Anzeige Anzeige
  StratAIR Modelltechnik
Seite 7 von 26 ErsteErste 1234567891011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 379

Thema: (Y)et(A)nother one … YASal

  1. #91
    User
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    919
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Warten auf Erstflugwetter. Winterwind und Regen - Geduld nur Geduld, der Frühling kommt bald...
    Nun sind die beiden Vögel fertig.
    Hier zwei sehr zufriedenstellende Abfluggewichte:
    "Standard YASAL" mit neuem Leitwerk: 268 Gramm
    "Leichtwind YASAL": 252 Gramm
    Da darf man besonders bei letzterem gespannt sein, wie sich nach einer ausführlichen Einstellphase die Abgleitzeiten einpendeln.
    Sehr sorgfältige Arbeit speziell bei der Seitenleitwerksaussparung für die Befestigung am Leitwerksträger haben wohl, nach Ralfs massgeblicher "Vorarbeit", diese Gewichte mit ermöglicht. Es ist mir das erste mal wirklich hundert prozentig gelungen, die Aussparungen so saugend und schmatzend zu gestalten, dass ich fast keinen Kleber gebraucht habe um das SL zu fixieren.
    Herzliche Grüsse am Dreikönigstag,
    Johannes
    Nur fliegen ist schöner!
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Johannes,
    und womit klebst , oder fixierst, du dann das SLW?
    Mit StyroSeku plus Glasperlen?

    gruß
    thomas
    das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken
    F3K: Vortex 2.5, YASAL ,Chilli Race
    F3J: High Aspect von Art-Hobby
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    Gladbeck
    Beiträge
    358
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ih denke er hat schon angedicktes Harz genommen, was ich auch jedem empfehle.

    Aufgrund der guten Vorarbeit hat er jedoch von dem Harz nur sehr wenig benötigt.
    So verstehe ich den Johannes.

    Gruß,
    Mirko
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    919
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Lieber Thomas,
    Lieber Mirko!
    Für das ankleben des Seitenleitwerks habe ich Devcon 30min Epoxy angewandt. Das ist ein wirklich hervorragender Kleber. Leider wird er in Europa nicht mehr vertrieben und so musste ich mir die letzten beiden lieferbaren 500 Gebinde für viel zu viel Geld und nach viel zu viel Rechercheaufwand aus der Schweiz liefern lassen. Ich habe ihn auch nicht eingedickt, da es wirklich nicht notwendig war und ich gerne wollte, dass sich der Kleber zumindest ein wenig in das Rohacell einsaugt.
    Bis bald,
    Johannes
    Nur fliegen ist schöner!
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    -Hiesfeld
    Beiträge
    549
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Warum hast du nicht einfach das vernünftige schnelltest von Uhu genommen bzw. Endfest von Uhu.

    Sebastian
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    21.04.2002
    Ort
    Fehren
    Beiträge
    2.675
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Los Johannos Beitrag anzeigen
    ...in Europa... // ...aus der Schweiz...
    Also was zuweit geht, geht zuweit. Wir sind sogar MITTEN in Europa. Und euer Geld ist auch schon hier. Sowas aber auch!



    Ansonsten empfehle ich auch dringend Uhu Endfest 300.
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    919
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Heilige Kleberinquisition!
    ...In der Schweiz gab es so gut wie die letzten Gebinde IN EUROPA. Ich bin ja selbst ein halber Helvete...
    Und gekauft habe ich das Zeug natürlich nicht extra für diese Leitwerke, sondern schon vor einiger Zeit, weil es einfach eine überzeugende Fachklebeutensilie ist und auch gut als Suppenfestiger funktioniert.
    Also, das Thema überlassen wir vielleicht am besten wieder den persönlichen Vorlieben und Erfahrungen.
    Bis dann,
    Johannes
    Nur fliegen ist schöner!
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Quickborn/S-H
    Beiträge
    1.368
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    passt grad nicht ganz zum Thema aber wo wir grad beim Kleben sind. Da alle Endfest 300 so loben hab ich auch mal meine Erfahrungen damit gemacht und war nicht überzeugt. Tempert ihr das Zeug grundsätzlich? Die Klebungen die ich damit gemacht habe, waren nach 1-2 Tagen Härtung bei RT nicht wirklich besser als mit 5 min Gummi. War eher so "weichhart". Mach ich was falsch oder habt ihr alle riesige Temperboxen?

    Gruß Marc
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    -Hiesfeld
    Beiträge
    549
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich glaub eher das du das Mischungsverhältniss nicht wirklich eingehalten hast, denn wenn das Zeug einmal was verklebt hat dann bekommst du das echt nicht mehr auseinander.
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Marc,
    auch ich habe nur beste Erfahrungen mit dem Endfest gemacht. Stimmt das Mischungsverhältnis und ist der Kleber nicht schon überlagert ( wie bei allen Harzen), dann halten die Klebeverbindungen super.
    Ich habe es auch schon bei zugeführter Wärme trocknen lassen. Dann wird es dünner und verläuft super. Damit erreicht es seine Härte schneller und ist super fest. Es sollte aber nicht zu alt sein. Dann härtet es nicht mehr so sauber aus, und hält dementsprechend auch nicht mehr dolle. Das sind meine Erfahrungen!!

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    919
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug des Ersten

    Nun konnte ich nicht länger warten und habe die erste Wetterlücke für einen Jungefernflug des etwas schwereren YASALs mit dem neuen Seitenruder genutzt. Wenn es auch nicht regnete und nicht stürmte, so wehte dennoch ein ordentlicher Wind über die aufgeweichte Wiese. Es war schon kurz nach Sonnenuntergang, aber der Himmel blau und somit gab es noch eine halbe Stunde gutes Licht.
    Dieses mal kein Speerwurf zum Anfang und keine zaghaften Gleitversuche, sondern gleich am Wursstift gepackt und mit halber Kraft vorraus. Was soll ich sagen, der Gute ging wundervoll und hat heute nicht einmal den Boden berührt. Obwohl ich nicht einen Wurf voll durchgezogen habe konnte ich schon über zweieinhalb Minuten abstehen, was mich sehr erfreut und überrascht hat. Wenn ich auch noch keine Aussagen über das neue Seitenruder wagen will, so war es doch schon ein grossartiger Fluggeschmack. Er ging wie auf Schienen und sehr sauber und folgsam um die Kurven und schon die zweite Landung ging in den Roundabout. Da hatte ich den Eindruck, gerade weil es ja windig war, dass er ruhiger hereinkommt und stabiler in der Längs- und Hochachse ruht. Das gibt zu hoffen und lässt mich nun noch sehnsüchtiger auf besseres Wetter warten.
    herzliche Grüsse,
    Johannes
    Nur fliegen ist schöner!
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    919
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, beide Flieger waren nun ausgiebiger in der Luft. Feuchte Luft, aber Luft.
    Der Leichte fliegt, wie zu erwarten war, traumhaft für meinen Geschmack und ist einfach ein purer Segler. Natürlich ist er etwas langsamer unterwegs, kann grundsätzlich mit ein bis zwei Milimetern mehr Flaps nach unten geflogen werden und sinkt sehr ruhig und langsam. das Kreisen ist ein Genuss, sehr eng und mit etwas Übung kann selbst ein Strömungsabriss fast völlig ohne Höhenverlust in den Kreis abgelenkt werden. Die Abgleitzeiten liegen bei meiner derzeitigen Wurfhöhe (der nasse Boden hat mich etwas runterschrauben lassen) bei etwa zweieinhalb Minuten. Der Grundgedanke, der mich zu diesem Modell hat greifen lassen, ist ja, an windstillen Grau- in- Grautagen relativ zuverlässig in die drei Minuten zu kommen, um Flugaufgaben wie AULD besser meistern zu können.
    Ich werde nun noch ein wenig mit dem Schwerpunkt experimentieren. Dazu verwende ich gerne Knetwachs, das lässt sich fein dosieren und binnen Sekunden perfekt von aussen an die Nase anformen.
    Auch den anderen YASAL bin ich heute ein Stündchen geflogen und habe versucht dem neuen Seitenruder etwas auf die Schliche zu kommen. So frapierend ist der Unterschied zum alten zunächst nicht und ich würde sagen, es ist mit etwas Fingespitzengefühl aus beiden Seitenleitwerken das selbe herausholen. Dennoch bleibe ich tendenziell bei der Aussage des vorhergehenden Beitrags und glaube eine etwas geführtere Flugbahn zu beobachten, was wohl besonders bei gezielten Anflügen helfen kann und somit die Turnarounds vereinfachen. Was die Wurfhöhen betrifft habe ich mit Augenmass noch keinen Unterschied festgestellt. Mit Ballast bin ich noch nicht geflogen, könnte mir aber vorstellen, dass es hier noch mal etwas deutlicher wird, da ein schwererer YASAL sich dann manchmal etwas "glitschig" anfühlt.
    Rundherum ganz und gar tolle Flieger und ich freu mich sie dieses Jahr ausgiebig zu fliegen.
    Mit herzlichen Grüsse,
    Johannes
    Nur fliegen ist schöner!
    Like it!

  13. #103
    User
    Registriert seit
    14.11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    417
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Johannes,

    danke, dass du so präzise und sehr unterhaltsam hier berichtest.
    Ich lese deine Beiträge immer wieder gerne

    Zitat Zitat von Los Johannos Beitrag anzeigen
    Auch den anderen YASAL bin ich heute ein Stündchen geflogen und habe versucht dem neuen Seitenruder etwas auf die Schliche zu kommen. So frapierend ist der Unterschied zum alten zunächst nicht und ich würde sagen, es ist mit etwas Fingespitzengefühl aus beiden Seitenleitwerken das selbe herausholen. Dennoch bleibe ich tendenziell bei der Aussage des vorhergehenden Beitrags und glaube eine etwas geführtere Flugbahn zu beobachten, was wohl besonders bei gezielten Anflügen helfen kann und somit die Turnarounds vereinfachen. Was die Wurfhöhen betrifft habe ich mit Augenmass noch keinen Unterschied festgestellt. Mit Ballast bin ich noch nicht geflogen, könnte mir aber vorstellen, dass es hier noch mal etwas deutlicher wird, da ein schwererer YASAL sich dann manchmal etwas "glitschig" anfühlt.

    Hmm -- da ist nicht viel auf die Schliche zu kommen...
    Da ich ein notorischer "Schief(ab)werfer" bin, bestraft mich das alte Leitwerk häufig mit lächerlichen Wurfhöhen.
    Das "neue" hat weniger Streckung, ein dickeres Profil und schön runde Ecken. Deshalb sollte die Strömung erst bei größeren Schiebewinkeln abreißen. Für die "Normalwerfer" erhoffen wir uns im Mittel eine größere Ausgangshöhe, da das Leitwerk Abwurffehler (hoffentlich) besser verkraftet.
    Das "alte" ist nach wie vor sehr gut! (Und ich finde es immer noch ziemlich schick) Ich glaub nicht, dass so gute Werfer, wie du (schleim ) mit dem "neuen" höher werfen können. Schau'n wir mal, ob sich mit Ballast ein Unterschied bemerkbar macht.
    Wenn jetzt die Dämpfung um die Hochachse höher ist, dann haben wir das Designziel schon erreicht

    Viel Spaß mit den Dingern

    Barney
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    608
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Yasal

    Hallo,
    habe bei Ralf auch einen Flieger in Auftrag gegeben und mich würden einmal Eure Lackierungen interessieren.

    Wie sehen Eure Yasal´s aus ???

    Bilder / Fotos posten wäre cool !
    Nicht nur von aussen, gern auch Bilder vom Einbau der Komponenten.......

    Lg und ich freu mich tierisch!!

    Jens
    www.vw-transporter-tdi.de
    So werden Modelle transportiert...........
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    919
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Barny,
    Ich mache das gerne.
    Ja, Du hast recht, das ursprüngliche SL ist wirklich eine Augenweide und passt zugegebenermassen optisch besser zu der Gesammterscheinung des YASAL . Auf der anderen Seite gewöhnt man sich leicht an vieles und wenn es in die eine oder andere Richtung Nutzen bringt, so sei es drum. Ich kenne mich nicht genug aus; hat es eigendlich mehr Wiederstand, da es dicker ist?
    Wenn eine Wahl zwischen beiden Seitenleitwerken bestehen bliebe fände ich das gut. Wer weiss, vielleicht kommt ja noch ein Snark hinzu.

    Lieber Jens,
    Fotos machen einfach viel her und zieren den ganzen Thread. Es wäre auch schön ein paar Aufnahmen des Fliegers in seinem Element zu haben. Mal sehen, ich werde in Bälde noch ein paar von dem "leichten" reinstellen.

    Bis denne,
    Johannes
    Nur fliegen ist schöner!
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Concorde und Space Ship One in Samedan geflogen!
    Von Bertram Radelow im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 22:16
  2. Der 32. America's Cup, Act One in Marseille
    Von Yeti im Forum Segelschiffe allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.09.2004, 23:23
  3. IOM "one by one"
    Von smunck im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 22:42
  4. Neues Internetprojekt DeePee One
    Von Alwin im Forum Nurflügel
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.03.2003, 20:03
  5. Umbau der Seabex One zur CSO Venturer
    Von Teddy im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2002, 20:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •