Anzeige 
www.dmfv.de
Thema geschlossen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 21 von 21

Thema: Ärger mit dem Internet/Telefon Anbieter

  1. #16
    User
    Registriert seit
    01.01.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    156

    Standard

    Hallo Ruppi19

    das mit 2006 klingt gut, aber hast mal nachgesehen ob die die AGB geändert haben? Das ist der springende Punkt. Wenn in den neuen Verträgen keine Modems kostenpflichtig mehr angeboten werden dann haste Pech, wobei zu klären wäre wenn Du eine Gebühr für das alte gezahlt hast, eine Art Kaution, würde ich sie zurückverlangen.
    Das mit der telefonischen Vertragsverlängerung kenn ich nur so daß ein Bandmitschnitt gemacht wird als Beweis. Somit sichern sich die Betreiber ab.
    Aber ich würde mich mal mit einem der oberen Bosse verbinden lassen, und dem mal orentlich in den Hintern treten und wenn der sich anstellt mit einem Konsumentenschutz drohen diese miesen Machenschaften publik zu machen, was sich über solche Zeitungen oder Vertretungen dann schlecht für den Betreiber auswirken kann weil andere zukünfitge Kunden abgehalten werden.

    Gruß AT
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Nordlicht, dunkel ist es anderswo
    Beiträge
    493

    Standard

    Moin Uwe,
    Du musst schon klären, ob alle Geräte Bestandteil des Vertrages waren und bei einer Verlängerung damit auch weiter sind, in diesem Fall das Modem.
    Hat sich die Leistungsbeschreibung auf den Rechnungen nach der "Verlängerung" geändert? Wenn ja, Indiz für eine Vertragsänderung.
    Leise angemerkt: die Verlängerung als solche ist Quatsch. Üblicherweise verlängern sich Verträge automatisch bei nicht fristgerechter Kündigung,
    meißtens um ein Quartal oder gleich ein ganzes Jahr.
    Dir hat man wohl eher eine Vertragsänderung untergejubelt, das wäre dann eher schlecht. Das "verbilligte" Modem ist meißt das Lockmittel für die Bindung
    auf 24 Monate, aber nicht Bestandteil des Vertrages selbst seitens des Telkommunikationsdienstleisters.
    Hier hätte dann jemand seine Vertriebszahlen risikolos geschönt zu Deinen Lasten.
    Grüße, Uwe
    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    2.562

    Standard

    Hier hätte dann jemand seine Vertriebszahlen risikolos geschönt zu Deinen Lasten.
    Naja, meist ist es so, dass man wählen kann ob man einen günstigeren Tarif oder neue Hardware bekommt.
    Ob es daher tatsächlich zu Lasten des Kunden ging ist fraglich. Eine einfache stillschweigende Verlängerung geht oft zu Lasten des Kunden.
    Ein Neuvertrag ist oft docht deutlich günstiger.

    Michael
    Modelle:EGE,AM,A10,Bandit,ASW27,Diskus,Turn-Left,Xeno,
    Acro-Baby,Gazelle,Nemesis,F16,Hornet-F1,ZEN-30,Ultimate,Citabria,
    Salto, DFS-Habicht,BAT,FOX,Yak-54,F-35, JAS-39,SR-71,B-2, Dragon
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Nordlicht, dunkel ist es anderswo
    Beiträge
    493

    Standard

    Meine Erfahrung ist da genau umgekehrt.
    Auf mein Nachfragen hin, was denn mit günstigeren Tarifen und mehr Leistung wäre wurde reagiert.
    Ist ja auch aus Sicht des Providers logisch: ne alte 1000er DSL aus der Internet-Steinzeit zu alten hohen Preisen stellte man
    doch lieber zur Verfügung als eine knapp 20% günstigere 6000er Leitung.

    Eine andere Erfahrung ist, das mit geschönten Werbeaussagen ("Ihre für mich einsehbare Rechnung liegt immer so bei nn €,
    die kriegen wir mit mehr Leistung für Sie, einen unserer treuen Bestandskunden, runter auf nn€. Ist doch gut oder?")
    Der Herr am anderen Ende war sehr erstaunt darüber, dass die realen Rechnungen schon unter dem in Aussicht gestellten
    neuen Tarif sind.

    Am Telefon habe ich bisher nur auf eigene Anfrage eine realistische, seriöse und kompetente Beratung bekommen.
    Auf Anruf noch nie.
    Grüße, Uwe
    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.219

    Standard

    Zitat Zitat von Ruppi19 Beitrag anzeigen
    Hallo Nordlicht Uwe
    Ich sehe schon,das ich etwas weiter ins Detail gehen muß!
    Also, wie schon gesagt/geschrieben bin ich bei den ......... Anbieter ein netter zahlungswilliger Kunde. Bis zu 10.2011 war alles OK und auch sehr zufrieden,als ein Anruf bei mir einging,ob ich meinen Vertrag nicht um 24 Monate verlängern möchte. Aus meiner Sicht war dagegen nichts einzuwenden. Ohne Wenn und Aber und Bla-Bla war alles geschehen. (Wie gesagt: Diese Vertragsverlängerung wurde nur telefonisch abgeschlossen.) Keine schriftliche
    Vereinbarung ..nichts.
    Gruß: Uwe
    Für das Zustandekommen eines gültigen Vertrages bedarf es der Schriftform nicht, mündlich reicht, auch telefonisch. Ausnahme: Haus- oder Grundstückskauf, hier ist nicht nur die Schriftform, sondern auch vorgeschrieben, dass dies ein Notar beurkunden muss. Alle anderen Verträge können auch mündlich geschlossen werden.

    Wenn Du einer Vertragsverlängerung ohne weitere Bedingungen zugestimmt hast, so bist Du selbst Schuld, dass Du das gemacht hast. Warum hast Du das gemacht? Normal sollte man seine Verträge, egal ob Handyvertrag oder DSL, vor Ablauf der 2-jährigen Vertragslaufzeit fristgemäß kündigen, also spätestens 3 Monate vorher, per Einwurf-Einschreiben natürlich, sonst gehen diese Kündigungen gerne mal "verloren" beim Anbieter.

    Bald nach Eingang der Kündigung läuft ein Automatismus des Anbieters an, der darin besteht, dem abtrünnig zu werdenden Kunden immer weitere verlockendere Angebote zu machen, entweder gibt es neue Endgeräte plus mehr Speed plus weniger monatliche Kosten oder noch weniger monatliche Kosten, wenn auf neue Endgeräte verzichtet wird, plötzlich werden Dinge möglich, die einem Bestandskunden gar nicht zustehen, weil man ja nicht blöd ist, denn der Kunde könnte ja auch einfach zur Konkurrenz gehen und dort als Neukunde alle Vorteile nutzen. Also tut man alles, um den Kunden zu halten.

    Wer aber so ******** ist, seinen Vertrag nicht zu kündigen, sondern ihn auch noch auf Nachfrage hin einfach so, ohne weitere Forderungen zu verlängern, dem ist nicht mehr zu helfen ..... Du hast damit bares Geld verschenkt. Wahrscheinlich lacht sich der Kundenberater/Beraterin noch heute ins Fäustchen, dass damals die Sache mit Dir sooooo einfach über die Bühne ging, da wurde bestimmt anschließend ein Fass aufgemacht, wie kann man nur .............

    So weit,so gut,bis mir mein Modem Sorgen machte. Darauf hin habe ich mein ..... Anbieter von den Vorfall unterrichtet u.s.w. Antwort siehe:14.04.2012, 21:51Ruppi19
    Nun noch etwas anderes zu der Frage : Endgeräte: Laut alten Vertrag vom 18.09.2006 lautete der Lieferschein so : Zitat : Ausgelieferte Endgeräte:
    Splitter ADSL Splitter Vogt
    ADSL Modem Siemens ADSL Modem CL-110-I
    Eventuell aufgeführte Netzabschlussgeräte (NTBA,Splitter) verbleiben im Eigentum der......... und werden ausschließlich für die Dauer der Vertragslaufzeit kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Geräte müssen bei Vertragsbeendigung an ......... zurückgegeben werden.

    Das wars. Vom Modem zurückgeben kein Wort,................................
    Nein, natürlich kein Wort vom Modem, das war nämlich das Neukundengeschenk des Anbieters, das gehört jetzt Dir ganz allein, das ging mit Abschluss des damaligen Vertrages in Deinen Besitz über.
    Damit ist auch klar, dass der Anbieter mit dem Teil nichts mehr zu tun hat, wieso sollte er das reparieren? Oder Dir kostenlos ein neues liefern? Deine Gelegenheit, umsonst ein neues zu bekommen, hast Du ja vertan, als Du einer Vertragsverlängerung einfach so, ohne Forderungen zugestimmt hattest.

    Was Du jetzt tun kannst:

    - Ein neues Modem Deiner Wahl kaufen, gleichzeitig Deinen DSL-Anschluss zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen (per Einwurf-Einschreiben), Reaktionen des Anbieters abwarten.

    - Einen Brief an die Chefetage schreiben, den Inhalt aber bitte sehr, sehr freundlich und zurückhaltend formulieren, darin darum bitten, dass man in Deinem Fall eine Ausnahme macht, auch im Hinblick auf die noch nicht lange zurücliegende Vertragsverlängerung ohne Bedingungen, die dem Anbieter ja Kosten gespart hatte usw. Jedenfalls musst Du da als Bittsteller auftreten, einen Rechtsanspruch hast Du nicht. Mit etwas Glück und dem sehr zarten Hinweis, man könnte sich ja auch vorstellen, dass die Medien an solcherart Geschichten interessiert sein könnten ........ gäbe es vielleicht eine Chance.


    Andere Möglichkeiten sehe ich nicht.


    Grüße
    Udo
    Diejenigen, die zuletzt lachen, denken am langsamsten!
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    168

    Standard

    Hallo zusammen ! Ich noch einmal : Eigentlich wollte ich ja das Thema schon lange abgeschlossen haben aber nun möchte ich Euch doch noch den neusten Stand berichten. Wie Ihr ja alle gelesen habt, was ich meinen Anbieter...... per Email geschrieben habe. Nach dem letzten Email,wo ich gefragt habe wie sich mein Vertrag zusammen stellt u.s.w. erhielt ich die Antwort: Bitte gedulden Sie sich ein wenig, ihr 1. und 2. Schreiben wurde der Beschwerdestelle übergeben und sie erhalten in kürze Bescheid. Heute bekam ich ein Anruf von der Beschwerdestelle (ganz nette Anruferin ) und fragte noch nach diesen und jenigen und sagte im gleichen Atemzug das mir die Tage ein kostenloses Wlan Modem zugeschickt wird, nur den Versand müsste ich tragen.Ich fragte noch nach den Haken.Antwort: Alles bleibt beim alten.......keine Vertragsverlängerung,keine Mehrkosten,nichts. Das alles bekomme ich schriftlich. Sagt mal: Ist das nicht ein Erfolg ??
    Allen ein dickes Dankeschön für Rat und Tat ganz besonders dem Team von RC-Network.de
    Wenn ich noch einmal Probleme habe komme ich wieder,denn es war nett mit Euch. und auch manchmal Bis dahin alles gute und einen freundlichen Gruß: Uwe




    Bitte schliessen
    Like it!

Thema geschlossen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Nach oben

Ähnliche Themen

  1. Was ist mit dem Online Auftritt von Langnickel Modellbau los?
    Von Falk im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.2004, 11:59
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2004, 07:59
  3. Probleme mit dem Erstellen von Silikonscharnieren :-(
    Von bie im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 09:31
  4. seid ihr zufrieden mit dem DAeC oder DMFV?
    Von manfred walter im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.2002, 17:01
  5. Bruchlandung mit dem CARGO
    Von garimarii im Forum Elektroflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2002, 18:38

Lesezeichen

Forenrechte

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein