Anzeige 
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Graupner Passat 57

  1. #1
    User
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    Freigericht
    Beiträge
    317

    Standard Graupner Passat 57

    Hallo all,
    ich hab durch Zufall eine "echten alten" Passat 57 bekommen.
    Der Flieger hing an der Decke in einem Wiesbadener Modellbauladen zum Verkauf für kleines Geld (im Verhältniss zu den Preisen die bei Ebay gezahlt werden).
    Vom dem Ladenbesitzer erfuhr ich das er selber den Baukasten 1959 verkauft habe. Der Kunden hatte den Flieger gebaut und wohl auch erfolgreich geflogen. Irgendwann landetet er auf dem Dachboden, beim Umzug brachte es der Erbauer nicht übers Herz den Flieger weg zu werfen. Mein Glück! :-)
    Ich nahm den Flieger mit nach Hause und schaute mir die Papier Bespannung genau an, sie hatte zwar nur ein, zwei kleine Risse war aber insgesamt sehr spröde.
    So musste die Bespannung einer neuen Bespannung weichen.
    Name:  P1030545.jpg
Hits: 1115
Größe:  133,0 KB

    Da ich den Flieger mit RC ausrüsten und fliegen wollte bespannte ich ihn neu mit Vlies und gefärbtem Bespannapier.
    Name:  P1030557.jpg
Hits: 1131
Größe:  149,3 KB

    Bei der Sessioneröffung des AMD am am 1. Mai; das erstmals wieder nach 50 Jahren in Freier Wildbahn.
    Name:  AMD_Kottspiel_2012_10.jpg
Hits: 1100
Größe:  170,3 KB

    Und fliegen wollte er auch an dem schönen Tag.
    Name:  AMD_Kottspiel_2012_3.jpg
Hits: 1098
Größe:  137,0 KB

    Ausgerüstet habe ich das Modell mit 2 FS31 von Robbe, einem 4 Kanal 2G4 RX und einem 1S 500er Lipo als Empfänger Akku. In dem Rumpf geht sehr eng zu.
    Das Flugverhalten ist durch aus gut. Ich habe das Seitenruder deutlich größer gemacht so das man hier von gezieltem Steuern reden kann.
    Die Thermik nimmt der Flieger erwartungsgemäß sehr gut den dafür ist er ja mal gebaut worden.
    Das Fliegen mit so einem Modell ist sehr entspannend, da als ehemaliger Freiflieger, auch nach 50 Jahren Dachboden, er am besten weiß wie es geht.;-)
    Hans Finus hatte nicht umsonst einiges gewonnen mit dem Modell.

    Gruss

    Achim
    Wenn der Verzicht auf technische Hilfsmittel für mich das non plus ultra wäre, dann wäre ich eben nicht Modellflieger, sondern Falkner geworden. Zitat:OM Fritz Reschen am 1.3. anno 2013 im RCN Antikmodellflugfreunde Deutschland e.V
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    11.07.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    226

    Standard

    Hallo Achim,

    Du hast den Passat sehr schön bespannt.

    Wie hast Du hat Du das Bespannpapier so schön gleiichmäßig eingefärbt ?

    Gruß Sebastian
    Like it!

  3. #3
    Vereinsmitglied Avatar von wolfgang haecker
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Rottweil
    Beiträge
    385

    Standard Passat

    Glückwunsch Achim,
    ein schönes Stück FlugGeschichte !
    Beste Grüsse aus dem wilden Süden.
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied Avatar von guckux
    Registriert seit
    28.09.2008
    Ort
    GG / Hessen
    Beiträge
    2.303
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Guckux Achim

    Da haste aber wohl Glück gehabt, daß ich nicht VOR Dir in dem Laden war!

    Gefällt mir - schön gemacht!
    Bye
    Stefan
    =======
    Fotos für das Wiki werden benötigt - weisse Löcher im Wiki - Gewußt wo, mach mit!
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    867

    Standard

    Wunderschön, meinen Respekt für das saubere Design! Ja, plauder bitte mal aus, wie du das so schön hinbekommen und welche Materialien du dafür benutzt hast.
    Nehmt das Alles nicht zu ernst - es ist doch nur Spaß ;-)
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    Freigericht
    Beiträge
    317

    Standard

    Hallo,
    danke für die Blumen...

    also zum färben;
    ich färbe 21g papier mit stoffarbe und zwar wie man auch stoff färben würden.
    danach wird es getrocknet und gebügelt.
    Es wird in den nächsten Wochen ein Maganzinbeitrag geben in dem werde ich mein Verfahren vorstellen, auch die Sache mit der Bespannerei ist beschrieben.

    Aus dem Papier schneide ich aud das Decor mit dem Laser. Dazu hab ich im Grafikforum schon mal was geschrieben.


    Gruss
    Achim
    Wenn der Verzicht auf technische Hilfsmittel für mich das non plus ultra wäre, dann wäre ich eben nicht Modellflieger, sondern Falkner geworden. Zitat:OM Fritz Reschen am 1.3. anno 2013 im RCN Antikmodellflugfreunde Deutschland e.V
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    669

    Standard

    Hallo Achim,

    das Teil hat eine edle Optik. Meine Bedenken wären allenfalls die, ob das Färben des Papiers gleichmässig erfolgt und es sich beim Trocknen nicht schon zu sehr zusammenzieht, sodaß die Spannkraft beim Bespannen geringer ist als bei unbehandeltem Papier. Aber ich habe hier keine praktischen Erfahrungen. Auf den Fotos sieht aber alles bestens aus. Ich hoffe, Dein Magazinbeitrag gibt mir die Antworten.

    Mutig ist es, die RC-Anlage mit einem Lipo (3,4 Volt) zu betreiben, zumindest bei einem so großen Modell. Bei kleinen Modellen hat sich ja gezeigt, daß dies durchaus möglich ist. Mit einem 500mA Akku müssten also 2-3 Stunden Flugzeit möglich sein. Die FS31 Servos von Robbe (= Dymond D47) sind hierfür sicher gut geeignet. Das Gesamtgewicht der RC-Anlage ohne Anlenkungen betrüge dann nach meiner Schätzung weniger als 30g.

    Ciao
    Klaus
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach
    Beiträge
    10.809

    Standard

    hi Klaus,
    ich hab bei Nuris um einen Meter Spw., oder Hlg auch nur einen Lipo als Empf.akku, der Passat ist nur unwesentlich grösser, warum soll es da nicht genauso gehen? Die Servoströme sind wohl diesselben, zudem fliegt man diese Flieger relativ dicht vor der Nase...
    Man muss den Akku auch nicht leer fliegen...
    Gruss Hans
    welches Retrotreffen bringt uns 2015 ?
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    27.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    997

    Standard

    Hallo Stefan,

    Zitat Zitat von guckux Beitrag anzeigen
    Da haste aber wohl Glück gehabt, daß ich nicht VOR Dir in dem Laden war!
    Die haben auch andere hypsche Sachen aus Papier, sogar noch billiger.

    Und ohne ..

    .. weisse Löcher im Wiki - Gewußt wo, mach's weg!
    ;-)


    @Klaus
    Dieses Servo stemmt bei 3.1V aus dem Labor-NT immer noch rund zwei Newton. Bei 3.0V werden die Ruderwege und -kräfte deutlich asymmetrisch. Gemessen mit einem D47 von Staufi selbst und zwei S1108 von Pichler aus verschiedenen Chargen. Die Bella schaffte nach Angabe gut das doppelte, und das wurde für die Floride noch als hinreichend erachtet.

    @Achim
    Dein Grün ist hübscher als das meines Japanpapiers. Hm .. ich hab' auch noch'n ganzen Sack Marabu-Tüten ...

    servus,
    Patrick
    Like it!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gibts Graupner Preisliste im pdf oder andere format?
    Von Gast_1983 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2003, 09:04
  2. Suche Baukasten Graupner X1200
    Von Roland Schmitt im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2003, 19:28
  3. Graupner Me108. Supermodell mit kleinen Schönheitsfehlern
    Von Georg Funk im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2003, 06:48
  4. Graupner durcheinander ?!?!
    Von Xantus im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.12.2002, 10:24

Lesezeichen

Forenrechte

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein