Anzeige Anzeige
masterplatex.de   www.haase-cnc.de
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Thema: Styroschneiden nach Konzept Hans23 mit SchnApps :-)

  1. #1
    User
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Cool Styroschneiden nach Konzept Hans23 mit SchnApps :-)

    Im Beitrag "Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2" habe ich meine App bereits vorgestellt. Nachdem es allerdings immer wieder Anfragen zu diesem Thema gibt, habe ich mich nun entschlossen einen eigenen Thread zu starten.

    Wer sich mit dem Thema "Styroschneiden" auseinander setzt, wird zwangsläufig auf das Konzept auf cnc-hotwire.de stossen.
    Ich war auf jedenfall so inspiriert, dass mir gleich die Schnapsidee kam, eine Aplikation für Plot_Cut7 zu schreiben.

    Es musste ja LOW Budget sein und deshlab waren selbst 60,00 € für eine Profil(i) Foam Software zuviel für mich.

    SchnApps war somit geboren!

    Was anfänglich nur in einer Exceltabelle dargestellt wurde, endete letztendlich im Versuch eine Applikation in VB 2010 Express zu schreiben.
    Dieser Versuch dauert immernoch an....

    Aktuelle Verison ist SchnApps 4.2 - Jetzt brennts recht!

    Link zu SchnApps
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wie bau ich mir einen Zagi ...killer

    Quelle: www.aerodesign.de

    http://www.aerodesign.de/modelle/HS/hs61v2.htm

    Als erstes werden die wesentlichen Daten ermittelt.

    - Wurzelrippe: 300 mm
    - Endrippe: 180 mm
    - Spannweite: 1200 mm
    - Verwindung: -2
    - Pfeilwinkel: 30 Grad
    - Profil: Sipkill

    Und dann ab ins SchnApps


    Profildaten der Ost und Westseite eingeben
    - Wurzelrippe: 300 mm
    - Endrippe: 180 mm
    - Verwindung: -2
    - Profil: Sipkill (http://www.aerodesign.de/profile/sipkill1710b.txt)


    Name:  1.JPG
Hits: 2569
Größe:  125,0 KB

    Danach einfach die Protaldaten, "Spannweite" bzw. Blockgröße und die Abstände angeben

    Name:  2.JPG
Hits: 2556
Größe:  110,9 KB

    Und nun noch den Pfeilwinkel angeben. In diesem Fall haben wir 30 Grad.
    Da in der Regel beim Konzept von cnc-hotwire.de es zu Ungenauigkeiten bei hohen Pfeilwinkel kommen kann, habe ich eine "Stauchungsfunktion" eingebaut.

    Version 1

    Was passiert hier denn eigentlich???
    - Profil wird über die X-Koordinaten gestaucht
    - Blockgröße wird entsprechend des Pfeilwinkels vergrößert

    Wer diese Vorgehensweise nicht versteht, kann hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Pythagoras


    Name:  pfeil.jpg
Hits: 2484
Größe:  20,0 KB

    Name:  3.JPG
Hits: 2540
Größe:  125,8 KB

    Version 2 ist relativ einfach. Hier wird anhand des Pfeilwinkels, die Wurzelrippe nach vorne versetzt.
    Wer vorgepfeilte Flächen haben will, muss es halt dann selbst berechnen.

    Dann noch evtl. einen Holm einbauen wer nicht tapen will
    Name:  4.JPG
Hits: 2543
Größe:  125,5 KB

    Man! Was dass denn!

    der Lead In fehlt, muss mal ein ernstes Wörtchen mit dem Programmierer reden.
    Werde es gleich mal ausbessern ....

    .....

    Und schon wieder eine neue Subversion, jetzt stimmt der Lead In.

    Hier die Ausgabe für Plot_Cut7
    Name:  plotcut.JPG
Hits: 2502
Größe:  55,9 KB

    GCode Ausgabe ist auch möglich:
    Name:  gcode.JPG
Hits: 2495
Größe:  24,4 KB


    Und so sieht der Code aus:

    G1 Xl -270,0000 Zl ,0000 Xr -270,0000 Zr ,0000 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl ,0000 Xr -270,0000 Zr ,0000 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 2,4814 Xr -270,0000 Zr 2,8964 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 4,9627 Xr -270,0000 Zr 5,7928 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 7,4441 Xr -270,0000 Zr 8,6892 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 9,9254 Xr -270,0000 Zr 11,5856 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 12,4068 Xr -270,0000 Zr 14,4820 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 14,8882 Xr -270,0000 Zr 17,3784 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 17,3695 Xr -270,0000 Zr 20,2748 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 19,8509 Xr -270,0000 Zr 23,1712 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 22,3322 Xr -270,0000 Zr 26,0677 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 24,8136 Xr -270,0000 Zr 28,9641 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 27,2950 Xr -270,0000 Zr 31,8605 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 29,7763 Xr -270,0000 Zr 34,7569 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 32,2577 Xr -270,0000 Zr 37,6533 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 34,7390 Xr -270,0000 Zr 40,5497 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 37,2204 Xr -270,0000 Zr 43,4461 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 39,7018 Xr -270,0000 Zr 46,3425 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 42,1831 Xr -270,0000 Zr 49,2389 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 44,6645 Xr -270,0000 Zr 52,1353 F 7.000
    G1 Xl -270,0000 Zl 47,1458 Xr -270,0000 Zr 55,0317 F 7.000
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Holzwickede
    Beiträge
    899
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard sieht gut aus

    Hallo,

    das sieht ja gut aus, ich lese die ganze Zeit mit, bin absoluter Laie beim Styro CNC schneiden, aber auf den ersten Blick eine gute Erklärung. Da traue ich mich auch mal in nächster Zeit dran.

    Weiter so.

    Gruß Manni
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    Eggersdorf
    Beiträge
    221
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte es ja an anderer Stelle schon einmal angemerkt. Beim GCode für Linuxcnc muss ein "." anstelle des "," bei den Koordinaten stehen. Sonst kommt eine Fehlermeldung beim laden.
    Und der Vorschub muss auch nicht hinter jedem G1 stehen. Ganz zum Anfang des Programm reicht es den Vorschub einmal zu definieren. Dann ist er für alle anderen folgenden G1 immer noch gültig, auch wenn zwischendurch auch mal ein G0 kommt.
    Grüße
    -micha-
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jack Russell Beitrag anzeigen
    Ich hatte es ja an anderer Stelle schon einmal angemerkt. Beim GCode für Linuxcnc muss ein "." anstelle des "," bei den Koordinaten stehen. Sonst kommt eine Fehlermeldung beim laden.
    Und der Vorschub muss auch nicht hinter jedem G1 stehen. Ganz zum Anfang des Programm reicht es den Vorschub einmal zu definieren. Dann ist er für alle anderen folgenden G1 immer noch gültig, auch wenn zwischendurch auch mal ein G0 kommt.
    SchnApps 4.2.0.8

    G21
    G17
    G90
    M3
    G1 Xl -230.0000 Zl .0000 Xr -230.0000 Zr .0000 F 5.000
    G1 Xl -230.0000 Zl .0000 Xr -230.0000 Zr .0000 F 5.000
    G1 Xl -230.0000 Zl .0000 Xr -230.0000 Zr .0000 F 5.000
    G1 Xl -230.0000 Zl .0000 Xr -230.0000 Zr .0000 F 5.000
    G1 Xl -227.5000 Zl .1200 Xr -227.5000 Zr .1200 F 5.000
    ....
    ....
    ....
    G1 Xl -230.0000 Zl .0000 Xr -230.0000 Zr .0000 F 5.000
    G1 Xl -230.0000 Zl .0000 Xr -230.0000 Zr .0000 F 5.000
    G1 Xl -230.0000 Zl .0000 Xr -230.0000 Zr .0000 F 5.000
    G1 Xl -230.0000 Zl .0000 Xr -230.0000 Zr .0000 F 5.000
    M5

    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    Eggersdorf
    Beiträge
    221
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    bei mir sieht das nach Bereinigung dann so aus:

    Code:
    G21
    G64
    G90
    G94
    G97
    F120
    G0 Y 40.0 V 40.0
    G0 X 568.9400 U 197.3690
    G1 Y 0.0 V 0.0
    G0 X 569.9400 U 198.3690
    G0 Y 40.0 V40.0
    G0 X 257.9363 U 13.0814
    G1 Y 0.0 V0.0
    .
    .
    .
    .
    M02
    Angehängte Dateien
    Grüße
    -micha-
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    Die Niederlande
    Beiträge
    175
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Schnapsdrossel78 Beitrag anzeigen

    Was anfänglich nur in einer Exceltabelle dargestellt wurde, endete letztendlich im Versuch eine Applikation in VB 2010 Express zu schreiben.
    Auch ich habe in mehrere Monaten Zeit eine Exceltabelle gefertigt. Arbeitet wunderbar. DAT import, G-code export, und eigentlich alles was Schnapps kann.
    Punkten werden auch interpoliert, so das G-code export mit zB 5000 punkten möglich ist.
    Und die Profile sind auch noch im X und Y Richtung frei zu erhöhen. (Scale)



    Excel ist aber sehr träge, und mit 8Mb ist es nicht gerade Kompakt mehr.
    Wenn ich Schnapps 4 anschaute, und da 100kB Daten große sah, war ich doch sehr erstaunt...
    Deshalb interessiert mir ihre VB 2010 Express Wahl sehr! Muss mir das sicher genauer anschauen.

    Prost,

    Vincent
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Ternitz
    Beiträge
    550
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    bekomme beim ausführen vom "Link zu SchnApps" bei der install. folgende Meldung:
    anders komme ich nicht bis zum Programm.



    Gruß Heinz
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    02.05.2003
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    584
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Schnapsdrossel78
    geht es nur nit dat.-format?
    vektordateien nicht vorgesehen?
    "ein Pessimist ist der Optimist mit Erfahrung" MfG Quest
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Heinzgas Beitrag anzeigen
    Hallo,
    bekomme beim ausführen vom "Link zu SchnApps" bei der install. folgende Meldung:
    anders komme ich nicht bis zum Programm.
    Gruß Heinz
    hmmm ... Probier es mal mit De-Installation und dann nochmals über den INstallationsbutton
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Quest Beitrag anzeigen
    @Schnapsdrossel78
    geht es nur nit dat.-format?
    vektordateien nicht vorgesehen?
    Na Quest, das ist dann wohl ne Challenge für mich.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    02.05.2003
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    584
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wär ned schlecht... dann muss man aber die korrespondierende penkte/linien vorsehen...
    "ein Pessimist ist der Optimist mit Erfahrung" MfG Quest
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    Eggersdorf
    Beiträge
    221
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Richtig genial wäre ja noch, wenn man das Projekt irgendwie abspeichern könnte, um es später eventuell wieder zu verwenden, oder editieren zu können.
    Ebenso wäre es schön, wenn die einmal gemachten Grundeinstellungen für den nächsten Programmstart erhalten bleiben würden (ini-Datei o.ä.)
    Grüße
    -micha-
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Standardparameter abspeichern sollte kein Problem sein
    sollte ja eigentlich nur die Portalbreite sein.

    allerdings das Thema mit den Vektordaten .... hier gibt es bereits Programme zum umwandeln. Ich müsste einen konverter schreiben.

    Das Thema Projekte speichern ist bereits auf meinem Radar.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    33
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    - Grundeinstellungen bleiben nun erhalten
    - Project speichern ist in Arbeit

    @ich trinke am liebsten König Ludwig Dunkel ... ich schick dir dann meine Adresse


    Zitat Zitat von Jack Russell Beitrag anzeigen
    Richtig genial wäre ja noch, wenn man das Projekt irgendwie abspeichern könnte, um es später eventuell wieder zu verwenden, oder editieren zu können.
    Ebenso wäre es schön, wenn die einmal gemachten Grundeinstellungen für den nächsten Programmstart erhalten bleiben würden (ini-Datei o.ä.)
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2
    Von gx_turbo im Forum CAD & CNC
    Antworten: 2058
    Letzter Beitrag: 20.08.2017, 21:39
  2. Styroschneider nach Konzept Hans23 mit JHW
    Von hanszweidrei im Forum CAD & CNC
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.12.2011, 10:48
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 14:26
  4. F3B-WM Stand nach 6 Runden mit Streicher
    Von Thommy im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 15:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •