Anzeige Anzeige
www.f3x.de   www.kuestenflieger.de
Seite 9 von 15 ErsteErste 123456789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 218

Thema: Rhönsperber in 1:2,5 - Ein kleiner Baubericht...

  1. #121
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    858
    Daumen erhalten
    158
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Beat,

    dass wäre auch meinen Antwort gewesen
    Für meinen RSP wird es aber eine gezogene Haube geben.
    Das Urmodell ist schon in Arbeit.
    Like it!

  2. #122
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    858
    Daumen erhalten
    158
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin zusammen,

    ich muss sagen, das ich vor dem Beplanken des vorderen Rumpfteiles inklusive des Haubenrandes doch etwas Respekt hatte.


    Der hintere Bereich war noch recht einfach zu machen....


    ...spannend wurde es aber an den stärker sphärisch gebogenen Bereichen, die ich wie vom großen Meister Hans Jacobs beschrieben, in viele Längsstreifen aufteilte.


    Die Sache funktionierte aber besser als befürchtet. Das Zuschneiden verlangt zwar etwas Geduld und Zeit,...


    ...aber das Ergebnis war ganz passabel.



    Die folgende Beplankung zum Heck war dann vergleichsweise einfach zu bewerkstelligen. Da ich Rumpf und Haubenrand in einem Stück beplankte und später mit einer feinen Trennscheibe teilte, erhielt ich eine passgenaue Haube mit guten Spaltmaßen.

    Bis die Tage...
    Like it!

  3. #123
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    858
    Daumen erhalten
    158
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin, moin

    trotz längerer Berichtpause war ich nicht ganz untätig. Hier eine kleine Zusammenfassung der letzten Arbeiten am Rhönsperber:


    Zunächst wurde der Rumpf komplett mit 0,6mm Flugzeugsperrholz beplankt.


    HLW-Auflage



    Die Cockpit-Innenbeplankung habe ich mit Pattex eingeklebt. Die Beplankungen sind bereits gebeizt.


    Die beplankte Heckkufe mit Befestigungskeil für die Spornfeder.


    Anpassen der Wurzelanschlussrippe und Funktionstest der hinteren Verriegelung. Die habe ich übrigens nochmal geändert.
    Ich nehme nun eine M3 Gewindestange die auf der einen Flügelseite eingeschraubt und auf der anderen Seite mit dem Drehelement verriegelt wird. Somit besteht eine sichere Verbindung zwischen den Flügeln.


    Beplanken der Rumpfanformung. Hier darf ich etwas schludern, da dieser Bereich später gespachtelt und lackiert wird


    Zum Beplanken der D-Box, wird der Flügel auf exakt ausgerichteten Alu-Profilen fixiert.


    Es darf wieder gebügelt werden


    Der Flügel wird innen mit 0,8mm, im mittleren Bereich mit 0,6mm und außen mit 0,4mm Sperrholz beplankt..

    Bis bald
    Like it!

  4. #124
    User
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Gersfeld
    Beiträge
    70
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,
    Schöööööön....weiter so
    Gut das es manchmal mal etwas geregnet hat
    Gruß aus der Rhön
    Peter
    Like it!

  5. #125
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    858
    Daumen erhalten
    158
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin zusammen,

    mittlerweile habe ich den Rohbau abgeschlossen und befinde mich nun auf der Zielgeraden. Hier die letzten Arbeiten bevor es an´s Finish geht.




    Randbogenbeplankung aus 0,4mm Sperrholz


    Einziehen des Kabelbaums


    Klappen ausschneiden


    Aufleimeranformungen einsetzen


    Servoschächte, u.v.m....


    ... rohbaufertig

    Am Rumpf gab´s auch noch ein paar "Kleinigkeiten" zu tun:



    Die Bleikugeln werden mit Harz in die Rumpfnase eingegossen und bringen schon mal knapp 2kg.




    Haubenverriegelung.

    Mit dem Finish habe ich bereits begonnen. Bilder gibt´s demnächst an dieser Stelle
    Like it!

  6. #126
    User
    Registriert seit
    13.07.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    94
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hut ab Tom!

    Das sieht alles hervorragend aus, ein wahrer Augenschmaus !

    Schoenen Gruss aus den Niederlanden,

    Clemens
    Like it!

  7. #127
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    858
    Daumen erhalten
    158
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Clemens,

    danke für Deine Mail! Deine Bedenken bezüglich der Scheuerpunkte der Kabel an den Rippendurchführungen sind berechtigt!
    Die Kabel liegen zwar nicht lose im Flügel, sondern sind an einer nicht sichtbaren, dünnen Kiefernleiste geführt; trotzdem werde ich die Kabel an den Rippendurchführungen noch polstern.

    Bis bald!
    Like it!

  8. #128
    User
    Registriert seit
    29.07.2012
    Ort
    Conegliano
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..great job
    Like it!

  9. #129
    User Avatar von Hans-Jürgen Fischer
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    4.489
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    347
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...ein Kunstwerk!

    Gruß
    Hans-Jürgen
    Like it!

  10. #130
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    858
    Daumen erhalten
    158
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank Euch beiden

    Apropos Kunstwerk, hier mal etwas offtopic: https://www.facebook.com/media/set/?...7190243&type=3
    Das hat mir gestern gerade ein Kunde aus Leipzig geschickt. Da ich gerade versuche ein ähnliches Finish hinzubekommen, war ich angesichts dieser Bauausführung echt von den Socken.
    Die Latte liegt verdammt hoch, aber ich gebe alles
    Like it!

  11. #131
    User Avatar von toobo
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    858
    Daumen erhalten
    158
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Oops! Farbe, Folie & Frust

    Hallo Leute,

    den für mich schwierigsten Arbeitsabschnitt, das Oberflächenfinish, habe ich nicht zu meiner vollsten Zufriedenheit absolviert. Für den bevorstehenden Erstflug soll es aber erst mal reichen. Aber der Reihe nach:


    Nach etlichen Tests entschied ich mich zum lackieren der sichtbaren Holzoberflächen für diese Produkte. Alle Holzeile wurden zuerst mit 180er Schleifpapier geschliffen. Mit einem Schwamm behandelte ich alle Holzoberflächen mit CLOU Beize "Kiefer", welche ich nur kurz einziehen ließ und dann mit einem Lappen entfernte. Als nächstes wurden alle Oberflächen mit Schnellschleifgrund gestrichen und danach mit 280er geschliffen.


    Dann folgte der erste Rollenanstrich mit CLOU Holzsiegel. Nach dem Trocknen war ich begeistert. Eine sehr schöne, dezent glänzende Oberfläche mit noch sichtbarer Holzstruktur war das Ergebnis.


    Jetzt fing die Arbeit aber erst richtig an. Abkleben der mit Farbe zu lackierenden Bereiche und viermaliges spachteln mit Polyesterspachtel mit je einem Zwischenschliff - das macht eigentlich erst beim letzten Schleifgang halbwegs Spaß, wenn das Ergebnis sichtbar wird


    Den Braunton mischte ich mir aus verschiedenen Kunstharzlacken selber an.


    Die Abklebung gelang mir ausgesprochen gut, es gab keine "Farbunterläufer".


    Allerdings hatte ich in einigen Bereichen Orangenhaut, obwohl ich zweimal mit Zwischenschliff lackierte


    Die offenen Rippenflächen wurden mit Proficover bespannt, was auch mit einigen Tücken aufwartete. Werden die Klebungen zu heiss aufgebügelt, schlägt der Kleber durch und reagiert mit dem Kunstharzlack. Die Folge: hässliche, raue Stellen. Abhilfe: den ausgetretenen Kleber mit Verdünner entfernen.


    Das vorläufige Endergebnis sieht erst mal so aus. Eigentlich nicht soo schlecht, aber leider auch nicht perfekt. Nach hoffentlich erfolgreichem Erstflug werde ich die Farblackierung noch einmal von einem Profi machen lassen. Die bespannten Ruder werde ich wegen besagter Probleme wieder strippen und neu bespannen. Jetzt muß er aber erst mal fliegen.

    Bei der Gelegenheit könnte ich auch den Schwerpunkt und das Fluggewicht ermitteln. Zu den bereits eingebauten 2kg Trimmgewicht benötige ich noch 500g um auf den Schwerpunkt zu kommen. Inkl. übergewichtigen Piloten komme ich auf 18,2kg Fluggewicht - damit lässt sich fliegen

    Der nächste Bericht wird voraussichtlich den hoffentlich erfolgreichen Erstflug dokumentieren. Einige "Kleinigkeiten" sind noch zu machen aber ich hoffe das Teil in den nächsten 3 Wochen in die Luft zu bekommen.

    Drückt mir die Daumen - Danke!
    Like it!

  12. #132
    User Avatar von Hans-Jürgen Fischer
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    4.489
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    347
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bitte mehr Fotos der zusammengebauten Maschine!
    Und ich drücke die Daumen für den Jungfernflug

    Gruß
    Hans-Jürgen
    Like it!

  13. #133
    User Avatar von oldtimersegler
    Registriert seit
    16.11.2004
    Ort
    Tetenhusen
    Beiträge
    1.664
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tom,

    super gemacht

    Ja, ja, dass mit dem Lackieren ist immer so ein Graus

    Wünsch dir viel Glück beim Erstflug!!

    Gruß Olli
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    29.08.2009
    Ort
    Zürich/CH
    Beiträge
    36
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln

    Hallo Tom

    Von hier aus sieht die Maschine perfekt aus!
    Du kritisierst dein Werk auf hohem Niveau. Die paar kleinen Macken, die sind doch einfach Scale, weil Otto die sicher so auch am Original 'eingebaut' hat !
    Über deinen D-9025 Rhönsperber werden wir auf jeden Fall nächste Woche am Retroplane ausgiebig diskutieren.
    Ich wünsche Dir viel Freude beim Erstflug.

    Herzliche Grüsse,
    Beat


    P.S: ... und wie Hans-Jürgen schon schrieb: Biiiitte mehr Photos, jedes einzelne ist ein Genuss!!!!
    ----------------------------------------------
    (www.beatbachmann.com)
    (www.retroplane.ch)
    Like it!

  15. #135
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.960
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von toobo Beitrag anzeigen

    .................ich hoffe das Teil in den nächsten 3 Wochen in die Luft zu bekommen.

    Drückt mir die Daumen - Danke!
    Hi Tom ,

    ab dem 22.7. Ist mein " Urlaubsstress " zu Ende , da könnte ich mal wieder schleppen .
    Sebastian
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Baubericht: Sharon 4200
    Von Lakeman im Forum Segelflug
    Antworten: 385
    Letzter Beitrag: 04.06.2018, 20:57
  2. Kunstflugjet Zephyr - ein kleiner Baubericht für zwischendurch
    Von Tim Kleinschmidt im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 217
    Letzter Beitrag: 12.10.2016, 10:25
  3. BAZI von FLUGWERFT EDELWEISS, ein kleiner Baubericht.
    Von Gast_21891 im Forum RC-Drachen und Gleitschirme
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 09:20
  4. Ein kleiner Baubericht einer Piper Pawnee von Hangar9
    Von Erwinner im Forum Elektroflug
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 08:02
  5. P-51 D Mustang von LM-Model - ein kleiner Baubericht
    Von Jack 75 im Forum Elektroflug
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 21:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •