Moin moin,

nach einer 1/2-jährigen Konstruktionszeit ist es nun endlich soweit wieder Holz und Leim in die Hände nehmen zu können
In mehr oder weniger kurzen Abständen werde ich versuchen hier darüber zu berichten.
Einen etwas mehr ins Detail gehenden Bau-Blog werde ich auf meine HP stellen. Wer Interesse hat, kann dort noch etwas mehr erfahren.

Für Fragen oder Anregungen bin ich natürlich immer offen


Entstehen soll dieser schöne Hans Jacobs-Segler aus den 30er Jahren:


(Quelle:http://www.rhoensperber.de/)

Letzte Woche hat die Fräse die ersten Teile ausgespuckt und ich konnte mit dem Bau der Holme anfangen.


Dies sind die 3-teiligen Holmfüllungen für den Wurzel- bzw. Knickbereich...


...die mit Zahnstochern zentriert zusammengeleimt wurden.


Dies sind die Teile für die Holmhelling und die Füllstücke.


Auf dieser Holmhelling werden die mehrlagigen Holmgurte mit den Füllstücken verleimt.
Die Hellingteile habe ich mit Paketband beklebt, damit der Holm später gut von der Helling zu nehmen ist.

Fortsetzung folgt...