Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   modellflug-xxl.com
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Grob G 109 (Roke): Spornradanlenkung?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Grob G 109 (Roke): Spornradanlenkung?

    Hallo, habe eine gebraucht Roke G 109 Motorsegler gekauft. Nun bin ich bei der Spornradanlenkung angekommen und kann mir nicht vorstellen wie das angelenkt wurde. Hat einer von euch so ein Modell und könnte ein Foto oder eine Skizze hier einstellen.

    M.f.G
    mero
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    656
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi

    Seitenruder abnehmen.
    Von hinten reingucken.
    Da ist hinten ein Drehhebel am Spornrad, an den das Gestänge vom Servo geht und weiter zum Seitenruder.
    Ist ne ziemlich schlechte und unzugängliche Geschichte das Ganze.

    Gruß
    Thomas
    Roke Grob 109 1:5, AngelS 50e, Snapstick, Super Diablotin, Lastdown XXL, Extreme Flight Yak, Rödel Flying Lady, F3A Lorenz Extra, Widebody 60, Vision 3D,HoTTrigger 1400SD
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Schon lange her

    Hallo, nach Jahre noch das Gleiche Thema. Das Projekt war bis heute auf Eis gelegt. Jetzt geht der Bau weiten. Gibt es eine andere ansehbare Alternative zu der orginal Anlenkung vom Hecksporn.

    Gruß mero
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard G 109

    Hallo,

    warum wendest Du dich nicht an den Hersteller des Modells. Roland Kern in Wannweil
    baut immer noch seine Modelle und hilft Dir telefonisch bestimmt weiter.

    Gruß Karl
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    habe gedacht das es hier im Forum nur Experten und Profis gibt die das Anlenkungsproblemm schon längst gelöst haben.

    Gruß karl
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von oldtimersegler
    Registriert seit
    16.11.2004
    Ort
    Tetenhusen
    Beiträge
    1.763
    Daumen erhalten
    67
    Daumen vergeben
    73
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Karl,

    ja ist zur Zeit etwas träge hier
    Also, dann will ich mal einen Tipp geben,
    Bei meiner Delro Dimona H36 hatte ich damals eine Messingbuchse
    in einen Sockel aus Flugzeugsperrholz, etwa 10mm dick, von innen am Rumpfboden verklebt und
    mit Gewebe verstärkt.
    Dort wurde dann eine Achse mit einer Spornradgabel drann von Aussen eingeschoben und von oben
    im Rumpf mit einem Doppel-Anlenk-Hebel gehalten, muss klembar sein (evtl. Madenschraube oder Inbusschraube) und am besten die Achse
    etwas anfeilen damit der Klemmhebel nicht verdrehen kann.
    An dem Hebel kommen rechts und links Seile die nach vorne durch den Rumpf an das Seitenruderservo
    gehen
    Wie eben eine Seitenruderanlenkung mit Seilen....

    Gruß Olli
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    25.05.2007
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    52
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du fragtest wie es original angelenkt wurde, und hier kann dir Roke definitiv am besten helfen.
    Und gäbe es eine bessere Lösung, hätte es Roke sicherlich verbaut.
    Also ran an den Hörer - Roke beißt nicht. Ne, der hilft sogar gern und sicher mit der kompetentesten Lösung.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von miata Beitrag anzeigen
    Du fragtest wie es original angelenkt wurde, und hier kann dir Roke definitiv am besten helfen.
    Und gäbe es eine bessere Lösung, hätte es Roke sicherlich verbaut.
    Also ran an den Hörer - Roke beißt nicht. Ne, der hilft sogar gern und sicher mit der kompetentesten Lösung.
    Hallo,
    da liegst du falsch. Die orginal Anlenkung kenne ich. Die ist mir aber zu auwendig und evtl. Störanfällig. Ich suche nach einer Alternative.

    Gruß Karl
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.668
    Daumen erhalten
    162
    Daumen vergeben
    108
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich fliege auch seit einigen Jahren die G109 von Roke, die ich gebraucht gekauft hatte. Bei mir war das Spornrad erst gar nicht angelenkt sondern konnte sich in einer Messingbuchse im Rumpfboden frei drehen - war natürlich extrem "unkonfortabel", so zu fliegen. Ich musste die Maschine immer händisch zur Startbahn tragen und bei genügend Fahrt reichte es dann grade so aus, dass das Seitenruder beim Start einigermaßen die Richtung des Modells steuern konnte.
    Da der Vorbesitzer oder Erbauer leider das Seitenruder verklebt hatte, kam ich nicht an die Anlenkung innen heran, ohne alles rauszureissen.

    Heuer im Frühjahr erst habe ich mich daher darangemacht, das Problem zu lösen:

    Ich habe einen dünnen Federstahldraht aus einem Bowdenzug um den Spornradbügel gewickelt (1x halb herum) und ihn nach hinten unter das Seitenruderblatt geführt. Im Seitenruderblatt habe ich eine Augenschraube reingeklebt, durch welche dieser Stahldraht geht. Wenn nun das Seitenruder betätigt wird, nimmt es den Stahldraht mit, der Längenausgleich ist durch die Augenschraube einwandfrei gegeben. Damit diese Anlenkung auch das Spornrad "mitnimmt", habe ich dort den Federstahldraht (der dort nur halb herum geht) mit einem Kohleroving fixiert. Den Roving in Harz getränkt, ein paarmal rumgewickelt und er fixiert so diesen Anlenkungsdraht am Fahrwerksdraht. Und - es funktioniert!

    Ich kann am Wochenende mal ein Bild machen und hier einstellen, damit zu sehen ist, was ich meine. Jedenfalls sieht man von der Anlenkung gar nichts, wenn die G109 auf dem Boden steht. Ist sicherlich nur ein "billiger" Kompromiss, aber die Sache war binnen 30 Minuten zielführend erledigt. Der Ausschlag vom Spornrad reicht nun locker für sämtliche Manöver auf dem Boden aus. Den Wendekreis schätze ich auf 7-8 Meter.
    Ich bin die Maschine so heuer etwa 20x geflogen und bin sehr zufrieden mit dieser Lösung.
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ja stelle mal ein Bild ein

    Gruß karl
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beiträge
    1.561
    Daumen erhalten
    130
    Daumen vergeben
    122
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    guckst du auch hier:

    https://www.pertlwieser.at/somenzini.html

    nach unten scrollen bis "Spornfahrwerk".

    lg, Rudi
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.668
    Daumen erhalten
    162
    Daumen vergeben
    108
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, so ähnlich wie in dem letzten Link hab ichs gemacht. Bild folgt im Laufe des Wochenendes.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.668
    Daumen erhalten
    162
    Daumen vergeben
    108
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier nun die Bilder - sollte selbsterklärend sein.
    Name:  1.jpg
Hits: 282
Größe:  40,4 KB
    Name:  2.jpg
Hits: 280
Größe:  35,5 KB
    Name:  3.jpg
Hits: 280
Größe:  56,5 KB
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von Schwabenpfeil
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Nürtingen
    Beiträge
    1.101
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Roke Grob 109

    Zitat Zitat von mero Beitrag anzeigen
    Hallo, nach Jahre noch das Gleiche Thema. Das Projekt war bis heute auf Eis gelegt. Jetzt geht der Bau weiten. Gibt es eine andere ansehbare Alternative zu der orginal Anlenkung vom Hecksporn.

    Gruß mero

    Hallo Mero,

    ich habe auch eine Roke Grob 109 die 1:5 Version (Nummer 80, Hergestellt Sommer 1986 laut Roland Kern), die ich mittlerweile zum 2. Mal Restauriere.
    Siehe auch auf meiner Homepage, da ist es beschrieben.

    Fotos von der Spornradanlenkung habe ich fast keine.

    Hier mal eines von 2018:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	006.JPG 
Hits:	4 
Größe:	151,2 KB 
ID:	2190336

    Das in dieser Sicht linke Servo ist allein für die Spornradanlenkung zuständig.
    Seitenruder hat ein eigenes Servo:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3633.JPG 
Hits:	2 
Größe:	168,1 KB 
ID:	2190368


    Mittlerweile habe ich ein neues Originalfahrwerk samt Radschuhen direkt bei Roke bezogen und eingebaut.

    Hier mal Fotos vom Spornrad:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3636.JPG 
Hits:	3 
Größe:	104,8 KB 
ID:	2190341

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3644.JPG 
Hits:	3 
Größe:	169,2 KB 
ID:	2190342


    Da jetzt gleich F-1 kommt, kann ich Dir Morgen ausführlichere Fotos hoch laden.

    Hier mal die Anleitung Von Roke:

    https://www.rokemodell.de/2_Katalogseiten/Grob109.htm

    Ich war letztes Jahr und dieses Jahr öfters direkt bei Roke Modellbau und habe mit Herrn Kern gesprochen.
    Es hat sich auch der Motorsturz geändert, da ich ja elektrisch fliege.

    Gruß,
    Michael
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    12.11.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    O.K.

    vielen Dank!
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Roke Grob G-109/1:4/4,15m
    Von berndkurt im Forum Biete - Flugmodelle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2019, 10:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •