Anzeige Anzeige
  gruppstore.de
Seite 9 von 9 ErsteErste 123456789
Ergebnis 121 bis 128 von 128

Thema: Nimbus (3,6 m - Reichard): Erfahrungs- oder Baubericht?

  1. #121
    User
    Registriert seit
    06.10.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    697
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    nein ist nicht erforderlich. Nur bei Kohlerumpf.

    Grüße
    Werner
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    nürtingen
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Einstellwerte Ruder Nimbus

    Danke für die Auskunft.

    Ich hätte gedacht, dass es evtl. durch die Kohlerovings im Rumpf und durch CFK-Haube Probleme geben kann!!??

    Mir sind die Rudereinstellwerte in der Bauanleitung etwas zusspekt. Sie kommen mir sehr klein vor. Bei ähnlichen Fliegern habe ich größere Ausschläge. Angegeben sind: Seitenltw. +/- 15°, Höhenltw. + 10° und - 7°, Querruder + 12° und - 7°, Klappen: Wölbklappen 10° und Bremsklappen 45°.

    Zuletzt noch der Schwerpunkt der mit 120mm angegeben ist.

    Kann mir bitte jemand sagen mit welchen Werten er gute Erfahrungen gemacht hat oder die obigen angegebenen Werte bestätigen.

    Anders gefragt: In welches Loch der Servos habt ihr die die Rudergestänge eingehängt. Ganz innen?

    Besten Dank im Vorraus.
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    507
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    .. bei den QR maximalen Ausschlag u. Wk mitlaufen lassen, da er träge ist um die Längsachse !

    Genaue Werte hatte ich schon gepostet s. vorige Seite, hier nochmals:
    "
    Sehr schön reagiert er auf die kleinste Thermik ..
    .. bei den RG15 (mod.) stelle ich immer wieder fest daß die etwas Ballast "mögen"..
    ..und wenn man von einem Bart in den nächsten will (muß) od. einfach weiträumig fliegen möchte kann man sehr schön STRECKE machen.. allerdings ist er kein Racer, die Priorität ist hier eindeutig Thermik, schon vom Gewicht her fehlt da der richtige Durchzug..
    ..was mich noch etwas wundert ist daß er auf WK kaum spürbar reagiert - außer im BF ab 40°-80° (POS/nach unten), egal ob POS od. NEG verwölbt, ich brauche kaum HR-Ausgleich, dieses Profil hat kaum Momente (Druckpunktwanderung) ..
    ==> https://www.aerodesign.de/profile/profile_n.htm#rg15

    ..hier zeigt sich klar wie gut das Profil RG15, bei kleinen RE-Zahlen schon ab 60-200 TSD ist, kleiner Widerstand u. damit klasse Gleitwinkel (vorsicht beim Landen)..

    Negatives EXPO
    auf HR 60% - damit läßt er sich sehr feinfühlig steuern, allerdings wenn man das Modell gewöhnt ist kann man i.d.R. um ca. 20% zurück damit er "knackiger" wird...

    auf QR 15%

    ==> Rollen kommen jetzt sauber + knackig - bei Vollausschlag !

    Mischer:
    QR-DIFF 120/80% NEG/POS

    SNAP_FLAP (HR + 'WK mit QR' gegensinnig, d.h. zu Höhe POS WK) 30% wobei nach oben fast nur die QR ausfahren weil die WK schon rel. bald am oberen Anschlag sind..
    SR->QR 20% - damit wirkt das SR sehr viel besser obwohl er trotzdem sehr flach in der Kurve liegt (kaum Neigung)..
    WK->HR nur -2/-3% NEG/POS
    HR->WK 30/70% NEG/POS ist immer individuelle Geschmacksache
    HR->SPOI 30/10%
    BF-> QR-70% WK+70% HR -50% als Kurve (x=30 y=70)

    Sender bei mir ist FUTABA FX20

    SP zwischen 110-120mm je nach HR Trimmung (bei Wind weiter vorne mit etwas HR Trim, bei Thermik hinten mit TR Trim)

    Wenn du den Abfangbogen nach der Aerodesign Methode einstellst (bei Thermikstellung SP=120mm u. nur schwacher Abfangbogen)
    http://www.aerodesign.de/aero/swp.htm

    dann hast das maximale herausgeholt, ruhig in größerer Höhe dann mal den Abreißtest machen - wenn er dir zu giftig ist einfach SP weiter vor, das Profil ist aber eher harmlos !

    ..und so fliegt er dann:


    .. und im Vergleich zum Explorer (3,80m 1,8kg) nur unwesentlich schwächer in der schwachen Abend-Thermik /Null :

    lg
    Like it!

  4. #124
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    507
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard mod. Wölbklappen

    ..durch die mod. WK kann ich das Profil jetzt völlig entwölben, die Endleisten sind dank CFK-Rovings messerscharf, gestern u. heute mit neuen Einstellwerten des Mischers QR+WK sowie WK Negativausschlag (nach oben) erflogen.

    => Deutlich schneller im entwölbten Zustand u. bessere Rolleigenschaften dank größerem Negativausschlag - ich muß noch etwas Moment kompensieren u. mehr HR zum neg. WK dazumischen, sonst taucht er zusehr ab bei Vollausschlag !

    Video folgt sobald geschnitten..
    Like it!

  5. #125
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    507
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Video vom 5. u. 6.12.2018, Test der neuen WK-Ausschläge u. Programmierung
    .
    Like it!

  6. #126
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    507
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard mod. Wölbklappen-Ausschläge nach oben

    ..Flugzeit war 42 Min. bei 2:38 min. Motorlaufzeit u. 1870 mAh Verbrauch am 4S Hacker-Lipo 4000mAh
    .
    Hier sieht man die neuen WK / QR-Ausschläge nach oben:
    .
    Like it!

  7. #127
    User
    Registriert seit
    15.10.2011
    Ort
    nürtingen
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stahlsteckung

    Hallo, die beiliegende Bauanleitung ist ja nicht die neuseste und teilweise unvollständig. Ich habe eine kurze Frage zur Stahlrundsteckung (d = 10mm und 8mm gerade und 288mm lang). Ist es besser die Stahlsteckung in den Bohrungen fest zu kleben oder besser sie nur einzuschieben?
    Like it!

  8. #128
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    507
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi, ich schiebe immer nur ein, hat den Vorteil daß bei verbiegen o.a. einfach austauschen kannst..

    Geklebt hatte ich den Stahl bisher nur 1x ein Modell (DG1000 von FlyFly) würde ich aber nicht mehr machen !

    lg
    Like it!

Seite 9 von 9 ErsteErste 123456789

Ähnliche Themen

  1. Slick540 91" von tb-model Erfahrungs-/Baubericht
    Von Klaus Spindler im Forum Kunstflug
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 12.11.2016, 17:15
  2. Erfahrungs- und Baubericht: MDM Fox (4 m, Topp Rippin )
    Von josefritz im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 20.07.2016, 09:35
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 31.05.2015, 11:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •