Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   HEPF-MODELLBAU
Seite 6 von 84 ErsteErste 1234567891011121314151656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 1247

Thema: KATANA MINI von BRAECKMAN

  1. #76
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Rheinbach
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von cyco
    Deutsch lässt Grüsssssen.... mit fliegen is net mitfliegen...hehe
    ...
    Habe jetzmal bei Kontronik bezuglich des Kora 10-16w nachgefragt (leider mit 118g etwas schwer wenn mann aber den Motordom wegläßt und ne Cfk Kabinenhaubenimmt müßte das auch wieder passen):
    ...

    MFG,Chris
    Chris,

    wenn Du meine zersemmelst, kaufst und baust Du mir ne neue.

    Deutsch lässt also grüßen? Dann erklär Du mir mal, wie Du den Motor in die Kabinenhaube einbauen willst? Muhaha....

    Falls Du es mal mit Einbau in die Motorhaube versuchen solltest, wird die Fuhre trotzdem zu schwer: Der Motordom wiegt 18 Gramm.
    Du musst die Haube dann aber anständig am Motorspant befestigen und nicht, wie bei Einsatz des Motordoms vorgesehen, mit 4 Minischräubchen. Sonst fliegt nämlich der Motor allein mit der Haube durch die Gegend. Auch dort, wo der Motor an der Haube verschraubt wird, muss Kohle oder so rein (einer hier hat ja ein Foto von so einer Haube eingestellt). Ich denke, dass die 18 Gramm, die Du am Motordom sparst, so wieder weg sind.
    Mein Strecker ist mit seinen 80 Gramm (incl. Motorkabel und Goldstecker, also hat er ohne Kabel so 70 Gramm) schon recht schwer.
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    15.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jürgen !

    jep, werd ich wenn schon machen (falls ich die zerlege, aber Du weißt ja das ich fliegen kann...).

    Kabinenhaube.....naja Eigentor..... ---säh bestimmt lustig aus.

    20g weniger durch weglassen des Doms wären 20g+ die der Kora hätte... (mit Kürzen der Kabel noch weniger...)...
    nen bisschen von den Rumpfspannten wegfräsen, scheint mir sowieso übermäßig stabil zu sein...
    Radschuhe weglassen, bei dieser Größe sowieso nicht der Hit und CfK Kabinenhaube... müßte dann wieder passen.

    dafür hat der Motor nen Lüfter der auch im Sommer zu einem Konstanten Wirkungsgrad verhilft (oder besser gesagt ihn vorm "kochen" bewahrt), sowie deutlich mehr Dampf bei weniger A (hab das zumindest bis jetzt so aus den Daten entziffern können...)

    MFg,Chris
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.282
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin!

    der Kora ist viel zu schwer für die Katana. Vor allem auch, warum?
    Mit einer guten Auslegung und vernünftiger Kühlung hat man auch mit passend großen Motoren sicherlich kein Temperaturproblem.

    Die Motorenbefestigung in der Haube ist absolut bewährt und definitiv leichter als die Motordomgechichte. Klar wird sie etwas verstärkt, das wiegt aber sehr wenig. Etwas Kohle bei der Motorverschraubung. Zwei Depronspanten in der Haube machen die absolut steif und mit 4 Schrauben ist sie anständig befestigt. Lass doch selbst 1,5 kg dran zerren, da geht nix flöten.

    Generell sollte ihr bei der Antriebslauslegung solcher Modelle mal weg von den dicken Antrieben. Leistung bzw. ein gutes Leistungsgewicht läßt sich genauso gut über einen leichten Flieger erreichen wie über dicke Antriebe. Siehe Indoorbereich. Und das leichte Modelle deutlich besser liegen als schwere, ist ja nun nix neues. Gerade bei den kleinen Fliegern.
    Also nen guter, leichter Antrieb in einem gewichtsoptimierten Modell ist der "normalen" Ausführung mit dickem Antrieb vorzuziehen, fliegt besser und hat auch nicht weniger Leistung.

    Die Katana standardmäßig auszurüsten mit den Servos im Heck, nem Motor der 70g Klasse und Lipos 3S um 2000 mAh ist noch ok. Mehr als 750 g halte ich für eindeutig zu schwer. Und empfehlen kann ich nur ne Leichtausführung.
    Nen 120 g Motor ist jedenfalls Quatsch.

    Just my 2 cents,
    Arne
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Rheinbach
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Arne,

    hast Du das so realisiert? Die Haube nicht verstärkt, wo sie an den Motorspant geschraubt wird?
    Wo liegt Dein Akku? Passt dann der SP noch?
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    EDTE
    Beiträge
    1.303
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    129
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ja sicher fliegen leichte modelle besser, aber irgendwann sind auch da grenzen gesetzt... un es nutzt mir nix en motor einbauen der 20g leichter is un anschließend 200g weniger schub....

    cya
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Regenstauf
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo!

    Könnt ihr mal ein Bild von so einer Befestigung an der Motorhaube reinstellen? Kann mir das alles nicht so gut vorstellen wie man das am besten baut, da das mein erstes "leichtgewicht" wird. Auch wie das so mit den "Kohle"-verstärkungen funktioniert. Vielleicht kennt jemand ja eine Internetseite, wo etwas ähnliches schon mal gebaut wurde und man anhand von Bildern das mal sehen kann.

    Mein Mini Katana:
    Strecker 228-15
    PolyQuest XP 2100
    8 gr Servos

    Grüsse Thomas
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    EDTE
    Beiträge
    1.303
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    129
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin, was wiegt der strecker un wieviel durst hat des ding?^^ hab mir nu auch eine bestellt mal sehen ob sie hält was man verspricht^^

    nur mit motor bin ich noch net einig, strecker, hacker oder axi...

    kann mal jemand bei dem die katana schon fliegt bitte mal im Stand die Drehzahl un bei welchem propeller berichten? und welcher motor natürlich;o) wär lieb*g

    grußle
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    15.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen !

    bin mir langsam nicht mehr sicher ob die 700g nicht doch zu heftig sind....

    3D Spirit (robbe) und x rock (effektmodell) sind mit 500g unterwegs...bei gleicher Spannweite...

    meint Ihr die bekommt mann auch mit noch kleineren Komponenten mit der Katana hin ?


    MFG,Chris
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    EDTE
    Beiträge
    1.303
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    129
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    der X-rock basiert aber auf anderem konstruktionsprinzip, nämlich epp, hohlgeschnitten...

    und mit dem robbe 3d Spirit kommt man auch weit über 500g, da müsste ja der bausatz allein unter 200g haben was bei einem Holzmodell, wie bei beiden der fall, sehr unmöglich erscheint.

    500g sind sicher möglich, aber ob mit dieser ausrüstung genügend antriebsleistung zur verfügung steht glaub ich nicht, dabeide nahezu gleich groß sind, wird man sicher gleiche oder ähnliche Antriebsvarianten einbauen, wenn die gewichtsangaben des Katana Baukastens stimmen mit ca 350g, dann ist der 3d Spirit geringfügig leichter, bei welchem mir ca 340g angegeben wurden

    steht bei robbe nicht im katalog 500 bis 750g?

    gruß
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    15.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meine da steht ca 500...

    also dann doch am Konzept festhalten...

    MFg,Chris
    Like it!

  11. #86
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    14.981
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    215
    Daumen vergeben
    123
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... hier ganz unten erprobte X-Rock Antriebe.
    http://www.elektromodellflug.de/Projekte/x-rock.htm
    Der Maxi-Dancer sollte perfekt passen ...
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  12. #87
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.156
    Daumen erhalten
    391
    Daumen vergeben
    686
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    würde der tm 280-10 ~60gr.
    oder der tm 280-15 auch gehen?

    gruß andreas
    Like it!

  13. #88
    User Avatar von Alby
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    64823
    Beiträge
    847
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    fliege selbst eine Mini Katana mit dem A30 28S, 3 Lipo 2000, APC 9x4,5E.
    Leistung voll ausreichend, auch zum torquen (kann aber nicht so gut).
    Meine wiegt FF 703g. Die Stoppuhr am Sender habe ich auf 15 min gestellt, fliege fast immer mit Halbgas, nachladen muss ich ca. 500-600 mAh.
    Als 2.Akku habe ich mir von Staufenbiel den Sky-Holic 3x1700 gekauft - geht genau so gut. Leichter geht´s auch - Polyquest XP 3x1200 (109g), sollte man überprüfen ob´s mit dem SP auch passt.
    Der TM 280-10 wiegt ab 75g (89€)
    Der TM 280-15 ab 90g (109€)
    Denn letzten habe ich in einer Banana eingebaut - sind schon tolle Motoren, aber etwas zu schwer und teuer.
    Der Braeckman hat im Moment im Set den A30 + Regler für 110€ als Angebot (zugreifen).
    Der einzige negat. Punkt - das Fahrwerk ist bei der ersten Landung durchgebrochen (schon Sanft aufgesetzt), die Radkappen habe ich auch weggelassen.
    Hoffe geholfen zu haben.
    Gruß Alby
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.282
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin!

    Zur Haubenbefestigung, das ist wirklich einfach. Nen Bild kann ich da nicht liefern, da die Katana auf den Bildern nicht meine ist, sondern die meines Kollegen Dirk. Kann man aber nochmal nachreichen. Auf dem Flieger ist noch die Originalhaube, ich mache ja jetzt abgeformte CFK-Hauben. In beiden Fällen wird lediglich an den Verschraubungspunkten zum Motor noch mal ein kleines, zusätzliches Stück Gewebe getupft, um ein Ausreißen zu verhindern. Bei der Motorbefestigung wird vorne ein entsprechender Spant aus dünnen GFK o.ä. eingeklebt, noch ne Stück Kohleroving mit dran lang gelegt, fertig.
    Dirk hat seine Haube mit zwei 3mm Depronspanten ausgesteift. Einer horizontal, ungefähr mittig. Dann einer vertikal, ich glaube nur vom horizontalen zur Unterseite. Bei montierte Haube ist das ganze sehr steif. Die Motorschrauben laufen in der Haube/dem Motorspant noch durch Servotüllen, die den Antrieb schwingungstechnisch vom Flieger entkoppeln. Zusammen mit nem Außenläufer mit gut gewuchtetem Prop ist das dann sehr leise.
    Der Akku liegt in einer Depronbox, die auch auch komplett in der Haube befindet, Beladung von hinten. Nur so bekommen wir den SP hin, da unser Eigenbau LRK nur 48 g wiegt und vorne am Flieger das meiste (fast alles) gespart wurde. Dabei sind die Servos schon vorne.

    Zum Gewicht, wie gesagt, so leicht wie möglich. 700 g würde ich aber noch für in Ordnung halten. Mit ähnlichen Gewichten, eher etwas drüber, fliegen bei den Amis schon sehr viele Katanas sehr erfolgreich.
    Der Fliger ist auch relativ zur Spannweite ziemlich groß, viel Flügeltiefe, dicker Rumpf etc. Nen X-Rock oder ne Alliance sind da kleiner.

    Als Motoren eignet sich bei den Außenläufern bei den Kaufmotoren die 70g-Klasse. Z.B. Axi 2808-24, Hacker A30-28S. Der Kontronik Maxidancer dürfte, wie Gegie schon schreibt, gut gehen und ist schön leicht mit 66 g. Kein Anspruch auf Vollständigkeit, gibt da noch reichlich andere!
    NenTorcman 280-10 fliegt bei uns in einer Alliance, ich finde ihn da nicht sooo überzeugend.
    Absoluter Hammerantrieb ist ein Lehner 1020-16 mit 5:1 Getriebe. Leider nicht ganz billig...
    Nen typischer Prop in der Größe ist ein APC-E 10x5, der sollte schon mindestens 8500 U/min drehen für anständig Leistung, je nach Fliegergewicht. Ne APC-E 9x6 sollte schon gut über 9000 U/min drehen, besser 9500.

    Und lasst die Radkappen dran. Für den Rollwiderstand bestimmend ist die Radgröße. Ob da dann noch Kappen dran sind oder nicht, ist kein großer Unterschied. Optisch dagegen macht das bei dem Flieger absolute Welten aus!! Mit Originalrädern und Kappen funktioniet der Bodenstart von Gras, obwohl unser Platz im Moment nicht gut aussieht. Mit dem Fahrwerk gibt es keine Probleme bei uns.

    Gruß Arne
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    15.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alby !

    was nennst Du ausreichend beim Hacker ? wenn Du nach der Torque Rolle Gas reinknallst, "reißt" es das Modell danach nach oben oder schläft mann eher dabei ein ???

    MFG,CHris
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •