Anzeige 
www.dmfv.de
+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 39

Thema: F3J Workshop Bad Langensalza

  1. #16
    User
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    Schorndorf
    Beiträge
    138

    Standard Workshop Bad Langensalza vom DMFV

    Hallole,

    ich finde die Frage von Jörg Vogelsang berechtigt, denn man muss ja die Leute vom DMfV wegrechnen, die schon nach FAI Richtlinien fliegen. Beispiele: Olav und Herib. Starmanns, Gerd Schürmann mit Sohn, Manuel Reinecke und weitere Personen!!!
    Die DAEC Kerle haben ihre Hausaufgaben perfekt gemacht aber wo waren die Männlein vom DMFV, die jetzt nach Orginal Richtlinien F 3 J "fliegen" wollen??
    Jürgen Glaser, Volker Tuttas , Jörg Vogelsang, meine Wenigkeit sowie andere Modeller, wo waren die geblieben??

    Ich garantiere, wenn in Bad Langensalza eine DM mit Vorschlag von mir: 12 Min. Rahmenzeit, 1o Min. Fliegen, stattgefunden hätte, wir mindestens die doppelte bis dreifache Teilnehmerzahl gehabt hätten.

    Die Kosten wären kaum höher gewesen und das ist kein Fliegen wie 1980, bitteschön!!

    Wer seine Hausaufgaben nicht gut genug gemacht hat, das ist der DMFV, der nicht für die breite Masse "Wettbewerbsflieger" sorgt, sondern gezielt ein Machtverhältnis anstrebt!

    Wenn Björn Schürmann, meint, dass man nicht z.B. für eine bestimmte Person was machen kann, so liegt er falsch, denn es sind mehrere Teilnehmer, die keine FAI Richtlinien wollen, sondern das anstrebten, was auch Volker Tuttas vorgeschlagen hat aber kein Gehör mehr fand!!!

    Herzliche Sommer-Fliegergrüsse von Werner
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Mömbris
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Jörg, Werner,

    wenn ihr das ganze stattgefundene (Workshop) so bemängelt, warum setzt ihr euch nicht zusammen, werdet DMFV Referenten und dann wird nach den von euch aufgestellten regeln geflogen! Ganz einfach!

    Ich kann eure Sticheleien hier echt nicht mehr lesen, Sorry!

    Gruß Tobi

    Und ich sag es nochmal! Wenn ich an diesem Wochenende nicht verhindert gewesen wäre, wäre ich auch bei dem Workshop gewesen!
    Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    Schorndorf
    Beiträge
    138

    Standard Workshop Bad Langensalza

    Hallo Winfried,
    selbst wenn Tobi gekommen wäre, so wäre das von der Personenzahl nicht viel mehr gewesen und da der Termin schon lange stand, kann man nach Wichtigkeit selber entscheiden!

    Der Workshop wird nicht bemängelt sondern er lief sauber, ruhig, begeisterungsfähig und gut ab. Aber von Erfolg sprechen, wenn gerade mal ca. 6 - 8 neue Personen daran teilnahmen, da kannst Du selber denken was Du willst!

    Wäre an diesem Wochenende eine DM gelaufen, 12 Min. Rahmenzeit, 1o Min. Flugzeit mit Strich oder Punktlandung, dann wären sicher mehr als 15 Leute gekommen und der Aufwand wäre nicht viel grösser gewesen.
    Wohlgemerkt, das läuft nicht ab wie 1980 sondern wie die Bayern, Bad. Württemberger usw, das vom DAEC heute noch jedes Jahr machen.!

    Wer nach FAI Regeln fliegen möchte, der tut es schon lange und ist gleichzeitig Mitglied vom DAEC!

    Die Deutsche Meisterschaft in Wetzlar hat 117 gemeldete Teilnehmer, da geht die Post ab und dort machen auch Leute mit, die beim DMfV Mitglied sind! Als Zuschauer werde ich dort jederzeit dabei sein!

    WEnn sooo viele DMFV Wettbewerbler das wollten, dann wären die zielgerichtet nach Bad Langensalza gefahren oder sogar geflogen!! Das ist Fakt, das ist Tatsache!!!

    Die Verantwortlichen vom DMFV haben aber einfach über die Köpfe vieler Wettbewerbsteilnehmer entschieden und die Quittung kam prompt! Hochmut kommt meistens vor dem Fall, das haben schon viele Politiker auch erfahren müssen!!

    Sommergrüsse von Werner
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Lennestadt
    Beiträge
    125

    Standard

    Hallo zusammen,

    da hier einige offensichtlich nicht den Sinn eines Workshops verstehen möchten (oder können), hier einige Hintergründe zum Workshop.

    Zuerst einmal ist ein Workshop kein Wettbewerb, ein Umstand, den zumindest 2 der Schreiber nicht verstanden haben.

    Wir haben zu dem Workshop eingeladen, weil es einen Beschluss gibt, dass der DMFV sich zukünftig nach internationalen Regeln richten möchte. Dies verhindert solch unerfreuliche Dinge, wie sie in der Vergangenheit geschehen sind. Der Workshop sollte daher für die Piloten sein, die Interesse an den internationalen Regeln haben und mal an solch einem Wettbewerb teilnehmen möchte. Für diese Piloten gab es eine Einweisung in das internationale Regelwerk, in das erforderliche Equipment und in die Abläufe der Starts. Auch der Platzaufbau wurde dargestellt und einen kleinen Testwettbewerb gab es auch noch.

    Wer kein Interesse daran hatte ist zuhause geblieben. Ganz einfach, nachvollziehbar und in Ordnung.

    Dann noch die nicht unerhebliche Zahl von Piloten, die im Vorfeld durch Anrufe und „weiterem Bearbeiten“ dazu gebracht wurden, dass sie nicht zum Workshop kommen.
    Hier war nach meinem Kenntnisstand einer der eifrigen Schreiber in diesem Beitrag maßgeblich beteiligt.

    Wenn diese Leute jetzt beklagen, dass zu wenig Piloten an dem Workshop teilgenommen haben, sollten sie sich mal fragen, ob sie glauben, dass die Organisatoren des Workshops dies nicht mitbekommen?

    An die Piloten, die sich durch das „bearbeiten“ haben beeindrucken lassen und die dadurch nicht zum Workshop gekommen sind, möchte ich eine Einladung aussprechen. Sollte es 2013, wie derzeit angedacht, zur DM des DMFV in Bad Langensalza kommen, werden wir im Frühjahr nochmals einen Workshop mit den oben genannten Inhalten anbieten.

    Piloten die sich dem sportlichen Wettkampf nicht stellen möchten, oder Piloten die durch ihr eigenes Auftreten zeigen, dass sie nicht teamfähig sind können gerne fernbleiben.

    Allen anderen verspreche ich ein tolles Wochenende mit viel Spaß und vielen hilfreichen Informationen.

    Dann noch was zu den genannten Wettbewerben mit 12min Rahmenzeit und 10min Flugzeit. Das sind in Bayern Einstiegswettbewerbe im Rahmen der F3B-A Runde. Dort gibt es aber keine Deutsche Meisterschaft. Auf der Hahnweide werden nur 6 min geflogen.

    Wenn dann „Ellipse4“ schreibt:

    DAzu gehören Anfänger, Allroundmodeller, ältere Menschen sowie behinderte Personen!

    Das ist genau das, was die Klasse F3J ausmacht. Dort wird Anfängern, älteren und behinderten Piloten geholfen. Dies setzt allerdings voraus, dass die Anfänger, älteren und behinderten Piloten, denen geholfen werden muss, selbst auch teamfähig sind. Ein Umstand den ich bei einigen die gegen den Workshop gearbeitet haben, nicht sehe.

    In unserem Team haben wir einen Jugendlichen, der zu schmächtig zum laufen ist, der braucht ebenso nicht laufen, wie ein Pilot der durch eine schwere Krankheit nicht mehr laufen kann. Trotzdem kommen beide in die Luft. Mir ist bekannt, dass auch andere Teams so handeln, auch wenn es für einzelne eine Mehrarbeit ist.

    UNTER FREUNDEN IST DAS EGAL UND MAN MACHT DAS GERNE.

    Wenn ich aber schon nicht sicher bin, ob mir mein Ansager die richtige Zeit ansagt, weil er sonst evtl. vor mich kommt, dann sollte ich besser nicht zum F3J gehen.

    Danke an alle, die zum Workshop gekommen sind. Wir alle hatten viel Spaß. An die, die gegen den Workshop gearbeitet haben, lasst uns bitte in Ruhe. Ihr wollte nicht, dass ist in Ordnung, hört aber auf andere zu beeinflussen.

    „ellipse4“
    Die Verantwortlichen vom DMFV haben aber einfach über die Köpfe vieler Wettbewerbsteilnehmer entschieden und die Quittung kam prompt! Hochmut kommt meistens vor dem Fall, das haben schon viele Politiker auch erfahren müssen!!

    Wie viele reine DMFV Piloten waren bei den letzten DM´s gemeldet? Ich hab mal die Liste der DM 2010 durch gesehen, da waren es gerade mal 10 Piloten, die nicht auf der F3J Eurotour/Deutsche F3J Wettbewerbe unterwegs sind. „Ellipse4“ will also für 10 Piloten eine extra DM mit extra Regeln, welchen Sinn soll das machen?

    Ein Verband muss auch mal über den Köpfen von 3 – 4 Leuten entscheiden, sonst wäre keine Verbandsarbeit mehr möglich!!

    Und Hochmut kann auch sein, etwas verhindern zu wollen, nur weil es so nicht in den eigenen Kram passt.


    Gruß
    Jürgen Reinecke
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    Schorndorf
    Beiträge
    138

    Standard Workshop Bad Langensalza

    Es ist einfach schlichtweg falsch, wenn behauptet wird, dass gegen den Workshop bei DMFV Wettbewerbs-Teilnehmern gearbeitet wurde. Ich habe bei zwei Personen angerufen und gefragt, mehr auch nicht, ob sie hinfahren und beide sind auch dort gewesen, weil sich heute fast Niemand mehr beeinflussen lässt!

    Wo ich klar gegengearbeitet habe, das war persönlich bei Winfried Schlich und dem Verband selber! Aber auch die haben sich nicht beeinflussen lassen. Merkst Du was?????

    Im Forum wurde von einem Teilnehmer gefragt, warum so wenige Personen gekommen sind und dann musste man doch klar sagen "warum".
    Wer dann gleich ironisch und bösartig mit "1980" gekommen ist, das war doch "Schlich & Co. " selber!

    Diese Person scheint aber heute auch schon so alt und grau zu sein, dass sie nicht erkennen kann, dass

    "12 Min. Rahmenzeit und 1o Min. Zeitflug" mit Winde und Ziellandung" 2o12 noch volle Gültigkeit hat und zwar schon alleine beim F 3 B vom DAEC sowie international!.
    Wenn dann von Rückschritt "Elektrofahrrad" gesprochen wird, so ist auch dies ironisch und nicht fachgerecht.

    Hat nicht der DMFV darauf hingearbeitet, dass wir alle neue, gute, verbesserte Elektrowinden kaufen müssen, die jetzt eingemottet werden könnten, weil nämlich bei Handstart andere Hilfsmittel nötig sind ???

    Hat nicht gerade der DMFV jahrelang nicht die "FAI" Richtlinien gewollt und ging bewusst einen anderen Weg???

    Die Stecklandung war gerade beim DMFV verpönt und nicht willkommen!!

    Wer die DM vom DMFV massiv und öffentlich, von Jahr zu Jahr kaputt geredet hat, das war doch "Lennestadt & Co" Als Beiweis gelten die Kommentare im Internet/Forum. Kleineste Fehler wurden im Forum hochgepuscht und zwar von "Lennestadt & Co". Dies alles führte dazu, dass die Teilnehmerzahl stetig zurückging.

    Man sollte immer auch die Ursachen und Wurzeln behandeln und dabei die Kirche im Dorf lassen!

    Wenn vom DMFV jetzt eine 180 Grad Kehrtwende betrieben wird, so dürfen schon die Wettbewerbsteilnehmer aufmucken und anderer Meinung sein, denn schliesslich leben wir heute noch in einer gewissen Demokratie. Manchmal zweifelt man schon daran !!!

    Ich verdamme nicht das F 3 J Fliegen nach FAI Richtlinien, im Gegenteil, sehe mir das gerne selber an und bin Fan davon. Kaum Einer verfolgte die WM in Südafrika mehr als ich und die Infos von "Lennestadt & Co" waren sehr hilfreich und interessant.

    Der DAEC mit FAI Richtlinien verwirklicht diese Sparte schon jahrelang mit Erfolg, deshalb muss der DMFV nicht unbedingt da gleichziehen, sofern nicht im Hintergrund andere Machtverhältnisse , verfolgt werden.

    Als Gegenbeispiel wären da die guten Piloten "Volker Tuttas, Jürgen Glaser oder Jörg Vogelsang" , die keine Anstalten machten, nach FAI Richtlinien zu fliegen!!

    Der Segler-Referent "Volker Tuttas" wurde mehr oder weniger abgesetzt,w eil er eine andere Linie verfolgte!

    Sommergrüsse von Werner
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Mömbris
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Warum redest du immer nur von Volker, Jürgen jörg?

    Sind etwa Kurt Genkinger, Vincent Paternotte und unser Junior Michael die beim Workshop waren keine guten Piloten???

    Gruß Tobi
    Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    Schorndorf
    Beiträge
    138

    Standard Gute Piloten

    Hallo Tobi,
    Entschuldigung,d as sind gute Piloten auch, doch Jörg usw. sind eben betroffen. Vincenz und der supergute Schüler ist nciht das Thema, doch Jörg hat mir schon gesagt, dass Du das Ganze nicht begreifen willst!

    Es wurde anfangs die Frage gestellt, warum so wenige Piloten vom DMFV gekommen sind, die es zum erstenmal machen wollen. Starmanns mit Sohn, Schürmann, Manuel REinecke usw., die kennen sämtliche Abläufe und Starteigenschaften ect.
    Genkinger, Vincent usw., die kamen doch, schlimm wäre gewesen,wenn die auch noch weggeblieben wären und bei Dir, da kann man auch denken wie man möchte.

    Der Termin war lange genug bekannt, wenn es Dir so wichtig war, dann muss man eben was ändern!!!! ???
    Aber selbst wenn Du gekommen wärst, so wären es 8 1/2 oder 9 Personen gewesen ,die neu sind!!

    Von wegen, die Wettbewerbsleute abzuhalten, so ein dummes Geschwätz! Habe ich bei Dir angerufen, Dich abgehalten?? Habe ich Genkinger angerufen, nein und wenn bei Vincent angerufen wurde, so nur gefragt, ob er hingeht und er sagte "ja".

    Wichtig ist doch, dass Volker Tuttas nicht kam, viele andere, langjährige Wettbewerbsteilnehmer, wo Du noch gar nicht bei der Szene dabei warst! Wo ich keine Tel. Nr. kenne usw.!

    Aufmerksame und sehr interessierte DMFV Mitglieder fliegen doch schon lange nach FAI Richtlinien!! Und Du???

    Wer mal mit so einer Gruppe trainiert hat, der bekam schon die veränderten Einstellungen bei Hochstarthaken und Wölbklappenstellung mit! Dass hier noch mehr taktisch gehandelt werden muss, auch das ist klar.

    Lieber Tobi, bei mir, hier in der Gegend fliegen Peter Tack und Hans Deuschle schon einige Jährchen mit, meinst Du nicht, dass ich da nicht aufmerksam zugehört habe??
    Cody Remington, USA, mit Egida, 3. Weltmeister 2o12. Meinst Du nicht,dass ich nicht Jaro Müller fragte, wie der seine Einstellungen hat??????

    Aber wo warst Du in Deinem dynamischen Alter und absolut super Pilot??? Fragen darf man !!!

    Nachdenkliche Grüsse von Werner
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Mömbris
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Werner, immer cool bleiben, Denk an dein Herz

    Ich habe eben nochmal den kompletten Thread durchgelesen und konnte nirgends etwas lesen das ich jemals behauptet hätte ich wäre ein Super Pilot..?? Geschweige denn das du mich angerufen hast um mich abzuhalten? Hab ich nirgends geschrieben also behaupte nicht so einen Schwachsinn!!
    Der Workshop war für mich nicht so wichtig das ich deshalb alles verlege, aber wenn es zeitlich geklappt hätte wäre ich hingegangen!

    Ich als Dmfv Mitglied und Pilot werde nächstes Jahr bei dem Workshop teilnehmen, ebenso bei der DM nach FAI regeln.

    Ich sag es nochmal!

    Jürgen Reinecke und sein Team machen sich die Arbeit um evtl etwas zu bewirken.
    Du und andere hingegen beschweren sich nur das jeder alles falsch versteht usw. Werde doch Referent und stell dann DU die regeln auf! Aber nein, da müsste man ja Verantwortung übernehmen.

    Nachdem volker letztes Jahr zurückgetreten ist hat mich Jörg angerufen und gefragt ob ich das nicht evtl machen würde, evtl mit ihm zusammen! Damals habe ich zu jörg gesagt das ich es nicht machen möchte (kann), da ich nicht so viel Wettbewerbserfahrung habe wie manch anderer hier! Ich denke Jörg wird dieses Gespräch bestätigen.

    Werde mich hier jetzt wohl erstmal ausklinken! *Habe keine lust meine Freizeit wegen solchen Sturköpfen wie dir zu versauen!

    Gruß vom Tobi der jetzt lieber fliegen geht!

    Achso: das was du zum Thema jaro Müller geschrieben hast kann ich hier im bezug auf das Thema jetzt nicht ganz nachvollziehen??? Freu mich jetzt auf den teckpokal nächste Woche! Wird bestimmt interessant bei den ganzen Piloten! Hoffe auf eine bunte Modellvielfalt.
    Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Miltenberg
    Beiträge
    2.158

    Standard

    Ich sags ja immer, manche Wettbewerbler sind ein bissl verspannt.

    Was wird denn auf so einem Workshop eigentlich gemacht?

    Gruß
    Geändert von Tobias Reik (25.08.2012 um 21:33 Uhr)
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Haibach
    Beiträge
    741

    Standard

    Hallo,
    ich versteh den ganzen Fred so gar nicht. Sollte ich aus Langeweile wieder mal so ein Bewerb (so wuerde es mein Freund Christian nennen), mitmachen ist es eh klar das ich wie gewohnt weit vor allen die hier posten liegen werde, und das natuerlich mit einem SSL .
    Viele Gruesse
    Matthias
    Hätte ne Elf übrig.
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Miltenberg
    Beiträge
    2.158

    Standard

    Zitat Zitat von matty01 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich versteh den ganzen Fred so gar nicht. Sollte ich aus Langeweile wieder mal so ein Bewerb (so wuerde es mein Freund Christian nennen), mitmachen ist es eh klar das ich wie gewohnt weit vor allen die hier posten liegen werde, und das natuerlich mit einem SSL .
    Viele Gruesse
    Matthias
    Und du kannst nicht mal einen perfekten Hochstart. Startstellungen hast du auch keine. Sehr bedenklich für die anderen
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Cloud Base of Rodgau
    Beiträge
    1.110

    Standard

    Zitat Zitat von COOLMOVE Beitrag anzeigen
    Und du kannst nicht mal einen perfekten Hochstart. Startstellungen hast du auch keine. Sehr bedenklich für die anderen
    Da wäre dann wohl ein Workshop erforderlich...

    Ich komme auch mit, um mich von allem was fliegen kann auskurbeln zu lassen

    LG, Stefan
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    Schorndorf
    Beiträge
    138

    Standard Workshop, das Beste der Welt!!

    Endlich können wir die ganzen Dialoge abschliessen und Gedanken sind ja bekanntlich immer zollfrei!

    Die beiden Schreiber wissen sehr wohl, was ein Workshop heisst und was es bedeutet, die sind auch dringend notwendig, denn man kann im neuen Aufwind lesen , dass z.B. beim F 3 B Wettbewerb in Hirzenhain ca. 2o Modelle kaputt oder verloren gingen und manche Piloten , bei einem Wettbwerb zwei Modelle schrotteten, so kann nur angeraten werden, dass jeden Monat ein "Workshop" stattfindet!!

    Geld, um das zu finanzieren, ist genügend da, denn der DMFV ist der reichste Verband in dieser Branche, den es auf der Welt gibt!!

    Herzliche Fliegergrüsse von Werner
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Miltenberg
    Beiträge
    2.158

    Standard

    Zitat Zitat von ellipse4 Beitrag anzeigen

    Die beiden Schreiber wissen sehr wohl, was ein Workshop heisst und was es bedeutet, die sind auch dringend notwendig, denn man kann im neuen Aufwind lesen , dass z.B. beim F 3 B Wettbewerb in Hirzenhain ca. 2o Modelle kaputt oder verloren gingen und manche Piloten , bei einem Wettbwerb zwei Modelle schrotteten, so kann nur angeraten werden, dass jeden Monat ein "Workshop" stattfindet

    Herzliche Fliegergrüsse von Werner
    Ich weiss wirklich nicht was bei so einem Workshop gemacht wird. Deswegen hatte ich nachgefragt. Wird da geflogen oder nur geredet?
    Warum gingen die Modelle kaputt?

    Gruss Rainer
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    06.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    326

    Standard

    Hallo Werner
    Wenn du schon von einigen negativen WETTBEWERBSEREIGNISSEN( 20 Modelle Kaput oder verloren) berichtest dann lese doch Bitte mal die Aufwind Richtig. Und wenn du das schon hier in einem INTERNETFORUM verbreitest dann auch bitte Richtig !!!! HIRZENHAIN ist kein F3b sondern ein F3J Wettbewerb !!!!
    Das Risiko bei solchen verhältnissen zu Fliegen trägt jeder Pilot selber

    So negativ wie du die F3j fliegerei hier beschreibst. Empfinde ich Persönlich als tiefe Respektlosigkeit den Organisatoren gegenüber, die diese sparte des Flugmodellsport förden möchten und dem breiten publikum schmakhaft machen möchten.

    Für dich wäre es besser eine eigene Wettbewerbsklasse aufzubauen wo du persönlich deine eigenen Regeln umsetzen kannst. F3wj oder so

    Ich wünsche dir viel erfolg dabei . Vielleicht bekommst du ja mehr als 10 Teilnehmer zussammen.
    Wo man Fördergelder bekommen kannst hast du ja wohl auch schon herausgefunden.

    Quertreiben und sticheln kannst du ja bekanntlich sehr gut.



    Gruß elle




    Zitat Zitat von ellipse4 Beitrag anzeigen
    Endlich können wir die ganzen Dialoge abschliessen und Gedanken sind ja bekanntlich immer zollfrei!

    Die beiden Schreiber wissen sehr wohl, was ein Workshop heisst und was es bedeutet, die sind auch dringend notwendig, denn man kann im neuen Aufwind lesen , dass z.B. beim F 3 B Wettbewerb in Hirzenhain ca. 2o Modelle kaputt oder verloren gingen und manche Piloten , bei einem Wettbwerb zwei Modelle schrotteten, so kann nur angeraten werden, dass jeden Monat ein "Workshop" stattfindet!!

    Geld, um das zu finanzieren, ist genügend da, denn der DMFV ist der reichste Verband in dieser Branche, den es auf der Welt gibt!!

    Herzliche Fliegergrüsse von Werner
    Like it!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rennen Bad Langensalza
    Von Heiner Strothsteffen im Forum Reno Racing
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 23:38
  2. F3J-Workshop In Bad Langensalza/Thüringen
    Von DMFV-Pressestelle im Forum DAeC, DMFV, CONTEST Modellsport & DMC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 14:25
  3. DMFV DM Großsegler in Bad Langensalza
    Von obelix-xxl im Forum Segelflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 06:51
  4. F3J Elektro aber bezahlbar
    Von windfighter im Forum Elektroflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2004, 12:41
  5. Was bedeutet F3b, F3J usw. genau, wo.....
    Von funduz im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2004, 23:35

Lesezeichen

Forenrechte

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein