Anzeige Anzeige
www.graupner.de   www.pokale-nrw.de
Seite 1 von 16 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 234

Thema: CAP 232

  1. #1
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    CAP 232 Stevens AeroModel



    Spannweite ca. 140 cm
    Abflugmasse: 1,2 -1,5 kg

    >>Stevens Aero Model<<

    Threads:

    >>RC-Groups<<


    >>Teil 1<<
    >>Teil 2<<
    >>Teil 3<<

    >>Teil 4<<

    Die Onlinebestellung bei >>Stevens Aero Model<< geht dank eines deutschsprachigen Onlinebestellformulars ganz einfach. Bezahlt werden die Modelle über das Zahlabwicklungssystem PayPal mit VISA-Karte im voraus. Dabei fallen keine Gebühren an.
    Nach ca. 1 Monat erhält man die aus Amerika bestellten Modelle durch den Paketdienst zugeliefert.
    Kosten bei 4 verschiedenen Modellen bei einer Lieferung:
    Modelle 520 $
    Versandkosten ca. 25 $, war Sonderpreis
    Zoll 82 €, entspricht der MWSt 16 %.
    Zusätzlich fallen ca.53 € ( 11 %) Strafzoll ( VO(EWG) Nr.2913/63 in der Zeit vom 1.9.04-30.9.04) an. Dieser >>Sonderzoll<< ist zeitabhängig und wird momentan monatlich erhöht. Die gesamten Zollabgaben belaufen sich als auf knapp 30 %.
    Die Zollrechnung kommt vom Paketdienst ca. 1 Monat nach Zustellung des Pakets.


    >>Zollinformationen<<
    und
    >>Zollinformation<<

    >>Elektrobat<<
    Der Schweizer Onlineshop "Elektrobat" ist eine offizielle Vertretung von SA in Europa.

    Die Cap kostet in der Schweiz 215 SF, bei einem Umrechnungskurs von 1,55 SF/€ sind das ca. 139 €.

    Vielleicht ist das eine Möglichkeit, kostengünstig an die SA Modelle zu kommen.

    Preis in USA bei SA: 165 $, bei einem Dollarkurs von 1,33 $/€ sind das ca. 124 € + EU-Strafzölle.

    [ 07. März 2005, 16:55: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Baukasteninhalt





    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Geplante Ausstattung

    Schulze alpha 835
    Kontronik Jazz 40A BEC
    2 Servos Dymond D60 Querruder
    2 Servos HS 81 Höhe und Seite
    Motor Lehner 1520/12D
    BK 22 Getriebe 5 : 1
    LS APC E 14 x 7 und AE CC 14x8 mit 52 mm MS
    Akku
    3s1p Kokam 3200
    Ströme um 35A bis 40 A

    [ 27. März 2005, 17:41: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Bauanleitung CAP 232. 40e
    >>Download PDF<<
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Cowling

    Die CAP erhält eine Kohlefaser-Cowling.

    >>Verarbeitungshinweise<<

    Die beiden Halbschalen:



    Kabinenhaube



    Beim Entformen morgen früh wirds spannend.

    [ 14. Januar 2005, 18:56: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    21.02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    82
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Na wie ich sehe bist du auf den Geschmack gekommen. War bei deiner Sammelbestellung auch eine Stella dabei?

    Gruss
    Addiction, ExelCompetition, Trex 450, Hurricane 550, Mini Funtana, G-480 Groove, X-Free, 2x Sky-Cat, Projeti, Kyosho T33, 2x Twin-Jet, SportWing,
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Stevens Aeromodel Baukästen sind auch vom Feinsten. 2 mal CAP und 2 mal Groove, das reicht doch.

    [ 14. Januar 2005, 18:54: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    27.04.2002
    Ort
    Blieskastel
    Beiträge
    830
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi Gerhard,
    bin mal gespannt !
    Gruß Frank
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Die fertige Kabinenhaube:





    Masse: 17 g.

    [ 01. Februar 2005, 15:15: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Bei der Cowling besteht etwas Nachbesserungsbedarf. Sie hat 2 Lufteinschlüsse und eine Knickstelle, die beim Entformen entstanden ist. Für die Größe der Cowling von 19x17x16 cm ist die Masse von 41 g ein guter Wert.

    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Die Halbschalen werden aneinandergepasst und verharzt.



    Die Cowling ist so stabil, dass sie über einen Frontkohlespant den Motor tragen kann.
    Dadurch kann der Rumpffrontspant und der Motordom auf dem Frontspant,der als Motortrager dient, entfällt (Masse 42 g).

    [ 19. Januar 2005, 17:08: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    In der Frontansicht der Cowling sind die typischen Pausbacken der CAP zu erkennen. Die großen Kühlöffnungen verhindern ein Überhitzen des Motors und des Akkus.

    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Die Cowling wird zur Motoraufnahme vorbereitet. An dem 1,5 mm Kohlespant wird die Motor-Getriebe-Kombination angeschraubt.



    An der Rumpfseitenwand wird die Cowling mit 6 Blechschrauben festgehalten. Im Bereich der Schrauben ist die Cowling mit Kohlerowings verstärkt.



    Masse der Cowling, die zur Motoraufnahme dient: 52 g.
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Die Originalcowling aus labbrigem Joghurtbechermaterial hat eine Masse von ca. 40 g.
    Die Birkensperrholzteile zur Motoraufnahme summieren sich zu einer Summe von 42 g auf.



    Die Kohlecowling incl. Motorbefestigung ist also ca. (40 + 42)g - 52 g = 30 g leichter.
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    10.627
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Motor, Regler und Getriebe

    Der Jazz 40-6-18 mit seinem weichen Regelverhalten und dem extrastarken BEC kommt zum Einsatz.



    Der Lehner 1520-12 D hat zusammen mit dem BK 22 5:1 Getriebe eine Masse von 152 g.



    Die in der Cowling eingebaute Antriebseinheit.



    Luftschrauben:
    APC 14 x 7 Elektro mit Marx Klemmkonus, Masse 36 g.
    Meyerspinner mit 52 mm Klemmmittelstück und AE Cam Carbon 14x8, Masse 38 g.



    Messwerte:

    14x8 AE CC; 52 mm MS; 10,7V; 42A; 450 W; 6568/min; 22 m/s; 22 N Standschub.

    14x7 APC E; 10,7V; 35A; 373W; 6727/min; 19,6 m/s.



    Als Spannungsquelle wird ein 3s1p Kokam 3200 verwendet. Bemerkenswert ist die sehr hohe Spannungslage bei den doch recht stattlichen Strömen.

    [ 01. April 2005, 19:39: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]
    Like it!

Seite 1 von 16 1234567891011 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •