Anzeige 
Seite 7 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 130

Thema: Nachbau des Mach Mini von Simprop

  1. #91
    User Avatar von Hans-Jürgen Fischer
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    4.619
    Daumen erhalten
    93
    Daumen vergeben
    500
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...das Flächenprofil ist ja interessant, so spart man sich eine Nasenleiste.

    Gruß
    Hans-Jürgen
    Anfragen nur per PN oder Mail, bitte keine telefonische Anfragen, oder Kontaktaufnahme
    Like it!

  2. #92
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.975
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Andreas

    Wenn man das am Mach Mini Plan nachvollzieht komme ich auf knapp 28mm
    was die Fläche nach Vorne wandert.
    Dann noch das Heck etwas verlängern und das Schwerpunktproblem gibt es nicht mehr

    Danke
    Gruß Bernd
    Like it!

  3. #93
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.975
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Durch einen Mitleser habe ich ein Scan vom Speedy bekommen
    Jetzt habe ich mal verglichen. Also von Vorderkante Motorspant
    bis Nasenleiste beim Mach Mini sind es 109mm beim Speddy 90mm.
    Also rückt die Fläche 19mm nach vorn.

    Flächentiefe bei beiden Modellen ist 200mm

    Die Rumpflänge ist identisch nachgemessen von vordere Nase Seitenteil bis obere
    rechte Ecke Seitenteil. Nimmt man noch das überstehende Seitenruder mit wird der
    Rumpf länger.

    Ich werde als den Speedy neuzeichen anhand der jetzt vorliegenden Unterlagen.


    Gruß Bernd
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    266
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie unterscheidensich Speedy undmach Mini denn vom Seitenruder?
    Like it!

  5. #95
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.975
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Die Seitenruder sind identisch.
    Auch der Aufbau des Speedy ist etwas geändert.
    Die untere Rumpfbeplankung ist dicker 3mm statt 2mm
    Diese Beplankung geht bis hinter die Flächenhinterkante.
    Auch die vordere oberer Rumpfbeplankung ist 3mm statt 2mm.

    Bin gerade am zusammensetzen der Din A4 Teile wenn beide
    Pläne 1:1 gescannt sind könnte der Rumpfquerschnitt bei Speedy auch
    abweichen das muß ich aber noch genauer messen.

    Gruß Bernd
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    266
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,

    Vielen Dank für die Info. Wie sind mach Mini und speedy eigentlich einzuordnen? Waren die parallel verfügbar oder ist das eine Modell eine Evolution aus dem Anderen?
    Like it!

  7. #97
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.975
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Ich denke (zu der Zeit hatte ich noch nicht so intensiv Kontakt mit Modellbau)
    der Speedy ist der Nachfolger für den Mach Mini.
    Simprop hatte den Vertrieb der Marutaka Modelle sowie
    der Pilot Modelle aus Japan.
    Diese waren irgend wann nicht mehr Verfügbar
    und Simprop hat diese Modelle dann selber hergestellt.
    Es gab den Boxfly unter eigenem Label und halt den Speedy.
    Wobei bei beiden Modellen von der Bauweise klar war
    woher die Basis stammt.
    Ob Simprop dafür Lizenzen erworben hat oder selber konstruiert
    hat nahe am Orginal kann ich dir leider nicht sagen.
    Aber eventuell hat ja jemand anderes genauerer Information.

    Gruß Bernd
    Geändert von Bernd Langner (12.08.2019 um 20:00 Uhr)
    Like it!

  8. #98
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.975
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sebastian

    Heute lief der 2,5cc Hornet das erste Mal im Modell.
    Die ungekürzte 7 x 5 MA dreht er mit 14200 U/min
    also muss doch gekürzt werden. Er wurde auch etwas heiß und sauer (musste Vollgas aufdrehen)
    liegt aber auch daran das er noch nicht voll eingelaufen ist.
    Aber Junior meint die Zugkraft reicht für Spaß (hängt bei Vollgas an der Latte)

    So habe jetzt die Teile des Speedyplan angereiht und fange an den abzuzeichnen
    um fräsbare DXF Teile zu erhalten.

    Gruß Bernd
    Like it!

  9. #99
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.975
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Hier mal jetzt die beiden Umrisse in Rot der Speedy
    in schwarz der Mach Mini.

    Vorausgesetzt die gescannten Planvorlagen haben keine großen Abweichungen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Speedy.jpg 
Hits:	8 
Größe:	33,8 KB 
ID:	2170233

    Die Änderungen sind jetzt ersichtlich die Fläche ist knapp 20mm nach vorn gerutscht dadurch der Rumpf
    vorne bauchiger.

    Am Heck ist der Speedy auch 20mm länger.
    Ich schätze dadurch bekomme ich nicht mehr so heftige Problem mit schwereren Motoren über 1cc.

    Gruß Bernd
    Like it!

  10. #100
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd !

    Schraub mal auf jeden Fall auch das Röhrchen aus dem Teelicht. Einlaufen mit einer 7x4 etwas fett, da legt er dann so 500 Touren zu mit der Zeit. Flieg auch ruhig erstmal mit dem kleinen Prop, auch wenn da erst der Speed fehlt - der AP hat einen weichen Kolben, den kann man mit zu großen props und zu viel Hitze leicht kaputt machen, da fehlen einfach ein paar hundert touren. Lieber mit dem kleinen Prop, dass er auch dreht, dafür etwas fetter. Dann hat er kurz so einen punkt wo er für 2-3 Tanks richtig schlecht anspringt, danach gehts wieder und der Motor bleibt dann erstmal ne Weile so wie er ist. Dann sind aber bald die Orginallager hin (ca. eine Stunde Motorlauf). Kann aber was ganz einfaches rein. Am besten immer von Hand anwerfen - wenn der mit dem Starter trocken durchgeorgelt wird ist die Leistung hin.

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  11. #101
    User Avatar von crusader
    Registriert seit
    04.12.2007
    Ort
    Blieskastel
    Beiträge
    809
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo

    hier mal die daten von beiden

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	mach mini 1.jpg 
Hits:	7 
Größe:	70,1 KB 
ID:	2170341

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	speedy1.jpg 
Hits:	3 
Größe:	220,7 KB 
ID:	2170342

    lg andreas
    Semper Fidelis
    Like it!

  12. #102
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.975
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Also die Fläche ist bis auf den Randbogen und das angeklebte
    Querruder (120mm) identisch.
    Beim Mach Mini läuft der Randbogen einseitig konisch nach vorn.
    Beim Speedy ist der durchgehend 10mm breit.
    Dazu kommt beim Speedy noch ein halbmondförmiger Sperrholzaufkleber
    auf der Fläche für die Befestigungsschraube.

    Flächentiefe am Randbogen 120mm und Mittelrippe 200mm ist bei beiden
    Flügeln identisch.

    Höhenleitwerk und Seitenleitwerk sind auch in den Abmessungen identisch.

    Also unterscheiden sich die beiden nur durch den Rumpf und die Art
    der Flächenbefestigung.

    Gruß Bernd
    Like it!

  13. #103
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd !

    Habt ihr ihn denn heute noch testen können?

    Grüße!
    Like it!

  14. #104
    User Avatar von crusader
    Registriert seit
    04.12.2007
    Ort
    Blieskastel
    Beiträge
    809
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd
    Mir ist da heute etwas durch den Kopf gegangen.

    Wäre es sinnvoll dem Speedy ein moderneres Profil zu geben?

    Lg Andreas
    Semper Fidelis
    Like it!

  15. #105
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.975
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Also gestern nachmittag in einer Regenpause habe ich
    den Speedy eingeflogen.
    Motor an und ein Kollege hat das Modell in die Luft geschoben.
    Motorleistung an einer 7 x 4 Topflite Gummilatte ist ok und der Motor
    lief sehr gut.
    Vom Start weg habe ich nur etwas Quer getrimmt sowie die Höhe.
    Das Modell ist aber sehr kopflastig wegen des schweren Motors.

    Trotz des noch nicht eingelaufenen Motors war das Modell flott zu bewegen.
    Querruderwirkung war etwas zu wenig hatte aber den Ausschlag zurückgenommen
    Höhenruder passte.
    Bei der Landung konnte man das Modell sehr langsam machen und aushungern.

    Problematisch war vorne die Befestigung mit dem Dübel wenn der nicht stramm
    genug sitzt kippelt die Fläche was bei mir war (ich habe den danach auf 4mm aufgebohrt).

    Thema Profil ich werde das Spica beibehalten da der Aufbau so einfach ist.
    Die Combatkollegen verwenden das auch sehr oft.
    Natürlich kann man da ein Nacaprofil oder MH verwenden aber das erhöht den
    Aufwand des Flächenbaus (Helling Stützfüsse etc)
    Das einzige wo ich am überlegen bin ob man vorne nicht zwei Dübel verwendet
    was aber wieder die Montage der Fläche erschwert. Aber in der Regel nehme ich die
    kaum ab da das Modell imzusammengebauten Zustand trasnportiert werden kann.
    Legt man noch eine Ladebuchse nach aussen braucht die Fläche nur zur Wartung demontiert werden.

    Ich finde der Speedy ist ein schöner kleiner Feierabendflieger oder zwischendurch Modell
    für die Verbrennerfreunde.

    ICh habe den Plan des Speedy fast kpl. abgezeichnet und kann bald die neuen Teile fräsen
    für einen weiteren Orginalnachbau des Simprop Speedy.

    Gruß Bernd
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. MINI-MACH von EMC VEGA
    Von Markus B. im Forum Segelflug
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.07.2014, 10:15
  2. Suche Bauplan Simprop Speedy, ehemals Mach Mini
    Von Jürgen K. im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 23:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •