Anzeige Anzeige
modellflug-xxl.com   www.balsabar.de
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Etrich Taube (M 1:23 - Easy Built Models): Bau- und Erfahrungsbericht

  1. #16
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.140
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Der Flieger wäre fertig..

    ..aber die Technik fehlt halt noch. Heute hab´ich die Kühler gebastelt, sie bestehen aus dünnem Karton und Aluröhrchen. Das Cockpit ist auch etwas verschönert mit einem Steuerrad und angedeuteten Instrumenten. Zwischen den Baldachinstreben hängt der Kompass ;-). Den Propeller habe ich aus Balsaholz geschnitzt und bemalt, er dient nur der Optik, bis der richtige Antrieb drin ist. Was nun optisch noch fehlt, ist eine Pilotenfigur. Wer also eine Guillows Figur oder so hat und nicht mehr braucht, der kann sich bei mir vielleicht mal melden. Was ich leider nicht weiß, ist die richtige Schwerpunktlage des Modells, um damit fliegen zu können. Da es dafür ja nicht gedacht ist, gibts auch im Plan keine Angabe darüber. Vermutlich werd´ ich´s mal übern Daumen gepeilt ausprobieren und durch vorsichtige Versuche ermitteln müssen- aber bis dahin ist noch Zeit.
    Hier noch mal ein paar Bilder, ein "Rundgang" sozusagen...
    Angehängte Grafiken           
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.524
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tolles Modell Dieter!

    Das ist wirklich Modellbau vom Feinsten.

    Ich wünsche dir das die RC Ausrüstung gelingt. Zum Schwerpunkt würde ich eine Originaldoku suchen. Bei gleicher Bauweise (Profil) sollte auch das Modell in dem Bereich den Schwerpunkt haben, bzw. etwas weiter vorne. Aber du machst das schon. Einfliegen mit Rollversuchen bis zum Abheben in einer Halle wäre auch gut möglich.

    Grüße, Bernd
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    OÖ.
    Beiträge
    165
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Grüß Dich

    Spannweite deiner Taube etwa 50 cm ?
    Welchen Motor und welche Servo wirst du verwenden ?
    Bei mir wartet ein "Nano 5G" Motor von Pichler darauf verbaut zu werden.
    Die Servo frage ist noch offen.
    Ach ja,welches Vorbild, ebenfalls offen.

    gruß Markus
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.140
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Spannweite ist, wie schon am Anfang erwähnt, 58 cm. Ich werde auch einen 5-Gramm Motor einbauen, wobei auch 10 Gramm wohl noch gehen würde. Für die Ruder werde ich entweder 1,8 Gramm Linearservos oder 2 Gramm Servos herkömmlicher Bauweise einsetzen, was ich besser einbauen kann.

    @Bernd: ich werde mit 20-25 % von der Nasenleiste aus gemessen anfangen. Bodenstarts in der Halle werde ich wegen dem Bruchrisiko nicht unternehmen. Zumal ich nicht in Hallen fliege, für mich ist Modellflug immer mit "draußen sein" verbunden- selbst bei so kleinen Fliegern. Ich möchte einfach Himmel und Wolken hinter meinen Fliegern sehen- Hallenfliegen ist nichts für mich. Für die ersten Flugversuche werde ich Handstarts über hohem Gras machen, das fängt einen mißlungenen Start (aus welchen Gründen auch immer) bei so leichten Modellen fast immer ohne Schaden ab.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    bei Dillingen
    Beiträge
    2.291
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jupp, (hohes) Gras ist da der beste Bruchschutz, den es gibt. Hilft mir bei meiner GeeBee (etwa gleiche Größe/Gewicht) auch immer.

    Das wäre übrigens eventuell auch eine Überlegung: Ein Board mit Stabis. Nicht, um die Flugeigenschaften zu verbessern, sondern
    schlicht um das Modell möglichst vorbildgetreu ruhig in der Luft zu halten. Ich habe jedenfalls vor, mir sowas irgendwann mal zuzulegen,
    um es selbst auszuprobieren. Bei der GeeBee klappt das jedenfalls ganz wunderbar.
    Gruß Guido (der mit den Plastiksack ;o))
    Es gibt keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis! Falls doch, hat
    entweder die Theorie nen Knacks, oder man hat die Praxis fehlinterpretiert. ;o)
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von Dieter F.
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.140
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    2
    3 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ist zwar schon lange her, aber nachdem die Taube nun jahrelang als Deko rumhängen musste, bekam sie nun doch mal den RC- Einbau und heute hatte sie ihren Erstflug und der verlief sehr gut. Das Modell flog auf Anhieb geradeaus und ist sehr gut steuerbar und fliegt stabil. Das kleine Seitenruder ist völlig ausreichend, es braucht keine großen Ausschläge. Den SP habe ich auf den Flächenholm gelegt und diese Einstellung passt. Die Fluggeschwindigkeit ist scale- mäßig langsam. Wenn man bedenkt, dass dieses Modell eigentlich nur ein Standmodell sein soll...ein RC- Ausbau lohnt sich allemal. Das Flugbild ist echt super Ich hätte sie schon früher flugfertig machen sollen.
    Angehängte Grafiken   
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen. Karl Valentin
    Like it!

  7. #22
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.393
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr cool Gefällt mir gut!
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •