Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 103 von 586 ErsteErste ... 35393949596979899100101102103104105106107108109110111112113153203 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.531 bis 1.545 von 8776

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #1531
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Am deutschen (Energiewende-)Wesen soll die Welt genesen:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-934575.html

    Gruß

    Frank
    Wenn ich das schon lesen muss:
    Damals vereinbarte die Staatengemeinschaft, bis Ende 2015 ein verbindliches Klimaschutzabkommen zu beschließen, das die Erderwärmung auf zwei Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter begrenzt.
    Als ob man einen verbindlichen Vertrag mit dem Ökosystem der Erde machen könnte, die hält sich dann auch an diese 2 Grad, oder wie? Man geht ganz selbstverständlich davon aus, dass die Ursache der Klimaerwärmung (die gerade eine mittlerweile 15 Jahre andauernde Pause macht) allein die sogannten Treibhausgase, mindert man diese, wäre alles in Butter. Aber das kostet natürlich. Da die Entwicklungsländer aber kein Geld haben, bekommen sie das eben von uns. Von unserem Staat. Und der nimmt sich das von ......?


    Grüße
    Udo
    Like it!

  2. #1532
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hihi... ich musste neulich laut auflachen:

    Da hat Deutschland (also die Energieerzeuger) irgendwie zuviel Strom erzeugt:
    Die Sonne schien und der Wind hat geblasen ohne Ende.
    Der Strom musste aber weg. (Quasi Stromabfall, wenn mir dieser Jux verziehen wird.)
    Nur, keiner wollte den haben, da alle ringsherum auch zuviel davon hatten. Schließlich hat sich Österreich breitschlagen lassen, aber nur gegen eine kräftige Zuzahlung. Also wurde nicht nur der Strom umsonst geliefert, sondern auch noch bezahlt dafür.

    Die Ösis haben damit Wasser in die Staudämme für ihre Wasserkraftwerke gepumpt. (Ja natürlich im übertragenen Sinn, da nicht genau DER Strom dafür gebraucht wurde...)

    Als es Nacht wurde, da war nun nicht mehr genug Strom in Deutschland:
    Keine Sonne und auch noch Flaute.
    Nun musste Deutschland Strom einkaufen. Pech, denn zur großen Verwunderung schien nirgends in Europa die Sonne und auch der Wind... na egal... jedenfalls war der Strom nun auch noch deutlich teurer (an der Börse) als über Tag.

    Und wo hat Deutschland den benötigten Strom gekauft? Ohne Witz: Bei den Ösis.
    Deutschland musste den (teuren) Strom kaufen, den die in ihren Wasserkraftwerken erzeugt haben...

    Das nenne ich mal Geschäftstüchtig!
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  3. #1533
    User
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) -------- 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974
    Beiträge
    343
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    zum Thema Stromexport kann ich nur jedem diese Studie empfehlen:
    http://www.ise.fraunhofer.de/de/down...ergie-2013.pdf

    Es steht damit fest, das der exportierte Strom im Wesentlichen NICHT aus erneuerbaren Quellen kam, sondern aus abgeschriebenen Braunkohlekraftwerken mit fast kostenlosen CO2 Zertifikaten.

    Gruß Klaus
    Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und
    ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen
    Like it!

  4. #1534
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kam heute im DLF dass die 3. Weltländer den Klimagipfel aus Protest verlassen haben weil die Industrieländer ihrer Meinung nach zuwenig zahlen....weil wir doch an deren Überschwemmungen schuld sind!

    Die produzieren Kinder en Masse, siedeln auf Überflutungsgebieten, tun selber rein gar nichts für den Umweltschutz und und und.
    Wir sollen also bezahlen. Wofür?
    Werden damit Schutzmaßnahmen gegen neue Fluten gebaut?
    Oder stabilere Häuser für die Menschen?
    Oder werden nur die Taschen von ein paar Wenigen gefüllt?
    Und dazu noch....ist der momentane Klimawandel wirklich NUR auf den CO2 Ausstoß der Industrienationen zurückzuführen?
    Steigt der mittlere Meeresspiegel nicht schon seit sehr langer Zeit kontinuierlich auch ohne Zutun des Menschen?

    Ja ich weiß, provokant.
    Aber es ist schon ein wenig frech wenn man ohne stichhaltige Beweise, nur aufgrund ein paar falschen Klimamodellen Kohle fordert um das, was man selber versäumt hat, zurechtzubiegen!
    Ich mein ja nur....da wird uns wieder mal ein schlechtes Gewissen eingebläut und keine Zweifel akzeptiert.

    Oliver
    Like it!

  5. #1535
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus M Beitrag anzeigen
    Es steht damit fest, das der exportierte Strom im Wesentlichen NICHT aus erneuerbaren Quellen kam, sondern aus abgeschriebenen Braunkohlekraftwerken mit fast kostenlosen CO2 Zertifikaten.

    Gruß Klaus
    Was die ganze Sache noch witziger machen würde…

    „Dreckiger“ Braunkohlestrom wird mit draufzahlen verschenkt, um dann als „Sauberer“ Wasserstrom wieder gekauft zu werden. Wie soll man das nennen: Stromwäsche?

    Und dann bei den Ösis? Wären da die Schweizer nicht geeigneter dafür? Die haben ja (angeblich) lange und gute Erfahrung mit dem waschen von „Werten“.

    Ist jedenfalls eine glänzend saubere Idee: Dreckiger Strom wird reinigend durch den Damm gezogen um dann als sauberer Ökostrom wieder zurück zu kommen.

    Ist nur etwas teuer... so auf Dauer gesehen.

    Nur gut das so was bei den Atomkraftwerken der anderen freundlichen Nachbarn nicht funktioniert: „Dreckig“ bleibt da halt „dreckig“.

    Oh... nein: Kann es sein, das etwa auch Atomstrom so auf wundersame Weise eine reinigende Waschung erhält?

    Ein Schelm, der böses dabei denkt.
    Geändert von Bushpilot (21.11.2013 um 07:14 Uhr) Grund: Buchstabe vergessen
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  6. #1536
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wer mal was anderes als über die, wenn auch ganz sicherlich "nachhaltigen", weil massiv geldvernichtenden Machenschaften der weltrettenden Moralapostel lesen will, dem sei dieser Focus Artikel empfohlen: Neustart für die Atomkraft

    Über den Dual Fluid Reaktor: http://dual-fluid-reaktor.de/

    Über ein Reaktorkonzept, das den bereits vorhandenen radioaktiven Müll zur Energiegewinnung nutzt (englisch): http://transatomicpower.com/products.php

    Und Bill Gates hat neben Windows auch andere Ideen (englisch): http://terrapower.com/

    Grüße
    Andi
    Geändert von Naitsabes (22.11.2013 um 13:21 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    Like it!

  7. #1537
    User
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    6.376
    Daumen erhalten
    147
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Am deutschen (Energiewende-)Wesen soll die Welt genesen:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-934575.html

    Gruß

    Frank
    Boah, ich könnt brechen, wenn ich das lese. Nun werden schon wieder Strukturen geschaffen, so dass andere Länder "mit Berechtigung" in unser Steuersäckel greifen können.

    Und dass diese Gelder natürlich zu 100% in Klimaschutzmaßnahmen gesteckt werden, na klar...

    In China hat man es als junger Mann im Moment echt schwer, ohne Auto eine Frau zu finden.

    http://www.spiegel.de/spiegel/a-797396.html

    http://www.querschuesse.de/china-solide-pkw-verkaufe/

    Man kann also getrost davon ausgehen, dass deren Mobilitätsanstieg unsere Windmühlen als Tropfen auf dem heißen Stein erscheinen lassen wird.

    Ist es eigendlich eine Schlüsselqualifikation für unsere Politiker, an Realitätsverlust zu leiden?

    Da lobe ich mir Andis Links.
    Vernünftig konstruierte AKWs und Elektromobilität könnten ein großes Menschheitsproblem lösen.
    Like it!

  8. #1538
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Naitsabes Beitrag anzeigen
    ... Bill Gates hat neben Windows auch andere Ideen ...i
    Etwa eine Art Kachelofen ohne Startknopf?

    Nee, nee. Nachher muss das auch dauernd Updates bekommen. Wegen der Holzhacker und der vielen Kinderkrankheiten...
    Und wenn es denn endlich mal (halbwegs) läuft, dann gibt’s ein Neues und das Alte wird nicht mehr supported.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  9. #1539
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dann wäre so ein Kernkraftwerk demnach Software.
    Welchen technischen Apparat würdest du dann als Hardware bezeichnen?

    Grüße
    Andi
    Like it!

  10. #1540
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ist ja nur im übertragenen Sinn gemeint gewesen… Obwohl: Windows kann manchmal auch ganz schön hart sein… so als „Weichware“.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  11. #1541
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.509
    Daumen erhalten
    322
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenigstens schreiben sie jetzt um was es wirklich geht:

    "In Warschau feilschen die Staaten nur noch am Rande um die Eindämmung von Treibhausgasen. Jetzt geht es hauptsächlich ums Geld."

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-935126.html

    Gruß

    Frank
    Like it!

  12. #1542
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das wird dann bald eng für die Geissens,
    wo sollen die ganzen neuen Millionäre denn residieren?
    ;-)
    Mich wunderts nicht dass Luxusresorts wie Pilze aus dem Boden schießen.

    Oliver
    Like it!

  13. #1543
    Gast
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    155
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Warum der Schutz des globalen Klimas sinnlos ist

    Like it!

  14. #1544
    User
    Registriert seit
    04.09.2007
    Ort
    Westerrönfeld
    Beiträge
    433
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Meiner Meinung nach ist der Artikel in sich widersprüchlich und unvollständig

    Hallo Jürgen

    Meiner Meinung nach ist der Artikel in sich widersprüchlich und unvollständig. Warum?
    - Er bemerkt mit Recht, das grüne Energie billig sein muß, damit sie angenommen wird. geht aber nur über Massenfertigung. Vor dieser steht das Henne Ei Problem, das mit Subventionen überwunden werden muß.
    - Er betrachtet das Problem nur von der finanziellen Seite und aus globaler Sicht . Dies ist für den Einzelnen so nützlich, wie einem Hartz-4 Empfänger zu trösten, im Mittel hat er als Deutscher ja ein Vermögen von 100 T€. Die 31 Bill Schaden bedeuten für die, die die anderen 2010 Bill verdienen, nicht viel, aber für rund eine Millarde Menschen ev. Verlust des Lebensraumes, z.B. in Bangladesh. Die folgende Migration dürfte etwas mehr als 31 Bill kosten.
    - Die gesamte Argumentation ist extrem menschenverachtend. Der Autor lebt ja auch in der sicheren Schweiz, aber selbst da rutscht miuttlerweile ja mal eine vom Permafrost befreite Felswand ab.

    mfg Werner am NO-Kanal
    Like it!

  15. #1545
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.509
    Daumen erhalten
    322
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von kioto Beitrag anzeigen
    - Die gesamte Argumentation ist extrem menschenverachtend. Der Autor lebt ja auch in der sicheren Schweiz, aber selbst da rutscht miuttlerweile ja mal eine vom Permafrost befreite Felswand ab.
    Was ist an der Argumentation in dem Artikel menschenverachtend? Der Autor hat völlig recht damit das immer in der Geschichte der Menschheit die wirtschaftlichste (im Sinne von am einfachsten und billigsten zu erreichen) Alternative gewählt worden ist. Alle Versuche das per Moral/Religion/Planwirtschaft zu ändern waren nicht dauerhaft. Solange das die "Grüne Energie" nicht ist, wird sie niemals funktionieren.

    Gruß

    Frank
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •