Anzeige 

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #1636
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!
    Like it!

  2. #1637
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Thomas:
    Also sagen die Klimawissenschaftler nicht die Unwahrheit.
    Nein. Halbwahrheiten aber waren seit jeher weit gefährlicher als Lügen.
    Und viele Aussagen des IPCC haben mit Wissenschaft so viel zu tun wie die chronische Finanzkrise mit Kapitalismus - nämlich gar nichts.

    Klimawandel für Profis, inklusive ein paar Einblicken über die politischen Ursachen des "Klimawandels": The Church of Global Warming
    Sind 6 Teile, leicht verständliches englisch mit deutschen Untertiteln. Etwas lang, aber es lohnt sich.

    Die EU verdächtigt die Ökostromumlage, eine unerlaubte Beihilfe zu sein.
    Ist entweder wieder eine bizarrer Hinweis darauf, dass in Brüssel die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut - wollen sie jetzt "grüne" Energie auf Kosten anderer Länder oder nicht? - oder möglicherweise ein Hinweis darauf, dass dem Irrsinn mit Windrad und Co. jetzt doch langsam die monetäre Grundlage entzogen wird.
    Wenn nicht, wird es zumindest einen definitiv nachhaltigen Effekt der Energiewende geben - nämlich die Abwanderung ganzer Industriezweige.

    Grüße
    Andi
    Like it!

  3. #1638
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.300
    Daumen erhalten
    332
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tachauch,
    Zitat Zitat von Naitsabes Beitrag anzeigen
    Nein. Halbwahrheiten aber waren seit jeher weit gefährlicher als Lügen.
    Und viele Aussagen des IPCC haben mit Wissenschaft so viel zu tun wie die chronische Finanzkrise mit Kapitalismus - nämlich gar nichts.
    Nein, nein… es stimmt so schon ganz genau. Das Klima erwärmt sich zu Zeit. Nix mit Halbwahrheit.
    Nur: Aufs gesamte Klima (Geschichtlich gesehen und sei es nur seid es Menschen gibt) ist das natürlich irgendwie albern deswegen so ein Fass aufzumachen. Das grenzt schon an Wichtigtuerei einer Sparte in der Meteorologie.

    Meteorologen sind so eine Art „Mauerblümchen“ der Wissenschaft. Schon immer gewesen. Schön dass es sie gibt, man möchte schon gerne Wissen wie’s Wetter wird, aber so richtig ernst (im Wissenschaftlichen Sinn) nimmt das keiner was die ausbrühten: Es Stimmt eh immer nur so Ungefähr.
    Das Klima ändert sich eben. Darin sind auch Pausen enthalten, es kann kälter werden, wärmer… na und? Ganz Normal , wenn man irgendwas im Zusammenhang von Wetter/Klima überhaupt als „Normal“ bezeichnen kann.
    Ein Globales - Ideal - Klima gibt es nämlich nicht. Hat es nie geben und wird es auch nicht geben.
    Und das ist die einzige Wahrheit die zu dem Thema feststeht.

    Ich vergleiche das immer mit den Lottozahlen: 6 aus 49. Das sind überschaubare Zahlenwerte: 1:139.838.160. (Mit Superzahl) Mehr Möglichkeiten gibt’s da nicht.
    Nur, allein beim Wetter… gibt es sehr viel mehr Variable Wert, die auch noch miteinander interagieren, und, von denen man nicht mal alle kennt.
    Die gesamte Computerpower der Welt kann nicht mal die Lottozahlen für nächsten Samstag voraus berechnen. Da fragt sich es wirklich, ob man mit einem Uni- Computer das Klima vorausberechnen kann.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  4. #1639
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hmm,
    zur Zeit erwärmt es sich eben nicht so wirklich und man versucht verzweifelt den Grund zu finden.
    Dabei möchte ich nicht mal ausschließen daß es so einen Grund geben kann- wie die Erwärmung der Meere.

    Ob sich diese, gerade stockende Erwärmung tatsächlich schneller abspielt wie jemals zuvor könnte man in ein paar hundert Jahren überprüfen indem man die gleichen Meßmethoden anwendet die man bisher anwendete um den Temperaturverlauf der vergangenen Jahrtausende nachzuvollziehen!
    Like it!

  5. #1640
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.300
    Daumen erhalten
    332
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    ... könnte man in ein paar hundert Jahren überprüfen indem man die gleichen Meßmethoden anwendet die man bisher anwendete um den Temperaturverlauf der vergangenen Jahrtausende nachzuvollziehen!
    Deswegen heißt es ja auch Wetterbericht. Man kann nur über was berichten, was sich ereignet hat.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  6. #1641
    User
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    504
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Deswegen heißt es ja auch Wetterbericht. Man kann nur über was berichten, was sich ereignet hat.
    Eigentlich heißt es ja auch "Wettervorhersage".
    Like it!

  7. #1642
    User
    Registriert seit
    04.09.2007
    Ort
    Westerrönfeld
    Beiträge
    433
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die Diskussion ist einseitig

    Hallo Fliegerkollegen,
    Die Diskussion ist interessant und kontrovers, aber in meinen Augen zu einseitig. Ob das Klima sich durch menschlichen Einfluß verändert oder nicht, ist doch nur eine Seite der Medaille. Viel zu kurz kommt m.M. nach der Punkt, das die fossilen Energien unwiderruflich zu Ende gehen. Natürlich kann man, mit immer mehr steigenderen Kosten und immer größeren Folgen für die Umwelt, immer irgendwo Öl oder Gas rausquetschen, aber ob das die Umwelt weniger schädigt als Windräder ?
    Ausserdem brauchen wir den Rohstoff Öl dringend zur Syntese aller möglichen Kunststoffe.
    Ob also die Klimawende kommt oder nicht, die Energiewende wird auf jeden Fall benötigt, und je später sie durchgeführt wird, um so schmerzhafter wird sie werden.
    Wir stehen doch nur vor der Entscheidung, fangen wir jetzt schon mal an, oder schieben wir es als Problem an Kinder und Enkel weiter, für die es sicherlich schwieriger werden wird. Allein schon aus dieser Verantwortung heraus gibt es erst mal an der Energiewende nichts zu diskutieren, allenfalls an ihrer Ausgestaltung.
    Ob die Klimawende kommt oder nicht, ist, zumindest in diesem Zusammenhang, eigentlich nebensächlich.

    mfg Werner am NO-Kanal
    Like it!

  8. #1643
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    An einer Energiewende, die aber eben m.M.n nur mit neuen Technologien erreicht werden könnte, gäbe es nichts auszusetzen, nein.
    Nur das, was uns derzeit als Energiewende verkauft wird, ist keine.
    Nicht nur, dass sie nicht funktioniert.
    Es ist eine Machtformel: Man nehme ein Thermometer+ ein Atmosphärengas + ein wenig Voodowissenschaft und schon plaudern Wissenschaftler und Politiker ganz zwanglos über die Errichtung einer globalen Diktatur, in der jede Existenz unter (Zitat) "obligatorischen Klimavorbehalt" gestellt wird.

    Nachdem das nicht funktioniert hat, will man zumindest lokal weitermachen, und sei es auf Kosten der Umwelt der armen Länder, die zu beschützen man stets behauptet hat. Solange halt, bis man mit dem Schüren von schlechtem Gewissen sicher im Sattel der Macht saß.

    Und man macht weiter damit, denn die Feinde der Freiheit sind zahlreich:

    ..Die neuen Jakobiner geben die Marschroute der Lemminge vor. Wer das von ihnen abgesteckte Terrain verlässt, die politisch korrekten Tabus bricht, Denkverbote ignoriert und an der propagierten Alternativenlosigkeit neosozialistischer Glaubenssätze zweifelt, der wird sozial ausgegrenzt, mit Berufsverboten belegt, verfolgt und diffamieret. Die Gutmenschen sorgen effektiv und gründlich dafür, dass ihre intellektuelle Wüste nicht von unerwünschten Gedanken, Ideen und Ideologien verschmutzt wird. Jede Oase wird ausgetrocknet, jedes aufkeimende Pflänzchen zertreten. Man möchte eine politisch korrekte Monokultur. Man fühlt sich in dieser tristen Umgebung wohl. Vor allem deshalb, weil man sie nicht als solche wahrnimmt. Die ständig wachsende Zahl an Ge- und Verboten werden nicht einmal als Einschränkung der persönlichen Freiheit begriffen. Einerseits weil all das selbstredend zu unser aller Wohl und zur Rettung des Planeten geschieht und weil sich die meisten Österreicher und Deutschen in den Armen des Staates traditionell wohlfühlen. Anderseits tummeln sich auch unter den braven Wüstenbewohnern unzählige Kritiker, Mahner und Querdenker, im Grunde sieht sich jeder aufrechte Gutmensch als kritischer Geist und Denker.



    ...Und während man den Schuldkult pflegt und mit großen Gesten vor dem Wiederaufkeimen des Nationalsozialismus warnt, installiert man ohne großen Widerstand und vor aller Augen ein neues totalitäres faschistisches System. Und damals wie heute wollen die Feinde der Freiheit nur unser Bestes. Schließlich geht es darum, ob der Meeresspiegel in 50 Jahren um 4 oder um 4,2 Zentimeter (oder so) steigt. Wer bei dieser schmierigen Tragikomödie nicht mitspielt, hat es zunehmend schwerer.


    Grüße
    Andi
    Like it!

  9. #1644
    User
    Registriert seit
    24.08.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    647
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In Istanbul Ägypten (dort seit 100 Jahren nicht mehr) Israel, Madrid im November 2013 Schnee !!!!!!!!!!!!!!

    Wer glaubt da noch an Klimaerwärmung,da lachen ja nicht mal mehr die Hühner.
    Seit 15 Jahren wird es immer kälter.
    Like it!

  10. #1645
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja, so einfach ist das nicht.
    Verändert sich das Klima, dann verändern sich auch Strömungen und dann schneits es halt auch mal kräftig woanders.
    Schau ich mir meinen Gasverbrauch an, dann komm ich aber auch zum Schluß daß es eher kälter wird
    Like it!

  11. #1646
    User
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    504
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Werner: Genau so ist es!
    Von daher ist die Diskussion hier eigentlich überflüssig. Stimmt aber auch nicht, denn sie hat trotzdem eine wichtige Funktion, nämlich den Kampf gegen die Langeweile der Teilnehmer!

    Die Sache mit der "globalen Diktatur" fällt bei mir unter das Thema "Verschwörungstheorien".

    Eine Haupt-Motivation (bewusst oder wahrscheinlich eher unbewusst) der Klima-Wandel-Abstreiter bzw des menschlichen Einflusses auf den Klimawandel besteht m.M. nach darin, sich den Spaß am Leben, der auch aus dem Spaß am Konsum besteht, nicht verderben lassen zu wollen. Anders gesagt, man möchte kein schlechtes Gewissen haben z.B. beim Kauf des nächsten Autos (wenn das Wunschauto mal wieder eine Nummer zu groß und sowieso viel zu schnell ist als nötig), und wenn man dann mal auf die Tube treten will, soll der Spaß auch nicht getrübt sein. Sich einschränken zu lassen und Geld abnehmen zu lassen für Maßnahmen gegen eine Gefahr, die einen selbst ja gar nicht betrifft, jetzt nicht, hier nicht, selbst nächstes Jahr noch nicht, nee, wieso denn?
    Like it!

  12. #1647
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nee,
    die Diskussion darüber ist nicht überflüssig sondern im Gegenteil sehr sehr notwendig!
    Schon viel zu lange wurde eine Diskussion darüber erst gar nicht geführt!

    Oliver
    Like it!

  13. #1648
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Carlos:
    Die Sache mit der "globalen Diktatur" fällt bei mir unter das Thema "Verschwörungstheorien".

    www.focus.de Klimawandel - auf direktem weg in die Klimadiktatur?


    Ja, sicher. Es blieb bei der Theorie

    Grüße
    Andi
    Like it!

  14. #1649
    User
    Registriert seit
    17.02.2007
    Ort
    Kirchheim
    Beiträge
    195
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Eis am Nordpol hat dieses Jahr deutlich zugenommen (60%).
    Vom Südpol ganz zu schweigen, das amerikanische National Snow and Ice Data Center (NSIDC) berichtet, dass sich rund um den Südpol so viel Eis gebildet hatte,
    wie noch nie seit Beginn der Messungen. Und der Südpol übertrifft an Eismasse bei weitem den Nordpol.


    Leider schreiben die etablierten Medien so gut wie nichts darüber. Was nicht ins
    Bild paßt wird eben verschwiegen, weggelassen oder uminterpretiert.

    Quelle 1

    Quelle 2


    Gruß Utz
    Like it!

  15. #1650
    User
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    504
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Noch ein klarer Beweiß: in letzter Zeit habe ich viel öfter kalte Füße als früher!
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •