Anzeige Anzeige
www.kleber-und-mehr.de  

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #3001
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja und nein Udo.

    Ja, weil ethische und tumbe religiösen Bedenken dann keine Rolle mehr spielen werden. Und nein, weil der „Rohstoff“ für Soylent Green so versifft ist, das er nur noch entsorgt werden kann.
    Wobei: Ob das dann noch eine Rolle spielt? Wahrscheinlich werden die „Grenzwerte“ nach alt-bewährtem Muster „angepasst“. Im Film von 1973 war Soylent Green tatsächlich Grün, es hatte aber im Dunkeln nicht auch noch Grün fluoresziert.

    Gestern, nach dem kuriosen Fußballspiel, war die Lokomotive Helmut Schmidt bei Sandra Maischberger zu Besuch. Er hat sie erstmal ordentlich eingenebelt (zur örtlichen Betäubung?) und sie dann Feingeistig in hauchdünne Streifen geschnitten.

    Und um was macht sich (u.a.) so ein alter politischer Haudegen ernsthafte Sorgen?

    Über die Überbevölkerung der Erde.

    Über die er sich in seinem Alter eigentlich gar keine Sorgen mehr machen müsste: 2022 wird er wohl schon abgedampft sein. Eher hat er eingesehen, das er selbst den Fehler weitergemacht hat den seine Vorgänger auch schon gemacht haben: Sich nicht um die Zukunft gekümmert zu haben. Allerdings, seinen Nachfolgern kümmert das offensichtlich auch nicht die (Soja-) Bohne.

    Der Grundsätzliche Systemfehler wird, wenn überhaupt, nur zur Kenntnis genommen, aber nicht korrigiert. Wahrscheinlich aus ethischen und religiösen Bedenken, die aber bald keine… ach was: Siehe Oben.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  2. #3002
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Der Grundsätzliche Systemfehler wird, wenn überhaupt, nur zur Kenntnis genommen, aber nicht korrigiert.
    Das ließe sich aber ändern. Die Mittel dazu stünden bereit.


    Grüße
    Udo
    Like it!

  3. #3003
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    Das ließe sich aber ändern. Die Mittel dazu stünden bereit.
    Mittel? Zwangs Anti Baby Pille? Da macht der Papst aber nicht mit… und nicht nur der.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  4. #3004
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Mittel? Zwangs Anti Baby Pille? Da macht der Papst aber nicht mit… und nicht nur der.
    Nein nein, solche sanften und nicht sofort wirksamen Mittel meinte ich nicht. Denk mal nach, hat was mit meinem Beruf zu tun.


    Grüße
    Udo
    Like it!

  5. #3005
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ach ja… den eisernen Knüppel mit dem >Peng!< Effekt meinst du. Sag das doch gleich Udo.

    Nee. Dazu müsste einer mit Anfangen. Das passiert aber nicht. Keine der jetzigen Westlichen Regierungen hat die Eier um seine eigne Bevölkerung zu retten.
    Die jetzt schon überbevölkerten Staaten sind sowieso völlig machtlos.

    Sieht man nur zu deutlich an den Afrikanischen Staaten: Sie selbst tun nichts (außer sich zu bereichern). Absolut nichts, um den Flüchtlingsstrom gen Europa zu stoppen. Im Gegenteil: Die sind ja noch froh das diese „Meckerer“ abhauen: Je mehr desto besser. In Durban z.B. werden Ausländische Immigranten (aus Afrika!) einfach Totgeschlagen oder Verbrannt: Die Flüchten jetzt… wieder… egal wohin (am besten nach Europa) nur weg aus Südafrika. So schnell es nur geht.

    China praktiziert das auch: Nachdem die 1 Kind Aktion schiefgegangen ist; Überall wo China was aufbaut (Entwicklungshilfe? Hahaha) „vergisst“ die Regierung danach einfach mal eben ihre Landleute wieder mit nach Hause zu holen. Sowas aber auch.


    Also? Europa wird langsam aber sicher voll und voller werden. Heutzutage sind es im Jahr wieviel Einwanderer? 250.000?
    In ein paar Jahren werden es 3.000.000 oder mehr im Jahr sein. Die Weltlage wird sich voraussichtlich nicht verbessern: Kriege und Hunger werden die rasant zunehmende (Welt-) Bevölkerung unter noch mehr Druck setzen. In Richtung den Ländern, wo angeblich Milch & Honig fließen.
    Somit werden noch mehr kommen, bis die Aufnahmefähigkeit dieser Länder erschöpft ist. Sprich, bis die Ur- Bevölkerung sagt: Schluss mit Lustig. (Und die schon anwesenden Zuwanderer werden am meisten Geschrei machen! Wetten?)

    Und dann?

    Vielleicht gibt’s hin und wieder ein paar 10000 an „Collateral damages” in einem der Zahlreichen Auffanglager (so dicht kann man Grenzen gar nicht machen), wenn die Insassen den (Hunger-) Aufstand proben. Aber solange die nicht an zu viel eisernen Knüppel kommen… werden sich die Oberen 10.000 halten können.
    Nur, irgendwann bricht das alles auseinander und das große Hauen & Stechen fängt an. Nämlich dann, wenn die „Sicherheitskräfte“ auch nix mehr zu fressen bekommen.

    Weil: Es reicht nicht mehr. Futter für alle ist… alle.

    Dann fällt die Menschheit innerhalb eines Jahres (!) ins frühe Mittelalter zurück, nur eben mit eisernen Knüppeln. (Am Anfang. Danach sogar mit bloßen Händen.)

    Doof nur: Der Planet sieht nicht mehr so aus wie anno 1122 (oder so). Keine Wälder, keine sauberen Flüsse, keine Tiere (außer Insekten und Kleinstviehzeug)… nichts… außer Ruinen und Technologiewracks. (Einige davon sind sogar richtig Igittigitt: AKW’s, nur mal so als Bleistift.)

    1000 oder auch 10.000 + Jahre später wird sich wieder was entwickelt haben, ganz sicher: Die Natur hat weit schlimmeres überstanden (da hat das eben 1 Million Jahre gedauert… na und?) als den Menschen.

    Nur, kein Mensch (in der heutigen Form) wird das erleben. Vielleicht grunzen ein paar Mutierte mit Knüppel (nicht die eisernen mit dem >Peng! < Effekt) durch blühende Landschaften die einstmals Megastädte waren, sammeln Früchte und fressen Kakerlaken und Würmer. Bitte: Es geht doch.


    Aber ich habe natürlich nicht Recht, übertreibe Total. Spinne ganz einfach das Blaue vom Himmel runter. Weil: Ich bin kein Wissenschaftler. Habe nicht den Weitblick, kann das alles nicht überschauen. (Schade das Vollpfosten keine Drehbücher schreiben dürfen.)


    Daher: Alles wird gut! Friede, Freude und … Eierkuchen bis zum Abwinken für alle. (Veganer bekommen natürlich handverlesenen Salat.)


    Muss ja so sein: Denn Jesus wird herab kommen und alle retten. Oder war es Mohamed, Buddha… Jehova… Allah, gar Adonai, also Jahwe in Persona?

    Nein… Aliens! Die hätte fast vergessen, wie dumm von mir.


    Habe ich noch was vergessen? Richtig: Schönes Wochenende.


    P.S. Ich mache den Flüchtlingen keinen Vorwurf, absolut nicht: Sie können nichts dafür.
    Sie sind leider die ersten Opfer des totalen Versagens, ihrer Regierungen, der Menschlichen Zivilisation. Die einfach Unfähig ist, sich in ihrer Vermehrung zurückzuhalten. Der Mensch frisst sich in der Gier nach Wachstum selbst auf.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  6. #3006
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Der Mensch frisst sich in der Gier nach Wachstum selbst auf.
    Eben: Soylent Green.


    Grüße
    Udo
    Like it!

  7. #3007
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Früher sagte man zu seinen Kindern: "Esst eure Teller leer sonst scheint morgen die Sonne nicht".

    Und was haben wir heute? Dicke Kinder und Klimaerwärmung.



    Grüße
    Udo
    Like it!

  8. #3008
    User
    Registriert seit
    24.08.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    647
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich zitiere aus Terra X,eine Sendung,die ich mir immer wieder gerne ansehe:
    (vor .. Mio Jahren gab es ja ein flusspferdähnliches Tier in Spitzbergen,das so weit oben im Norden leben konnte; auf Grund von Klimaerwärmung durch austretendes Methangas )
    Da gab es kein Eis an den Polen,dann war wieder die ganze Erde ein Eisball,u.s.w.
    Und die Bombe Methangas tickt.

    "Die einzige Konstante ist der Wandel."
    Like it!

  9. #3009
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mix22 Beitrag anzeigen
    Ich zitiere aus Terra X,eine Sendung,die ich mir immer wieder gerne ansehe:
    (vor .. Mio Jahren gab es ja ein flusspferdähnliches Tier in Spitzbergen,das so weit oben im Norden leben konnte; auf Grund von Klimaerwärmung durch austretendes Methangas )
    Da gab es kein Eis an den Polen,dann war wieder die ganze Erde ein Eisball,u.s.w.
    Und die Bombe Methangas tickt.

    "Die einzige Konstante ist der Wandel."
    Da hast du recht, aber sowas von.

    Das, was wir jetzt haben, vereiste Pole, ist NICHT der Normalzustand der Erde!

    Die weitaus längere Zeit ihrer Existenz war die Erde sehr viel wärmer als heute, die Pole waren eisfrei, die Temperaturen waren sehr viel höher, die Landmassen sehr viel weniger als heute ........ und? Das Leben hatte auch dann weiter bestanden und sich entwickelt.

    Die Forscher haben nur noch nicht verstanden, warum das so war und warum die Erde zwei Mal in ihrer Geschichte zum Eisball wurde ....... und auch wieder auftauen konnte, weil, wenn die Erde einmal ein Eisball ist, verstärkt sich dieser Effekt von selbst aufgrund des Zurückstrahlens der auftreffenden Sonnenenergie. Man nimmt an, dass beide Mal vulkanische Aktivitäten das Abschmelzen ausgelöst hatten, bewiesen ist das nicht.

    Diese großzeitigen und lang andauernden Klimaschwankungen werden heute am besten mit Bahnschwankungen der Erdumlaufbahn in Verbindung mit einer veränderten Lage der Erdachse erklärt.

    Also wäre es für die Erde völlig normal, auch mal wieder in den Normalzustand zu wechseln und allgemein viel wärmer zu werden, ganz unabhängig vom Tun der Menschen.

    Oder in eine Eiszeit zu rutschen, erneut, wie schon in den letzten paar Hunderttausend Jahren des öfteren geschehen, oder gar zum Eisball zu werden.

    Was wir Menschen nicht mögen, sind Veränderungen, wir mögen das nicht, dass es plötzlich ein ganz anderes Klima gibt, dass der Meeresspiegel steigt und ganze Länder dadurch ausgelöscht werden, uns graut vor der Vorstellung, dass das Mittelmeer verschwindet, wie das in der Vergangenheit bereits der Fall war, wo sollen wir dann Urlaub machen? Uns graut davor, dass die Sahara verschwinden könnte und durch fruchtbares Grünland ersetzt werden könnte, uns graut davor, dass es hier bei uns konstant kälter oder viel wärmer werden könnte, damit könnten wir nicht umgehen.

    Also werden die Katastrophenschreier, die vom nahenden Weltuntergang durch CO²-Gase schwadronieren, die allein wir westeuropäischen Menschen verursachen würden, durchaus interessiert zur Kenntnis genommen vom Normalbürger, unterstützt durch immer wiederkehrende Seitenhiebe in fast jeder Dokumentationssendung im Fernsehen glaubt der normale Mensch inzwischen schon ganz fest daran, dass er allein die Welt retten kann, wenn er nur seinen Müll trennt, oder ein E-Auto kauft.

    Auch, wenn unser Tun in Richtung CO²-Einsparung rein gar nichts bewirkt, da andere Länder wie die USU, Rußland und vor allem China lustig weiter Dreck ungefiltert in die Luft blasen plus weiterhin hemmungslos CO² produzieren, selbst, wenn wir von jetzt auf gleich jeglichen CO²-Ausstoß einstellen würden, das Atmen einstellen würden ......... hülfe das global gesehen überhaupt nichts, denn allein China produziert so viel CO² am Tag wie Westeuropa im ganzen Jahr!

    Wir werden hier mit dem Klima leider nur verarscht, um uns mit der Erneuerbare-Energien-Abgabe und der Maut das Geld aus der Tasche ziehen zu können.


    Grüße
    Udo
    Like it!

  10. #3010
    User Avatar von uscha
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    1.103
    Daumen erhalten
    177
    Daumen vergeben
    211
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    Wir werden hier mit dem Klima leider nur verarscht, um uns mit der Erneuerbare-Energien-Abgabe und der Maut das Geld aus der Tasche ziehen zu können.
    Geht doch auch schön kurz.
    Die Ungenauigkeiten davor (z. B. .. rein gar nichts bewirkt, USU, hülfe) seien mal der Aufregung zugeschrieben.
    Grüße, Normalbürger Uwe
    Like it!

  11. #3011
    Moderator
    Nurflügel
    Börse
    Wasserflug
    1. Moderator Café
    Aircombat
    Freiflug

    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Dietramszell
    Beiträge
    2.463
    Daumen erhalten
    223
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mix22 Beitrag anzeigen
    ...
    "Die einzige Konstante ist der Wandel."
    Das hat auch niemand ernsthaft bestritten.

    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    ...
    Das, was wir jetzt haben, vereiste Pole, ist NICHT der Normalzustand der Erde!
    ...
    Das kann ich nicht beurteilen.

    Was ich aber sicher weiß:
    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    Die weitaus längere Zeit ihrer Existenz ...
    ... gab's auch keine Menschen!

    Und wie kommt man denn auf ein so schmales Brett:
    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    ...
    denn allein China produziert so viel CO² am Tag wie Westeuropa im ganzen Jahr!
    ...


    Servus
    Hans
    Like it!

  12. #3012
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Schelshorn Beitrag anzeigen
    Das kann ich nicht beurteilen.
    Hilft das ein bisschen? (Guggst du Bilder zuerst.)

    Unterm Strich,also insgesamt gesehen,war es auf der Erde immer sehr viel wärmer als heute.
    Was auf deutsch heißt: Ein „Jurassic Park“ kann schon deswegen nicht funktionieren, weil sich die Dinosaurier den Hintern abfrieren würden.

    Für mich bedeutet das: Zur Zeit wird es wärmer, mal wieder. Ein völlig natürlicher Vorgang den der Mensch nicht aufhalten kann. Der Versuch eine bestimmte Temperatur „einfrieren“ zu wollen ist somit nicht möglich.

    Klar, und wie auch schon X Mal geschrieben: Unnötig CO2 in die Luft zu blasen ist idiotisch. Allerdings gilt das für so vieles (fast alles) was der (moderne) Mensch an Dreck macht. Und das ist weit schädlicher für das Leben an sich, als CO2.
    Beispiel: Plastiktüten, sprich; jeglicher Kunststoff den die Natur nicht oder nur schwer abbauen kann.

    Und eben die (Über-) Masse an Mensch.
    Das Problem ist also nicht diese Klimaveränderung, sondern ausschließlich die Menge Mensch die den Planeten bevölkert und bevölkern wird. Den Schaden den der Mensch allein durch seine bloße Anwesenheit verursacht (und werden wird) ist das, worüber sich die Menschen ernsthafte Gedanken machen müssten.
    Nur, anstatt diese „Krankheit“ zu bekämpfen wird sinnlos an einer der Auswirkungen gedoktort die allerdings sowieso nicht zu ändern ist: Es wird wärmer, mit oder ohne Menschlichen Einfluss.

    Die CO2 Rechnung ist einfach:
    Viel Mensch = viel CO2, aber zu wenig Grün (Wald) die das CO2 wieder „abbauen“ könnte.
    Wenig (-er) Mensch = wenig (-er) CO2, aber viel Grün (Wald) die das CO2 wieder „abbauen“ kann.

    Und wenn „schlagartig“ alle Menschen der Erde nur noch Tesla Autos fahren würden, nicht mehr Fossile Brennstoffe zum Heizen benutzen würden usw. usw. also der CO2 Ausstoß sich nur noch auf das ausatmen des selben beschränken würde... was ändert sich?

    Nichts.

    Es wird trotzdem Wärmer.

    Und nun? Ist da was gewonnen? Macht es einen Unterschied wenn Küstenstriche und flache Inseln in 50 oder erst in 100 Jahren überflutet werden?

    Oh-ja. Es macht: Die Opferzahlen werden weit höher sein!

    (Bildquelle: Wiki)
    Angehängte Grafiken   
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  13. #3013
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Thomas:
    Den Schaden den der Mensch allein durch seine bloße Anwesenheit verursacht (und werden wird) ist das, worüber sich die Menschen ernsthafte Gedanken machen müssten.
    Nur, anstatt diese „Krankheit“ zu bekämpfen wird sinnlos..
    Sehr schön den linksgrünen, politisch an Korrektheit unüberbietbaren Zeitgeist zusammengefasst. (Wer genau hinschaut, sieht schon gaaanz leicht den Heiligenschein strahlen)
    Ganz ähnliche Gedanken hatte man in den 30igern des letzten Jahrhunderts auch.
    Nur, dass damals noch nicht alle Menschen als Schädlinge und als Krankheit bezeichnet wurden, sondern nur manche. Aber die wurden äusserst nachhaltig bekämpft


    Grüße
    Andi
    Like it!

  14. #3014
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Naitsabes Beitrag anzeigen
    Sehr schön den linksgrünen, politisch an Korrektheit unüberbietbaren Zeitgeist zusammengefasst. (Wer genau hinschaut, sieht schon gaaanz leicht den Heiligenschein strahlen)
    Haha... ich wüsste nicht das ich Links- Grün bin. Politisch korrekt bin ich auch nicht. Und einen Heiligenschein bekomme ich schon deswegen nicht, weil ich Ungläubig bin. (Ich habe da eh striktes Hausverbot.)
    Du irrst also: Ich bin Realist, dem der "Zeitgeist" nicht mal am Arxxx lecken darf.


    Das der Mensch die Erde als sein alleiniges Eigentum betrachtet ist schon verbrechen genug. Aber das er sie tagtäglich vergewaltigt, quält, ausblutet... also genau so behandelt wie ein Primitivling mit seinem Eigentum umgeht, setzt dem noch das I- Tüpfelchen drauf.

    Ein Glück für das Leben ist, das die (genetische) Lebensdauer einer Spezies nur begrenzt ist. Jede Art stirbt mal aus bzw. verändert sich so, das sie mit der Ursprünglichen Art kaum oder nichts mehr gemein hat.
    (Der Homo Sapiens konnte sich noch mit der Seitenlinie Neandertaler kreuzten. Aber nicht mehr mit dem gemeinsamen unmittelbaren Vorfahren.)
    Der heutige Mensch (als Spezies Homo Sapiens Sapiens) macht da keine Ausnahme.
    Er wird Aussterben, sang und klanglos.

    Denn er bemüht sich redlich diese Lebensdauer auch noch so rapide zu verkürzen, das sich kein Nachfolger entwickeln kann. Einen Homo Sapiens Superior wird es nicht geben.

    Aber das stört das Leben an sich, nicht im allergeringsten.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  15. #3015
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich glaube nicht so schnell daß der Mensch aussterben wird.
    Selbst wenn er sich in die Luft jagd werden Menschen übrig bleiben,
    Er wird sich anpassen und verändern.

    Auch das war schon immer so und angesichts der neuesten Entdeckungen
    http://www.hna.de/welt/archaeologen-...r-5031118.html
    hat etwas menschenähnliches schon vor 3,3 Mio Jahren auf der Erde gelebt.

    Ich denke nicht unbedingt an technische Lösungen (Flucht von der Erde) sondern an einfach lebende Menschen die von dem ganzen Wahnsinn hier nix mitbekommen.

    Oliver
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •