Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Seite 2 von 588 ErsteErste 12345678910111252102502 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 8819

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #16
    User
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    489
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Die Bausubstanz drunter fault dann wegen Kondenswasser garantiert in den nächsten Jahren weg und so wird ein Neubau fällig. Nur eine verstecke Subvention für die Bauindustrie...
    Man kann allerdings viel falsch machen bei der Isolierung. Bitte erstmal unterscheiden zwischen "dicht" und "wärmeisoliert"! Eine warme Wand ist gut! D.h. die Isolierung muss draußen drauf. Ich habe KS-Mauerwerk, Mineralwolledämmung, Hinterlüftung und Klinkerwand. Da gibt es kein Kondenswasser, weil der Wasserdampf durch die Wand diffundiert. Man braucht auch wegen Feuchtigkeit nicht lüften, außer nach dem Duschen im Bad. Und die Masse des Mauerwerks gleicht die Innentemperatur aus.
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da sich das Klima standig wandelt... seid es ein Klima überhaupt gibt... ist es mehr als Hirnrissig nur und ausschliesslich den Menschen dafür verantwortlich zu machen. Eine Temperatur festlegen zu wollen (wie bei dem wie immer im Sande verlaufenden Klimagipfel mal wieder angestrebt) ist absolut Gehirnlos: Welche ist denn die Richtige... die von vor 100, 200, 500,1000,100000 oder gar 1 Million Jahren? Das der CO2 gehalt der Luft schon mal weit höher war (fragt mal einen Dinosaurier) wird auch gerne mal „vergessen“. Welches Klima ist denn nun das „Richtige“?
    Da die Erde sich grade aus einer Eiszeit herraus bewegt, die Temperaturen ohnehin ansteigen werden, ist das ganze Klimaerwärmungsgeschwätz nur eines: Eine Geld-mach-Maschine.

    Nichts gegen unnötige Erzeugung von unnötigen Abfall (wie auch CO2). Aber: Viel Wichtiger wäre es, endlich die Überbevölkerung zu stoppen:
    Weniger Menschen = Weniger CO2!
    Denn: Selbst wenn alles (Solar-)elektrisch betrieben würde, irgendwann ist der letzte Tropfen Öl auch verbraucht... und dann?
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    Westhessen
    Beiträge
    1.090
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...um das mit den Milliarden Tonnen mal etwas zu relativieren, die Atmosphäre besteht nur zu 0,0385% aus CO²

    Roland
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Wo sich das Schwungrad der Erde dreht
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus M Beitrag anzeigen
    Andererseits ist der CO2 - Anstieg real messbar.
    Klar, aber wie das Video im Eingangsposting zeigt, hinkt der CO2-Anstieg der Klimaerwärmung hinterher! Es scheint ein Henne-Ei-Problem vorzuliegen.

    EDIT: Auch interessant ist der im Video dargestellte paradoxe Zusammenhang zwischen Weltwirtschaft (= CO2-Ausstoß) und Temperatur. Speziell in der Nachkriegszeit wurde es kälter.
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Wo sich das Schwungrad der Erde dreht
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von RWA Beitrag anzeigen
    ...um das mit den Milliarden Tonnen mal etwas zu relativieren, die Atmosphäre besteht nur zu 0,0385% aus CO²
    Ja, aber die Atmosphüre ist groß.

    Wikipedia: "Aktuell werden jährlich etwa 36 Milliarden Tonnen CO2 emittiert."
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Neuburg/Do
    Beiträge
    894
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ohne nochmal allzu tief in Diskussion um den "Klimaschwindel" einsteigen zu wollen, möchte ich doch auf zwei Artikel, die im vergangenen Jahr in der WELT.de erschienen sind hinweisen. Beides Interviews mit Ex-Umweltsenator und Manager Fritz Vahrenholt:

    Geht die Klimakatastrophe an der Erde vorbei? vom 07.02.2012

    Apokalyptiker machen die Rechnung ohne die Sonne? vom 17.05.2012

    Vahrenholt erklärt, dass CO2 weit weniger zur Klimaerwärmung beiträgt, als weitläufig in verschiedensten Horrorszenarien dargestellt wird. Wesentlich einflußreicher als die vom Menschen verursachte CO2 Emmission für eine Erwärmung sind Wasserdampf in der Atmosphäre sowie die Sonneneinstrahlung die einer starken Schwankung durch Sonnenzyklen unterliegt. Nicht auszuschließen ist außerdem, dass die Ergebnisse der Klimaberichte insbesondere wirtschaftlichen Interessen einer mächtigen Industrie dienen.
    Gruß Berti
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    489
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von RWA Beitrag anzeigen
    ...um das mit den Milliarden Tonnen mal etwas zu relativieren, die Atmosphäre besteht nur zu 0,0385% aus CO²

    Roland
    Was soll die Aussage jetzt bedeuten? Gar nichts! Als ppm ausgedrückt sind das 385. Erschreckend große Zahl, was? Es gibt Stoffe, die auch im ppb-Bereich noch vom Übel sind.
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    Westhessen
    Beiträge
    1.090
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    na weil mit den riesigen Zahlen immer der Eindruck vermittelt wird, wir waten demnächst bis zu den Knien in CO².

    Und Stoffe, die im noch ppb Bereich von Übel sind, sind in der Regel Gifte,oder Stoffe, die direkt Schäden im Organismus verursachen.

    CO² ist kein Gift! Wenn einer aus einer Flasche Sprudel trinkt, atmet er CO² im Prozentbereich ein.


    Roland
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.510
    Daumen erhalten
    323
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von RWA Beitrag anzeigen
    CO² ist kein Gift! Wenn einer aus einer Flasche Sprudel trinkt, atmet er CO² im Prozentbereich ein.
    Und grundsätzlich immer CO2 in Prozentbereich aus... (ca. 4% beim Menschen)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Atemluft

    Deshalb bekommt bald jeder von der EU einen Luftmengenmesser für die allfällige CO2 Abgabe.
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    Westhessen
    Beiträge
    1.090
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Und grundsätzlich immer CO2 in Prozentbereich aus... (ca. 4% beim Menschen)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Atemluft

    Deshalb bekommt bald jeder von der EU einen Luftmengenmesser für die allfällige CO2 Abgabe.

    Hm...sollte man da nicht mal beleuchten, wenn 5 Leute in einem ( langsam, weil extrem sparsam ) fahrenden Auto sitzen, wer hat dann pro km mehr CO² erzeugt, Motor oder Passagiere...

    Roland
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    ...
    Jetzt können wir uns ja mal wieder in die Haare kriegen

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Da sich das Klima standig wandelt...
    ... ist eine Binsenweisheit, die nun wirklich nicht mehr erwähnt werden muss.

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    ...ist es mehr als Hirnrissig nur und ausschliesslich den Menschen dafür verantwortlich zu machen.
    Es macht keiner "nur und ausschliesslich" den Menschen dafür verantwortlich.

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Eine Temperatur festlegen zu wollen ... Welche ist denn die Richtige... die von vor 100, 200, 500,1000,100000 oder gar 1 Million Jahren?
    Jeder, der es schafft zwei einstellige Zahlen ohne Zuhilfenahme eines Taschenrechners zu addieren und dessen Ergebnis, um nicht mehr als 25% von der tatsächlichen Summe abweicht, sollte diese Frage beantworten können.

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Welches Klima ist denn nun das „Richtige“?
    S.o. nur diesmal subtrahieren wir.

    Es geht nicht um irgendwelche absoluten Werten für das Klima, es geht um die Änderungsrate. Die Frage ist demzufolge nicht ob 2° oder 3° oder auch 5,0815° mehr für die Erde vertretbar wäre oder nicht. Es geht vielmehr um die Frage wie schnell ändert sich das Klima und welche Folgen für die Fauna und Flora, und letztendlich für uns Menschen resultieren daraus? Dabei spielt die Frage ob diese Änderung natürliche oder anthropogene Ursachen hat, letztendlich keine sooo große Rolle mehr.

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    ...ist das ganze Klimaerwärmungsgeschwätz nur eines: Eine Geld-mach-Maschine.
    Hier würde ich Dir sogar zustimmen wenn Du "nur einese" z.B. durch "hauptsächlich" oder "überwiegend", etc. ersetzen würdest.

    Zitat Zitat von Bushpilot Beitrag anzeigen
    Viel Wichtiger wäre es, endlich die Überbevölkerung zu stoppen:
    Hier hast Du leider recht. Wie man dieses aber ethisch vertretbar lösen könnte entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Wie willst Du z.B. jemanden beibringen nur 1 Kind anstatt 5 in die Welt zu setzen wenn dieser noch nicht mal bereit ist, sein nächstes Auto nicht nach PS, und Coolnessfaktor sondern nach (weniger!) Spritververbrauch und Vernunftsargumenten auszuwählen? Wie jemanden, der in einem Slum lebt und in dessen Kulturkreis die Kinder schon immer eine Alterssicherung waren?

    MfG Martin
    Ein Esoteriker kann in 5 Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann. Vince Ebert
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.510
    Daumen erhalten
    323
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MGS Beitrag anzeigen
    Wie jemanden, der in einem Slum lebt und in dessen Kulturkreis die Kinder schon immer eine Alterssicherung waren?
    Interessanterweise ist das eine ziemlich 'männliche' Sichtweise. Wenn man Frauen Ausbildung und Empfängisverhütungen zur Verfügung stellt, so sinkt die Kindrate normalerweise. Denn es ist für die auch nicht so lustig die ganze Zeit schwanger zu sein.

    Nur leider ist da Armut und auch der Benedikt und andere Religionen vom Typ 'Seit fruchtbar und mehret euch' davor.
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.510
    Daumen erhalten
    323
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von RWA Beitrag anzeigen
    Hm...sollte man da nicht mal beleuchten, wenn 5 Leute in einem ( langsam, weil extrem sparsam ) fahrenden Auto sitzen, wer hat dann pro km mehr CO² erzeugt, Motor oder Passagiere...
    Faktcheck Atmen:

    Alle Menschen in Deutschland erzeugen im Jahr ca. 26 Millionen Tonnen CO2 (nur Ruhe, Jogger nicht eingerechnet)

    Der Autoverkehr aller PKW in Deutschland erzeugt im Jahr ca. 100 Millionen Tonnen CO2

    6,5 Mrd. Menschen weltweit erzeugen im Jahr 2,05 Mrd. Tonnen CO2 durch Atmung, mithin 6% der Gesamtmenge Industrie/Verkehr/Heizen/Energie/etc. durch fossile Brennstoffe (34 Mrd. Tonnen)

    Viecher nicht eingerechnet.

    Welch gigantisches Besteuerungspotential schlummert hier!

    http://blog.doccheck.com/de/archive/...ausatmen..html
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MGS Beitrag anzeigen
    Jetzt können wir uns ja mal wieder in die Haare kriegen
    Juhu!

    ... ist eine Binsenweisheit, die nun wirklich nicht mehr erwähnt werden muss.
    Achnee...?
    Nun, es kommt mir aber vor, als ob diese Tatsache immer wieder unter den Tisch gekehrt wird. Nur so lässt sich nämlich besser ein „Schuldkomplex“ aufbauen... damit der Mündige Bürger besser zu Kasse gebeten werden kann.


    Es macht keiner "nur und ausschliesslich" den Menschen dafür verantwortlich.....
    DITO, S.O.! Das ein Vulkanausbruch weit mehr „Dreck“ verursacht... Schwamm drüber.
    Wo das schon angesprochen wurde: Dämmmaterial- Hausisolierungen... schon mal darüber nachgedacht was da für Mengen in 50~100 Jahren als Müll auf die Halde kommt? Länger werden die ach so tollen Neubauten nicht stehen... und die „Altbauten“ grade frisch Ähkologisch auf den neusten stand gebracht, werden Wohnsilos weichen müssen... Wohnraum für noch mehr Menschen!

    Was will man denn ändern damit das Klima sich nicht „schneller“ in die eine oder gar (viel schlimmer!) andere Richtung verändert? Und vor allem wie? Den CO2 Ausstoß... bei einer Ständig wachsenden Bevölkerung?

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    .... Wenn man Frauen Ausbildung und Empfängisverhütungen zur Verfügung stellt, so sinkt die Kindrate normalerweise. ...Nur leider ist da Armut und auch der Benedikt und andere Religionen vom Typ 'Seit fruchtbar und mehret euch' davor.
    Jepp! Genau so.
    Denn die “Gläubigen” müssen sich ja … nun ja, an die Jeweiligen GESETZE ihrer Religionen halten. Zu Not mit Gewalt (je nach Auslegung der Texte).
    Welcher Staat ist so „Religionsfrei“ das man eine Geburtenkontrolle tatsächlich hinbekommen kann? Keiner! Das haben nicht einmal die Chinesen hinbekommen.

    Sowieso: Es ist eh schon zu spät. Die Religion(-en) ist auf dem Vormarsch. Während sich in den Industrienationen eine „Religionsmüdigkeit“ breit macht, die leider anderen Religionen Tür und Tor öffnet... werden in den Ärmeren Staaten immer mehr Menschen geboren, die wiederum fast ausschließlich religiös erzogen werden. Noch mehr Kinder, die keine Bildung/Aufklärung (im Doppelten Sinn!) erhalten werden, dafür aber wieder mehr Kinder in die Welt setzten... ein Teufelskreis.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    5.033
    Daumen erhalten
    357
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es sind ja alle auf dem richtigen Weg!

    Wenn man die drei Begriffe "Krieg", "Bildung" und "Kinderzahl" in den Raum stellt: was hängt da von was ab? Die Lösung ist einfach:
    - Bildung senkt Kinderzahl (auch ohne Verhüterli)
    - und unter 2 Kindern pro Familie sind die Eltern nicht mehr bereit, ihre Kinder als Soldaten für einen Krieg wegzugeben
    (oder hat da etwa jemand geglaubt, die Europäer seien inzwischen Pazifisten???)
    Interessanterweise ist die Kinderzahl der Palästinenser inzwischen auf unter die der Italiener gesunken (1,3 oder so). Ich finde es ganz spannend, wie uns jetzt "Palästina" immer noch als möglicher Kriegsherd verkauft wird... Oder anders herum, wenn die wirklich einen Krieg anzünden, dann muss sie jemand aber sehr arg geärgert haben. Wer wohl?

    Es ist mir unverständlich, dass in der Entwicklungshilfe auch nur 1Cent für etwas anderes als Bildung ausgegeben wird.

    "Nebenbei" (also neben der Kriegslosigkeit) würde das Hungerproblem und das Klimaproblem ebenfalls gelöst.
    Religion spielt eigentlich keine Rolle (es reicht schon eine schöne Helena), Kriege unterliegen Ökonomie - und sei es nur das Soldatennachschubproblem.

    Bertram
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •