Anzeige Anzeige
 

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #9601
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.571
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von JRehm Beitrag anzeigen
    Spielt keine Rolle ob das der Andol, der Propol oder der Nordpol geschrieben hat.
    Sollte irgend eine Aussage in diesem Wikiartikel nicht stimmen, dann wäre es an der Zeit, dass du die Sache zurechtrückst.
    Les bitte nochmal den Weltwocheartikel. Es ist unmöglich als Aussensteheder Änderungen in Wikipedia einzubringen, welche die "Andols" dort nicht möchten. Dieser und andere Menschen sind 24/7 damit unterwegs alles was mit Politik und Klima zu tun hat entsprechend nachzuarbeiten und zwar nach ihren politischen und gesellschaftlichen Wünschen und Vorgaben, oder denen ihrer Auftraggeber. Und sie sitzen an langen Hebeln. Zu manchen Themen ist Wikipedia keine seriöse Auskunftsquelle.

    Wie die Dinge bei Wikipedia ablaufen, kannst du anhander der Diskussion sehen welche EIKE auf die Blacklist gesetzt hat. Blacklist bedeutet, das jede Nennung als Quelle in Artikeln automatisch unterbunden wird, ohne Prüfung des Inhalts und die entsprechende Änderung sperrt:

    https://de.wikipedia.org/wiki/MediaW...ima-energie.eu

    Der Ablauf war kurzgefasst (kmk, Jbo, hg6996, seth sind die Admin-Benutzer die es 2011 veranlassten):

    kmk: “EIKE ist eine Klimaleugner-Seite! Immer wieder wird versucht, die Seite zu verlinken, zuletzt hier” ”(es folgen 2 Beispiele, beide mit dem selben Link, zu Cleves Vortrag zum THTR).

    Jbo: “Es wird immer wieder versucht, EIKE als Belege zu verlinken. Daher SPAM!” (Weitere Beispiele werden nicht angegeben)

    Hg6996: “EIKE-Inhalte sind gruselig!” (führt als Beispiel EIKEs Grundsatzbehauptung zur Zunahme des antarktischen Eisschilds an und als “Gegenbeweis” einen Artikel aus den Geophysical Research Letters. Hinweis für 2019: Der Eisschild wächst tatsächlich an.)

    seth: “Ok, EIKE gehört auf die Blacklist.”

    seth (5 Tage später): “Erledigt. Die Links aus den Artikeln und Diskussionen sind auch alle entfernt.”

    Hg6996: “Super, danke!”

    Seitdem ist die Seite "geächtet". Laut Wikipedias eigener Dokumentation soll mit der Blacklist Vandalismus verhindert werden, Sperrungen dieser Art jedoch nur temporär sein. Er wird in diesen und anderen Fällen aber anscheinend zu anderen Zwecken eingesetzt - Inhalte zu blocken, welche die Admins nicht sehen wollen.

    Wenn du also bestimmte Quellen jetzt kritisierst, dann hör bitt dort nicht auf wo es deinem Weltbild genüge tut, sondern schau mal weiter, wie das abläuft und woher ggfs. die Motivationen der Gegenseite stammen. Bitte aber nicht nur auf den Hauptseiten und Artikeln deutscher -Pedias forschen, sonst könnte es sein, dass deine Sicht sehr eingeschränkt ist. Es ist nicht immer alles Schwarz und Weiss und manchmal sind auch die Guten nicht das was sie scheinen.
    Like it!

  2. #9602
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!
    Like it!

  3. #9603
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Wenn du also bestimmte Quellen jetzt kritisierst, dann hör bitt dort nicht auf wo es deinem Weltbild genüge tut, sondern schau mal weiter, wie das abläuft und woher ggfs. die Motivationen der Gegenseite stammen. Bitte aber nicht nur auf den Hauptseiten und Artikeln deutscher -Pedias forschen, sonst könnte es sein, dass deine Sicht sehr eingeschränkt ist. Es ist nicht immer alles Schwarz und Weiss und manchmal sind auch die Guten nicht das was sie scheinen.
    Da hast Du vollkommen recht. Und das meine ich wirklich ernst.

    Schön wäre es aber, wenn Du Deine Forderung auch selbst beherzigen und erfüllen würdest.

    MfG Martin
    Ein Esoteriker kann in 5 Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann. Vince Ebert
    Like it!

  4. #9604
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jedenfalls mehren sich die kritischen Stimmen
    Und bestätigen den öfters geäußerten Verdacht dass Wissenschaftler politisch unterwegs sind!
    Like it!

  5. #9605
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.571
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tue ich jeden Tag. Ich hoffe du auch?
    Like it!

  6. #9606
    User
    Registriert seit
    16.03.2003
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    nur damit ich dich richtig verstehe.
    Kann ich zukünftig davon ausgehen, daß du EIKE und deren Ansichten zum Klimawandel als wissenschaftlich fundiertes Institut betrachtest?
    Deine mehrfache Verteidigung hier gegenüber dieser Herren scheint dies zu bestätigen.

    Und ja, da muß ich dir Recht geben, die Finanzierung gibt einem schnell die richtigen Hinweise was/wer dahintersteckt.
    Zur Sicherheit nochmals den Link von Lobbypedia in dem alle Verflechtungen von EIKE sehr genau aufgelistet sind.

    https://lobbypedia.de/wiki/Europ%C3%...ma_und_Energie

    Da muß man die Augen wirklich komplett verschließen um nicht zu checken, wer dahintersteckt.

    Und trotz deiner Auflistung dieser bösen Verschwörung gegenüber EIKE weiß ich immer noch nicht , ob die Aussagen gegenüber Herrn Lüdecke im Wiki Artikel tatsächlich falsch sind.

    Jörg
    www.sender-pult.de KonForm GmbH
    Like it!

  7. #9607
    User Avatar von matteusel
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.018
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wikipedia

    Vielleicht einmal was Generelles zur Wikipedia:

    Die Wikipedia ist die größte Online Enzyklopädie der Welt. Das Revolutionäre an ihr ist, dass die Datenbank auf Schwarmintelligenz basiert. Jeder kann Artikel einstellen oder erweitern. Das Ganze sieht auf den ersten Blick demokratisch aus.

    Im naturwissenschaftlichen Bereich funktioniert dies sehr gut. Wenn es aber um Politik oder Sozialwissenschaften geht, stellt sich die Sache anders dar, hier existieren Strukturen innerhalb der Wikipedia welche offensichtlich keiner Kontrolle unterliegen und einer Agenda folgen, welche ganz grob US-amerikanischer Geopolitik und Finanzinteressen entspricht. Einträge welche dieser Sichtweise widersprechen, werden massiv redigiert und die zugehörigen Autoren einer Rufmordkampagne unterzogen.

    Wer sich einmal ausführlich mit dem Thema beschäftigen möchte, dem empfehle ich die beiden Dokumentarfilme von Markus Fiedler und die beiden Interviews zu diesem Thema:


    https://www.youtube.com/watch?v=wHfiCX_YdgA

    https://www.youtube.com/watch?v=tef7bgwInjY

    https://www.youtube.com/watch?v=4X-3-AwqkLQ

    https://www.youtube.com/watch?v=4X-3-AwqkLQ


    Wer sich die Mühe macht und in dieses Thema einsteigt, der wird die Wikipedia mit anderen Augen sehen.
    Matthias

    Ich glaube an das Leben meines Modells nach der nächsten Landung.
    Like it!

  8. #9608
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.571
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nein, ich betrachte "EIKE" als eine Quelle, die man wie alle solche Quellen ("NGO"s) entsprechend einordnen sollte. Genauso wie man "klimafakten.de", "DUH", "PIK" u.a. entsprechend ihrer Motivation und Finanzierung einordnen sollte. Oder manche Bereiche der Wikipedia (Danke, Matt btw), u.v.m.

    Es ist jedoch ein Gegengewicht, eine andere Sicht der Dinge und als solches durchaus wichtig im Diskurs - in einer Zeit in der anscheinend hart an dem Aufbau einer Einheitsmeinung und Abbau unsere Demokratie gearbeitet wird, die keine Kritik oder Gegenstimmen mehr zulassen soll, in der Klima(-schutz) von manchen als wichtiger angesehen wird, als die demokratische Grundordnung.

    So Stimmen wie z.b. von Luisa Neubauer in dem TAZ Interview, wo sie harmlos die Fragen stellt "Dürfen Menschen überhaupt private Entscheidungen treffen, wenn sie damit das Klima zerstören?" und "Was nützt eine politische Mehrheit, wenn sie das Klima nicht schützt?"

    Letztlich muss jeder selbst entscheiden was er für wichtig und wahr erachtet. Dazu muss er/sie aber sich ein vollständiges Bild machen können. Sperrung, Filterung und Ächtung, also Vorabfilterung durch Dritte, steht dem entgegen. (Und jetzt bitte nicht mit der Godwinkeule kommen, ich rede von legitimer Meinnungsäusserung, nicht von strafbaren Inhalten).
    Like it!

  9. #9609
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Apropos vollständiges Bild

    https://m.spiegel.de/politik/ausland...a-1300182.html

    Wenn das wahr ist.......auch wenn es 30000 waren.....
    Like it!

  10. #9610
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.571
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es ist wie bei den 97%. So brennt sich die Zahl 500000 ins Hirn der Leser ein und wird dann "unumstössliche Tatsache", selbst wenn es nur weniger als 1/10 war.
    Like it!

  11. #9611
    User Avatar von glipski
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Alternative Fakten

    War doch bei Trumps Amtseinführung doch genauso, da gab es auch den „Krieg der Bilder“ . Jeder versucht halt, es für sich am besten darzustellen.

    Grüße Gerhard
    Like it!

  12. #9612
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    357
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    280
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    [QUOTE=BZFrank;4912292]
    So Stimmen wie z.b. von Luisa Neubauer in dem TAZ Interview, wo sie harmlos die Fragen stellt "Dürfen Menschen überhaupt private Entscheidungen treffen, wenn sie damit das Klima zerstören?" und "Was nützt eine politische Mehrheit, wenn sie das Klima nicht schützt?"
    QUOTE]

    das soll schon demokratiegefährdent sein?
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  13. #9613
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.571
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, denn die erste Frage stellt die im GG verbriefte Freiheit des Indiviuums in Frage, insbesondere auch seine politische Entscheidungsfreiheit. Die zweite delegitimiert die Demokratie an sich.

    Denk einfach mal anders herum: Wenn jemand das gleiche geschrieben hätte, auf ein anderes Thema gemünzt - die gleichen Sätze nur steiche "Klima", setze "Volk". Was wär da aber Feuer im Schacht - und völlig zurecht.

    Der Zweck heiligt eben nicht die Mittel.
    Like it!

  14. #9614
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    357
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    280
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hast du die frei Entscheidung etwas umweltschädliches zu mache? Tiere zu töten? oder irgend so was? denke nicht.
    Demokratie ist nicht nur mehrheitsentscheidungen.
    Das Grundgesetzt steht drüber. das kann man auch nicht mit Volksentscheide aushebeln.

    und warum dürfen Kevins und Luisas und Gretas keine Denkanstöße geben?
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  15. #9615
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.571
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von franz hintermann Beitrag anzeigen
    hast du die frei Entscheidung etwas umweltschädliches zu mache? Tiere zu töten? oder irgend so was? denke nicht.
    Ja, habe ich. Und macht jeder jeden Tag. Sei es implizit ob er/sie Wurst oder Fleischprdukte kauft und verzehrt, explizit lästige Fliegen erschlägt ("Tiere tötet") oder warm zu Duschen, ein Bier zu trinken, die Kaffeemaschine laufen zu lassen, mit dem Auto zum Modellflugplatz oder zum Häkelkurs fährt ("etwas umweltschädliches zu machen"). Oder irgend "so was" anderes zu machen, was nicht explizit verboten ist. Und ich werde das Recht dies zu tun verteidigen, mit allen legalen Mitteln die mir zur Verfügung stehen.

    und warum dürfen Kevins und Luisas und Gretas keine Denkanstöße geben?
    Nichts dagegen wenn sie ihre Meinungen vorbringen. Jeder war mal jung und naiv. Das Problem fängt dann an, wenn man diese ernst nimmt. Und du tust das ja auch nur, weils gerade deinem Narrativ passt.

    Zu deiner seltsamen Defintion von Demokratie und des Aushebeln des Mehrheitsprinzips sag ich mal nichts. Das es eine liberale Wertebasis, die als solche auch durch Mehrheitsentscheidung nicht antastbar ist, gibt sollte klar sein, aber sie ist keine beliebige Masse in die man einfach alles reinpackt, was man selbst durchsetzen will.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •