Anzeige Anzeige
www.kleber-und-mehr.de  
Seite 93 von 588 ErsteErste ... 438384858687888990919293949596979899100101102103143193 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.381 bis 1.395 von 8807

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #1381
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.270
    Daumen erhalten
    326
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von uscha Beitrag anzeigen
    Moin Thomas, genauso emotionslos zurück...
    Letzten Endes ist es im Zusammenhang mit dem Thredtitel auch zweitrangig, im Zusammenhang des Umganges mit seriösen Zahlen wiederum beispielhaft.
    Genau.
    Hyper- Giga- Megasturm mit (Zehn-)Tausenden von Toten: In den Medien wird quasi immer mit Superlativen gespielt.
    Aber eben leider nicht nur dort.
    Die Erwartungshaltung eines Regierungsapperates wird als Korrektur genommen.
    Sämtliche unabhängigen Quellen vor Ort sagen sehr klar: unbekannt.
    Auch „Hilfsorganisationen“ spielen da gerne mit und übertreiben, damit mehr „Zusammenkommt“. (Gängige Praxis.)
    Wie neulich schon mal Festgestellt: Ohne solche Übertreibungen ist Otto Normalverbraucher aber auch kaum mehr noch vom Sessel hochzubekommen.

    Da drum kommen wohl auch die Klimaforscher/Schützer nicht herum. Da wird aus der sprichwörtlichen (CO2) Mücke ein (Klima) Elefant gemacht. Dumm nur, das der Elefant auf Mückenbeinchen stehen muss. Denn die Daten (Computerprogramme usw.) die vorhanden sind, sind wie wir ja nun schon X-Mal Festgestellt haben, Tatsächlich eher „Mückerig“, wenn mir das Wortspiel erlaubt ist, als das sie Zweifelsfrei irgendwas Belegen können.

    Zitat Zitat von MGS Beitrag anzeigen
    Niemand, der noch mehr als zwei funktionierende Neuronen besitzt, behauptet, dass die Klimaerwärmung SCHULD an dem Sturm wäre... aber genau so wenig kann man bestreiten, dass die Stärke des Sturms ohne die aktuellen Klimabedingungen wahrscheinlich geringer ausgefallen wäre.
    Ich sagte "wahsrscheinlich", weil es eben nicht sicher ist, dass dem so ist, sondern eben nur wahrscheinlich.
    Wichtig ist nur eines: Wahrscheinlich, das geht nun mal in beide Richtungen.

    Sicher war das ein großer und starker Sturm. Allerdings wiederum nur, wenn die gemessenen Daten Stimmen. Denn, es gibt (fast) keine Wetterstation, die jenseits der 200km/h überhaupt noch messen kann. Der Rest wurde „Hochgerechnet“... irgendwas zwischen 300 u. 380km/h... wobei mir das wieder Falten auf die Stirn zaubert.

    Das die Regierung der Philippinen in Punkto Opferzahlen nun zurückrudert, wundert mich zwar etwas bei den Bildern, aber, die werden ihre Gründe haben. Und das bestimmt nicht, weil sie ihrer Bevölkerung selbst helfen wollen bzw. können, oder nicht.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  2. #1382
    User Avatar von uscha
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    1.103
    Daumen erhalten
    177
    Daumen vergeben
    211
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rolf Laube Beitrag anzeigen
    .Hallo Udo,

    hier kannst du dich über den Stand der Wissenschaft informieren

    ..

    Zitat aus dem link:
    Im Juni war ich eine Woche beim International Hurricane Summit auf Kos, um mich auf den aktuellsten Forschungsstand zu bringen. Viele Aspekte der Tropenstürme sind noch nicht abschließend geklärt und Gegenstand intensiver Forschung und wissenschaftlicher Debatte. Ich versuche hier nur einige der wichtigsten Punkte zusammenzufassen.

    Aber.. Achtung Udo!... der Artikel ist von Herrn S. Rahmstorf selbst!...das solltest du besser nicht lesen... ...
    deine Neuronen könnten Schaden nehmen

    Gruß Rolf
    Das schafft UdO schon, der ist noch an ganz andere Herausforderungen gewöhnt, auch dank Deines Trainings.
    Der Probagandalfmeister versucht ja auch nur, die von im verstandenen wichtigsten......
    "Stand der Wissenschaft"? Recht umfassendes Werk würde ich jetzt erwarten, so einen elektronischen Brockhaus.
    Grüße, Normalbürger Uwe
    Like it!

  3. #1383
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rolf Laube Beitrag anzeigen
    Aber.. Achtung Udo!... der Artikel ist von Herrn S. Rahmstorf selbst!...das solltest du besser nicht lesen... ...
    deine Neuronen könnten Schaden nehmen
    welches der beiden?

    mfg Martin
    Ein Esoteriker kann in 5 Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann. Vince Ebert
    Like it!

  4. #1384
    Gast
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.876
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von uscha Beitrag anzeigen
    ..."Stand der Wissenschaft"? Recht umfassendes Werk würde ich jetzt erwarten, so einen elektronischen Brockhaus.
    Hallo Uwe,

    nein, der Zusammenhang ist Hurricane/Tornado - Forschung, ein kleines Teilgebiet innerhalb der Klimaforschung.. (war eigentlich unschwer zu erkennen)

    http://www.aegeanconferences.org/con...Menu&tempIdx=3

    http://hurricaneclimate.blogspot.de/...urricanes.html


    Zitat Zitat von uscha Beitrag anzeigen
    Das schafft UdO schon, der ist noch an ganz andere Herausforderungen gewöhnt...
    Du bist ein Optimist...

    Gruß Rolf
    Like it!

  5. #1385
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rolf Laube Beitrag anzeigen
    .Hallo Udo,

    hier kannst du dich über den Stand der Wissenschaft informieren

    Werden Tropenstürme schlimmer?

    http://www.scilogs.de/klimalounge/we...rme-schlimmer/

    Gruß Rolf
    Es geht hier doch nicht um die sonstigen Veröffentlichungen des PIK, sondern einzig und allein um den verlinkten Spiegel-Artikel, in dem nur dieser eine, zielgerichtete Ausspruch von Herrn Rahmstorf veröffentlicht wurde, den ich weiter oben zitiert hatte, der beim Leser den Eindruck hervorruft, das für die Wissenschaft es zweifelsfrei erwiesen wäre, dass unser CO²-Ausstoß hier in Europa unmittelbar Schuld wäre an der Heftigkeit dieses verheerenden Sturmes. Dummerweise wird in gleichem Spiegel-Artikel weiter unten dieser direkte Zusammenhang gleich wieder aufgelöst.

    Das ist doch genau die Arbeitsweise dieses Institutes und seiner Protagonisten, den Leuten unterschwellig vor den Folgen einer drohenden Klimakatastrophe Angst zu machen und wenn das nicht mehr wirkt, dann eben bei Eintreten irgendwelcher Wetterextreme irgendwo auf der Welt ohne nähere Untersuchung oder Begründung die Schuld daran auf die Klimaerwärmung = Klimakatastrophe = von Menschen verursachter CO²-Ausstoß zu lenken und dabei ganz unverschämt auf die Mitleidsdrüse zu drücken ("wie kann man da noch ruhig schlafen?").

    Merkwürdig, dass du und Martin anscheinend auf diesem Auge/Ohr vollkommen blind seid. Erkennt ihr keine Manipulation, wo sie euch begegnet?


    Grüße
    Udo
    Like it!

  6. #1386
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MGS Beitrag anzeigen
    welches der beiden?

    mfg Martin
    Ach Martin, ja, ich hab dich auch lieb. Du bist immer sooo nett zu mir. Bringst zwar kein einziges Sachargument, dafür aber persönliche Angriffe. Ein typisches Verhalten, wenn einem die Argumente ausgehen.


    Grüße
    Udo
    Like it!

  7. #1387
    Gast
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.876
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Udo,

    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    Es geht hier doch nicht um die sonstigen Veröffentlichungen des PIK, sondern einzig und allein um den verlinkten Spiegel-Artikel, in dem nur dieser eine, zielgerichtete Ausspruch von Herrn Rahmstorf veröffentlicht wurde, den ich weiter oben zitiert hatte, der beim Leser den Eindruck hervorruft, das für die Wissenschaft es zweifelsfrei erwiesen wäre, dass unser CO²-Ausstoß ... bla bla bla...
    bla bla bla, ist von mir

    richtig, es hat mit dem PIK nichts zu tun, es sind ein paar Sätze von S.Rahmstorf welche der Spiegel dort zitiert.

    Kein denkender Mensch kann dieses Spiegelzitat von Hern Rahmstorf für...

    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    ... die Arbeitsweise dieses Institutes und seiner Protagonisten ...
    halten,
    außer man (Udo) will es nicht anders wissen, oder es ist für nur zwei Neuronen einfach zuviel, sodaß dann solche Unterstellungen dabei raus kommen.

    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    ... den Leuten unterschwellig vor den Folgen einer drohenden Klimakatastrophe Angst zu machen ..
    Für wie doof hälst du die Leser des Spiegel?

    Gruß Rolf
    Like it!

  8. #1388
    Gast
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.876
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Weltwetterbehörde warnt vor anschwellenden Meeren

    Hallo Udo,

    hier noch ein wenig "Futter" für dich

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/

    Da kannst du wieder über die Stellen hinter dem Komma ablästern...

    Zitat aus dem link:

    Seit 1993, dem Beginn von Satellitenmessungen, sei der Pegel rund 3,2 Millimeter pro Jahr gestiegen.

    Und stell dir vor, der Herr Rahmstorf und das PIK haben damit nichts zu tun, der Bericht ist von der Uno-Wetterbehörde WMO

    Gruß Rolf
    Like it!

  9. #1389
    User
    Registriert seit
    24.08.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    647
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das ist ja noch schlimmer
    als die "Wirtschaftsweisen" die vor 8,50 EUR Mindestlohn warnen.

    Armes ,reiches (ja aber nur ein paar) Deutschland.

    Ich frage jeden,der mir so einen Käse mit CO2 erzählt:
    Wieviel Co2 in % ist in der Luft? (ich weiss es :3%) Das weiss aber keiner der Wichtig- und Dummschwätzer
    Meine nächste Frage:
    Ab wieviel % CO2 wird es gefährlich? Kann keiner beantworten.

    Und ja das Argument:die Fische sterben,weil die Meere wärmer werden,wenn ich den Mist schon höre:
    Im Indischen Ozean ist es viel wärmer und dort gibt es keine Fische?
    Doch, viele.

    Wen soll man den bloss wählen?Gibt es nur noch Lemminge?

    Australien ist aus der Weltklimakonferenz ausgetreten,macht den Unsinn mit Co2 nicht mehr mit,Hurra ein Land geht voran.

    Ich mag leider keine SUVs,würde mir aber gerne eines kaufen und draufschreiben:
    CO2 ich bin im Plus,ich hab dafür 1 Kuh getötet.

    Eine Kuh verursacht wieviele Tonnen CO2 pro Jahr?

    Weiss das jemand?

    Wieviele km 10 L Verbrauch müsste man fahren,um den CO2 Ausstoss einer Kuh zu erreichen?

    Wäre schön,wenn mir das jemand sagen könnte.
    Like it!

  10. #1390
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mix22 Beitrag anzeigen
    Wäre schön,wenn mir das jemand sagen könnte.
    Wozu? Du würdest es eh nicht glauben....

    Ähm ja, nur mal so am Rande erwähnt:
    Zitat Zitat von Mix22 Beitrag anzeigen
    Wieviel Co2 in % ist in der Luft? (ich weiss es :3%) Das weiss aber keiner der Wichtig- und Dummschwätzer
    Das stimmt nicht so ganz. Der CO2 Anteil in der Atmosphäre liegt bei ca. 400ppm. Bei 3% wäre die Menscheit längst gar gekocht

    Zitat Zitat von Mix22 Beitrag anzeigen
    Eine Kuh verursacht wieviele Tonnen CO2 pro Jahr?
    Ja eine Kuh produziert auch CO2 aber das Hauptproblem bei der Kuh ist nicht das CO2. Schon mal etwas von Methan gehört?
    Auch wenn ich es für "Lebenszeitverschwendung" meinerseits halte: Hier mal ein älterer Stern Artikel zu dem Thema oder auch einer aus der SZ.

    Vielleicht denkst Du auch mal über den biologischen CO2 Kreislauf nach dann brauchst Du nämlich nicht mehr zu fragen: "Eine Kuh verursacht wieviele Tonnen CO2 pro Jahr?"

    MfG Martin
    Ein Esoteriker kann in 5 Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann. Vince Ebert
    Like it!

  11. #1391
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Geilenkirchen
    Beiträge
    4.395
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rolf Laube Beitrag anzeigen
    Für wie doof hälst du die Leser des Spiegel?

    Gruß Rolf
    Gegenfrage: Liest du den Spiegel?

    Bevor du fragst: Nein, ich lese ihn nicht, ist mir alles zu tendenziös.


    Grüße
    Udo
    Like it!

  12. #1392
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rolf Laube Beitrag anzeigen
    Hallo Udo,

    hier noch ein wenig "Futter" für dich

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/

    Da kannst du wieder über die Stellen hinter dem Komma ablästern...

    Zitat aus dem link:

    Seit 1993, dem Beginn von Satellitenmessungen, sei der Pegel rund 3,2 Millimeter pro Jahr gestiegen.

    Und stell dir vor, der Herr Rahmstorf und das PIK haben damit nichts zu tun, der Bericht ist von der Uno-Wetterbehörde WMO

    Gruß Rolf

    Hmm....http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-782324.html

    Das ist gar nicht so einfach mit "dem Meeresspiegel"
    Es gibt ihn nämlich gar nicht, "den Meeresspiegel" denn das Meer ist keine Badewanne
    Die Erdoberfläche gleicht einer Kartoffel die sich verändert.
    Das gilt auch fürs Meer. Die Gründe dafür kann man nachlesen, erwärmtes Wasser das irgendwohin fließt ist z.B. so ein Grund, aber auch Änderungen der Schwerkraft durch Einflüsse des Erdkerns etc.
    Steigt auf den Phillipinen das Wasser um 20cm dann ist es woanders womöglich um 20cm gefallen?
    Auf den Malediven scheint der Meeresspiegel in den letzten Jahren um 10cm gefallen zu sein statt sie, wie vielfach prognostiziert, zu überfluten

    Nun haben zwar die NASA Sateliten angeblich das verschwundene Wasser gefunden, aber es zeigt sich auch daß Satelitenmessungen mit Vorsicht zu geniesen sind.
    Und so habe ich Zweifel ob man "den Meeresspiegel" überhaupt wirklich messen kann oder ob das nur jeweils eine Momentaufnahme ist von einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit.

    Es werden ne Menge Staudämme gebaut, die- gefüllt- ne Menge Wasser schlucken und so den Anstieg des Meeres verlangsamen.
    Auf der anderen Seite wird laufend! Land gewonnen, sei es durch den Menschen oder sei es durch die Flüsse, die Sedimente transportieren und Seen und Mündungen versanden lassen.
    Auch der vehemmente Schiffsbau läßt das Wasser steigen, zwar verschwindend wenig aber eben doch
    Woanders wachsen Gletscher, wärmeres Wasser läßt mehr verdunsten und das schneit an den Polen ab.....

    Für die Katastrophe auf den Phillipinen waren verschiedene Dinge verantwortlich
    1. war gerade Flut als der Sturm auf die Küste traf
    2. war gerade Vollmond was die Flut nochmals einen halben Meter! höher steigen ließ.
    3. ist der Inselstaat eines der gefährdesten Gebiete überhaupt auf der Erde!
    4. die Bevölkerung wächst unaufhörlich
    5. der Staat hat versagt weil die Leute nicht evakuiert werden konnten.

    Ein weiterer Grund mag die Klimaerwärmung, die vor 15 Jahren endete (bis auf weiteres) Schuld an der Intensität solcher Stürme sein, obwohl es sowas dorten schon öfters gab, früher interessierten sich halt die Medien nicht wirklich dafür was auf den Inseln los war

    Wirklich schlimm ist doch, daß diese 3000? Menschen nicht mehr leben, nicht mehr gerettet werden konnten.
    Denn diese Opfer wären zu vermeiden gewesen!
    Das sollte man bei der ganzen Auseinandersetzung nicht vergessen

    OLiver
    Like it!

  13. #1393
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    Es geht hier doch nicht um die sonstigen Veröffentlichungen des PIK, sondern einzig und allein um den verlinkten Spiegel-Artikel, in dem nur dieser eine, zielgerichtete Ausspruch von Herrn Rahmstorf veröffentlicht wurde, den ich weiter oben zitiert hatte, der beim Leser den Eindruck hervorruft, das für die Wissenschaft es zweifelsfrei erwiesen wäre, dass unser CO²-Ausstoß hier in Europa unmittelbar Schuld wäre an der Heftigkeit dieses verheerenden Sturmes. Dummerweise wird in gleichem Spiegel-Artikel weiter unten dieser direkte Zusammenhang gleich wieder aufgelöst.

    Das ist doch genau die Arbeitsweise dieses Institutes und seiner Protagonisten, den Leuten unterschwellig vor den Folgen einer drohenden Klimakatastrophe Angst zu machen und wenn das nicht mehr wirkt, dann eben bei Eintreten irgendwelcher Wetterextreme irgendwo auf der Welt ohne nähere Untersuchung oder Begründung die Schuld daran auf die Klimaerwärmung = Klimakatastrophe = von Menschen verursachter CO²-Ausstoß zu lenken und dabei ganz unverschämt auf die Mitleidsdrüse zu drücken ("wie kann man da noch ruhig schlafen?").

    Merkwürdig, dass du und Martin anscheinend auf diesem Auge/Ohr vollkommen blind seid. Erkennt ihr keine Manipulation, wo sie euch begegnet?
    Lesen, nachdenken, noch mehr nachdenken und dann noch mal darüber nachdenken dann kommst Du vielleicht dahinter.

    MfG Martin
    Ein Esoteriker kann in 5 Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann. Vince Ebert
    Like it!

  14. #1394
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von udogigahertz Beitrag anzeigen
    Ach Martin, ja, ich hab dich auch lieb. Du bist immer sooo nett zu mir. Bringst zwar kein einziges Sachargument, dafür aber persönliche Angriffe. Ein typisches Verhalten, wenn einem die Argumente ausgehen.
    Einen hab' ich noch: Die Antwort auf meine Frage ist: Beide

    MfG Martin
    Ein Esoteriker kann in 5 Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann. Vince Ebert
    Like it!

  15. #1395
    Gast
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.876
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    ...Es gibt ihn nämlich gar nicht, "den Meeresspiegel" denn das Meer ist keine Badewanne
    Hallo Oliver

    Melde dich doch einfach bei der nächsten Konferenz z.Bsp. hier

    http://www.aegeanconferences.org/con...tail&confId=87

    25.-30. Mai 2014 an.

    Dann kannst du den versammelten Wissenschaftlern mal erklären das es den Meeresspiegel nicht gibt.

    Die weltweite Wissenschaft wird dir dankbar sein

    Gruß Rolf
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •