Anzeige Anzeige
www.kleber-und-mehr.de  
Seite 343 von 348 ErsteErste ... 243293333334335336337338339340341342343344345346347348 LetzteLetzte
Ergebnis 5.131 bis 5.145 von 5210

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #5131
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    210
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    169
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen

    dann ist es doch erlaubt auch mal den Kopf zu schütteln, oder nicht?

    Sicher ist es dramatisch wenn ein Junge vom Baum erschlagen wird oder Skifahrer von einer Lawine erstickt werden.
    Von den 20000 Grippetoten / Jahr spricht aber niemand.
    Das Leben ist eben mit einem gewissen Risiko verbunden und in manchen Gegenden kann es richtig heftig schneien.
    Könnte man vorher wissen....aber jeder will hin um Skizufahren
    Ach, und über deine Aussagen darf nicht mit dem Kopf geschüttelt werden?

    Natürlich wird auch über Grippe berichtet. Mit jeder Grippewelle, wird immer über die Gefahr und die Impfung berichtet. Hast Du wahrscheinlich nur vergessen bzw verdrängt. Um aber zur aktuellen Lage einen Vergleich zu ziehen, müssten die 20000 innerhalb kürzester Zeit erkranken und sterben. Und nicht übers Jahr verteilt.
    Die aktuellen Schneemengen sind ja nicht sooo selten. Nur das es in so kurzer Zeit passiert.
    Aber eins hast Du wenigstens erkannt: Das viele Menschen dort ihren Urlaub verbringen möchten. Daher sollte es doch auch in Ordnung sein, das darüber auch ausführlich berichtet wird, da es ja viele Menschen betrifft.
    In einer Tagesschau ist dafür nicht genügend Zeit, da auch noch andere Dinge in der Welt passieren. In solchen Fällen greift man dann auf Formate wie "Brennpunkt" zurück. Und das ist reißerisch?

    Gruß

    Felix
    Like it!

  2. #5132
    User Avatar von glipski
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    427
    Daumen erhalten
    67
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bluesky0579 Beitrag anzeigen
    Den Katastrophenalarm haben ja nicht die Medien ausgerufen. Wenn dort Leute sagen, das es nichts mit dem Klimawandel zu tuen hat, das sowas immer mal wieder mal passiert ist, soll das Panikmache sein sein bzw. Ängste befeuern? Das nun vermehrt über das Ereignis berichtet wird ist ja wohl auch normal. Das einzelne Ortschaften nicht erreicht werden können, Leute ums Leben gekommen sind, die Bundeswehr im Einsatz ist, ist ja nun nicht gerade Alltäglich.
    Die einzige Methode die ich erkenne ist, das mal wieder krampfhaft versucht wird in allem was schlechtes zu sehen.

    Gruß

    Felix
    Hallo,

    ich bin in einem der „Katastrophengebiete“ aufgewachsen, ca. 1 km von der „abgeschnittenen“ Siedlung entfernt, 1000m hoch. Und ich bin auch heute noch immer wieder im Sommer und im Winter dort bei Freunden. Die jetzigen Schneemengen sind nichts besonderes, in den 60ern, 70ern und 80ern galten Schneehöhen unter 1m als Schneemangel. Schnee gabs von November bis April, und dass einzelne Strassen gesperrt waren, das gehörte einfach zum Winter dazu. Das wurde auch nicht in den damaligen Medien breitgetreten, und On—Line-Medien, die sich stündlich in neuen Sensationsmedien übtreffen müssen, wegen der Werbeklicks, gab es ja nicht. Zusammen mit meinem Vater haben wir regelmässig den Schnee vom Hausdach geschaufelt, ohne dass die Behörden uns auffordern mussten und ohne dass die Bundeswehr anrücken musste. Für die Strecke ins Tal wusste man, wie man Schneeketten benutzt und man hatte damals auch einfach einen Wochenvorrat an Lebensmitteln im Haus, damit man nicht jeden Tag zum Einkaufen musste. Aber heute muss das ja alles von den Medien und Behörden erst empfohlen werden, die müssen einem sagen, was zu tun ist. Oder besser, es muss eine App dafür geben.

    Eine Katastrophe wird ausgerufen, damit die Gemeinde auch Zugriff auf die Bundeswehr als Hilfskräfte hat, es muss aber keine Katastrophe im allgemein üblichen Sinn vorliegen.

    Heute habe ich mal in nur einer Zeitung die Sensationsworte gelesen: Krisengebiet, Rettungskräfte, „Die Angst ist gegenwärtig“, Versorgung durch Panzer.

    Das ist pure Panikmache und reine Sensationspresse.

    Grüße Gerhard
    Geändert von glipski (12.01.2019 um 10:54 Uhr) Grund: Ergänzung
    Like it!

  3. #5133
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.445
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bluesky0579 Beitrag anzeigen
    Ach, und über deine Aussagen darf nicht mit dem Kopf geschüttelt werden?

    Natürlich wird auch über Grippe berichtet. Mit jeder Grippewelle, wird immer über die Gefahr und die Impfung berichtet. Hast Du wahrscheinlich nur vergessen bzw verdrängt. Um aber zur aktuellen Lage einen Vergleich zu ziehen, müssten die 20000 innerhalb kürzester Zeit erkranken und sterben. Und nicht übers Jahr verteilt.
    Die aktuellen Schneemengen sind ja nicht sooo selten. Nur das es in so kurzer Zeit passiert.
    Aber eins hast Du wenigstens erkannt: Das viele Menschen dort ihren Urlaub verbringen möchten. Daher sollte es doch auch in Ordnung sein, das darüber auch ausführlich berichtet wird, da es ja viele Menschen betrifft.
    In einer Tagesschau ist dafür nicht genügend Zeit, da auch noch andere Dinge in der Welt passieren. In solchen Fällen greift man dann auf Formate wie "Brennpunkt" zurück. Und das ist reißerisch?

    Gruß

    Felix
    Ja natürlich darfst Du auch über mich den Kopf schütteln.
    Eine Frage des Anstands ist hingegen WIE Du das machst
    Auf derart persönliche, andauernde Angriffe reagiere ich irgendwann mit ignorieren.
    Du möchtes, nicht nur mich, andauernd provozieren, herabsetzen, lächerlich machen.
    Das scheint deine Art zu sein.....
    An sachlicher Diskussion unter Achtung des Gegenüber bist Du nicht interessiert.

    Deswegen ist für mich jetzt hier Schluß,
    wird es noch schlimmer bist Du halt der 2. auf meiner Ignorierliste.
    Und Tschüß
    Like it!

  4. #5134
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    210
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    169
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von glipski Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin in einem der „Katastrophengebiete“ aufgewachsen, ca. 1 km von der „abgeschnittenen“ Siedlung entfernt, 1000m hoch. Und ich bin auch heute noch immer wieder im Sommer und im Winter dort bei Freunden. Die jetzigen Schneemengen sind nichts besonderes, in den 60ern, 70ern und 80ern galten Schneehöhen unter 1m als Schneemangel. Schnee gabs von November bis April, und dass einzelne Strassen gesperrt waren, das gehörte einfach zum Winter dazu. Zusammen mit meinem Vater haben wir regelmässig den Schnee vom Hausdach geschaufelt, ohne dass die Behörden uns auffordern mussten und ohne dass die Bundeswehr anrücken musste. Für die Strecke ins Tal wusste man, wie man Schneeketten benutzt und man hatte damals auch einfach einen Wochenvorrat an Lebensmitteln im Haus, damit man nicht jeden Tag zum Einkaufen musste. Aber heute muss das ja alles von den Medien und Behörden erst empfohlen werden, die müssen einem sagen, was zu tun ist. Oder besser, es muss eine App dafür geben.

    Eine Katastrophe wird ausgerufen, damit die Gemeinde auch Zugriff auf die Bundeswehr als Hilfskräfte hat, es aber keine Katastrophe im allgemein üblichen Sinn vorliegen.

    Heute habe ich mal in nur einer Zeitung die Sensationsworte gelesen: Krisengebiet, Rettungskräfte, „Die Angst ist gegenwärtig“, Versorgung durch Panzer.

    Das ist pure Panikmache und reine Sensationspresse.

    Grüße Gerhard
    Ok, die 80er sind ja auch nur ein paar Tage her. Und es hat da im November innerhalb weniger Tage über 1m geschneit und dann gar nicht mehr bis April? Oder hattet ihr im April 20m Schnee im Vorgarten? Ich hatte ja geschrieben, das die Schneemenge nicht das so besondere ist. Aber schon das es so schnell gekommen ist.
    Wie soll denn die Presse "Rettungskräfte" oder die "Versorgung durch Panzer" benennen, damit es keine Panikmache mehr ist? Rettungskräfte und die "Panzer" sind ja nunmal da. Besser das nicht erwähnen? Auch das einige Skigebiete schwer oder gar nicht erreichbar sind, kann man ja weglassen. Können die Urlauber ja auch selbst herausfinden.

    Gruß

    Felix
    Like it!

  5. #5135
    User Avatar von Bob Valdez
    Registriert seit
    19.10.2014
    Ort
    Dettingen - Teck
    Beiträge
    393
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    326
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier die Aussage eines " Experten " ...
    https://www.schweizerbauer.ch/politi...del-46861.html

    Was würde er wohl sagen , wenn's keinen Schnee gäbe ?
    Ganz toll , wie sich die Buben dann immer absichern ... " nicht unwahrscheinlich , Winddynamik , Zusammenhang nicht ausgeschlossen " und sonstiges Geschwurbel ... sich bloss nicht festlegen , so ist man stets auf der sicheren Seite . Wozu finanzieren wir solche " Experten "?

    Wie heisst es so schön bei uns auf'm Dorf .... " Wenn dr' Schnai leid auf'm Glender .... na isch Wender " .

    Das nenne ich eine klare Aussage .
    ... jedenfalls vermuten wir das .

    Grüße , Jürgen
    Like it!

  6. #5136
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    210
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    169
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Ja natürlich darfst Du auch über mich den Kopf schütteln.
    Eine Frage des Anstands ist hingegen WIE Du das machst
    Auf derart persönliche, andauernde Angriffe reagiere ich irgendwann mit ignorieren.
    Du möchtes, nicht nur mich, andauernd provozieren, herabsetzen, lächerlich machen.
    Das scheint deine Art zu sein.....
    An sachlicher Diskussion unter Achtung des Gegenüber bist Du nicht interessiert.

    Deswegen ist für mich jetzt hier Schluß,
    wird es noch schlimmer bist Du halt der 2. auf meiner Ignorierliste.
    Und Tschüß

    Es ist jetzt schon ein persönlicher Angriff, eine Provokation oder Herabsetzung, wenn man dich bzw deine Äußerungen kritisiert? Das du so ein Sensibelchen bist, kann man ja nicht wissen. Dazu würden mir sogar wieder ein paar Vergleiche einfallen. Aber dann lass ich das diesmal....
    Hab aber null Probleme damit, wenn Du mich auf die Ignorierliste gesetzt hast bzw setzen willst. Kann Dich ja auch verstehen, das es so angenehmer ist, wenn man keine Kritik lesen muss. Lebt sich schöner in der Blase....

    Gruß

    Felix
    Like it!

  7. #5137
    User Avatar von glipski
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    427
    Daumen erhalten
    67
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bluesky0579 Beitrag anzeigen
    Ok, die 80er sind ja auch nur ein paar Tage her. Und es hat da im November innerhalb weniger Tage über 1m geschneit und dann gar nicht mehr bis April? Oder hattet ihr im April 20m Schnee im Vorgarten? Ich hatte ja geschrieben, das die Schneemenge nicht das so besondere ist. Aber schon das es so schnell gekommen ist.
    Wie soll denn die Presse "Rettungskräfte" oder die "Versorgung durch Panzer" benennen, damit es keine Panikmache mehr ist? Rettungskräfte und die "Panzer" sind ja nunmal da. Besser das nicht erwähnen? Auch das einige Skigebiete schwer oder gar nicht erreichbar sind, kann man ja weglassen. Können die Urlauber ja auch selbst herausfinden.

    Gruß

    Felix
    1m Schnee innerhalb weniger Tagen hat es auch in diesem Jahrzehnt dort gegeben, wie gesagt nichts ungewöhnliches.

    Die örtliche Presse, die wesentlich seriöser unund sachlicher berichtet, spricht von Hilfskräften oder Einsatzkräften und die "Panzer" sind Kettenfahrzeuge vom Typ Häggelund https://www.focus.de/regional/bayern..._10173311.html.

    In der örtlichen Pressen ist heute ein Artikel "Konvoi im Chaos - aber Schuld ist nicht der Schnee". Leider kann ich den nicht verlinken. Das Landsratsamt hatte zu einem Pressetermin eingeladen, zu dem viele Journalisten und Kameramänner gekommen sind. Hauptproblem war, einen Ort zu finden, an dem gerade Einsatzkräfte aktiv sind. Das örtliche Hallenbad Watzmanntherme wurde gerade vom Schnee befreit. "Das alleine wäre aber zu unspektakular, protestieren einige der Anwesenden". Die wollten zu den "eingeschlossenen Siedlungen" aber dort waren zu dem Zeitpunkt keine Einsätze. Dann konnte man noch zu diesem https://www.bild.de/news/ausland/new...3076.bild.html Einsatz fahren, und heraus kam u.A. der verlinkte Artikel. Und ein bisschen Sensation (eine tödliche Gefahr. Ich bin heute Samstag als Fussgänger über eine Einkaufsstrasse gegangen, das war auch eine tödliche Gefahr) steht doch drin. Interessant auch die Beschreibung, wie die Soldaten Seilsicherungen mit Klettergeschirr anbringen. Weiß jeder und macht jeder, der auf einem Dach arbeiten muss, also nichts besonderes. Und zum Schluss in dem Artikel kommt ja dann doch noch der Hinweis auf Sprengfallen, Skorpione, Kobras und Kamelspinnen in Mali.

    Zu den nicht erreichbaren Skigebieten: Wenn ich weiß, dass es dort viel geschneit hat rufe ich eben vorher dort an und fahre nicht einfach los, egal was die Presse schreibt. Selbst herausfinden ist ja heute bei einigen wohl ein Problem. Es soll ja auch Leute geben, die fahren mit dem Navi zu ihrem Urlaubsort und landen dann auf der Skipiste, weil man nicht mehr selbst denken kann und auf alles hört, was einem gesagt wird.

    Wie gesagt, reine Sensationspresse.

    Grüße Gerhard

    P.S. interessant finde ich die Aussage des Soldaten in dem Artikel :"Wir sind uns nicht zu schade für solche Aufgaben". Hat der als Scharfschütze ein falsches Elitedenken? Aber das ist ein anderes Thema.
    Geändert von glipski (12.01.2019 um 13:29 Uhr) Grund: Verlinkung geändert
    Like it!

  8. #5138
    User Avatar von uscha
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    1.072
    Daumen erhalten
    165
    Daumen vergeben
    204
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Felix,

    ich neige zwar auch zur nordischen Knappheit und Klarheit, inzwischen ist es nur noch Nachgetrete.

    Unsere Generation und die wachsende Bevölkerung neigt beim Thema "Klimawandel" mit unterschiedlichen Nicklichkeiten weil unterschiedliche Betroffenheit dazu,
    zyklische und durchaus lokale Wetterkapriolen mit Klimawandel gleichzusetzen.
    Klima ist weder temporär (= mehr oder weniger lokales Wetter) noch geografisch limitiert, da kann bei einer Großwetterlage auch schon mal eine Insel absaufen
    oder ganze Landstriche zugeschneit sein.
    Wie Gerhard geschrieben hat, müssen ja außerdem auch die leeren Zeitugsspalten oder Sendezeiten gefüllt werden.
    Und ja, ich bin mir der systemischen Wechselwirkungen und Auswirkungen durchaus bewusst, einfach nachzulesen, bevor jetzt antworttechnisch gleich wieder zugeschnappt wird....
    Wir haben Klimawandel, weil es in der Natur so gut wie keinerlei statische Systeme oder Prozesse gibt.
    Und die Atmosphäre ist so ziemlich alles, aber nicht statisch.
    Grüße, Uwe
    Like it!

  9. #5139
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    210
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    169
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja, die wenigsten Medien schieben das Wetterereignis auf den Klimawandel (mir ist z.B. nur der Focus bekannt). Selbst bei ARD und ZDF sagten die Wetterfrösche, das es da keine direkten Zusammenhänge gibt und das es das schon in der Vergangenheit gab.

    Gruß

    Felix
    Like it!

  10. #5140
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.070
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von glipski Beitrag anzeigen
    ich bin in einem der „Katastrophengebiete“ aufgewachsen, [...] Die jetzigen Schneemengen sind nichts besonderes, in den 60ern, 70ern und 80ern galten Schneehöhen unter 1m als Schneemangel. Schnee gabs von November bis April, und dass einzelne Strassen gesperrt waren, das gehörte einfach zum Winter dazu. [...]man hatte damals auch einfach einen Wochenvorrat an Lebensmitteln im Haus, damit man nicht jeden Tag zum Einkaufen musste. Aber heute muss das ja alles von den Medien und Behörden erst empfohlen werden, die müssen einem sagen, was zu tun ist.
    Danke. Du weißt wenigstens von was du redest aus eigener Erfahrung.

    Also hat sich mein Eindruck nicht getäuscht: Mit alles was geht eine „Katastrophe“ herbeireden.

    Als die Wetterberichte vor dem Schnee; viel Schnee vorhergesagt hatten, da hatte ich mir gesagt: Wetten das die Medien schon mit den Hufen scharren? Und kaum das es tatsächlich (man weis beim Wetter ja nie so genau...) angefangen hatte, Reporter in mögliche „Krisengebiete“ geschickt haben.

    Die stehen nun da und müssen quasi über jede Flocke berichten.
    Nichts gegen Berichterstattung, aber die Zeiten wo Nüchtern und Sachlich (vor allem bei den Öffentlich Rechtlichen Sendern) berichtet wurde, ist offensichtlich auch bei ARD & ZDF vorbei.

    Schade.

    Zitat Zitat von glipski Beitrag anzeigen
    Oder besser, es muss eine App dafür geben.
    Zitat Zitat von glipski Beitrag anzeigen
    weil man nicht mehr selbst denken kann und auf alles hört, was einem gesagt wird.
    Das kann man wohl schon Vorbereitung auf zukünftige KI nennen...
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug. www.windhoekradioflyers.com
    Like it!

  11. #5141
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.443
    Daumen erhalten
    309
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aber wenn euch die Feuerwehr aus dem Schneehaufen rausbuddelt, dann achtet bitte auch darauf das dies divers passiert!

    https://www.faz.net/aktuell/feuillet...-15977480.html

    Aua!
    Like it!

  12. #5142
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.445
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr kränker kommt noch etwas obendrauf
    Und dafür gibt's Geld.

    Irgendwas mach ich total falsch........
    Like it!

  13. #5143
    User
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    Schorndorf
    Beiträge
    422
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Geht es hier nicht um CO2? Sollte man nicht mal beleuchten ob Schnee und Regen die Luft auch reinigt und somit gegen CO2 gegengesteuert wird? Ob nicht doch alles übertrieben ist, denn wenn Du einen Gasherd einschaltest oder 4 Kerzen im Zimmer länger brennen lässt, dann sind die CO2 Werte viel höher als im Talkessel von Stuttgart als Beispiel. Klima Schwindel, ja aussergewöhnlich Schnee gab es schon immer wieder aber nicht so früh im Winter und nicht ganz so viel. Die Luft ist dafür super wer das richtig analysiert wird es feststellen.

    Gruss Werner
    Like it!

  14. #5144
    User Avatar von uscha
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    1.072
    Daumen erhalten
    165
    Daumen vergeben
    204
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Aber wenn euch die Feuerwehr aus dem Schneehaufen rausbuddelt, dann achtet bitte auch darauf das dies divers passiert!

    https://www.faz.net/aktuell/feuillet...-15977480.html

    Aua!
    Moin Frank,

    den letzten Satz betrachte ich als eindeutige satirische Wertung des bisherigen "wissenschaftlichen" (und voreiligen) Schlusses der benannten Professorin.
    Offen hätte Mann die Ergüsse auch nicht kommentieren dürfen.

    Aber wir sind ja im Klima-Schwindel unterwegs, da ist so ein hochkarätiger und niveauvoller themenfremder Beitrag ja gut aufgehoben...
    Grüße, Uwe
    Like it!

  15. #5145
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.445
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ellipse4 Beitrag anzeigen
    Geht es hier nicht um CO2? Sollte man nicht mal beleuchten ob Schnee und Regen die Luft auch reinigt und somit gegen CO2 gegengesteuert wird? Ob nicht doch alles übertrieben ist, denn wenn Du einen Gasherd einschaltest oder 4 Kerzen im Zimmer länger brennen lässt, dann sind die CO2 Werte viel höher als im Talkessel von Stuttgart als Beispiel. Klima Schwindel, ja aussergewöhnlich Schnee gab es schon immer wieder aber nicht so früh im Winter und nicht ganz so viel. Die Luft ist dafür super wer das richtig analysiert wird es feststellen.

    Gruss Werner
    Das liegt auch am frischen Wind
    Aber das mit dem Schnee.....kommt halt immer wieder einmal vor, man ist es nur nicht mehr gewohnt.
    Auch daß es so schnell soviel geschneit hat trügt. Das kommt durchaus öfters mal vor, überhaupt in den Höhenlagen.....
    Viele Dinge täuschen auch in der eigenen Wahrnehmung.
    So gab es in meiner Erinnerung in Donzdorf derart viel Schnee daß ich mich locker dahinter verstecken konnte.
    Daß ich damals nur 80cm "hoch" war vergisst das Gehirn schnell.
    Bilder meiner Eltern zeigen, daß auch damals nicht mehr Schnee lag,
    allerdings, meine ich mich zu erinnern, lag er länger und war pulvriger. Deswegen hat Donzdorf auch einen Skilift....ich muß mal schauen ob der gerade wieder läuft....
    Heutzutage ist man anspruchsvoller, es muß schon "Alpin" sein und nicht "Albin"

    Noch ein Gedanke zu den Schneehaufen an den Straßen:
    die waren früher nicht so hoch.
    Aber früher gab es auch keine solchen Schneeräumer und die Straßen waren auch nicht so vollgeparkt.
    Irgendwo hin muß halt der Schnee geschippt werden
    Daß auf der schwäb. Alb der Schnee mit LKWs und Anhängern weggeführt wird ist auch nichts Neues.
    Auch daß bei Schnittlingen eine Schneefräse unterwegs ist...oder in Westerheim....
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 11:47
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •