Anzeige Anzeige
 

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #9706
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.509
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Hans,
    du hast doch geschrieben dass die Münchner Rück angaben deshalb nicht für Richtig zu sehen sind , da die Wettervorhersagen immer besser sind und die Menschen sich in Sicherheit bringen können. Versicheren die nicht Häuser , Fabriken und alles mögliche an Bauwerken wie Brücken und so ? Ich habe noch nie gesehen dass die Menschen durch die Wettervorhersage für zb. Starkregen um Ihre Häuser einen Grben buddeln oder Schwimtanks anbringen gegen absaufen oder eine Fabrik mal eben verlegen in ein Gebiet mit Sonnenwetter.

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  2. #9707
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    260
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank, ein Danke. Hier meine Antwort an Martin:

    Hallo Martin, ebenso danke. Hintergrund meiner Frage ist, die in der Atmosphäre vorhandene vorindustrielle Masse an CO2 ermitteln X Energieabsorption des Einzelmoleküls würde die bisherige "Wärmezufuhr" ergeben: Temperatur im Gleichgewicht.

    Die in der industriellen Zeit angeblich so immens grosse zugeführte Masse an CO2 X Einzelmolekülabsorption (der Strahlung) ergibt die neue zusätzliche "Wärmezufuhr".

    Wie kann es grob abgeschätzt berechnet werden.

    Beides gegenüberstellen.

    Zu Weiterem kann ich erst ab Samstag anworten, da unterwegs.

    Gruss Dietmar
    Like it!

  3. #9708
    User
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    26349 Jade
    Beiträge
    1.671
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dietmar mal etwas aus der Praxis. Bei Kernspin/Spektroskopie sendet man etwa bis zu 10 000 Watt damit die Moleküle die Energie aufnehmen. Das ist so viel wie der Mensch aufnehmen kann ohne das es zu warm wird. Man muss dann den Raum völlig HF Dicht abschirmen um überhaupt noch was von der wieder abgegebenen Energie messen zu können. Und dabei sind es sehr viel mehr Moleküle als CO2 in der Luft ist.
    Gruß Werner
    Like it!

  4. #9709
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    260
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    O.k. Schätze, wir sollten es in der Atmosphäre mit sehr sehr grossen CO2-Mengen=Massen zu tun haben, und wer weiss, wo das Zeug noch überall (gebunden) drin steckt. Gruss Dietmar
    Like it!

  5. #9710
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.572
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Magnetresonanzverfahren arbeiten - wie der Name schon sagt - nicht mit Absorption von Strahlung (wie z.b. Röntgenverfahren), sondern mit magnetischen Wechselfeldern welche Resonanzen der Atomkerne von Wasserstoff (Protonen) u.a. anregen. Das ist nicht vergleichbar.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Magnet...hie#Grundlagen
    Like it!

  6. #9711
    User
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    26349 Jade
    Beiträge
    1.671
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Magnetresonanzverfahren arbeiten - wie der Name schon sagt - nicht mit Absorption von Strahlung (wie z.b. Röntgenverfahren), sondern mit magnetischen Wechselfeldern welche Resonanzen der Atomkerne von Wasserstoff (Protonen) u.a. anregen. Das ist nicht vergleichbar.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Magnet...hie#Grundlagen
    Bei Kernspin und Spektroskopie werden die Elektronen durch die zugeführte Energie in eine energiereichere Umlaufbahn gebracht und dann wieder zurückfallen und die Energie wieder abgeben. So wird das doch auch beim CO2 erklärt.

    Das mit den Spins dient nur zur Erklärung damit nicht Physiker das verstehen. Ich war damit beschäftigt.

    Es ist aber so das nicht die ganze wieder abgegebene Energie gemessen werden kann. Die Wellen heben sich teilweise wieder auf.

    Ich durfte auch mit einem Physiker in der Anfangszeit mal zusammen arbeiten der in der Entwicklung ist.
    Gruß Werner
    Like it!

  7. #9712
    User
    Registriert seit
    16.03.2003
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Ich habe es schon mal beschrieben - CO2 hat in der Atmosphere eine zu "gute" Wirkung. Die freie Wegstrecke für IR Photonen im Absorptionsbereich des Spektrums ist klein, es macht daher schon recht früh seine Frequenzfenster "zu". Das ist das Sättigungsproblem der Klimaforschung, denn deren Modelle erwarten meist eine linearen Anstieg der Absorption - Also doppeles CO2, doppelte Absorption....

    Inzwischen fand ich eine bessere Grafik dazu, denn nichts erklärt so gut wie ein Bild: Grundsätzlich absobiert CO2 die von der Erde zurückgeworfene Infrarotstahlung. Leider so gut, das der Unterschied wie in diesem Graph (oben CO2, unten Methan) gezeigt

    Anhang 2225337

    kaum zu sehen ist:

    Das ist was von der Erde wieder im Weltraum ankommt, was man z.b. aus der ISS oder Satelliten auch messen kann. Aufheizen kann sich die Erde nämlich nur wenn von der einstahlenden Energie der Sonne etwas mehr als sonst zurückgehalten wird.

    Blau entspricht der Rückstahlung, falls keine Atmosphere da wäre. Es stahlt alles ins All. Die Kurve entspricht der Plank-Funktion eines schwarzen Körpers. https://en.wikipedia.org/wiki/Planck%27s_law

    Grün entspricht einer Atmosphere ohne CO2

    Schwarz entspricht einer Atmosphere mit 400ppm CO2

    Rot enspricht einer Atmosphere mit 800ppm CO2

    Die Energie die CO2 zurückhält, entspricht der Fläche unter der Kurve die jeweils "fehlt".

    Denkt euch eueren Teil...
    Das würde bedeuten, daß eine Verdoppelung des CO2 kaum eine Auswirkung hätte, oder?

    Warum kommt mir dieses Diagramm so bekannt vor?
    Von Alvo von Alvensleben oder Herrn Dietze mit seinen Privattheorien
    Siehe hier wenn man runterscrollt Bild Nr.5
    http://www.dimagb.de/info/umwelt/alvensleben.html

    Wer jetzt Lust hat, kann sich dann die richtigen Stellen in der Gegendarstellung von Herrn Prof. Stefan Rahmstorf, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung raussuchen:
    http://www.pik-potsdam.de/~stefan/al...kommentar.html

    Jörg
    www.sender-pult.de KonForm GmbH
    Like it!

  8. #9713
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.572
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von JRehm Beitrag anzeigen
    Das würde bedeuten, daß eine Verdoppelung des CO2 kaum eine Auswirkung hätte, oder?
    Richtig, jedenfalls bedeutend weniger als viele Modelle rechnen. Was auch passt, denn die Mehrzahl der Modelle läuft 'heiss' (bildet die Zukunft zu heiss ab).

    Hier die IPCC Modelle AR5 (Rot), Reale Messungen (Blau):
    Name:  Christy_1.png
Hits: 133
Größe:  99,5 KB
    Quelle: “Examination of space‐based bulk atmospheric temperatures used in climate research”, JR Christy, RW Spencer, UAH, Intl Journal of Remote Sensing,Vol 39

    Zitat Zitat von JRehm Beitrag anzeigen
    Warum kommt mir dieses Diagramm so bekannt vor?
    Wird ein Graph übernommen aus einem Physikbuch auf einmal invalide wenn er auch auf einer "Leugnerseite" erscheint? Ändert sich dann die Physik?

    Ich habs schon mal geschrieben, aber gerne nochmal: Mir reicht dieser Unsinn alles in in "zitierbar" und "zitierunwürdig" einzuteilen! Voll und ganz! Mir gehen Leute, die einer Information mit "aber diese Quelle ist doch nicht zitierbar!" und "wenn es dort steht, ist/wird es Lüge!" entgegentreten, anstatt sie inhaltlich zu erkräften versuchen, auf den Keks! Denn das zeigt doch meist nur, dass sie nicht dazu in der Lage sind. Und genau das tust du! Also, jetzt Butter bei den Fischen - was soll inhaltlich daran falsch sein. Bitte... ich warte.
    Like it!

  9. #9714
    User
    Registriert seit
    16.03.2003
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Richtig, jedenfalls bedeutend weniger als viele Modelle rechnen. Was auch passt, denn die Mehrzahl der Modelle läuft 'heiss' (bildet die Zukunft zu heiss ab).



    Wird ein Graph übernommen aus einem Physikbuch auf einmal invalide wenn er auch auf einer "Leugnerseite" erscheint? Ändert sich dann die Physik?.
    Ich hab doch gar nicht behauptet, dass der Graph aus den Physikbuch invalide sei nur weil er in einem offen Brief eines Skeptikers des IPCC erschienen ist.
    Keine Ahnung warum du solche Sachen hineininterpretierst.
    Da ich aber den offenen Brief von Herrn Alvo v. Alvesleben kenne und auch die Gegendarstellung von Herrn Prof. Stefan Rahmstorf, hab ich mir erlaubt die Verbindung herzustellen.

    Wenn man sich die „Thesen der Klimaskeptiker“ bei Prof. Stefan Rahmstorf anschaut, dann kommen einem schon einige bekannt vor, welche hier schon vorgetragen wurden.

    Wirst dich also damit abfinden müssen, dass ich ab und zu herausfinde, von wem welche These erzeugt wurde.

    Und weil es so super passt sei Herr Rahmstorf mal zitiert:

    Viele "Klimaskeptiker" sind - aus welchen Gründen auch immer - sehr emotional dabei und haben das Gefühl, gegen eine große Verschwörung der Klimaforscher zu kämpfen. Diese Haltung ist zwar unbegründet, aber mir doch sympathischer als die kühle Berechnung der "Berufsskeptiker", der Kohlelobbyisten. Emotionale Bewegung kann aber auch ein Hindernis sein, wenn es um die nüchterne Einschätzung von Fakten geht.

    Jörg

    P.S. Auch die Geschichten um Umweltkatastrophen und der Munich Re hat Herr Rahmstorf beantwortet.
    www.sender-pult.de KonForm GmbH
    Like it!

  10. #9715
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Ich habe es schon mal beschrieben - CO2 hat in der Atmosphere eine zu "gute" Wirkung. Die freie Wegstrecke für IR Photonen im Absorptionsbereich des Spektrums ist klein, es macht daher schon recht früh seine Frequenzfenster "zu". Das ist das Sättigungsproblem der Klimaforschung, denn deren Modelle erwarten meist eine linearen Anstieg der Absorption - Also doppeles CO2, doppelte Absorption....
    War klar dass Du diesen Einwand bringst.
    Der, von der Leugnerszne viel kolpoltierte Sättigungseffekt ist, ich bin schon beinahe geneigt, "leider" zu sagen nur teilweise berechtigt. Es gibt tatsächlich ein Sättigungseffekt beim CO2 relevanten Strahlungsfenster aber er ist noch nicht erreicht... Vgl. z.B. hier https://skepticalscience.com/translation.php?a=133&l=6 oder in den anderen Quellen.

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Das ist was von der Erde wieder im Weltraum ankommt, was man z.b. aus der ISS oder Satelliten auch messen kann. Aufheizen kann sich die Erde nämlich nur wenn von der einstahlenden Energie der Sonne etwas mehr als sonst zurückgehalten wird.
    Hat man gemessen und die Messwerte enstprechen so ziemlich genau den Prognosen der Klimaforschung und nicht denen der Leugner.


    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Denkt euch eueren Teil...
    Genau....


    Und jetzt mal ganz kurz gefragt. Der Link Zu dem EIKE Artikel aus meinem letzten Posting.... Was sagst Du zu dem Artikel? Kannst Du das BELEGEN was die da behaupten?

    MfG Martin
    Ein Esoteriker kann in 5 Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann. Vince Ebert
    Like it!

  11. #9716
    User
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Holzmaden
    Beiträge
    301
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch die "Mitstreiter" der Klimaforscher sind sehr emotional bei der Sache.
    Ich bin nicht so leicht mit apocalyptischen Voraussagen ins Bockshorn zu jagen, man muss nur mal die Geschichte der Erde mal ein bisschen rückwärts verfolgen.
    Die Forscher können ja auch nicht belegen was passiert denn tatsächlich,
    sollte ganz Europa den CO² Ausstoß so drastisch reduzieren wie gewollt.
    Ist dann das Klima gerettet, oder macht Mutter Erde und die Atmosphäre was sie schon immer getan hat..............
    Die sollen doch auch mal sich drum kümmern was wirklich nach einer drastischen Reduzierung passiert, das ist glaube für jeden hier von Interesse.
    Es wäre besser sie würden in dem Fall blühende Gärten voraussagen als ständig mit der Knute des Untergangs der Menschheit zu drohen...........

    Gruß Günther
    PS: Runter kommen sie alle
    Like it!

  12. #9717
    User
    Registriert seit
    16.03.2003
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von cap-1 Beitrag anzeigen
    Auch die "Mitstreiter" der Klimaforscher sind sehr emotional bei der Sache.
    Ich bin nicht so leicht mit apocalyptischen Voraussagen ins Bockshorn zu jagen, man muss nur mal die Geschichte der Erde mal ein bisschen rückwärts verfolgen.
    Die Forscher können ja auch nicht belegen was passiert denn tatsächlich,
    sollte ganz Europa den CO² Ausstoß so drastisch reduzieren wie gewollt.
    Ist dann das Klima gerettet, oder macht Mutter Erde und die Atmosphäre was sie schon immer getan hat..............
    Die sollen doch auch mal sich drum kümmern was wirklich nach einer drastischen Reduzierung passiert, das ist glaube für jeden hier von Interesse.
    Es wäre besser sie würden in dem Fall blühende Gärten voraussagen als ständig mit der Knute des Untergangs der Menschheit zu drohen...........

    Gruß Günther
    Deshalb reden die Forscher von Szenarien, praktisch von wenn....dann, weil sie nicht wissen können wieviel CO2 tatsächlich in der Zukunft ausgestoßen wird.
    D.h. Die Forscher können uns nur warnen, wenn ihr weiter soviel CO2 ausstoßt, dann gehen wir davon aus, dass........
    So verstehe ich das zumindest.

    Jörg
    www.sender-pult.de KonForm GmbH
    Like it!

  13. #9718
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    226
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gibt es ein " ihr" und " wir"?

    Also ich z.B. fahre nicht aus Jux und Dollerei Auto.
    Ebenso heize ich nicht aus derlei Gründen.

    Würde ich auf den Malediven leben, würde ich auch ein völlig anderes Leben führen

    Es wäre also einfach mal an der Zeit,
    endlich mit dem saudummen Geschwätz von " mein CO2 Ausstoß" und " dein CO2 Ausstoß"
    einen Schuldkomplex in die Köpfe der Menschen zu hämmern!
    Das erzeugt Trotz und Wut auf der einen Seite, die Ankläger und Mahner greifen dann zu immer noch apokalyptischen Untergangsphantasien!

    Was, glaubst Du, wird die Polarisierung der Menschen an Ergebnis bringen?

    Die Ehrlichkeit ist komplett auf der Strecke geblieben, Übertreibung und Verachtung/ Verächtlichmachung ist an der Tagesordnung.

    Vor lauter " KlimaKlimaKlima" hat man vollkommen die Verhältnismäßigkeit verloren, jedes Mittel ist recht!
    Like it!

  14. #9719
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.509
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Günter,

    die wollen ja nicht das es auf der Erde wie im Garten Eden alles Blüht und Gedeiht und jeder ohne Arbeit sich ernähren kann . Das wollen Sie unterbinden , wo kämen wir den hin die Menschheit wie im Schlaraffenland leben würde.
    Nein , die Menschheit soll Glauben dass es nicht mehr weitergeht wie es läuft und dass der Untergang so gut wie Eingeläutet ist. Retten , geht nicht mehr , vielleicht noch eine Weile hinauszögern bis es Kracht.
    @Jörg, Dein Heiliger Rahmstorf hatte ja reichlich Probleme mit seinem Wissen zu Wasserstoff.

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  15. #9720
    User
    Registriert seit
    05.01.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    852
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Vor lauter " KlimaKlimaKlima" hat man vollkommen die Verhältnismäßigkeit verloren...
    Gestern Abend ging es bei Plasberg um die SPD und die GroKo.
    Die KGE kam natürlich wieder mit Klima, gebetsmühlenartig und aggressiv.
    Ich kann´s nicht mehr hören.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •