Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com  
Seite 1 von 11 12345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 159

Thema: Depron PA200 Tornado in Modell Aviator

  1. #1
    User
    Registriert seit
    02.10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Depron PA200 Tornado in Modell Aviator

    Hallo zusammen.

    Aufgrund der starken Resonanz und bisherigen Fragen zum Downloadplan des Depron-Tornado
    aus der Modell-Aviator Ausgabe 03-2013 starte ich hier mal einen Bau-Thread, in dem Ihr
    Fragen und Anregungen zum Bau loswerden könnt. Tips, Baustufenfotos, Fotos fertiger Modelle u.s.w.
    sind gerne gesehen.

    Ich fange mal mit einem Foto der letzten "Auftragsarbeit" an:
    Name:  tornado4 001.jpg
Hits: 8034
Größe:  231,1 KB

    Viele Grüße

    Olaf Haack
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    02.10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier noch 2 weitere Fotos:

    Der "UR-Tornado" (45+30 des MFG 2) während der Lackierarbeiten:
    Name:  DSCN1336_01.JPG
Hits: 7806
Größe:  158,7 KB


    Der Tornado aus dem Modell-Aviator Bericht noch ohne Lack:
    Name:  DSCN1428_01.JPG
Hits: 8320
Größe:  127,9 KB
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    15.02.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Triebwerksattrappen

    Hallo, ich bin gerade dabei dieses Modell zu bauen und habe als Triebwerksauslass die Verpackung vom Actimel Drink verwendet, passt perfekt - nur so als Tip
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    02.10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gute Idee,

    kannst du mal ein Bild posten??

    Gruß
    Olaf
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    15.02.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aber gerne doch...

    Ist nur noch nicht bemalt.

    Name:  Foto.JPG
Hits: 7072
Größe:  32,6 KB
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    02.10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi, EL34

    schaut gut aus! Wird der Motorspant noch abgerundet?? So schauts im Detail beim
    Tornado aus der Modell-Aviator aus:
    Name:  Nozzles pa200.JPG
Hits: 7275
Größe:  111,8 KB

    Gruß Olaf
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    15.02.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Olaf
    Na klar, das kommt noch. Wird noch hübsch gemacht
    Ich werde im Verlauf immer mal Bilder posten

    Viele Grüsse Sven
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Modell AVIATOR-Downloadplan jetzt in DIN A4

    Hallo,

    den Downloadplan zum beliebten Tornado aus der aktuellen Modell AVIATOR 03/2013 haben wir um einen DIN A4-Bauplan ergänzt und online gestellt. Wer die bisherigen DIN A3-Formate nicht nutzen konnte, kann die Bauplanseiten ab sofort mit gängigen Druckern ausdrucken. Wir wünschen viel Vergnügen beim Nachbauen des Tornado. Zum Plan geht es hier: http://modell-aviator.de/files/downl...tornado_a4.pdf

    Viele Grüße
    Mario Bicher
    Redaktion Modell AVIATOR
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    15.02.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Kabinenausbau

    Hallo Olaf,

    hast du noch ein paar Detailfotos von deinen Kabinenausbau. Ich würde dieses meinen Tornada auch gerne spendieren.

    Viele Grüße

    Sven
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    02.10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kabinenausbau

    Hallo ,

    dieses Bild hätte ich so als grobe Orientierungshilfe im Bestand:
    Name:  Cockpit1.jpg
Hits: 6868
Größe:  174,8 KB

    Wer mag, kann das Ganze noch viel genauer nachbilden, für mich hats gereicht,
    geärgert habe ich mich im Nachhinein darüber, keine Besatzung "gebastelt" zu haben.


    Gruß

    Olaf
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    tolles Projekt, perfekt gerade für uns als Einstieg in den Selbstbau!


    Nur ist mir eines ganz prinzipiell nicht klar:

    - Im Artikel steht ja, dass das Modell recht gutmütige (auch Langsam-)Flugeigenschaften hat
    Aber wie können Tragflächen mit planen Depron-Platten und mit einer senkrechten Tragflächenvorder- wie Hinterkante und völlig ohne jedes Flächenprofil eigentlich überhaupt einigermaßen fliegen oder gar gleiten?
    Da lernt man von unendlich vielen Flächenprofilen mit allen möglichen Vor- und Nachteilen und hier fliegt praktisch ein Bügeleisen. Mit Motorantrieb verstehe ich es ja noch halbwegs, aber beim Landen mit ausgeschaltetem Motor?
    Bitte nicht falsch verstehen: Ich versuche nur, zu verstehen, wie die Zusammenhänge sind und warum das trotzdem klappt.


    Und dann noch weiter zum Verständnis des Selbstbau-Einsteigers:
    - Muss der Motor, den man verwendet, eine bestimmte Eigenschaft (wie heißt die?) haben, damit der Propeller immer waagerecht zum Stehen kommt und er nicht beim Landen abgerissen wird oder haben Flugzeug-E-Motoren alle nur diesen einen Ruhepunkt und man muss sie nur richtig einbauen?

    - Die Querruderservos lenken die Querruder laut Bauplan ganz innen an. Wird sich damit nicht das Problem ergeben, dass wenn im Flug ein wenig Druck auf die Ruder kommt, sie sich verbiegen und außen kaum mehr einen Ausschlag bringen? Oder hilft hier eine kleine Karbonversteifung auf den Rudern?

    - Der Motorspant ist ja aus Sperrholz, wenn ich das richtig sehe. Im Bauplan ist noch ein Stützspant eingezeichnet. Muss der auch aus Holz sein oder reicht da Depron?

    - Mit was klebt Ihr die Servos ein? (Sekundenkleber, PU oder gar einfach nur Silikon, damit man sie besser wieder rausbekommt?)

    - Könnte jemand ein Bild posten, das die Maschine von innen mit allen Elektronikkomponenten zeigt, sodass man eine ungefähre Ahnung davon bekommt, wo und womit z.B. der Akku, Empfänger, Regler usw. am besten eingebaut wird?


    --------------------Edit (noch vergessen):
    - Die Lufteinlässe scheinen die Luft nicht in den Rumpf zu leiten (keine Löcher im Rumpf), stimmt das? Damit wäre keinerlei Belüftung von außen vorgesehen? Ist das so richtig oder sollte man hinter beiden Einlässen im Rumpf entsprechend große Löcher schneiden, damit eine Belüftung und ein Auslass durch die Astrittslöcher im Motorspant stattfinden kann, gerade für den Sommer, damit die Komponenten gekühlt werden?
    Und hätte das nicht auch aerodynamisch Vorteile, wenn die Luft nicht einfach in den Seitenkästen stumpf gestaut wird?

    - Laut Anleitung werden die Tragflächen mit Epoxy auf den Rumpf geklebt und an einer anderen Stelle wird Pattex 100 verwendet, obwohl immer nur Depron mit Depron verklebt wird. Gibt es dafür einen Grund oder könnte man nicht einfach für alles, was Depron auf Depron ist, UHU POR verwenden?

    - Mit was sollte man den Karbonflachstab mit den aufgeschnittenen Trageflächenteilen verkleben, damit das sauber hält?

    - Ich komme auf ziemlich genau 1qm 6mm- und ein A5-Blatt 3mm-Depron (reines Materiel ohne Verschnitt). Kann das hinkommen?
    --------------------


    Danke Euch für die Infos und dem Konstrukteur Glückwunsch zu dem coolen Modell, das uns sofort zum Nachbauen animiert hat!


    Gruß
    Udo
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    02.10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hausaufgaben

    Hallo Udo,

    da könnte jetzt seiteweise antworten...

    Daher nur kurz in Stichpunkten:
    Ist die ebene Platte ein Profil?
    Ja, wenn auch nur begrenzt einsetzbar. Auch fast alle Indoor Shockys fliegen damit. Der Tornado auch und zwar gut!
    (Gute Infoquelle ist auch die Aerodynamic Workbook Buchreihe von Tobias Pfaff).

    Die Querruder verwinden nicht, zumindest nicht so stark, dass man es sieht. Wenn dein Modell aber eine
    Rakete werden soll, dann würde ich mir Gedanken machen. Servos kann du mit passendem Klebstoff deiner Wahl einkleben.

    Ich gehe mal davon aus, dass du Elektroflug-Erfahrung hast? E-Motoren haben keinen Ruhepol. Bei den Massenkräften und Landegeschwindigkeiten, die der Tornado entwickelt, brauchst du dir um einen zerbrochenen Prop kaum Gedanken machen.

    Aus Sperrholz ist nur der Motorspant.

    Belüftung in den Lufteinläufen kann man herstellen (auch für die Servokabel sinnvoll). Regler und Akku sitzen aber unter dem Cockpitdach (Schwerpunkt). Bei vernünftiger Dimensionierung der Komponenten ist kein Hitzestau zu befürchten.

    Klebstoffe sind nach persönlichen Vorlieben einzusetzen. Ich empfehle für die Scheibchenbauweise aber Weißleim.
    (Schleifbarkeit, Depron ist sehr weich.....)

    Karbonflachstäbe anschleifen und mit Epoxy verkleben.

    Ansonsten Danke fürs Kompliment und viel Spaß beim Bauen und Fliegen :-)

    Olaf Haack
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    02.10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    449
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier noch 2 Bilder zum Komponenten-Einbau im Tornado. Das Schwarze ist Klettband
    für die Befestigung des Akkus im Rumpf.
    Name:  DSCF0576.jpg
Hits: 6748
Größe:  103,7 KB

    Name:  DSCF0577.jpg
Hits: 6720
Größe:  107,9 KB

    Modell stammt von einem 16-jährigen, jungen Modellbauer (Erstprojekt im Selbstbau von Depronfliegern).

    Olaf
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Olaf,

    danke Dir für die Infos, das reicht so vollkommen aus und klärt fast schon alle Fragen.

    Nur warum das gerade Flügelprofil so gut fliegen kann, ist mir zwar noch etwas schleierhaft, aber da werde ich mal Deinem Rat mit der Literatur folgen...


    - Meinst Du übrigens mit Weißleim stinknormalen Holzleim? Hält der bei Depron etwa wirklich auch?

    - Und schließlich wegen der waagerechten Propellerstellung noch zur Klarstellung: Heißt das im Umkehrschluss, dass es im normalen E-Modellflugbereich gar keine Motoren gibt, die an einer definierten Stelle stehen bleiben, also mit ein wenig Pech immer gerade senkrecht stehen können und daher bei der Landung wie ein "Wurfanker" wirken (sicher, das Gewicht ist in diesem Fall gering, aber einfach, um das mal generell geklärt zu haben). Oder werden Propeller sich im Normalfall schon aufgrund der Anströmung von den Flächen her horizontal ausrichten?

    Gruß
    Udo
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    24.04.2012
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    171
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Udo,
    so ist es mit dem Propeller.

    Daher gibt es ja bei den kleineren Modellen Propsaver bzw. bei größeren Modellen Klappluftschrauben, die haben auch den Vorteil, dass der Luftwiederstand wesentlich geringer wird. Gibt es sowohl für Front- als auch Heckantrieb:

    Name:  yourfile.jpg
Hits: 6610
Größe:  10,1 KB

    und das ist mein Tigerhai

    Name:  rumpf1.jpg
Hits: 6633
Größe:  153,3 KB

    Oder werden Propeller sich im Normalfall schon aufgrund der Anströmung von den Flächen her horizontal ausrichten?
    Es kommt darauf an, wie du deinen Regler eingestellt hast. Ob mit oder ohne Bremse. Dementsprechend bleibt die Luftschraube stehen (nicht definierbar) oder dreht weiter!
    Viele Grüße.
    Jörg
    Like it!

Seite 1 von 11 12345678910 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •