Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   Air-Avionics
Seite 8 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 121

Thema: Bergfalke (Aeronaut): Informationen? - Erfahrungen?

  1. #106
    User Avatar von airshow
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    Karlstadt, D
    Beiträge
    82
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Steckung und EWD

    @ Rainer:
    Ich habe bei meinem Falken die EWD gemessen und komme auf 2,87 Grad. Evtl werde ich beim HLW vorne etwas unterlegen um die EWD zu verringern. Dies werde ich aber erst nach dem 1. Flug entscheiden.

    Zum Flächenstahl: Offensichtlich wurde der Stahl beim Ablängen an den Schnittstellen etwas dicker. Ich habe ihn zusätzlich zu meinen bisherigen Maßnahmen an beiden Enden etwas konisch zugeschliffen und jetzt passt er ganz gut.
    mit freundlichen Grüßen Walter
    Mein Hangar: Bocian, Grunau Baby, Scheibe Spatz, Bergfalke, Ka 8b, ASW 24, Piper J 3, Fokker D VII, Gruse GB 15/1, Klemm 25 und Climaxx
    Like it!

  2. #107
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.958
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei der Steckung vom HLW zum SLW "fliegt" mein HLW, liegt also nicht auf dem Rumpf auf, sondern wird vom Dübel oben gehalten.
    Ich werde das Loch im HLW etwas nach oben erweitern bis ich auf 2° EWD komme, also nicht vorne unterlegen, sondern hinten tieferlegen
    Like it!

  3. #108
    User
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    85
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es ist vollbracht!

    Nachdem mein Bergfalke bereits vor genau einem Jahr im Rohbau fertig war, hat er heute erstmals Höhenluft geschnuppert und sie hat ihm gut getan

    Der Erstflug mit F-Schlepp lief relativ problemlos ab. Ich musste kaum trimmen. Nur war ich vom Verhalten in der Kurve doch sehr überrascht. Mit den Querruder alleine (wie ich es sonst fast immer schlampig fliege) geht er kaum in die Kurve. Als ich dann Seitenruder dazu nahm stellte er sich sofort ein wenig auf was dann schnell zu einem Strömungsabriss und gleich einmal zu einem kleinen Sturzflug führte. Aber er lies sich schön abfangen und mit dem Wissen hatte ich dann keine Probleme mehr. Ich habe dann gleich einmal etwa 10% Tiefe zur Seite hinzugemischt, und das machte die Kurven gleich schöner. Normalerweise muss man ja eher Höhe ziehen, wenn man in die Kurve geht, aber was soll's ... (oder spricht das für einen Konstruktions-/Baufehler?)

    Auf jeden Fall bin ich sehr zufrieden und sehne dem ersten Flug auf einem Hang entgegen.

    Name:  Bergfalke_Erstflug.jpg
Hits: 1259
Größe:  148,2 KB

    Video folgt vielleicht noch in den nächsten Tagen.
    Like it!

  4. #109
    User
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    85
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Am Samstag konnte ich meinen Bergfalken nach 3 weiteren Schlepps erstmals am Hang fliegen. Wind war perfekt und damit wurde es auch ein tolles Flugerlebnis.
    Über 30 min war ich in der Luft und habe die gemütlichen Achter genossen. Das Zusammenspiel zwischen Quer-, Seiten- und Höhenruder konnte ich dabei optimieren (der starke Einsatz des Seitenruder ist für mich noch etwas neu).
    Abfangverhalten nach Anstechen war auch sehr gut.
    Like it!

  5. #110
    User
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter B Beitrag anzeigen
    Am Samstag konnte ich meinen Bergfalken nach 3 weiteren Schlepps erstmals am Hang fliegen. Wind war perfekt und damit wurde es auch ein tolles Flugerlebnis.
    Über 30 min war ich in der Luft und habe die gemütlichen Achter genossen. Das Zusammenspiel zwischen Quer-, Seiten- und Höhenruder konnte ich dabei optimieren (der starke Einsatz des Seitenruder ist für mich noch etwas neu).
    Abfangverhalten nach Anstechen war auch sehr gut.
    Danke für den kurzen Bericht.
    Mit welchem Schwerpunkt fliegst du?

    Stehe kurz vor dem Erstflug.
    Viele Grüße

    Uwe
    Like it!

  6. #111
    User
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter B Beitrag anzeigen
    .der starke Einsatz des Seitenruder ist für mich noch etwas neu).
    Abfangverhalten nach Anstechen war auch sehr gut.
    Hey,

    das klingt ja fast nach dem großen Original. Querruder nomal einsetzen, in der Kurve leicht stützen und mit Seite ordentlich nachhelfen, damit er dreht.
    Jetzt bin ich noch mehr auf das Modell gespannt, komm' in nächster Zeit aber leider nicht zum Bauen.

    Glückwunsch zu dem schönen Flug.
    ...with my Head up in the Clouds and my feed down in the Crowds
    Like it!

  7. #112
    User
    Registriert seit
    17.05.2015
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    85
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hinterseher Beitrag anzeigen
    Mit welchem Schwerpunkt fliegst du?
    Ich habe vor dem Erstflug alles nach Plan eingestellt (weiß jetzt die Werte nicht).
    Bis auf das (für mich?) etwas merkwürdige Kurvenverhalten hat alles wunderbar gepasst. Wobei ich das Verhalten in der Kurve etwas relativieren muss. Als ich jetzt am Hang fliegen konnte und viel mehr Zeit hatte das Kurvenverhalten auszutesten und auch etwas schneller geflogen bin, sah die Sache schon ein wenig anders aus.
    Ich denke Firun hat es in seinem Beitrag ganz gut beschrieben, um ordentliche Kurven zu fliegen, muss man auf jeden Fall ordentlich mit allen drei Achsen arbeiten (für viele hier wohl selbstverständlich, für mich war es doch Neuland).

    OT-PS: Sorry für die verspätete Antwort aber diese Forumsoftware ist einfach das Schlechteste, was ich an Foren kenne. Ich habe auch hier wieder einmal übersehen, dass es Antworten gab, weil diese automatisch nach einigen Tagen, einem irrtümlichen Login oder was weiß ich noch was sonst alles, automatisch als gelesen markiert werden ...
    Like it!

  8. #113
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.958
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    1
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, heute hats bei mir endlich auch geklappt
    Da hier keiner Schleppt musste ich auf passendes Hangwetter warten.
    Beim ersten Flug hatte ich zu viel Höhenruderausschlag und war irgendwie auch etwas dusselig am Steuer, das ging beinahe schief (übler Abkipper in nicht allzu grosser Höhe).
    Der zweite Flug mit leicht angepassten Einstellungen war dann aber von Anfang bis Ende perfekt

    Name:  01.JPG
Hits: 828
Größe:  27,7 KB
    Name:  03.JPG
Hits: 824
Größe:  26,9 KB
    Name:  02.JPG
Hits: 825
Größe:  27,6 KB
    Name:  04.JPG
Hits: 825
Größe:  59,3 KB
    Name:  05.JPG
Hits: 827
Größe:  34,6 KB
    Name:  06.JPG
Hits: 828
Größe:  174,5 KB
    Like it!

  9. #114
    User
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug und mehr...

    Hallo zusammen,
    ich bin nun auch stolzer Besitzer eines fliegenden AERONAUT Bergfalken.

    Zum Modell:
    Da ich aus beruflichen und privaten Gründen leider kaum zum Bauen komme, habe ich mich 2016 sehr gefreut, ein zu 90% fertig gestelltes Modell erwerben zu können. Der Erbauer war bereits über 90 Jahre alt! Leider konnte er aufgrund seines Alters und einer schweren Erkrankung wegen, das Modell nicht mehr selbst zum Fliegen bringen.
    Ich habe schändlicherweise noch ein Jahr benötigt um die restlichen Arbeiten durchzuführen.
    Doch nun war eine Umbrien-Hangflugwoche der willkommene Anlass, den Erstflug zu wagen.

    Flugeigenschaften / Erfahrungen:
    Bei starkem Wind und ausgeprägter Thermik war ich über den unerwartet guten Durchzug bei notwendigerweise hohen Geschwindigkeiten erfreut.
    Von F3B und F3F Modellen her kommen kommend, war ich jedoch über die äußerst geringe Wirkung der Bremsklappen erstaunt. Bei voll gezogenen Klappen ist mir mein Bergfalke fröhlich davon gestiegen. Die Wirkung von Seiten- und Querruder war träge. Bei den o.g. Bedingungen waren häufig Vollausschläge nötig.

    Der „Zweitflug“ fand bei schwächeren Bedingungen statt. Hier hatte ich ein paar unerwartete Strömungsabrisse, konnte das Modell aber zum Glück wieder heil landen.
    Der Gleitwinkel und die sonstigen Flugeigenschaften waren ansonsten sehr gut.
    In unserer Gruppe war auch ein erfahrener Oldtimer-Erbauer und -Pilot ( http://www.retroplane.ch/ ).

    Folgendes hat die Nachfluganalyse ergeben:
    • Die angegebenen Querruderausschläge sind zu gering
    • Bei meinem Bergfalken gibt es bei beiden Flächen keine geometrische Schränkung. Die noch genauere Analyse Zuhause hat sogar ergeben, dass durch kleinere Bauungenaigkeiten ein äußerer Flügel tatsächlich sogar einen leicht höheren Anstellwinkel außen aufweist als das Wurzelprofil, bei der anderen Fläche ist der Anstellwinkel zwischen Wurzelprofil und Endprofil gleich. Das ist nach unserer Einschätzung nicht optimal und führt zu den hier genannten Zickigkeiten, da die Strömung zuerst außen abreißt.

    Nacharbeiten:
    • Querruderausschläge deutlich erhöht. Ergebnis: Mehr Agilität
    • Beide Querruder als Standard um ca. 2 mm nach oben gestellt um das Abreißen außen zu verhindern. Ergebnis: Deutlich gutmütigere Flugeigenschaften. Bei meinem dritten und letzten Flug wieder Zuhause am Sonntag (ca. 30 min) kein einziger Stall mehr.

    Geplante Nacharbeiten:
    • Geometrische Schränkung durch föhnen oder falls so nicht zu erreichen durch bauliche Maßnahmen.
    • Dezente Farbakzente in Rot anbringen, da die derzeitige naturnahe Nichtfarbgebung die Lageerkennung vor allem gegenüber grauen Hintergrundwolken sehr erschwert.

    Wunsch (nachträglich nicht zu erreichen):
    • Bremsklappen oben und unten

    Fazit:
    Tolles Modell macht echt Spaß, es beschäftigt einen.
    Gewicht: 4,5 kg
    Schwerpunkt: Nach Anleitung 82 mm
    Abweichung ggü. Anleitung: Deutlich größere Querruderausschläge

    Optisch sehr ansprechend. Und: Jeder der den Bergfalken bisher am Hang sah, mochte ihn. Das kennt man sonst nur bei Babys oder kleinen Hunden ;-)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CSC_1599.jpg 
Hits:	11 
Größe:	175,0 KB 
ID:	1798462
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CSC_1601.jpg 
Hits:	8 
Größe:	192,3 KB 
ID:	1798463
    Like it!

  10. #115
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.958
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hinterseher Beitrag anzeigen
    Von F3B und F3F Modellen her kommen kommend, war ich jedoch über die äußerst geringe Wirkung der Bremsklappen erstaunt. Bei voll gezogenen Klappen ist mir mein Bergfalke fröhlich davon gestiegen.
    Das kann ich bestätigen, meiner ist zwar nicht davongestiegen, aber meinen ersten Anflug musste ich abbrechen da der Vogel viel langsamer als gedacht runter kam. Man könnte also gut gleich etwas grössere Klappen einbauen, zumindest wenn man am Hang fliegt wo man auch bei der Landung noch ordentlich Auftrieb haben kann. Beim Schlepp reicht die Standardgrösse sicher.
    Like it!

  11. #116
    User Avatar von skali
    Registriert seit
    06.01.2004
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    16
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Bremsen

    Wie wäre es, die Querruder zusätzlich zum Bremsen hoch zu stellen? Sieht zwar nicht nach Scale aus, hilft aber bestimmt.
    Like it!

  12. #117
    User
    Registriert seit
    07.08.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    914
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    Genau so mache ich es bei einem meiner Modelle.
    Da die originalen Bremsklappen unzureichende Wirkung haben , werden die Querruder mit aufgestellt , das wirkt !!
    Gruß
    Werner
    Like it!

  13. #118
    User
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von skali Beitrag anzeigen
    Wie wäre es, die Querruder zusätzlich zum Bremsen hoch zu stellen? Sieht zwar nicht nach Scale aus, hilft aber bestimmt.
    War und ist bei mir so mit-programmiert.

    Das Bremsklappen-Thema war - glaube ich - nur für mich auffallend anders, da ich bisher ausschließlich mit F3B 4 Klappen Seglern am Hang unterwegs war. Für Leute mit Scale-Erfahrungen ist das sicherlich kein großes Thema.

    Was mich interessiert: Was sind eure Strömungsabriss-Erfahrungen (und die Gegenmaßnahmen)?
    Gabs die bei euch auch?
    Berichten ja doch ein paar hier davon. Im FMT-Test wurde z.B. empfohlen die EWD auf 3° zu erhöhen und den Schwerpunkt nach vorne zu setzten.
    Like it!

  14. #119
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.958
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Einen Abriss hatte ich nur beim Erstflug mit noch zu grossem HR Ausschlag und wohl etwas nervös geknüppelt.
    Beim zweiten Flug dann kein Problem mehr, etwas Grundgeschwindigkeit brauchts aber halt einfach, ist kein federleichter Balsaflieger sondern bringt schon was auf die Waage.
    Schwerpunkt habe ich gemäss Anleitung und EWD wie durch die HR Auflage vorgegeben.
    Like it!

  15. #120
    User Avatar von Puma1962
    Registriert seit
    07.08.2017
    Ort
    Mainhardt
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So jetzt muss ich auch meinen Senf dazugeben. Ich habe einen der ersten Baukästen von dem Bergfalke bekommen. Dadurch, dass ich selbstständig bin und sich der Bau etwas gezogen hat, war der Erstflug letzte Woche auf der Koralpe.
    Ich habe den Bergfalke zum zweiten Mal geschenkt bekommen. Der Erstflug hat er nur überlebt, weil unterhalb des Landefeldes fast 1,5 Meter hoher Farn war. Der Bergfalke war praktisch unfliegbar. Schaut euch Mal mein Plan an, dort ist der Schwerpunkt bei 95 mm. Bedanken möchte ich mich bei Manfred Schadl und Hipfel Hannes, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind. Das Bild unten ist nach dem erfolgreichen zweiten Flug, nachdem wir den Schwerpunkt auf 78 mm geändert haben. Beim nächsten Flug werde ich ihn auf 82 mm einstellen, Mal sehen, wie er dann fliegt. Schade das die Flügel keine Schränkung, haben, es würde dem Flugverhalten gut tun, so ist man immer etwas flott unterwegs, sonst kippt er über die Fläche ab, wenn man zu langsam wird.Kreisen geht, am besten nur Kreis mit Seitenruder. Jetzt bekommt er das restliche Finish.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schwerpunkt.jpg 
Hits:	4 
Größe:	359,8 KB 
ID:	1822385   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bergfalke.jpg 
Hits:	4 
Größe:	947,3 KB 
ID:	1822386  
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. AIOLOS (Staufenbiel): Erfahrungen? - Informationen?
    Von Genussflieger im Forum Segelflug
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 15.11.2016, 06:46
  2. Informationen? - Erfahrungen?: Pilatus B4 (Topmodel.fr)
    Von K.F. im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 14:34
  3. Erfahrungen?: BERGFALKE (3 m, Pichler)
    Von mschulte im Forum Segelflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2015, 19:24
  4. Erfahrungen?: Bergfalke, Fräßsatz
    Von heinzW im Forum Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 10:30
  5. Solid 2-L1 Erfahrungen/Informationen
    Von FlyHein im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 22:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •