Hi zusammen,

einige von Euch haben je mitbekommen das meine DG-1000 nach endlicher Bauzeit fertig wurde. Jetzt genieße ich die Zeit ohne Basteln, doch kann ich das . Irgendwie hat mich das Selbstbaufieber angesteckt und lässt mich nicht mehr los. Diesem kann man nur entgegenwirken, indem man sich Gedanken über sein nächstes Projekt macht. Genau diese Gedanken will ich mit Euch gemeinsam austauschen.

Ich setze hier mal ein paar Leitplanken für mein nächstes Projekt.

1. Fokus auf Thermikflug. Das Hochkommen ist wichtiger als das schnelle Runterkommen (einen Vollgasflieger habe ich ja jetzt )
2. Handstarttauglich, irgendwie Träume ich davon mit meinen Kindern alleine am Hang zu stehen und zu Fliegen
3. Maßstab so was zwischen 1:3 - 1:4 je nach Typ Einsitzer eher was um die 1:3 und Doppelsitzer eher etwas um die 1:4.
4. Fläche selber machen ist ja gesetzt, aber warum nicht auch einen Rumpf? Vielleicht kann ich mir einen Rumpf unter Anleitung selber laminieren. So 100% Hand made wäre schon eine geile Sache.
5. Wendig um alle Achsen. Mein 1:3,5 Discus2c setzt hier den Benchmark
6. Leicht und trotzdem stabil, so dass Außenlandungen nicht gleich zu längeren Bauphasen führen .
7. Gerne mit WK müssen aber nicht sein.
8. Gute Gleitleistung, um auch mal schnell Abwindfelder zu überbrücken

So, hier mal ein paar Vorschläge von meiner Seite die ich von der Optik her klasse finde.
a) B4
b) SCD-22 Mucha z.B. http://www.manfred-schadl.de/mucha.html
c) ASW17
d) ASTIR-CS z.B. http://www.manfred-schadl.de/astircs.html
e) DG-800
f) LS6
g) Foka4

So, jetzt könnt ihr was zu meinen Vorschlägen sagen, welche passen besser zwischen die Leitplanken und welche gar nicht. Ich würde mich sehr freuen, wenn es zu einem regen Dialog kommt. Ihr könnt auch gerne weitere Vorschläge unterbreiten.

Grüßle
Thomas