Anzeige 
www.kuestenflieger.de
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 60

Thema: Endlich wieder da: Conzelmann/Robbe Sportwing - Review und Kurzbericht

  1. #1
    User Avatar von iceman7777
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    Mühltal bei Darmstadt
    Beiträge
    326
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Endlich wieder da: Conzelmann/Robbe Sportwing - Review und Kurzbericht

    Er ist nun wirklich nicht mehr neu und viele kennen ihn seit Jahren.
    Da er aber von den Flugeigenschaften einer der beste Schaum-Nuris ist, die ich bislang geflogen habe (und das waren einige), möchte ich ein paar Zeilen dazu schreiben.

    Name:  SW1.jpg
Hits: 5000
Größe:  183,2 KB

    Früher im Vertrieb von Conzelmann und Freescale wurde er nach der Firmenschließung von der Firma Robbe weiter vertrieben.
    Aber auch hier wurde die Produktion schon vor einiger Zeit eingestellt und neue Sätze sind nicht mehr zu bekommen. Zudem war er recht teuer, m.W. nach das Segler-Set für 139,00 EUR und der Antriebssatz nochmal für rund 90,00 EUR.

    Jetzt ist er wieder da!

    Im Vertrieb von Stephan Prüfer von www.schaumhangar.de
    Und für weniger als die Hälfte des damaligen Preises.

    Aufbau/Materialqualität
    Im Bausatz (Segler) ist ein sehr leichter, einteiliger Saumrohling aus hochwertigem EPS („Styropor“), der ca. 15cm lange Holzspant und die Holzkufe mit Flitschenhaken, alle Plastikteile in metallicrot, die Ruderhörner aus GFK mit 1,5mm Metallschubstangen sowie die Winglets enthalten. Den Motoraufsatz muss man für angemessene 23,00 EUR separat erwerben, sodass der weiße Sportwing mit Motoraufsatz für 83,00 EUR incl. Versand zu haben ist.
    Der Aufbau ist sehr schnell erledigt. Ein Abend reicht völlig aus, selbst wenn man sorgfältig baut. Geklebt werden sollte nur mit 2k Epoxid 5min Kleber (UHU schnellfest) für den Spant oder UHU-por für die Nase und Anbauteile. Sekundenkleber löst den Schaum auf!
    Wie gewohnt ist das Material sehr sehr empfindlich für Druckstellen, Kratzer und widerspenstige Grashalme bei der Landung. Doch dazu später mehr.
    Damit der 3S 1000er Akku (74x19x35mm) reinpasst, musste ich 2mm Material zur Nase hin abtragen. Anschließend habe ich das Akkufach mit 2 Lagen GFK 80g/m2 ausgekleidet-wäre aber sicher nicht zwingend nötig gewesen.

    Name:  sw2.jpg
Hits: 4830
Größe:  127,7 KB

    Antrieb und Elektronik:
    Ich habe mich für folgende preiswerte Hobbyking Komponenten entschieden, vor allem weil ich die noch alle zu Hause hatte.

    Hobbyking hexTronik 24gram Brushless Outrunner 1700kv – ca. 7,00 EUR
    Produkt ID: HXM2730-1700
    Turnigy Plush 12A Regler – ca. 9,00 EUR
    Produkt ID: TR_P12A-E
    2x Corona 929 Digital/Metall Servos 2.2kg / 12.5g / .11sec – ca. 5,50 EUR
    Produkt ID: C-DS-929MG
    Turnigy nano-tech 1000mAh 3S 45~90C 3S Lipo – 97g – ca. 9 EUR
    APC 6x4 starre Luftschraube – ca. 3 EUR

    Die Servos passen perfekt in die Aussparungen, der Motor 100%ig unter die Abdeckung. Super.
    Der Motor fordert mit dem Prop ca. 8,8A im Stand (Limit 9,2A Dauerlast). Er zieht den Nuri fast senkrecht nach oben, bewegt ihn flott in der Horizontalen und wird nicht warm. Der Sportwing ist kein Speed-Nuri, Hotliner und auch kein Heizer. Der Antrieb passt also perfekt zum Charakter des Fliegers. Nach ca. 6min Vollgas waren etwa 880mAh in den Akku zu laden. Im Flug zieht der Motor also ca. 7,7A.

    Flugeigenschaften:
    Es war bei mir überhaupt keine Trimmung notwendig, wenn die Ruder bündig mit der Fläche laufen. Der Schwerpunkt wurde auf den mm genau auf die angegebene Position eingestellt.
    Der Nuri hat (mit Laminier-Folie bebügelt, 468g flugfertig) im Segelflug eine angenehm flotte Grundgeschwindigkeit (schneller als ein SkyCarver, etwa wie der MPX XENO). Er nimmt auch schwache Thermik an und gleitet genial. Er geht bei mäßigen Bedingungen prima am Hang (ca.3bf), verträgt aber bespannt sicher auch noch deutlich mehr.
    Und wenn es einen juckt, kann man ein schön Turnen, Rollen und Loopings fliegen, anstechen und Geschwindigkeit mitnehmen und und und.
    Was ganz besonders beeindruckt ist das tolle Flugbild mit den 5-fach geknickten Flächen und das ihm jegliches Pendeln um die Hoch- und Längsachse fehlt. Er läuft auch bei Wind wie auf Schienen.
    Nach 6min Vollgas (davon min. die Hälfte mit Kunstflug und schnellen Überflügen) war ich vorgestern Abend (wenig Thermik, max.1-2bft, etwas Hangwing) 46min in der Luft! Mehr als 1-1,5 Stunden Flugzeit bei guten Bedingungen und wenn man es darauf anlegt sind sicher kein Problem.

    Das Problem:
    Den ersten Sportwing, den ich bei Stephan Prüfer gekauft hatte, habe ich unbespannt geflogen.
    Ca. 418g Gewicht mit o.a. Setup, 10g Blei in der Nase.
    Hier sieht man schnell jeden Fingernagel, jeden Stupser beim Einladen und jeden festeren Grashalm bei der Landung. Aber das kennt und toleriert man bei dem Material.
    Die Fläche ist so auch nicht sonderlich stabil, lässt sich deutlich durchbiegen.
    Doch das Schlimmste: Beim ersten Flug, nach den üblichen Einstellung: Zum „schnellen Überflug“ angesetzt. Mit ca. 80% Gas und nach 20m in der Horizontalen fängt der Wing an zu flattern. Wie eine Sinus-Welle. Nach ca. 0,5sek –es ging wirklich rasend schnell- brach er einfach in der Mitte auseinander und segelte wie ein Ahorn-Blatt zu Boden. Der APC Prop war perfekt gewuchtet, der Schwerpunkt richtig eingestellt und der Spant ordentlich eingeklebt. Es war genau das passiert, was man eigentlich dem XENO nachsagt.

    Name:  sw3.jpg
Hits: 4767
Größe:  157,6 KB

    Material-Fehler? Doch zu labil für solche Manöver?

    Genialer Kunden-Service!
    Eigentlich darf das nicht passieren, dachte ich mir.
    Ich schrieb also Stephan Prüfer an und schilderte ihm freundlich den Sachverhalt.
    Er hat mit angeboten, kostenlos einen neuen Schaum-Rohling zuzusenden!
    Genialer Kundenservice!
    So sollte es sein und das wünscht man sich von den großen „Markenherstellern“, den das mit ihren üppigen Margen sicher leichter fallen dürfte.
    Ich bin immer noch beeindruckt.

    Fest, robust und unempfindlich dank transparenter Lamierfolie!
    Nach ganz kurzer Zeit (danke nochmal an Stephan!) war der Ersatz da. Diesen habe ich mit 40mic an den Flächen und 75mic am Mittelteil bis zum 1. Knick starker, transparenter Laminierfolie bebügelt. Aufwand ca. 3 EUR und etwa 3 Stunden, die sich richtig lohnen.

    Richtig fest und verwindungssteif, kein Flattern mehr im Flug, unempfindlich beim Transport und bei unsanften Landungen.
    Und wenn man dran glaubt (ich tue es!): Glattere Oberfläche, besseres Gleiten, geringerer Luftwiederstand.
    Absolut empfehlenswert und ein echtes, sinnvolles Upgrade.

    Mehrgewicht: ca.50g, davon 15g Blei.
    Geht aber sicher auch mit Bespann-Tape oder Oracover, wird dann aber sicher schwerer.

    Fazit:
    Kaufen, kaufen, kaufen! Es lohnt sich wirklich.

    Für ca. 120 EUR in der Luft und etwas teuer als ein Hacker SkyCarver. Doch er ist jeden Cent wert.
    Aber entweder als reinen Segler fliegen, ultra leicht motorisieren (10g Motor als Absaufhilfe?) oder eben bespannen und Spaß haben.
    Den Blauen aus EPP habe ich nie geflogen, weder früher noch heute.
    Und er ist auch deutlich schwerer als der Weiße.
    Gruß, Marcus
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von hänschen
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach
    Beiträge
    15.080
    Blog-Einträge
    207
    Daumen erhalten
    474
    Daumen vergeben
    1.345
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, lt. dieser Seite: http://www.sp-prop.de/epages/6395656...ries/Category2 werden nur Restposten angeboten, du hättest den "blauen" nehmen sollen, der ist aus EPP ähnlichem Material und damit wesentlich robuster.
    Der weisse war wohl Serie 1?
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    2.962
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    43€ für den blauen in der Eco Version. Da konnte ich jetzt wirklich nicht widerstehen und habe den direkt mal von meiner Frau für meinen Geburtstag orden lassen. Jaja, ich weiss, ich bin leicht zufrieden zu stellen
    Wenn er so fliegt wie alle schreiben, dann hat mein Xeno ausgedient.


    Michael
    Modelle:EGE,AM,A10,Bandit,ASW27,Diskus,Turn-Left,Xeno,
    Acro-Baby,Gazelle,Nemesis,F16,Hornet-F1,ZEN-30,Ultimate,Citabria,
    Salto, DFS-Habicht,BAT,FOX,Yak-54,F-35, JAS-39,SR-71,B-2, Dragon
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von iceman7777
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    Mühltal bei Darmstadt
    Beiträge
    326
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard keine Restposten!

    Nein. Das sind keine Restposten.
    Ich denke hier geht es wohl um die Namensrechte.
    Stephan Prüfer lässt m.W.n. mit den "alten" Extrusionsmachinen/-formen produzieren. Vielleicht äußert er sich hier ja mal dazu.

    Ich habe mich klar und ganz bewusst gegen die EPP-Version entschieden. Die weiße EPS-Variante ist deutlich (!!) leichter und fliegt wesentlich besser als die blaue EPP-Variante (war auch früher schon so).

    Den XENO habe ich auch. Die Flugeigenschaften des SportWing sind m.E. klar besser, insbesondere auch am Hang und in der Thermik. Der XENO ist zudem fast doppelt so schwer und erheblich lauter - die alte Kravallbüchse.
    Gruß, Marcus
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von hänschen
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach
    Beiträge
    15.080
    Blog-Einträge
    207
    Daumen erhalten
    474
    Daumen vergeben
    1.345
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von iceman7777 Beitrag anzeigen

    Ich habe mich klar und ganz bewusst gegen die EPP-Version entschieden. Die weiße EPS-Variante ist deutlich (!!) leichter und fliegt wesentlich besser ...
    o.k., dann muss aber von Anfang an mit Cfk Profilen verstärkt werden, 1000 andere haben es vorgemacht, schlag nach bei Julian Holz...
    mein blauer flog trotz Motor (Original Conzelmann Antrieb, nur 2s statt Nicad) sehr zufriedenstellend. Ich hätte ihn nicht verkaufen sollen, aber mein freebaze kann es genauso, das Enkele noch ein bisschen mehr...
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    2.962
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Warum soll der blaue schlechter fliegen? Es ist doch das gleiche Modell, nur halt ca. 80g schwerer?
    Ich möchte am Hang fliegen, nicht in der Thermik. Für Thermik habe ich andere Modelle die dazu deutlich besser geeignet sind.
    EPS mag ich einfach nicht, ist mir zu druckempfindlich und wird relativ schnell unansehnlich.

    Michael
    Modelle:EGE,AM,A10,Bandit,ASW27,Diskus,Turn-Left,Xeno,
    Acro-Baby,Gazelle,Nemesis,F16,Hornet-F1,ZEN-30,Ultimate,Citabria,
    Salto, DFS-Habicht,BAT,FOX,Yak-54,F-35, JAS-39,SR-71,B-2, Dragon
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von iceman7777
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    Mühltal bei Darmstadt
    Beiträge
    326
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hänschen Beitrag anzeigen
    o.k., dann muss aber von Anfang an mit Cfk Profilen verstärkt werden,
    Eben nicht! Es geht auch mit der transparenten Laminierfolie. Wird richtig steif und fest.
    Das Zusatzgewicht ist zu vernachlässigen und hat "nebenbei" die Vorteile
    - das die komplette Oberfläche geschützt ist (Dellen, Kratzer, Landespuren)
    - man eine deutlich glattere Oberfläche erhält (weniger Luftwiederstand, besseres Gleiten, höhere Grundgeschwindigkeit)

    @ Michael,
    es ist einfach so, dass der blaue spürbar schlechter fliegt, insbesondere in der Thermik. Ich habs ausprobiert.
    Vielleicht sinds doch die 10-15% Mehrgewicht, die rauhere Oberfläche oder sonst was.
    Gruß, Marcus
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    2.962
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie bereits geschrieben, Thermik ist mir für dieses Modell egal. Es soll am Hang geflogen werden und es muss robust sein um auch in steinigem Gelände möglichst lange unbeschadet zu bleiben.
    Der blaue sollte somit die richtige Wahl für mich sein.

    Michael
    Modelle:EGE,AM,A10,Bandit,ASW27,Diskus,Turn-Left,Xeno,
    Acro-Baby,Gazelle,Nemesis,F16,Hornet-F1,ZEN-30,Ultimate,Citabria,
    Salto, DFS-Habicht,BAT,FOX,Yak-54,F-35, JAS-39,SR-71,B-2, Dragon
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von iceman7777
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    Mühltal bei Darmstadt
    Beiträge
    326
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na sicher. Der fliegt auch prima.
    War schon n guter Kauf. und allemal besser als der XENO (findet ich).

    Aber versuch doch mal das Bebügeln mit der transparenten Laminierfolie. 150m (!!) kosten ca. 22 EUR oder 5m Stücke gibts für ca. 7,- z.b. bei www.epp-versand.de

    Damit wird der Nuri fast unzerstörbar und kann auch bei widrigsten Bedingungen gelandet werden.
    Gruß, Marcus
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von iceman7777
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    Mühltal bei Darmstadt
    Beiträge
    326
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na, Michael,
    hsst Du den Blauen schon in die Luft gebracht?
    Gruß, Marcus
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    16.04.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.167
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Marcus, du hast den Blauen aus EPP nie besessen und nie geflogen, weißt aber, dass er deutlich schlechter fliegt, weil du es ausprobiert hast? Was denn nun?

    Gruß Christian
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von iceman7777
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    Mühltal bei Darmstadt
    Beiträge
    326
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In der Tat habe ich nie blauen Sportwing besessen.
    Aber in meinem Freundeskreis flogen 2 Blaue und wir waren auch des Öfteren gemeinsam fliegen.
    Daher kann ich dss schon recht gut vergleichen und einschätzen.

    Und nochmal:
    Der Blaue fliegt auch gut und hat das gleiche, ruhige Flugbild. Wohl auch aufgrund des Gewichts hat der Weiße insbesondere auch in der Thermik aber due Nase vorn.
    Gruß, Marcus
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von hänschen
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach
    Beiträge
    15.080
    Blog-Einträge
    207
    Daumen erhalten
    474
    Daumen vergeben
    1.345
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    fällt mir eben auf: diese "neuen" Flieger aus den alten Formen haben geänderte Ohren...
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    10.12.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.241
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !
    Die neuen Ohren, hatten auch schon die "alten" Modellen - zumindest die aus den letzten Serien. Die ersten hatten die Ohren aus Stegplatten, die neueren haben Ohren aus profiliertem Schaum.
    Ich habe beide, weiß und blau - ohne Motor, nur für den Hang oder für den HLG Gummi.
    Für mich einer der besten Schaumnuris - der weiße geht bei deutlich weniger Wind schon, der blaue ist eindeutig robuster und fester, auch druckfester. Natürlich etwas schwerer, dafür setzt er sich auch bei Wind besser durch - meiner lässt sich noch mit 100g im Schwerpunkt ballastieren (Blei aufgeklebt) dann geht er auch bei erstaunlich viel Wind noch vorwärts!
    Fazit - zwei tolle Nuris mit sehr guten, ausgeglichenen Flugeigenschaften - drehen Rollen wir am Schnürchen, der blaue macht sehr schöne Negativloops.
    Der weiße ist einfach die Leichtwind- und Thermikversion. Bei ganz leichtem Hangwind und schwacher Thermik ist der weiße fast nicht zu schlagen. In der Seglerversion brauchts auch keine Verstärkung - ich habe nur oben und unten ein GFK Tape über die ganze Fläche geklebt. Dann ist der Nuri etwas steifer.
    Wenn einer meiner beiden den Fliegertod sterben sollte, wird sofort ein Neuer angeschaft.
    Gruß Peter
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    12.08.2003
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    847
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    also ich habe auch einen blauen erstanden von einem Kollegen hier im Forum. Mit einem Mfly 180-08 an 2s und einer 6x3 Graupner Klapplatte und das ganze ist nicht soo der Hit.
    Ich habe noch einen Hai 1 und diverse EPP Nuris, die sich deutlich besser schlagen.

    Gruß Niels
    :-)
    Like it!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Parkzone F-27Q Stryker PNP PKZ5675 und Blade mQX BNF endlich wieder am Lager!!
    Von winands-modellbau im Forum Angebote unserer Werbepartner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 19:17
  2. Endlich mal wieder Sörup und Bilder...
    Von Kymsail im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:29
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 20:03

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •