Anzeige 
Seite 18 von 39 ErsteErste ... 8910111213141516171819202122232425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 256 bis 270 von 578

Thema: Wer fliegt zeitgemäße RC Anlagen in Retro Modelle

  1. #256
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.983
    Daumen erhalten
    249
    Daumen vergeben
    43
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Habe nochmal etwas gesucht und den alten Beitrag gefunden

    Hallo Frank

    Welche Spannung benötigt das Modul ? eventuell mußt du noch eine Spannungsregelung bauen.

    Ich habe schon mal eine MC 3030 umgebaut auf ein 2,4 GHZ System und kann dir die Pin des Modulsteckers benennen.
    Name:  comp_PC220030.jpg
Hits: 2376
Größe:  178,7 KB
    Es gibt von der MC3030 zwei verschiedene einmal mit 6 Pin und einmal mit 5 Pins am Modulschacht. In der Draufsicht auf das Modul unten der Eingang für das PPM Signal. Danach kommt der Anschluss Oszillator kill der geht an die Ladebuchse und wird bei Schülerbetrieb an Masse geschaltet damit wird der Oszillator außer Betrieb gesetzt. Der nächste Pin ist Versorgungsspannung hier liegen 8,4V an wenn der Akku voll ist. Als nächstes die Masse. Dann kommt ein Pin der bei älteren Anlagen nicht da ist er dient als Anschluss für das Channelcheckmodul. Der Letzte Pin ist der Antennenanschluss.

    Den Rest solltest du selber konstruieren können ansonsten würde ich die Finger davon lassen

    Gruß Bernd

    Like it!
    Zitieren Zitieren Beitrag zum Zitieren auswählen
    Like it!

  2. #257
    User Avatar von Patschke
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Variophon Umbau auf 2.4GHz

    Zum Üben im Umgang mit ATMega Microcontrollern habe ich einen defekten Variophon Sender auf 2.4GHz umgebaut.
    Der alte Sender wurde bis auf die Knüppeltaster und den Ein/Aus Schalter ausgeweidet. Sendemodul ist ein Jeti TU2.
    Die Impulserzeugung übernimmt ein ATMega328 auf einem Arduino Nano Board. Das typische Tipp-Tipp Verhalten der
    Servos wird komplett in Software gemacht. Über die USB Schnittstelle kann man einen Laptop anschließen und die
    wichtigsten Parameter per Terminalprogramm eingeben:
    - Servowegeinstellung
    - Mittelstellung
    - Wegumkehr
    - Kanal sebstneutralisierend oder nicht
    - Servogeschwindigkeit beim Tippen
    - Rücklaufgeschwindigkeit des Servos beim selbstneutralisieren.
    - Akkuspannungsüberwachung mit programmierbaren Schwellwerten für LED Anzeige und Piepser.


    Ich hoffe ich kriege am Wochenende die Kurve um mit diesem Sender einen 2-Achs Segler zu steuern.
    Zunächst als Schülersender falls etwas schiefgeht. Bin gespannt wie sich die TippTipp Fliegerei anfühlt.

    Gruß
    Heinrich
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0765.JPG 
Hits:	27 
Größe:	793,3 KB 
ID:	1793264   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0766.JPG 
Hits:	21 
Größe:	918,0 KB 
ID:	1793263   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0775.JPG 
Hits:	22 
Größe:	557,5 KB 
ID:	1793262   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0771.JPG 
Hits:	12 
Größe:	880,0 KB 
ID:	1793261  
    Suche Baukästen von 60/70er Jahre Segler in Holzbauweise.
    Like it!

  3. #258
    User
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    55
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Umbau Variophon auf 2,4 ghz

    Hallo!

    Ganz toll gemacht - faszinierend, und würde ich auch gern machen...
    Ich habe aber leider keine Ahnung von dieser Arduiono-Sache!
    Gibt es da nicht vielleicht eine Möglichheit, andere teilhaben zu lassen und etwas technische Hilfestellung zu geben?
    Das wäre doch hier ein guter Platz dafür, oder?!

    Gruß, Arne / Hbg.
    Like it!

  4. #259
    User Avatar von Patschke
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hilfestellung Variophon Umbau auf 2.4GHz

    Hallo Arne,


    klar gibt es Möglichkeiten zur Hilfestellung. Es kommt halt darauf an, was du für Vorkenntnisse/Möglichkeiten in Elektronik hast.
    In der einfachsten Version brauchts nur einen Lötkolben und etwas Schaltdraht. Falls du die Akkuspannungsüberwachung haben willst
    kommt noch ein Spannungsteiler (Trimmer + Vorwiderstand), 2Farb LED + Vorwiderstände und evt. ein Piezosummer dazu. Ist alles recht
    primitiv. Im einfachsten Fall kann ich dir einen fertig geflashten Arduino Nano zuschicken plus eine Beschreibung wie die Pins
    anzuschließen sind. Würdest du damit zurechtkommen?

    Gruß
    Heinrich
    Suche Baukästen von 60/70er Jahre Segler in Holzbauweise.
    Like it!

  5. #260
    User
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    55
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Umbau Variophon auf 2,4 ghz

    Hallo Heinrich!

    Danke für Deine Reaktion und Dein Angebot zur Hilfestellung.
    Das ist allerdings viel mehr, als ich mir vorgestellt hatte, und was ich eigentlich nur möchte!

    Ich dachte eigentlich nur daran, vielleicht eine genauere Baubeschreibung und vor allem etwas über die nötige Programmierung zu erfahren - möglichst so, daß auch Arduino-Neulinge etwas damit anfangen können.

    Ich habe zwar vor sehr vielen Jahren einmal Elektronik-Mechaniker gelernt, aber die "mikroprozessorei" ist bisher - mangels Erforderlichkeit - an mir vorbei gegangen. Da würde ich jetzt gern Abhilfe beginnen! Und Dein umgesetztes Projekt würde mich als konkrete Anwendung schon sehr interessieren.
    Hälst Du das für sinnvoll, oder soll ich mir lieber zunächst eines der heute vielfach angebotenen Arduino-Lernpakete zulegen?
    Es wäre nett, einmal Deine (oder auch die eines anderen Lesers) Einschätzung zu hören.

    Gruß, Arne
    Like it!

  6. #261
    User
    Registriert seit
    17.06.2014
    Ort
    Ubstadt-Weiher
    Beiträge
    322
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    @ glidermania

    Vielen Dank an dich. Hab jetzt dank deinen Bildern meine alte Profi 2000 mit MPX 2,4 GHZ am laufen.
    Jetzt werd ich mal meinen alten Klinger Johnny entstauben und auf die Suche nach Methanolsprit gehen....

    Gruss Klaus
    Like it!

  7. #262
    User Avatar von glidermania
    Registriert seit
    20.05.2014
    Ort
    Panorama
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mannikla Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    @ glidermania

    Vielen Dank an dich. Hab jetzt dank deinen Bildern meine alte Profi 2000 mit MPX 2,4 GHZ am laufen.
    Jetzt werd ich mal meinen alten Klinger Johnny entstauben und auf die Suche nach Methanolsprit gehen....

    Gruss Klaus
    Sehr gut ich bin sehr froh
    die profi war sehr modern fuer die 80 jahre in gleiche zeit Futaba hat nur einen schalter fuer snap roll...die mpx wechselbare kasetten mit acro segler und heli program men.
    Like it!

  8. #263
    User Avatar von Patschke
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Arne,


    ähnlich wie du wollte ich vor 5 (oder 10, ich weiß es nicht mehr) Jahren in die Microcontroller Technik einsteigen.
    Damals bin ich auf die Atmel Prozessoren gestoßen und hab mir von denen ein Entwicklerboard (STK500) besorgt.
    Dann ist das alles für Jahre in der Versenkung verschwunden da der Beruf keine Zeit ließ. Vor zwei Jahren wieder
    rausgekramt. Zum Einsteigen habe ich dann auf www.microcontroller.net das Tutorial durchgearbeitet. Ich kann diese
    Seite und das Tutorial für Einsteiger sehr empfehlen. Das Tutorial wird zwar scheinbar nicht mehr gepflegt aber ich
    bin gut zurecht gekommen und schaue da ab und zu immer noch rein. Peu a peu habe ich da AD-Wandler, LCD Ansteuerung,
    PWM, serielle Schnittstelle usw. in kleinen Projekten ausprobiert.


    Erst später bin ich auf die Arduino Module gestoßen. Sehr praktisch: da ist Spannungsregler, Siebkondensatoren,
    USB Schnittstelle und ISP Programmierschnittstelle gleich mit dabei. Und die Module gibts für unter 10€.
    Die Arduinos haben einen Bootloader und können ohne weitere Hardware direkt aus der Arduino Entwicklungsumgebung
    heraus programmiert werden. Ich nutze das aber nicht sondern die Entwicklungumgebung von Atmel: AtmelStudio.
    Sowohl die Arduino Entwicklungsumgebung als auch AtmelStudio ist kostenlos.

    Egal wie du einsteigst ich finde es lohnt sich. So ein Arduino Lernpaket ist sicher nicht verkehrt.
    Falls du mehr wissen willst schreibe mir eine PN sonst wird das hierzu sehr off topic.

    Gruß
    Heinrich
    Suche Baukästen von 60/70er Jahre Segler in Holzbauweise.
    Like it!

  9. #264
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    17.000
    Blog-Einträge
    246
    Daumen erhalten
    654
    Daumen vergeben
    2.259
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Patschke Beitrag anzeigen
    Falls du mehr wissen willst schreibe mir eine PN sonst wird das hierzu sehr off topic.

    Gruß
    Heinrich
    wie wärs mit einem Thread zu dem Thema?
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  10. #265
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.432
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    12
    1 Nicht erlaubt!

    Standard nochmal die rote ...

    Zitat Zitat von Patrick Kuban Beitrag anzeigen
    [..] sind Wechselknüppel und die Senderaufhängung in die Zubehörliste gewandert, die Zusatzkanäle, die Ein/Ausschalterverriegelung, das Instrument und das Antennengelenk ersatzlos verschwunden. [..] In dem roten Gehäuse sehe ich überall kleine Kaufmännchen herumlaufen: [Mecker meinerseits]
    .. aber ..

    "Der größte Vorteil der Anlage ist ihre Farbe."
    Das hat mich doch gepitzelt:

    Name:  rote_Varioprop_2Juli17__14k.jpg
Hits: 1674
Größe:  79,7 KB

    Heute ist das Wetter hier "bäh!", beim AMD-Treffen gestern in Bobingen hingegen war es sehr (zu) windig. Ich hab sie bislang also nur trocken probiert. Allerdings erwarte ich keine nennenswerten Probleme, denn nur außen ist es noch Grundig, innen hingegen MPX Cockpit MM. Die Knüppelmechaniken sind das letzte Grundigteil im Flußdiagramm "Senderfunktion", schon die Poti-Einheiten stammen komplett von Muttiplex. Die haben das Poti auf einer kleinen Platine, auf der auch die beiden Taster für die Trimmung und die Mechanik für die Führung des Trimmhebels sitzen. Dafür mußte ich leider die Grundigaussparungen auf das Multiplex-Maß vergrößern, auch wenn ich die MPX-Trimmhebel auf rund die halbe Stärke runtergefeilt habe. Ohne expliziten Hinweis darauf fällt das erst auf den vierten bis letzten Blick auf.

    Warum gerade die Cockpit MM? Die kann noch nicht so wirklich viel, aber die ollen Fliegeschüsseln in dieser Forenecke brauchen eher selten Vierklappenmimik mit Ausgleich an HR und Motor. An meinem Majestic Major hatte ich nach dem Kauf "wie üblich" 20% Expo auf SR und HR eingestellt, aber ziemlich schnell wieder rausgenommen. Der fliegt so kreuzbrav, daß ich das dadurch nötige kräftigere Reinlangen in den Knüppel lästig fand.

    Aber vor allem hat die Programmiererei den Vorteil, daß man den Sender nach anderthalb Jahren wieder rauszieht und nach drei Minuten Herumgespiele im Menue wegen des Klartexts wieder weiß, was wie einzustellen geht. Ich habe zwei dieser Sender in nicht prickelndem Zustand für 1x.- inklusive Versand aus der Bucht gezogen, denn verkratzte Gehäuse, Einrisse am Antennenfuß, abgeknickte oder fehlende Antennen sind bei dieser Weiterverwendung völlig bedeutungslos. Aber dämpfen die Kaufpreiswallungen anderer. (Die Mechanik der Kreuzknüppel scheint beim Multiplex recht mau, die lotterten alle.)

    Hier sieht man's:

    Name:  rote_Varioprop_2Juli17__15k.jpg
Hits: 1630
Größe:  76,1 KB

    Dem Inkrementalgeber habe ich seine Welle etwas gekürzt und auch den Knopf, er steht jetzt nur sehr wenig aus dem Gehäuseboden hervor, der Grundigstandfuß ist prominenter. Der Schieber des fünften Kanals sitzt genau am linken Ringfinger; Leuchtidiot und Drückerchen dienen zum Binden des FrSky-Sendemoduls. Die MPX-eigene HF habe ich abgesägt, was den Mikroprofessor beim Einschalten meckern lässt. Er zeigt also nicht die Timerzeit und den Speicherplatz an. Mir sowieso nicht, aber auch nicht dem Gras unter mir. Damit muß das Gras halt klarkommen ... ;-)

    Heißen Dank übrinx HaJue und Bernd, daß Ihr mir meine Arbeit des Oszilloskopierens schon erledigt habt. Einklich habe ich vorher noch drei andere Sender zum Umbau vorgehabt.
    Der bereits erwähnte Verwitterungszustand meiner Grundigsender dieser Serie dämpfte meine Begeisterung für den unmittelbaren Umbau sehr, drum nahm ich den als Übungsstück für eine Totaltransplantation. Die MPX-HF hätte ich hier nicht absägen müssen, aber meinen Sendern mit nur zwei oder drei Steuerkanälen konnte ich keine Triggerung weder von Jeti noch von FrSky entlocken. Nur mein Auge auf dem Oszi sah das Signal. Das fand ich das erste Mal beim Multiplex Mini 3-Sender blöde, aber der Multiplex 3 ohne "mini" tat es. Multiplex-Dieter hatte mal gesagt, daß die Mini 3-Platine zeitweise gleich mit der Multiplex "ohne Mini" 3-Platine war. Meine beiden konkreten Exemplare sind allerdings unterschiedlich. Ich habe den (bislang unbegründeten) Verdacht, daß die 2G4-HFfen drei Kanäle als Ding der Unmöglichkeit ansehen und drum die Arbeit verweigern - zumindest diese. Sender mit nur zwei Kanälen sind eher klein, drum spare ich mir den Platz der MHz-HF gern.

    Die Jeti-HF hat den freundlichen Vorteil, daß sie die von der Sender-NF gelieferte Impulsposition als Zahlenwert anzeigt. Das ist einfacher, als einen Verhau mit Oszi und Tastkopf und einem Gestrapsel als Krokoverbindern zu schaffen. HF ran -> Jetibox ran -> gucken -> Potiachsen justieren -> gut is'. Der Microprofessor der Multiplex Cockpit MM hätte dann noch gern einen Abgleich, um die Knüppelpositionen kennenzulernen, der ist auch kein Hexenwerk. Die Kontrollmessung danach zeigt, daß aus vorherigen 1.48ms für die Mittelstellung nun 1.50ms geworden sind, gut so.

    BTW: der Grundigspargel soll wieder rankommen, der Gummischnödel ist der Kürze der Zeit bis gestern/Bobingen geschuldet. Dem suche ich noch einen geeigneten Platz im KU-Gehäuse möglichst weit entfernt von allen Aluaufklebern, Kabeln, Akkus und Platinen.


    Zitat Zitat von hänschen Beitrag anzeigen
    Zitat von Patrick Kuban
    Aah, das von mir nur vermutete Problem der Einschaltverhinderung des Ausschalters hat den Weg in die Spritzgußform gefunden ;-)
    gab es aber auch schon bei der roten und der schwarzen: http://wiki.rc-network.de/images/thu...rop_C8FM_3.jpg
    Nein. Außer es gab auch hier unterschiedliche Realversionen. Ich habe zwei dieser roten Sender und keiner hat das:

    Name:  rote_Varioprop_2Juli17__16k.jpg
Hits: 1626
Größe:  76,7 KB

    Oben der umgebaute, dem ich den originalen Grundig-Schalter an einer Transfusionsleitung zwecks Wahrung der Optik aus der Platine ausgelötet und wieder (nach gründlichem Durchputzen) ins Gehäuse eingesetzt habe, unten der original belassene Zweitsender. Dem habe ich nur das Unterteil entwendet, weil es das Extra "Senderhalterung" hat.

    (Auch der Moulinex-Leuchtidiot auf der Platine gleich beim Einschalter ist einem Kabel zum Grundig-Leichtidioten gewichen.)

    servus,
    Patrick
    Ich bin über mein Profil anmailbar. Foren-PN finde ich ähnlich geschmeidig zu bedienen wie eine Steuererklärung ...
    Like it!

  11. #266
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.432
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hänschen Beitrag anzeigen
    Zitat von Patschke
    Falls du mehr wissen willst schreibe mir eine PN sonst wird das hierzu sehr off topic.
    wie wärs mit einem Thread zu dem Thema?
    Ja. Anlässlich dessen und weil ich gerade von kleinen Wenigkanalsendern sprach, da reichen die nur sechs I/O-Pins.

    servus,
    Patrick
    Ich bin über mein Profil anmailbar. Foren-PN finde ich ähnlich geschmeidig zu bedienen wie eine Steuererklärung ...
    Like it!

  12. #267
    User Avatar von Patschke
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Patrick,

    auf dem Teil ist ein ATTiny85 verbaut. Dieser MC hat nur 8bit Timer.
    Ein Arduino Micro ist kaum grösser und bietet einen 16Bit Timer.
    Für einen 16Bit Timer habe ich die Senderimpulserzeugung in der Schublade.
    Muss es dieser Winzling sein?

    Gruß
    Heinrich
    Suche Baukästen von 60/70er Jahre Segler in Holzbauweise.
    Like it!

  13. #268
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.870
    Daumen erhalten
    299
    Daumen vergeben
    113
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heinrich,

    Dein Graupner Sender ist jetzt von 27MHz auf 2,4GHz umgestiegen. Ist er aber nach wie vor eine Tipp-Anlage oder hast Du Potis oder Hall-Sensoren eingebaut?

    Nachtrag: Ich habe gerade gelesen, dass es eine Tipp tipp Fliegerei ist. Und gibt es schon Erfahrung zur Tipp tipp Steuerung? Ich konnte früher nur mit gesteuerten SR (Metz) Loopings fliegen, oder das Pumpen wegkriegen.
    Fliegergruß Gerhard
    Es gibt drei Steigerungen für Narren: 1. Fastnachter, 2. Datenschützer, 3. Politiker in der englischen Regierung
    Like it!

  14. #269
    User Avatar von Patschke
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerhard,

    im Sender sind die alten Springkontakttaster verblieben. Diese sind auf Digitaleingänge des MC geschaltet.
    Ich habe hier noch eine funktionierende Variophon Anlage mit einer Handvoll Bellamatics. Das Laufverhalten
    der Bellamatics habe ich dann in der Software des Senders nachgebildet. Empfängerseitig ist alles neueste
    Technik. Man kann den Sender damit an jedes Modell binden und das Tipp Tipp Feeling ausprobieren.

    Vor ca. zwei Wochen haben wir den Sender mit einem alten Simprop Dädalus ausprobiert. Die Variophon was als
    Schülersender an eine Jeti DC16 gebunden. Mit dem Lehrersender erstmal auf Höhe gebracht und dann auf den
    Schülersender umgeschaltet. Nach kurzer Eingewöhnung ging die Tipp Tipp Fliegerei ganz gut. Wir konnten sogar
    ein wenig Thermik auskurbeln. Schwieriger waren die Landeanflüge. Es gelang mir nicht, den Dädalus im Endanflug
    ruhig zu bekommen. Irgendwie wurde ich zu hektisch und der Kollege am Lehrersender musste übernehmen bevor es
    Bruch gab. Ich denke etwas Übung kann da nicht schaden. Alles in Allem kann man damit eigenstabil fliegende
    Modelle ganz gut fliegen. Ich habe Anfang der 70er als Bub noch erlebt, wie die älteren Clubkollegen mit den
    Tipp Tipp Anlagen Querrudermodelle à la Caravelle geflogen sind. Ich ziehe heute nochmal den Hut vor denen...

    Gruß
    Heinrich
    Suche Baukästen von 60/70er Jahre Segler in Holzbauweise.
    Like it!

  15. #270
    User Avatar von Oxymoron
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Groningen (Niederlande)
    Beiträge
    300
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Microprop Variomudul Professional

    Hallo, ich habe noch eine alte Microprop Variomodul Professional (erste Version) von Brand Elektronik aus den 70er Jahren. Der Sender funktioniert noch immer einwandfrei, allerdings würde ich die Elektronik gerne neu abgleichen, bevor ich damit wieder ein Retro-Modell in die Luft bringe. Ich hatte mal eine Modell (oder war es die FMT?) aus dieser Epoche mit einem Testbericht und Schaltbild dieses Senders - leider habe ich beim letztem Umzug alle älteren Modellbaukataloge und Magazine entsorgt...
    Hat evt. noch irgend jemand einen kompletten Schaltplan bzw. das Heft mit dem Test dieser Anlage und könnte mir eine Kopie zur Verfügung stellen?
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Operation Retro 2013 Laberthread, wer kommt, etc.
    Von hänschen im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 12:51
  2. Retro 2012, wer kommt?
    Von hänschen im Forum Retro-Flugmodelle
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 10:10
  3. wer ist Marktführer bei telemetriefähigen Anlagen?
    Von hänschen im Forum Café Klatsch
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 14:26
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 18:33
  5. Wer fliegt Handsender, wer fliegt Pultsender
    Von KL im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 05:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •