Ich habe die Ursache vielleicht gefunden!


Habt ihr mal den Aluhebel abgeschraubt? Der ist mit einer kleinen Madenschraube (ist ein 1.3mm Inbus) auf der Achse arretiert, wenn man die löst hat man den Hebel sofort in der Hand.
Hinter diesem Aluhebel kam bei mir dann ein Schaumstoffplättchen zum Vorschein.
Dessen Aufgabe ist es wohl einen gewissen Abstand vom Hebel zum Sendergehäuse zu realisieren, so das der Hebel nicht am Gehäuse scheuern kann und damit wird auch die Kraft gesteuert die man aufbringen muss um den Hebel zu bewegen.

Ich habe die Schaumstoffplättchen nun mal auf beiden Seiten herausgenommen, dann konnte ich die Aluhebel auch näher an das Sendergehäuse ran schieben, nun passt der Sender 1A in das Pult. Das Pult berührt die Aluhebel nun nicht mehr.
Allerdings gehen die Aluhebel ohne dieses Schaumstoffplättchen für meinen Geschmack schon fast etwas zu leicht.


Nun wäre mal interessat zu wissen ob es diese Schaumstoffplättchen schon immer gegeben hat? Oder ob der Hebel an sich vielleicht etwas abgeändert wurde?


Name:  2015-03-27 14.41.17.jpg
Hits: 327
Größe:  75,2 KB


Name:  2015-03-27 14.50.56.jpg
Hits: 325
Größe:  39,0 KB


Name:  2015-03-27 14.50.20.jpg
Hits: 326
Größe:  47,1 KB



Grüße,
Piotre