Anzeige 
Seite 5 von 14 ErsteErste 1234567891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 210

Thema: WW 2 Messerschmitt Me 163 Komet in Holz

  1. #61
    User
    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Kernen
    Beiträge
    1.163
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Timo,

    Aha Naca 0010. Den Tip habe ich auch schon mal bekommen.

    Wie ist denn jetzt das Startverhalten? Kann man mit der Hand ohne
    Sportler- Ambitionen werfen?

    Wieviel Verwindung hast du eingebaut? 2,5° ?
    Grüße Peter
    Like it!

  2. #62
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.223
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Timo,
    hab mir gerade das kleine Voll GFK Ei persönlich von Rippin geholt und dachte das ich es mit ein paar kleinen Modifikationen auf 1:12 -5% hätte bringen können, leider hat es aber dafür einen 2cm zu schmalen Flügel......schade..... Hat ein kpl. Gewicht von 157g....... Jetzt muß ich doch auf deinen Plan warten, denn mein anderes Ei ist ein paar cm zu groß für 1:12,Flügel auf Maß zu bringen wäre da zwar kein Problem, aber der Rumpf ist mir dann zu wuchtig auch wenn er in die Regel 1:12 +5% passen würde.
    Gruß, Daniel
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  3. #63
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.380
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die Motorentips. Bei 3S will ich bleiben weil ich nicht zuviele verschiedene Akkus haben möchte.

    Die kleine 163 von Rippin ist mit 68cm Spannweite schon sehr klein. Mit den 5% Toleranz hat die Me 163 immerhin 81cm, Flächeninhalt sind bei mir 13,6dm². Optisch sieht das klasse aus (bei kleinen Modellen wirken schmale scale-Flügel manchmal zu klein), aber damit ist die Flächenbelastung bei ca. 50g/dm² und damit alltags- und hoffentlich auch wettbewerbstauglich. Soll ja nicht nur gut aussehen sondern auch unkompliziert im Handling sein.

    Der Flügel hat eine Schränkung von 2° und ist gegenüber der Rumpflinie/Motorachse +1° angestellt. Die Querruder gehen fast über den ganzen Flügel und sind ca. 1-1,5mm hochgestellt. Müsste das nochmal nachmessen.

    War gestern und heute nochmal fliegen. Den Schwerpunkt nochmals 2-3mm vorverlegen hat Wunder gewirkt. Jetzt liegt sie bei Vollgas perfekt in der Luft. Allerdings geht sie jetzt nicht mehr ganz so eng um die Kurve und der Gleitwinkel beim Landen hat sich verlängert. Die Aufsetzgeschwindigkeit ist aber nach wie vor vergleichbar mit anderen Aircombatmodellen, landet sich halt nur wie ein Segelflieger ohne Bremsklappen. Was hilft ist im Leerlauf und etwas angestelltem Flieger anfliegen und das Tempo auf diese Weise weit vor dem Platz rauszunehmen. Landungen klappen auch ohne Überschlag und ohne kaputte Propeller.

    Getestet hab ich die 7x5 E und 7x6 APC E, letztere war gefühlt etwas flotter und zog auch etwas besser. Geschwindigkeit ist gut, Steigleistung könnte besser sein. Gibts auch eine 8x5 APC Elektro? Von Aeronaut hab ich einige Klappluftschrauben die ich aber nicht testen konnte. Das gelieferte Alumittelstück hat einen zu kurzen Ausschnitt und war auch miserabel verarbeitet. Die Suche geht also wieder von vorne los.... Ist ärgerlich wie schwierig es ist, so einfache Teile aufzutreiben. Riesige Auswahl bei Elektro hat man nur auf den ersten Blick, die Händler sind alle ziemlich mies sortiert was das Equipment angeht.

    Seitenruder hab ich vorsichtig getestet, da tut sich aber nicht viel. Hat im Geradeausflug nur eine Schiebewirkung. Tiefe Überflüge dürften mit etwas Seitenruder ganz gut aussehen, für Aircombat werd ich mir aber das Mehrgewicht sparen.

    Zum Handstart: die letzten ca. 10 Starts hab ich alle selbst gemacht, mit verschiedenen Motoren, Luftschrauben, von null Wind bis mittlerem Wind. Keiner war irgendwie kritisch, die 163 ging immer gerade oder in leichtem Steigflug raus, ohne Tendenz irgendwo hinzuziehen oder auszubrechen. Mal schauen was bei einem stärkeren Antrieb passiert, aber große Bedenken habe ich nicht, soviel mehr Leistung brauch ich ja nicht.
    Wie gesagt, die Landekufe dient als Wurfgriff. 1-2 Schritte und ein kleiner Schubs reichen auch bei Windstille. Geringes Gewicht und niedrige Flächenbelastung sei Dank und der kleine Motor zieht auch gar nicht so schlecht. Viele der kleinen 163 haben meiner Meinung nach zu große/schwere Antriebe verbaut und kleine Rennpropeller sind auch keine große Hilfe. Dann noch die meist schwerere GfK-Bauweise, kleine und schmale Scale-Flügel die zwar schick aussehen aber die Flächenbelastung wieder erhöhen. Summiert sich halt alles und am Schluss braucht man für den Start ein Katapult.

    Der Plan ist aktualisiert, jetzt muss ich warten bis ich Teile für den 2. Prototyp bekomme.

    Grüße, Timo

    PS: Sorry dass es immer noch keine Flugbilder gibt, ich muss mal Henrik mitnehmen damit das klappt
    Like it!

  4. #64
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.380
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ach ja, vielleicht hat da noch jemand einen Tip: Wie ändere ich den Querruderausschlag bei der MPX Cockpit SX auf nur einer Seite? Der Deltamischer sorgt dafür, dass ich den Ausschlag immer für beide Servos gleich verändere. Und wenn ich in die Grundeinstellungen der Flächenservos eingreife ändert das natürlich auch den Höhenruderausschlag. Hintergrund ist, dass die 163 nach links etwas schneller als nach rechts rollt. Wäre schöner wenn man das angleichen könnte.

    Gruß Timo
    Like it!

  5. #65
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.380
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab mir heute eine einfache Schwerpunktwaage gebaut, damit geht das Ausmessen einwandfrei.

    Die andern Bilder zeigen den für den Prototyp endgültigen RC- und Motor-Einbau. Der Akku wird zwar mit Klettband auch auf der Unterseite gehalten, ich hab aber ganz gern etwas Styropor als Knautschzone drin. Durch das Vorverlegen des Schwerpunkts liegt der Akku mittlerweile auch an einer gut erreichbaren Stelle.

    Gruß Timo
    Angehängte Grafiken     
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Utrecht
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super Teil Timo!!!
    Den Bauplan werd ich mir sicherlich holen.
    Fliegen kann jeder. Landen ist eine Kunst. ;)
    Like it!

  7. #67
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.380
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Endlich geht's los mit der Nummer 2. Gestern hab ich die Sperrholzteile vorbereitet und die ersten zusammengeleimt, heut kamen dann Leisten, Seitenleitwerk und der Flügel dran. Der wird diesmal etwas anders aufgebaut, der Holm ist eingespart weil zu aufwendig. Hatte das schon mal bei einer der Fw 190 getestet und da hat's ganz gut funktioniert. Außerdem sind die Querrruder diesmal aus einfachen Brettchen.

    Gruß Timo
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  8. #68
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.380
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Geht gut vorwärts. Der Flügel ist jetzt deutlich schneller zu bauen. Nur die Sperrholzrippen werd ich beim nächsten Mal aushöhlen.

    Diesmal stimmt auch die Faserrichtung der Kufenbeplankung. Beim letzten Mal war ich faul und hab's längs gemacht. Hat bislang gehalten, beim Werfen merkt man aber dass es nicht ganz so stabil ist.

    Gruß Timo
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.380
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es gibt endlich die ersten Flugbilder. Leider konnten Henrik und ich uns erst relativ spät vom Kaffeetrinken loseisen und es wurde schon langsam dunkel. Und heut regnets...

    Was beim tiefen Überflug auffällt, ist dass die Kabinenhaube zu durchsichtig ist. Entweder ich muss einen Pilot reinsetzen oder die Haube silbern anmalen. Ein Cockpitausbausatz wäre nett fürs Feierabenfliegen, aber vielleicht ein bißchen übertrieben für ein Wettbewerbsmodell.

    Grüße, Timo
    Angehängte Grafiken         
    Like it!

  10. #70
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Ort
    Erftstadt bei Köln
    Beiträge
    2.168
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tolles Flugbild! Und ja, ein Pilot fehlt :-)
    Ein Lob an den Fotografen. Trotz des mageren Lichts sind die Fotos gut geworden.
    lg HaJue
    "Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion." - Nelson Mandela
    Like it!

  11. #71
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.223
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Timo,
    sieht gut aus. Hast du dir schon Gedanken gemacht wo und wie man da den Streamer anbringt?
    Gruß, Daniel

    PS: bei mir war Heute auch ein Delta Maiden zu verbuchen, war aber etwas größer....eine Go Discover von HK...geht wie auf Schienen, aber dennoch sehr wendig.
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  12. #72
    User Avatar von TheoKamikaze
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Warendorf-Freckenhorst
    Beiträge
    2.539
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gefällt mir

    Hallo Timo,
    die Optik passt super.
    Die nächste mit Pilot ist dann das I.Tüpfelchen.

    Streamer ?
    Enweder einfach, wie immer um den Hinterrumpf, oder ein kleines Loch direkt unter der Rumpfendespitze. Da ist ja das Loch im Sperrholz.

    Ein Streamer am Rumpfende wird den Nuri auch nicht irritieren.

    Rainer
    Like it!

  13. #73
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.380
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich werds testen wo es optimal ist. Im Heck ist Sperrholz, da lässt sich auf alle Fälle ein Loch bohren.

    Die zweite 163 ist fertig zum Bügeln. Müsste also zu schaffen sein kommende Woche komplett fertig zu werden.

    Für eine richtige Wettbewerbsvariante müsste ich eigentlich aber einige Dinge weiter vereinfachen bzw. weglassen, statt immer mehr Extras dazuzubauen. Aber irgendwie machts Spaß wenn die kleinen Kisten gut aussehen

    Gruß Timo
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  14. #74
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.380
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat doch ein bißchen länger gedauert als gedacht, aber heute kam zweite 163 endlich in Luft. Schwerpunkt und Flugeigenschaften passen auf Anhieb und beim Aushungern nimmt sie nur die Nase runter (hat sich doch gelohnt, die zwei Flügel möglichst sauber und identisch zu bauen). Mit am Boden gemessenen 300W statt 180W bewegt sie sich jetzt auch standesgemäß. Eingebaut ist jetzt der NTM3530-1400, für den Erstflug war der 3S1700 drin, Gewicht sind damit genau 700g. Aufwärts gehts jetzt richtig gut
    Die Ruderanlenkung habe ich auch etwas verbessert. Sieht zwar übel aus mit dem großen Ruderhorn, aber damit hab ich jetzt eine absolut spielfreie Anlenkung die auf kleinste Ausschläge optimiert ist.

    Montiert ist eine APC 8x6 E und eigentlich würde ich gern noch eine 7x6 testen um den Stromverbrauch etwas zu reduzieren, aber die ließ sich auf die Schnelle mal wieder nicht festziehen... Der Durchmesser der 7er Propellernabe und damit die Auflagefläche auf dem glatten Propellermitnehmer ist deutlich kleiner als bei der 8er. Auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole, die Propellermontage ist das einzige was bei den heutigen E-Antrieben im Gegensatz zu den Verbrennern oder E-Antrieben vor 15 Jahren nerven kann.

    Aber sei's drum, #2 fliegt und damit kann ich den Plan endlich fertig machen.

    Grüße, Timo
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  15. #75
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.651
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Erst mal Gratulation zum Flieger !

    Ich habe weiter oben gelesen, dass dir die Haube zu transparent ist. Einfach beim Finishen matten Klarlack mit rüber, wird dann milchig. Habe ich vor x Jahren mal bei meiner Waldmann Me gemacht.

    Freue mich schon auf den Plan.

    MfG,
    Sebastian
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Messerschmitt Me 163 Komet "Kraft-Ei" von Peter Maissinger
    Von Klaus Petersen im Forum Aircombat
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 17:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •