Beim Blättern durch die Forenwelt bin ich bei RC-groups auf einen Hangflieger namens Jart gestoßen. Die schöne Form des Rumpfes sprang mir sofort wohltuend ins Auge und da ich die ganze Zeit überlegt habe, welchen Versuchsträger ich für mein 70mm-billig-Edf aus China baue, kam ich auf die Idee den Jart zu basteln in einer 125 % Version (70") also ca. 125 cm lang und 164 cm Spannweite. Den ersten Versuch werde ich mit einer Aufsatzturbine ähnlich dem EDF-Fox versuchen, bevor ich mich vielleicht mal daran wage die Turbine in den Rumpf in der Nähe der Mittelschse zu verbauen...
Dieser Bericht wird fortgesetzt wenn ich mal wieder einen Schritt weiter gekommen bin. Da es mein erster Versuch mit einer selbstgebauten Rumpfform wird, dauert es sicher etwas länger. Ich muß ja erst Erfahrungen mit dem Epoxy sammeln.
Die Urform des Rumpfes soll in XPS gefertigt werden und anschließend vor dem Abformen mit 2 Lagen 49 Glasseide überzogen werden anschlie0end spachteln wo erforderlich und Füllern, lackieren usw.

Dazu die ersten Fragen: Muss das XPS (Styrodur) vor dem beglasen erst einmal mit Epoxydharz grundiert werden oder kann man direkt Glas auflegen und dann tränken?

Erste Bilder der Rumpf-Urform folgen heute Nachmittag...

Einige weitere schon ältere Bauberichte gibt es hier:
http://www.rcgroups.com/forums/showt...d+index&page=2
Allerdings keine EDF-Turbos alles nur Slooper also Hangflieger...