Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com   Pichler Modellbau
Seite 1 von 12 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 175

Thema: Lipobrand was tun? vorher ....

  1. #1
    User
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    618
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Lipobrand was tun? vorher ....

    Nabend

    Wenn es schon einen Fred über Vorsorgemaßnahmen im Falle eines Lipobrands gibt dann bitte dahin verschieben.
    Dies hier nur mal als Austausch von Ideen und Maßnahmen.

    In meinen Fliegern benutze ich Lipo´s von 2 -10S und 1000 -5000mAh.
    Die „Selbstentzündung“ durch Produktion- oder Behandlungsfehler
    sowie Laderschaden oder falsche Ladeeinstellungen sind im Verhältnis
    zur Benutzung weltweit vielleicht sehr gering.
    Das kann ich nicht beurteilen.
    Das was ich beurteilen kann ist, das wenn es passiert es nicht nur ne große Sauerei gibt
    sondern durch Giftstoffe oder Brand ein großes Pensum Arbeit und Ärger nach sich zieht.
    Finanzieller Schaden bis hin zu Schaden an Leib und Seele.

    So stellt es sich für mich dar … andere sehen das anders.
    Ich kann nach dem Ereignis die Zeit nicht mehr zurückspulen....

    Zweitens bin ich einer der gerne mal tüftelt und wastelt (bastelt) ;-)
    Mein Ziel ist den Brand und die Gase im Zaum zu halten.
    Lagerung und Ladestelle habe ich zusammengefasst.
    Verkleidet ist es mit 10mm Gipsfaserplatten.
    Abluft schafft ein 250mm Ventilator der keinen Druck sondern Menge bringt
    da er direkt durch die Wand nach außen blasen kann ohne durch Rohrwege Leistung verliert.
    Eine kleine Drehzahl wird mit einschalten des Ladernetzteils veranlasst,
    damit auf jedenfall ein kleiner Luftzug in Richtung Ventilator geht und nicht in den Raum selbst.
    Oberhalb der Munkisten und Ladestelle sind Rauchmelder bzw kommen an die schwenkbaren Aluwinkel.
    Die Rauchmelder werden dann den Ventilator auf volle Drehzahl bringen.
    Ob die angesaugte Luft den Brand noch mehr anfacht weiß ich noch nicht.
    Werde es noch testen.
    Die grobe Richtung ist festgelegt, Feinheiten werde noch kommen während dem Bauen.
    Wie z.B.: am oberen Rand der gewaffelten Aluplatte, die ich nach oben schwenken kann,
    könnten Flammen im herunter gelassenen Zustand durchschlagen.
    Also nen Aluwinkel angebracht der die Flammen erstmal nach innen ablenken könnte.

    Aber das kennt ihr ja auch das trotz vorher reiflicher Überlegung während dem Bau noch Dinge auftauchen an die man nicht gedacht hat.

    Verbesserungen und Hinweise sehr gerne.

    Beste Grüße
    Frido

    Name:  DSC02607a.JPG
Hits: 3034
Größe:  93,6 KB

    Name:  DSC02609a.JPG
Hits: 3005
Größe:  72,5 KB

    Name:  DSC02613a.JPG
Hits: 3012
Größe:  58,3 KB

    Name:  DSC02614a.JPG
Hits: 3026
Größe:  95,6 KB

    Name:  DSC02615a.JPG
Hits: 3027
Größe:  99,2 KB

    Name:  DSC02616a.JPG
Hits: 3022
Größe:  74,8 KB

    Name:  DSC02617a.JPG
Hits: 3042
Größe:  79,4 KB

    Name:  DSC02620a.JPG
Hits: 3015
Größe:  93,9 KB

    Name:  DSC02619a.JPG
Hits: 3016
Größe:  73,8 KB
    Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft denn in ihr gedenke ich zu leben (Einstein)
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.771
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Super!
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    1.962
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von frido_ Beitrag anzeigen
    Nabend

    Wenn es schon einen Fred über Vorsorgemaßnahmen im Falle eines Lipobrands gibt dann bitte dahin verschieben.
    Dies hier nur mal als Austausch von Ideen und Maßnahmen.
    Hi Frido,
    einen? Dutzende
    Saubere Arbeit. Moegen die Sicherheitsvorkehrungen niemals benoetigt werden!

    Das einzige was mir auffaellt- die Munkisten haben hoffentlich Bohrungen zum Druckausgleich bzw die Gummidichtung im Deckel wurde entfernt ansonsten besteht die Gefahr dass die Box und damit der Schrank platzt im Falle eines Falles.
    Gruss Stephan
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    08.09.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    649
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super Arbeit, hoffentlich völlig umsonst


    Ich hab in meine Mun-Kisten in denen ich lagere ein dickes Loch gebohrt und einen Gasmaskenfilter (NVA Restmaterial, 5€ in der Bucht) da reingeschraubt und abgedichtet.
    Druckausgleich und filtert zumindest den gröbsten Mist raus. Aussen eine Lage Tesa davor damit die Aktivkohle halbwegs frisch bleibt.
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von DieterH
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.843
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    [QUOTE=troll05;3296165]
    Super Arbeit, hoffentlich völlig umsonst
    [QUOTE]

    Völlig umsonst ist das nie, schliesslich ist ruhiger Schlaf auch eine Menge wert . . .
    Bei mir ist es jetzt genau 2 Jahre her und "ach hätte ich doch damals . . ." - na ja, jetzt bin ich gscheiter !
    Fröhliche Weihnachten !
    Dieter
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Bertram Radelow
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    4.843
    Daumen erhalten
    206
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    warum nicht so etwas, wenn schon ein Loch in der Aussenmauer ist? Und ein Mini-Löchlein für die Ladekabel kann man sicher bohren und mit Glasfaserresten abdichten
    Vorteil: Ladegerät bleibt beim Brand heile, keinerlei Asche und Qualm im Raum, und die Asche lässt sich bequem entfernen...

    Bertram
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    EDTE
    Beiträge
    1.303
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    129
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    warum aus Holz gebaut? erscheint mir ziemlich im Widerspruch...

    Grüße,
    Marco
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von DieterH
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.843
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gegen den Qualm genügt das !
    Und gegen das Feuer hat er die eisernen Kassetten, die völlig ausreichen.
    Man sieht also, man braucht gar nix übertreiben .
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    EDTE
    Beiträge
    1.303
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    129
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    gegen den Qualm genügt auch anderes

    Obs ausreicht sieht man dann wenn es, was ich nicht hoffe, zum ernstfall kommt... Der Abzug ist aber sehr löblich, das habe ich ähnlich.

    Passt einfach nicht in meinen Augen, Hitze und Feuer mit Holz zu bekämpfen...

    Grüße,
    Marco
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von DieterH
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.843
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Marco - weil das Ganze nur präventiv ist, also nur für den Fall der Fälle gilt, ist das ausreichend (druckentlastete Eisen-Kassetten vorausgesetzt ) !
    Es ist ja kein Kamin, wo dauernd Feuer und Rauch vorhanden ist, sondern wo nach wenigen Minuten alles vorbei ist. Natürlich ist da Holz kohlschwarz und kann sogar versengt sein, doch der ekelhafte Qualm wird nach draußen abgeleitet. Klar, daß dann dieser ganze Abzug erneuert werden müßte, doch er hat seine Aufgabe bereits erfüllt.
    Es ist ja nicht so, daß das jeden Tag passiert !
    Wer natürlich das Ganze absolut feuerfest machen will - umso besser !
    Gruß
    Dieter
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von PIK 20
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Obersteiermark
    Beiträge
    2.305
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bravo Bertram,

    deine Idee finde ich topsuper. So ein Kaminofen kann doch wirklich die beste Lösung sein, muss ja nicht unbedingt das Modell für 800 Euro sein, sieht ordentlich aus, kann sogar im Wohnzimmer stehen.
    So kann man seine Akkus beim Fernsehen laden und hat sie immer unter Beobachtung.
    Und geht dann wirklich einmal einer hoch, so hat man noch ein Wohnzimmerfeuerwerk das keinen Schaden anrichten kann.
    Einheizen ist dann halt nicht mehr möglich. Aber die Dinger stehen doch wegen vorhandener Zentralheizung sowieso nur nutzlos rum.

    Gruß Heinz
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von DieterH
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.843
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Alternative . . .

    Wenn ich so wie Frido (Threadstarter) die Möglichkeit eines Loches in der Wand gehabt hätte, dann hätte ich es bei mir so gemacht :

    Name:  LiPoDepot.JPG
Hits: 2670
Größe:  30,3 KB

    Aber leider war das aus baulichen Gründen unmöglich, dafür habe ich aber eine prima "externe Lösung", wo sogar der Frost kaum hinkann !
    Gruß
    Dieter
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    am Rande der schwäbischen Alb
    Beiträge
    166
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von DieterH Beitrag anzeigen
    Aber leider war das aus baulichen Gründen unmöglich, dafür habe ich aber eine prima "externe Lösung", wo sogar der Frost kaum hinkann !
    Gruß
    Dieter
    Hallo Dieter,

    das würde mich genauers interessieren; hast Du da vielleicht weitere Details?

    Gruß Jochen
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von Bertram Radelow
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    4.843
    Daumen erhalten
    206
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @heinz:
    genauso ist es bei mir: Unbenutzter Schwedenofen im Wohnzimmer. Hat Ablagefläche für das Ladegerät, eine Glastür, eine gute Türdichtung - eigentlich alles was man braucht. Und es sieht gut aus!

    Wenn man kein Loch in die Wand bohren kann/darf: das lange Abzugsrohr kräftig mit Dämmwolle/Steinwolle vollstopfen, ggf. noch Gasmaskenfilter am Ende anbringen - dann hat man im schlimmsten Fall zwar die Gase, aber kaum die ganze Asche in der Hütte.

    Bertram
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von DieterH
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.843
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von jochen-69 Beitrag anzeigen
    Hallo Dieter,

    das würde mich genauers interessieren; hast Du da vielleicht weitere Details?

    Gruß Jochen
    Okay !
    Ich wohne in einem Geschäftshaus, wo im Keller Kühlaggregate laufen, die doch einiges an Wärme produzieren.
    Wenn ich zum Auto gehe (Flugplatz) muß ich immer an einem Abluftschacht vorbei, wo Abwärme aufsteigt.
    Da liegt doch sehr nahe, daß ich meinen LiPo-Lagerkasten da auf das Abdeckgitter stelle, wo es immer etwas wärmer ist als rundum. Noch dazu ist das Plätzchen vor Regen, Sonnenschein und scharfem Ostwind geschützt, ebenso fürchte ich dort keine Langfinger . . .

    BZFrank, ein echter LiPo-Fachmann hat mir versichert, daß LiPos bis -20° keine Schäden nehmen - also was solls !
    http://www.rc-network.de/forum/showt...rung-bei-Frost
    Auf gar keinen Fall darf bei mir nochmal sowas wie vor 2 Jahren passieren, sonst muß ich auswandern !
    Gruß
    Dieter
    Like it!

Seite 1 von 12 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gfk-Modell neu lackieren - Vorher...?!?
    Von flying rob im Forum Folie, Lack, Dekor
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 20:41
  2. Injektionsverfahren vs. GfkFasern vorher tränken
    Von ExtremerAnfänger im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 12:46
  3. Dauer des Fräsjobs vorher bestimmen?
    Von Gast_14961 im Forum CAD & CNC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 21:06
  4. Lipo-Sack -> Schutz bei Lipobrand
    Von Kraeuterbutter im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 13:45

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •