Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   xtremefly.cz
Seite 10 von 36 ErsteErste 1234567891011121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 537

Thema: Heinkel He 162 "Salamander" (M 1:4 - 2,30 m x 1,80 m): Baubericht

  1. #136
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    ich hab mal wieder etwas an der He gearbeitet. Leider bleibt neben einigen anderen Jobs etwas wenig Zeit für die Salamander. Und Hans-Gerd möchte schließlich in die Luft! (Ich eigentlich auch...!)

    Nachdem mir die (alte) Einlasslippe nicht gefiel - ich hatte da eine nicht ganz optimale Form gezeichnet - hab ich das Teil nochmal neu konstruiert, neu gefräst und auch gleich mit UP-Vorgelat gespritzt. Morgen möchte ich das Ding polieren und dann auch gleich eine kleine Form bauen.


    Name:  DSCF0175r.jpg
Hits: 2412
Größe:  166,7 KB

    Name:  DSCF0173r.jpg
Hits: 2412
Größe:  178,9 KB


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  2. #137
    User
    Registriert seit
    03.10.2006
    Ort
    Bottrop-Kirchhellen
    Beiträge
    1.082
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie kriegt man denn so eine Lackoberfläche noch VOR dem Polieren hin...bin baff. Aber Lackieren liegt mir selbst auch nicht, obwohl ich es gerne mache(bis das Teil dann versaut ist...)
    LG, Björn, wie immer begeistert
    Holla the woodfairy! http://modellbau.bug-soft.net
    Like it!

  3. #138
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Björn,

    ja, ich muss mich selbst wundern. UP-Vorgelat hat eben gleich diesen Glanz. Wenn man genau hinsieht, erkennt man trotzdem "Mikro-Orangenhaut", und die muss rauspoliert werden, wenn die Form wirklich was werden soll. Mein Lehrer in all diesen technischen Fragen ist Flo Bauereisen (RCN-nickname: flo). Ohne ihn wär ich in vielen Dingen ziemlich aufgeschmissen. Kurz gesagt: Für alles was am Ende herrlich glänzt und aus schönen Formen kommt, hat sich Flo die Lorbeeren verdient!


    Gruß,
    Christoph.

    p.s.:
    Alle 3D Urmodellteile für die Heinkel - mit wenigen Ausnahmen - habe ich heute versiegelt. Wenn die Teile übermorgen anständig durchgehärtet sind, geht´s an Schleifen, und anschließend kommt wieder Vorgelat drauf. Dann sind allerdings erst einmal 3 Wochen Familienurlaub angesagt!
    Like it!

  4. #139
    User
    Registriert seit
    24.01.2013
    Ort
    Australia
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    was Turbine planen Sie zu benutzen Han's?

    Gruß

    Dave
    Like it!

  5. #140
    User
    Registriert seit
    12.03.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Cool Turbinen Frage

    Hallo Dave
    Im Moment plane ich mit einer 80 N Turbine . Nächste Woche gibt es neue Bilder und ich werde das Rohbau-Modell einmal wiegen. Ich gehe nach dem jetzigen Stand des Modells von einem Gewicht komplett abflugbereit ohne Kraftstoff von nicht mehr als 9 Kg aus . Aber dazu nächste Woche mehr Informationen. Vielen Dank im voraus für die Geduld, aber gut Ding braucht seine Zeit.

    Schönen Gruß auch an alle anderen Mitleser

    Hans
    Like it!

  6. #141
    User
    Registriert seit
    24.01.2013
    Ort
    Australia
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Im Moment habe ich eine K80 F in einem meiner Modelle und wurde über den Verkauf des gesamten Modells komplett mit Turbine denken, aber wenn ich gehe, um einen 80N Turbine brauchen, werde ich es behalten!

    Gruß

    Dave
    Like it!

  7. #142
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    ich habe kürzlich die Verriegelung der Kabinenhaube noch einmal überarbeitet. Ich war nicht ganz zufrieden. Die "alte" Lösung (die ich bisher nicht vollständig realisiert hatte), wäre in ein paar kleinen Details etwas umständlich herzustellen gewesen.

    Die überarbeitete Lösung hat den Vorteil
    - einer verbesserten Führung der beweglichen Teile in einem in der Nase eingeklebten 8,0x7,1mm Alurohr mittels zweier Stellringe, und
    - eine vereinfachte Verbindung der Zugfeder mit dem betreff. (hinteren) Stellring mittels einer simpel bearbeiteten Gewindestange. Darüber hinaus kann
    - ein abgebrochenes Pitot-Rohr einfach ausgetauscht werden, wenn es mit einem Silikontropfen oder lösbarem Schraubensicherungslack in der zugehörigen Gewindehülse fixiert wird.

    In drei Wochen schieß´ ich ein paar Fotos. Das ganze funktioniert aber bereits prima in meinem Modell!


    Aber seht selbst:


    Name:  Kabinehaubensicherung1v4.jpg
Hits: 1938
Größe:  222,2 KB

    Name:  Kabinehaubensicherung2v4.jpg
Hits: 1937
Größe:  184,5 KB

    Name:  Kabinehaubensicherung3v4.jpg
Hits: 1945
Größe:  201,2 KB

    Name:  Kabinehaubensicherung4v4.jpg
Hits: 1941
Größe:  249,8 KB


    Gruß vom Lago di Garda, geiler Wind heute, hoffentlich bleibt´s so ,

    Christoph.
    Like it!

  8. #143
    User
    Registriert seit
    12.03.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bau Update

    Hallo HE 162 Fan´s
    Wie versprochen gibts neue Bilder und auch die Waage musste ran. Der nahezu fertige Rohbau wiegt so wie er auf den Bildern zu sehen (ohne Turbine, Akkus und ein paar Kleinlichkeiten) 6920 gr. Für so eine große Kiste ein absolut akzektabler Wert.

    Name:  42.jpg
Hits: 1850
Größe:  89,5 KB

    Name:  35.jpg
Hits: 1849
Größe:  173,8 KB

    Name:  36.jpg
Hits: 1854
Größe:  126,3 KB

    Und jetzt mit geöffneter Triebwerkverkleidung

    Name:  38.jpg
Hits: 1841
Größe:  102,3 KB

    Das Schubrohr ist noch viiiiiiel zu lang, aber es passt super.

    Name:  37.jpg
Hits: 1845
Größe:  132,8 KB

    Name:  41.jpg
Hits: 1850
Größe:  142,9 KB

    Soweit erst mal für heute . Ich hoffe ihr werdet nicht ungeduldig , aber Christoph kann auch nicht mehr als immer weiter den Frästeilesatz verbessern .
    Aber wie man sieht, es wird .

    Schönen Gruss

    Hans

    PS.: Der Schwerpunkt liegt momentan ohne Akkus noch ca. 2,5-3 cm vor dem berechneten CG.
    Like it!

  9. #144
    User
    Registriert seit
    08.07.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schaut super aus Hans!

    Christoph, nächste Woche schick ich dir die Unterlagen! War auf Urlaub und bin vorher nicht mehr dazugekommen!

    Cu,
    Luftwaffe Aviation Art
    made by Simon Schatz
    http://luftwaffe-aviation-art.blogspot.co.at/
    Like it!

  10. #145
    User Avatar von Peter Maissinger
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Modelcity/Znojmo CZ
    Beiträge
    4.078
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Simon

    Hast du zufällig etwas zu der russischen Beute He 162?
    Gruss aus dem Paradies, www.modelcity.info Termine 2019:
    WarmUp- 21. April - Pilatus Treffen- 29 Juni - Indian Summer- 5. Oktober -
    Like it!

  11. #146
    User
    Registriert seit
    12.03.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter
    Isch hät da mal eine Frage. Du fliegts die HE ja im Maßstab 1:3,5, hast du irgendwelche Maßnahmen dgf um den Rumpf vor dem heißen Schubstrahl zu schützen oder reicht der Abstand von Schubrohr zum Rumpf ? Sollten dort noch Schutzbleche auf den Rumpf einzuarbeiten sein oder das Schubrohr mit einer Leitkante zu versehen sein wäre nämlich jetzt ein guter Moment dafür.

    Schönen Gruss

    Hans
    Like it!

  12. #147
    User Avatar von Peter Maissinger
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Modelcity/Znojmo CZ
    Beiträge
    4.078
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans

    Ich habe da gar nichts gemacht. bei mir reicht der Abstand. Auch das HR wird nicht übermässig warm.
    So wie dein Rohbau oben auf den Fotos aussieht, sollte da auch nichts `anbrennen`
    Gruss aus dem Paradies, www.modelcity.info Termine 2019:
    WarmUp- 21. April - Pilatus Treffen- 29 Juni - Indian Summer- 5. Oktober -
    Like it!

  13. #148
    User
    Registriert seit
    12.03.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter
    Danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich erst mal ohne weitere Aktionen bzgl Hitzeentwicklung weiterbauen . Hast du bei deiner eigentlich das Leitwerk abnehmbar gestaltet. Als ich meine aus dem Keller für die Fotos nach oben gebracht habe mußte ich nämlich feststellen das das mit Leitwerk ein fast unmögliches Unterfangen ist . Daher wird mein Leitwesen jetzt abschraubbar. Die Auflage dafür wird aus GFK werden, vorne ein oder zwei Dübel und hinten eine zentrale Schraube (M5 od M6) von unten in Messingrohr geführt. Das sollte eigentlich halten.

    Schönen Gruss

    Hans
    Like it!

  14. #149
    User Avatar von Peter Maissinger
    Registriert seit
    27.11.2004
    Ort
    Modelcity/Znojmo CZ
    Beiträge
    4.078
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi
    Ich kann das gesamte LW abnehmen. Mach ich zwar nie, da meine Flieger immer komplett zusammengebaut im Hangar stehen.

    Meine WM Heinkel baue ich etwas originaler. Da kommt der hintere Rumpfteil auch noch fest an das LW und das komplette Teil wird dann mt Steckungsrohr an den Rumpf gesteckt.
    Gruss aus dem Paradies, www.modelcity.info Termine 2019:
    WarmUp- 21. April - Pilatus Treffen- 29 Juni - Indian Summer- 5. Oktober -
    Like it!

  15. #150
    User
    Registriert seit
    12.03.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter
    Dann wird das Heck genau wie beim Original, da ja anscheinend dadurch eine Trimmung auf Höhe ermöglicht wurde, klingt suuuuper. Das wird zwar technisch aufwendig, aber wenn ich bei meiner so den momentanen Schwerpunkt betrachte ist das absolut vom Modell verkraftbar. Laß doch bitte von dir hören wenn du mit der Geschichte weiter bist, das würde mich sehr interessieren.

    Schönen Gruss

    Hans
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Heinkel He 162 Salamander
    Von Hermann Wulf im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 22:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •