Anzeige 
www.balsabar.de
Seite 4 von 36 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 535

Thema: Baubericht einer Heinkel He 162 "Salamander", 1:4 (2,30 m x 1,80 m)

  1. #46
    User Avatar von Savoy73
    Registriert seit
    07.03.2005
    Ort
    Hopsten, Beesten...Genua
    Beiträge
    786
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christoph,

    was für ein Lackierschema suchst du für die He-162?

    Die einfachste Vorlage für eine He-162 Salamander wäre zum Beispiel der Decalbogen von Revell -> http://www.wettringer-modellbauforum...tachmentID=658

    http://scaleplasticandrail.com/kaboo...2/DSC07975.JPG

    Die Pdf Seite 11 und 12 kann ich zum Beispiel in CorelDraw X5 öffnen und dementsprechend modifizieren. Es fehlen aber leider einige Beschriftungen aber besser als nix

    P.S Deine Salamander gefällt mir sehr…ich bin gespannt auf weitere Baubilder.

    Gruß Frank
    ....in Thrust we trust....
    Mein Verein: http://www.mfsc-spelle.de
    Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/feldi273
    Like it!

  2. #47
    Moderator Avatar von Eckart Müller
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    11.660
    Daumen erhalten
    219
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von chris-67 Beitrag anzeigen
    (...) Ich hab bisher nicht in Eckarts Fundus gestöbert ... mal sehen (...)
    Da gibt's in meinem Vektorgrafikfundus beispielsweise neben den diversen Balkenkreuzen die Staffelabzeichen der 1./JG 1 (Sturzfluggeier im rot-weißen Schild) und 3./JG 1 (aufgerichteter Löwe mit der "3" in den Vorderpfoten). Also, wenn mal jemand was Derartiges braucht, muss nicht unbedingt das Rad erneut vektorisiert werden!
    Geändert von Eckart Müller (14.02.2014 um 10:58 Uhr) Grund: Sturz... nicht Struz...
    Gruß
    Eckart
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Eckart u. Frank,

    bin für jeden Vorschlag offen. Eckart, du hast die Wahl, ein Schema mit einem schönen Emblem/Staffelabzeichen: Welches/welche hättest du denn bereits im Köcher?
    Für Hans-Gerd die "Nervenklau"?
    Für mich vielleicht die "Weiße 11(20)" d. 3./JG 1, Wk.-Nr. 120074, Emil Demuth, die mit dem weißenTeufel auf gelbem Grund?! (Da gibt´s auch Illustrationen mit einer Hakenkreuzfahne auf weißem Grund. Oder einem roten Teufel auf blauem Grund, und auch eine gelbe 11 anstatt der weißen, ... )

    Die "Gelbe 5", Wk.-Nr. 310012, I./JG 1 hätte auch ein tolles Emblem.
    Welche Maschinen (3./JG. 1?) hatten denn den Danziger Löwen?

    Ihr seht, ich kann mich nicht entscheiden. Hilfe...


    Viele Grüße,
    Christoph.
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo liebe Gemeinde!

    Ich war heute fleißig.
    Nachdem die Flügel ja mächtig unter Spannung standen - wegen der schrägen Holmverläufe hätte ich die Nuten breiter ausführen müssen - habe ich die Flügel kurz entschlossen gleich beplankt, um einen Verzug zu vermeiden. Aerodynamisch ist jetzt zwar alles tipp-topp, allerdings sind die Steckungen etwas schwergängig und die Wurzelrippen klaffen im Endleistenbereich etwas auseinander. Auf den beiden ersten Fotos ist das zu erkennen.
    Das ist natürlich ärgerlich, werd´ ich hier jetzt doch etwas improvisieren müssen.

    Na ja - Problem erkannt, Problem gebannt: Die Serien-Heinkel wird dieses Problem nicht mehr haben! Ich hab´ die betreffenden Nuten im CAD-Entwurf längst um ein paar weitere Zehntel verbreitert.


    Name:  P1010772r.jpg
Hits: 2651
Größe:  209,3 KB

    Name:  P1010774r.jpg
Hits: 2625
Größe:  176,6 KB

    Name:  P1010775r.jpg
Hits: 2617
Größe:  155,5 KB

    Name:  P1010776r.jpg
Hits: 2625
Größe:  158,5 KB

    Name:  P1010780r.jpg
Hits: 2613
Größe:  118,1 KB

    Name:  P1010777r.jpg
Hits: 2635
Größe:  132,1 KB

    Name:  P1010778r.jpg
Hits: 2633
Größe:  151,0 KB

    Name:  P1010779r.jpg
Hits: 2610
Größe:  184,0 KB


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Grieskirchen
    Beiträge
    69
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Christoph,
    hast du für die Landeklappen auch so einen Servodeckel? Hast du schon ein Fahrwerk ausgewählt oder wird das auch eine Eigenkonstruktion?
    Bin erstaunt wie schnell du voran kommst mit dem Bau! Weiter so
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerhard,

    für die Landeklappenservos braucht es keine Deckel, die werden durch die Wurzelrippe montiert, siehe oben. So spart man auch den Einbaurahmen. Raffiniert, gell?!
    Das kleine Gewinde, dass man auf den Fotos sehen kann dient übrigens der Flächensicherung mit dem Rumpf.
    Die Fahrwerke sind bestellt, da müssen wir uns diesmal nicht mit einer Eigenkonstruktion abmühen. Mal sehen, was geliefert wird ...

    Das Beplanken der Flächen geht natürlich sehr schnell und einfach von statten. Ich musste das Gerippe praktisch nicht in Form schleifen. Durch die Hellingbauweise und dank der sehr exakt vorgegebenen Holmverläufe durch die Rippen ist da eigentlich nichts auszugleichen. Man weiß eh: nur so viel wie nötig schleifen, so wenig wie möglich. Damit man nicht versehentlich das Profil "zerschleift".

    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab noch eben ein paar Fotos meiner "Tagesleistung" gemacht. Ich war heute etwas lustlos.
    Nur Leitwerk teilbeplankt, hier die Seitenruder im Bild.
    Beim Zurecht-schnitzen der Rudernasen aus Balsafüllmaterial hat mich dann der Mut endgültig verlassen. Wenn ich was ätzend finde, dann so grobes Zeug. Alle Zimmerleute und Holzschnitzer mögen mir verzeihen...


    Name:  P1010781r.jpg
Hits: 2483
Größe:  155,9 KB

    Name:  P1010782r.jpg
Hits: 2477
Größe:  186,6 KB


    Christoph.
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    ich habe die Rahmen- bzw. Begrenzungsholme der Fahrwerksklappen eingebaut, dazu noch eine zentralen Längsverstärkung aus Kiefer, die die Schwächung des Rumpfs durch die Fahrwerksöffnung kompensieren soll.


    Name:  P1010784r.jpg
Hits: 2399
Größe:  179,7 KB

    Name:  P1010783r.jpg
Hits: 2354
Größe:  147,9 KB

    Name:  P1010786r.jpg
Hits: 2344
Größe:  178,7 KB


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  9. #54
    User Avatar von deti
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Bünde
    Beiträge
    2.165
    Daumen erhalten
    162
    Daumen vergeben
    101
    0 Nicht erlaubt!

    Cool geile sache

    Nabend Christoph,,muss dir hier auchmal ein dickes kompliment gebensuper geile sache was du da baust

    gruss Deti
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    105
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Chris,

    wieder mal ein tolles Projekt und Bauausführung von dir.

    Wie erfolgt die Aufnahme der Ruder, da du ja Vollmaterial einsetzt und verschleifst. Hast du mal ein Bild?

    Gruß,
    Frank
    ... es ist unmöglich, aber machbar ...
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Frank,

    je nach Scale-Ambition soll natürlich jeder die Ruder anlenken dürfen, wie er möchte. Ich mache einen Vorschlag und packe ein paar GfK-Teile dazu:
    Mittels GfK-Ruderhörnern, die in die Rudernasen (Balsavollmaterial) eingeklebt werden, kann klassisch extern angelenkt werden. Die Screenshots zeigen z. B. die Landeklappenanlenkung.

    Die Ruder werde ich per Stiftscharniere anschlagen. Aber auch hier sollte jeder seiner Vorsehung folgen


    Name:  09.13_1r.jpg
Hits: 2268
Größe:  91,2 KB

    Name:  09.13_2r.jpg
Hits: 2234
Größe:  98,4 KB


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Klasse Modell

    Hallo Christoph,

    Du baust da wirklich ein klasse Modell weiter so! Ich habe noch einen Link für Dich:

    http://www.sdtb.de/Medieninfo-Heinke...62.1921.0.html

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    danke, Thomas, für Lob und Link.

    Für den Akkuträger habe ich die Führung in der Rumpfnase angefertigt. Den GfK Rahmen habe ich verklebt und mit ein paar Schrauben zusätzlich gesichert.
    Außerdem wurden die Randbögen der Endscheiben vorbereitet. Beim Verschleifen wird eine einfache Lehre hilfreich sein.
    Die Endleisten werden am Ende etwa einen Millimeter dick sein. Im Moment sind sie noch auf Null zugeschliffen; sie werden am Ende entsprechend gekürzt.


    Name:  P1010788r.jpg
Hits: 2204
Größe:  186,3 KB

    Name:  P1010789r.jpg
Hits: 2188
Größe:  171,6 KB

    Name:  P1010791r.jpg
Hits: 2199
Größe:  158,0 KB


    Christoph.
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    12.02.2003
    Ort
    Aying
    Beiträge
    650
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi
    Schöne Arbeit - wie immer. Gut durchdacht und sauber ausgeführt.
    Respekt!!
    Einen kleinen Vorschlag hätt ich für dich:
    Um die Hohlkehlen etwas weniger empfindlich zu gestalten, kann man einen dünnen Sperrholzstreifen in die Beplankung des Flügels einarbeiten.
    Einfach auf Balsa aufkleben, dann auf die gewünschte Dicke hobeln/schleifen, dann Spitz schleifen und danach so "Entarsien-Artig" in die Flächenbeplankung einsetzen.

    Falls das zu unverständlich war : Telefon

    LG

    Flo
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    nein Flo, das war gut zu verstehen. Deine Variante wäre sicher optimal. Ich wird das beim nächsten Mal gleich ausprobieren. Danke für den super Tipp.

    Gestern war Weihnachten und Ostern für mich. Ein paar gute - die besten! - Freunde mit ihren Familien haben mit Herz, Verstand und Maschinenkraft alles daran gesetzt, die neue Fräse in meine gute Bastelstube zu bekommen. Nach gerade mal 4 Stunden war es geschafft . Wir mussten ein paar Gartenbausteine abbauen, die Maschine mittels durch den Greifer montierter "Holzbalkenwippe" durch die schmale Kellertüre zirkeln und am Ende noch einen massiven Flaschenzug in die Decke montieren um erfolgreich zu sein. Wow, das war ein Act, kann ich euch sagen.


    Name:  P1010806r2.jpg
Hits: 1944
Größe:  247,2 KB

    Name:  P1010819r2.jpg
Hits: 1964
Größe:  228,7 KB

    Name:  P1010821r.jpg
Hits: 1918
Größe:  244,3 KB

    Name:  P1010834r.jpg
Hits: 1938
Größe:  222,0 KB

    Name:  P1010841r.jpg
Hits: 1929
Größe:  193,1 KB


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Heinkel He 162 Salamander
    Von Hermann Wulf im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 22:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •