Anzeige Anzeige
flight-composites.com   www.zeller-modellbau.com
Seite 15 von 23 ErsteErste ... 567891011121314151617181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 225 von 331

Thema: Servorahmen IDS (Servorahmen GmbH): Erfahrungen?

  1. #211
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.988
    Daumen erhalten
    120
    Daumen vergeben
    46
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ercam Beitrag anzeigen
    Ich bin jetzt am überlegen zumindest auf den Wölbklappen zwecks einem besseren Hebelverhältniss ein Zwischending zu bauen und zwei GFK „Ruderhörner“ die parallel nebeneinander doch oben etwas herausstehen zu verbauen.

    Erfahrungen aus diesem Bereich dürfen gerne geschildert werden.
    Hi Stefan
    Das Gute am IDS ist ja, dass es verschiedene Servo-Abtriebshebel beigelegt gibt. Also kann man nach Lust und Laune auch das Ruderhorn machen wie man will.
    Ich habe 2 Flieger, wo das Ruderhorn leicht übersteht, was dann so etwa 10 bis 11mm Hebelarm ergibt (knapp über der Dichtlippe, sodass man noch den Stift einfach montieren kann ).

    Grüsse
    Christian
    Name:  LDS.JPG
Hits: 2291
Größe:  89,5 KB

    Name:  LDSRudeStrakr.JPG
Hits: 2178
Größe:  77,3 KB
    Like it!

  2. #212
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    489
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Moin

    Herzlichen Dank, für das Feedback .
    So etwas in der Art wie Christian es gemacht hat werde ich wohl auch bauen.
    Nur noch etwas länger und vom Einbau wie ein Ruderhorn.
    Zumal ich mir den Einbau bei Styro/ Abachi Flächen so einfach vorstellen kann.
    Den dann durchbrochenen Klappensteg werde ich natürlich mit einer Lage GFK so gut es geht wieder verstärken.

    Herzliche Grüße, Stefan
    Like it!

  3. #213
    User Avatar von Alby
    Registriert seit
    14.04.2005
    Ort
    64823
    Beiträge
    896
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard KST X12 215 320 ...

    Weiss jemand ob es für die KST 12mm Servos einen
    Servorahmen IDS mit Gegenlager gibt?
    Gruß Alby
    Like it!

  4. #214
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    489
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Oops! Servohebel

    ,... ich nochmal !
    Wie um Himmels Willen bekommt denn diese beiliegenden Servohörner ordentlich auf das Servo drauf ??
    Ich drück schon so fest wie es geht, gegen das Servo aber das Teil geht nur max 1/2 auf den Servoabtrieb . Das kann ja kaum richtig sein. Mir sieht es auch so aus, als ob die Verzahnung nur bis zur Hälfte des Teils geht ,...

    Inzwischen denke ich das es irgendwie schon nicht ganz ideal ist ein so wichtiges Bauteil einfach so, komplett ohne kurze Montageanleitung bzw Einbauanleitung auszuliefern. Zudem hasse ich Kreuzschlitzschrauben :-( ,...

    Muss man die Servohörner tatsächlich noch stärker aufdrücken, oder stimmt etwas mit meinen Teilen nicht ??? Ich habe da etwas Angst um meine Servoabtriebe ,.. wenn ich ein kaputtes Servo hätte könnte ich das Abtriebsrad bei der Erstmontage reinhämmern, damit die die Verzahnung abbildet , das hab ich aber nicht .

    Thanx, Stefan
    Like it!

  5. #215
    User
    Registriert seit
    28.05.2011
    Ort
    Innsbruck-Tirol
    Beiträge
    47
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wo besteht der unterschied zwischen IDS und LDS?
    Schöne Grüße aus den Alpen!!

    Bernhard
    Like it!

  6. #216
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    11.319
    Daumen erhalten
    204
    Daumen vergeben
    448
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ist dasselbe
    Like it!

  7. #217
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    489
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde mal behaupten :

    IDS steht für Integral Drive System
    und
    LDS für Linear Drive System, - bei dem also das Ruderhorn nicht komplett integriert ist.

    Von der Mechanischen Seite gesehen ist es identisch .

    Das ist aber meine persönliche Einschätzung, keine Ahnung ob das so richtig ist.

    Schöne Grüße, Stefan
    Like it!

  8. #218
    User
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Ganz nah am Hang
    Beiträge
    371
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Irgend einen Namen braucht das Kind!

    Irgend einen Namen braucht das Kind!

    Wir haben das ursprüngle LDS entwickelt, getestet und in unseren Wettbewerbsmodellen eingesetzt.
    Die Bezeichnung LDS hat sich die Fa. TUD Modelltechnik ausgedacht.
    Unser System wurde dann nach einiger Zeit von einigen kopiert/nachgebaut.
    Es gibt auch Firmen die dem Kind einen anderen Namen gegeben haben z.B. IDS.

    Bis auf feine wichtige Unterschiede sind die Systeme sehr ähnlich und unterscheiden sich hauptsächlich im verwendeten Material. (Nein diese Unterschiede werde ich hier sicher nicht beschreiben!)

    Viele Grüße
    Uli
    Like it!

  9. #219
    User
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    61
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ercam Beitrag anzeigen
    ,... ich nochmal !
    Wie um Himmels Willen bekommt denn diese beiliegenden Servohörner ordentlich auf das Servo drauf ??
    Ich drück schon so fest wie es geht, gegen das Servo aber das Teil geht nur max 1/2 auf den Servoabtrieb . Das kann ja kaum richtig sein. Mir sieht es auch so aus, als ob die Verzahnung nur bis zur Hälfte des Teils geht ,...

    Inzwischen denke ich das es irgendwie schon nicht ganz ideal ist ein so wichtiges Bauteil einfach so, komplett ohne kurze Montageanleitung bzw Einbauanleitung auszuliefern. Zudem hasse ich Kreuzschlitzschrauben :-( ,...

    Muss man die Servohörner tatsächlich noch stärker aufdrücken, oder stimmt etwas mit meinen Teilen nicht ??? Ich habe da etwas Angst um meine Servoabtriebe ,.. wenn ich ein kaputtes Servo hätte könnte ich das Abtriebsrad bei der Erstmontage reinhämmern, damit die die Verzahnung abbildet , das hab ich aber nicht .

    Thanx, Stefan
    Hallo Stefan,

    darüber habe wir schon mal diskutiert. Entweder ein einfaches Werkzeug zum Aufpressen basteln (Stück Hartholz mit einer Bohrung schont die Finger) oder "vorsichtig" mit dem Heissluftfön mit ca. 220Grad erwärmen.

    Dann sollte das leichter gehen. WICHTIG: Die Schubstange mit dem 1 mm Stift montieren und dann erst den Hebel auf die Verzahnung pressen!

    Hat aber Tom (ger1587) schon mal so geschrieben ;-)

    Gruß

    Thomas

    EDIT: 100 Grad sollten für das Aufpressen auch reichen!
    Like it!

  10. #220
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.254
    Daumen erhalten
    244
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    mir hat es am Wochenende am Skywalker leider ein DS 225 Servo zersägt (Getriebeschaden).
    Das war aber sicher schon vom Crash im vergangenen Sommer vorgeschädigt, denn die Landung war nicht wirklich hart.
    Es hat nur das Abtriebsrad versemmelt sodass ich mir ein Ersatzgetriebe zulegen werde. Dann hab ich immer ein Ersatzservo zur Hand.
    Der Austausch ging dank IDS-Rahmen recht problemlos. Nun versieht ein X10 an der Stelle seinen Dienst.

    Nur hatte ich beim Montieren nicht bedacht, dass das Servo ja nach hinten weggeschoben werden muss. Sofern man genüg Bauhöhe in der Fläche hat ist das dann auch mit dem verschraubten Quersteg kein Problem, Weil man ja einfach darüber hinweg kann. Fehlt diese Bauhöhe wird es schon etwas problematisch und ma muss schon etwas an den Rahmen biegen.
    Daher mein Tip an alle diesen quersteg komplett weg zu lassen. Duch das Gegenlager hat das Servo sowieso keine Chance sich zu bewegen und der Steg verursacht bei der Demontage im eingeklebten Zustand nur Probleme.
    Oder die Modellhersteller denken mittelfristig um und sehen passende, rechteckige Ausschnitte an den Servoschächten vor, sodass auch die dritte Schraube am Servo hinten zugänglich bleibt wenn das Servo eingebaut ist.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  11. #221
    User
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    61
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe mir kurzerhand einen Fräsrahmen und einen Oberfräsenaufsatz für den Proxxon gedruckt.

    2mm Diamant Schaftfräser eingespannt und die Aussparung auf ein gesundes Maß vergrößert.

    Meine Graphite 2 ist halt schon ein paar Jahre am Markt, und da kam ich gar nicht drum herum diese zu vergrößern.

    Ein-/Ausbau geht damit problemlos ;-)

    Gruß Thomas

    PS: Bei Interesse kann ich die CAD/STL Dateien zur Verfügung stellen, nachdem ich diese überarbeitet habe.......
    Like it!

  12. #222
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.254
    Daumen erhalten
    244
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,

    das geht aber nur sauber wenn es normale Ausschnitte sind. Etwas aufwändiger gefertigte Modelle haben Ausschnitte mit Auflage innen, damit der Deckel wieder passend aufliegt.
    Da sieht ein nachträglich rausgefräster Ausschnitt dann doch Bescheiden aus, weil auch der Deckel nicht mehr passt.
    Ich denke halt es sollte sich langsam herumgesprochen haben, das Flansch-Servotypen ala DS225, X10 etc. nun Standard sind und die Generation 3150 endlich Geschichte ist.
    Das sollte beim erstellen neuer Formen halt bedacht werden seitens der Hersteller.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  13. #223
    User
    Registriert seit
    28.05.2011
    Ort
    Innsbruck-Tirol
    Beiträge
    47
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ober Modellbau

    Ober Modellbau hat ja auch lds anlenkungen! Die gefallen mir besonders gut da sie in der länge verstellbar sind! Aber wie sieht so eine anlenkung aus bei hohen geschwindigkeiten?
    Schöne Grüße aus den Alpen!!

    Bernhard
    Like it!

  14. #224
    User
    Registriert seit
    07.09.2017
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    61
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Rainer,

    die original Öffnungen waren so klein, dass eine vernünftige Montage des Servorahmen nicht gegeben war.

    Klar muss ich mir neue Abdeckungen machen, aber das ist ja beim IDS kein Problem da nichts hervorsteht und es somit nur flache Deckel sind.

    Nun sind die Öffnungen etwas grösser ausgefallen als geplant, aber IMHO nicht so tragisch bei einem Floater.
    Deshalb werde ich auch keine Verbindung von Ober/Unterschale vorsehen, da der Aufwand nicht im Verhältnis zum Nutzen steht.
    Lediglich einen Rahmen aus 1 mm Flugzeugsperrholz muss ich noch von unten einkleben.
    Der Deckel wird ebenso aus 1 mm Sperrholz plus 0,2mm CFK Platte im Sandwich enstehen (schließt dann bündig ab).

    Sobald diese fertig sind, stelle ich Bilder ein ;-)

    Hier aber nun die "einfache" Fräsvorichtung, welche auch für andere Zwecke genutzt werden kann, um saubere Ausschnitte zu erhalten.
    Mit dem Diamant besetztem Frässtift (gab ein ganzen Set beim Norma für 4€) kann man ohne Gefahr, dass etwas einhakt oder ausreißt, ans Werk gehen.

    Der Fräsrahmen wird mit doppelseitigem Klebeband auf Malerkrepp fixiert:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Vorher.jpg 
Hits:	12 
Größe:	318,9 KB 
ID:	1936104

    Man fährt einfach die Konturen ab und erhält einen sauberen Ausschnitt.
    Den hohen Rand habe ich vorgesehen, um ein versehentliches Abrutschen zu vermeiden.

    Nach dem Fräsen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Nachher.jpg 
Hits:	10 
Größe:	269,7 KB 
ID:	1936106

    Einfacher Fräsvorsatz (die Klemmung muss ich nochmal überarbeiten ;-)

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Oberfräse.jpg 
Hits:	27 
Größe:	410,4 KB 
ID:	1936107

    Hier nochmal als Bild aus dem CAD exportiert:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Proxxon_Oberfräse.jpg 
Hits:	13 
Größe:	93,1 KB 
ID:	1936111

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fräsrahmen_48x59.jpg 
Hits:	9 
Größe:	76,6 KB 
ID:	1936112

    Gruß Thomas
    Like it!

  15. #225
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    6.254
    Daumen erhalten
    244
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,

    schicke Sache. Ich hab mir zuletzt auch so eine Schablone erstellt, da ich die Aussparungen selbst aus einer Fläche herausarbeiten musste.
    https://onki.de/infocenter/294-ventu...en-ausgefraest
    Ich nutze aber den Dremel Fräsvorsatz, da ich sonst keine Möglichkeit habe mir einen Vorsatz wie den Deinen zu erstellen.
    Dort hab ich noch andere Servorahmen mit Gegenlager im Einsatz.

    @Bernhard: Du kannst beruhigt sein. Erst Sonntag hab ich meinen Skywalker mit neuem WK-Servo nach einer Thermikblase aus 500m senkrecht runtergelassen. Da passiert und wackelt rein gar nix.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •