Anzeige 
www.balsabar.de
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 54

Thema: Laird Turner LTR-14, 1/3 Scale, (2,57m x 2,37m)

  1. #31
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hammer-Foto!

    Cool, stellt das mal nach, außerdem könnt ihr auch rechts rum fliegen. :

    Christoph.
    Like it!

  2. #32
    User Avatar von hannes83
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    242
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich lad bei Interesse die Tage mal das Video von dem Flug bei Youtube hoch
    Besuch das Air Race Projekt bei Facebook: http://www.facebook.com/pages/RENO-A...24360981037946
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Donauwörth
    Beiträge
    143
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schönes Teil !!!

    Wäre auch was für meinen 150er...

    Ab wann wird das Teil denn lieferbar sein?
    Gibt es schon eine Preisvorstellung?
    Wird es ein Komplettbausatz oder Frästeilesatz?

    Gruß,
    Jürgen
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ertsHi Hannes, mach mal und stell den Link hier rein!

    Hallo Juergen,
    ich hoffe, dass wir das bis zur kommenden Bausaison noch alles hinbekommen. I.W. sind noch die Urmodelle/Formen fuer Kabinenhaube, Fahrwerk u. Radverkleidungen zu machen. Und dann natuerlich noch die Kleinigkeit der Flugerprobung. Fuer jeden Motor wird's den passenden Motordom geben, so dass der Propaufnehmer immer exakt zentriert aus der Haube kommt, Sturz/Zug nat. beruecksichtigt. Preise per PN, unser Moderator ist ohnehin sehr verstaendnisvoll (Danke!) Wie schon bei der Comet koennen Fraesteile, Formteile, Leisten/Beplankung, usw. einzeln bezogen werden. So hat jeder max. Wahlfreiheit.

    Stay tuned,
    LG, Christoph.
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Donauwörth
    Beiträge
    143
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok, danke für die Info...

    Bin schon gespannt wie's weitergeht.
    Melde mich mal per PN, wenn das Teil fliegt!

    Gruß,
    Jürgen
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    "Wenn die Sonne draufscheint ist das echt Wahnsinn" ...

    hat mir Flo (RCN nickname: "flo") geschrieben, und diese Bilder geschickt. Ja ja, der kann was! Wenn jemand was mit Urmodellen anzustellen weiß, dann er. Da wird jeder Autolackierer blass. Ganz herzlichen Dank, Flo, für diese einzigartige Qualität, die du hier an mich und die künftige LTR-14 Family ablieferst!


    Name:  CIMG3467.jpg
Hits: 1986
Größe:  142,4 KB

    Name:  CIMG3457.jpg
Hits: 1989
Größe:  126,5 KB

    Name:  CIMG3460.jpg
Hits: 1994
Größe:  136,2 KB



    Ach ja - das sind natürlich die beiden Urmodellteile, aus der im nächsten Schritt die zugehörige dreiteilige Form für die Motorhaube entstehen wird.


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    18.06.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard erstflug

    Hallo Christof
    Wann geht der Vogel mit dem Moki in die Luft???
    Du sprachst am Anfang derVorstellung Deines Projektes vom Herbst dieses Jahres
    Gruss Lothar
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    danke der Nachfrage, Lothar.

    Die Fertigstellung der Laird wird sich leider verzögern, unser Ziel lautet jetzt 'Frühjahr 2015'. Bis zur ProWing 2015 im Mai soll sie geflogen und bis dahin mindestens in einer der beiden Antriebsvarianten erhältlich sein.
    Die vielen GfK-Teile des "Nachbarprojekts" He-162 nehmen doch einiges an Zeit in Anspruch. Zum aktuellen Entwicklungsstand der beiden Modelle mussten wir uns also für eines entscheiden, das zunächst fertig gestellt werden soll. Das ist natürlich bedauerlich für alles Laird-Fans - wird die Heinkel-Jünger aber freuen.
    Sorry, bitte habt noch etwas Geduld. Ich kann euch versichern, wir arbeiten sehr intensiv. Und was am Ende richtig gut werden will, braucht eben Zeit.

    Nichtsdestotrotz hat sich auch in Sachen Laird Turner RT-14 was getan!
    Die drei Formteile für die GfK-Motorhaube sind dank Flo´s Unterstützung weitgehend fertig. Sie müssen noch stabilisiert und mit Passstiften versehen werden. Ich stell heute Abend mal ein Foto ein.


    Viele Grüße, bleibt diesem Thread gewogen,

    Christoph.
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    hier sind die versprochenen Fotos.


    Name:  CAM00622.JPG
Hits: 1565
Größe:  245,1 KB

    Name:  CAM00620.JPG
Hits: 1536
Größe:  196,1 KB


    Wie gesagt, ich muss die Teile noch "haltbar" machen und die Passdübel vorsehen. Danke Flo, die Teile passen super und glänzen wunderbar. Bist ´n echter Meister Proper.


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    es ging auch an der LTR-Front etwas voran! Flo und ich haben´s uns anders überlegt: So eine riesen Haube wäre einfach nicht stilecht. Heraus kam jetzt das hier:


    Name:  DSCF0437.JPG
Hits: 1286
Größe:  185,7 KB

    Name:  DSCF0439.JPG
Hits: 1277
Größe:  194,5 KB

    Name:  DSCF0440.JPG
Hits: 1308
Größe:  218,0 KB


    Das gesamte Gebilde wird noch mit 2mm Balsa beplankt und natürlich mit Glasgewebe gehärtet. Bei einem Durchmesser von knapp 43 cm hat die Haube - bis hierher, unbeplankt - 337 gr. Über die Hälfte der Holme sind übrigens 3x3 mm Hartbalsa, ansonsten Kiefer.


    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Abend

    Darf man fragen wieso Ihr die Haube nun aus Holz und nicht aus GFK macht?

    So ein geniales Teil die Turner

    Gruss Michael
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael,

    ich kann schon nachvollziehen, dass eine vollständig aus GfK gefertigte Motorhaube durchaus ihren Charme hätte. Im Moment weiß ich offen gestanden nicht recht, wie der hohe Arbeitsaufwand bei der Vielzahl an GfK-Teilen, die für LTR-14 und He-162 zu fertigen sind, zu stemmen sein wird. Ich fürchte, ich werde mir in absehbarer Zukunft ein paar grundsätzliche Fragen beantworten müssen, immerhin habe ich auch einen Hauptberuf. Aber mit solchen (klein-)unternehmerischen Problemchen möchte ich hier nicht langweilen.

    Machen wir´s doch so: Ich bau´ die MH für meinen Proto jetzt mal in "Hybridtechnik" (wow, was für ein Hammer-Name ... bescheuert ...). Und was danach kommt, werde ich mir noch mal überlegen. Wir haben die beiden Halbschalen noch nicht zum Wertstoffhof gebracht ...

    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christoph

    Ich finde diese Variante nicht wirklich schlechter, eigentlich gefällt sie mir noch Hab mich nur gefragt warum, aber jetzt ist alles klar.

    Gruss und weiter so
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    funktional dürfte es kaum Unterschiede zwischen den beiden Möglichkeiten geben. Die Holz-Variante ist eher etwas leichter. Von der Stabilität her werden sie sich ähnlich verhalten, denn je nach Laminatdicke, bzw. Oberflächenbehandlung der Balsabeplankung, kann die "Empfindlichkeit" nach eigenem Ermessen gewählt werden.
    Die GfK-Haube könnte, wenn man sie nicht zu dick laminiert, etwas flexibler sein. Allerdings ist das wieder eher für den NACA-Ring vorne relevant. Und der soll ja ohnehin aus GfK gemacht werden.

    Vielleicht werden wir ja beide Varianten anbieten ...

    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.490
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Chris,

    schönes Projekt von dir! Ich bin schon gespannt wie es weiter geht und wo du am Ende mit dem Gewicht der Zelle landest.
    Werden die Flächen auch voll beplankt? Hat die Mehrfachholmkonstruktion einen besonderen Grund?

    Noch eine Anmerkung zur Verkastung auch wenn es etwas spät kommt. Es ist eigentlich fast wurscht ob die Faserrichtung der Balsaverkastung Senkrecht oder Waagerecht läuft. Einmal stützt sich die Kraft gegen die Holmgurte ab, das andere mal gegen die Rippen. Die Kräfte verlaufen aber diagonal zwischen den Rippen. Auf Druck und auf Zug. Beides kann Balsa eigentlich nur in geringem Maß leisten. Die Materialstärke macht hier einiges wieder gut. Gut wäre ein Sandwich aus Balsa mit gekreutztem Faserverlauf. Als bessere Alternative wäre hier 0,4mm oder 0,6 mm Flugzeugsperrholz zu sehen. Dies ist auch gut zu fräsen. Das sieht man häufig an großen Scaleseglern wo bei schlanken, langen und dünnen Tragflächen optimale Festigkeit gefordert ist. Nach aussen sich verjüngende Holme(Gurtstärke) wären auch eine Alternative.

    Das sollen aber nur Anregungen sein. Die Konstruktion sieht auch so sehr stabil aus!

    Grüße, Bernd
    Like it!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LTR 14
    Von ready58 im Forum Motorflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 11:56
  2. Motorisierung Pilatus Porter Scale 3,37m
    Von marktlf im Forum Motorflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 23:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •