Anzeige Anzeige
pp-rc Modellbau   www.kuestenflieger.de
Seite 7 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 162

Thema: Nordic (Küstenflieger): Baubericht

  1. #91
    User
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    A 4882 Oberwang
    Beiträge
    985
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Nordic 2.6

    Auch ich habe mir jetzt einen Nordic 2.6 von den Küstenfliegern gekauft.
    In dieser Größe suche ich schon länger einen Flieger als Ersatz und Aufwertung meines graupner Chilly, bei dem leider durch Absturz der Rumpf in der Mitte gebrochen ist.
    Auch mitentscheidend war hier in RC Network das Angebot der Küstenflieger mit 389,00 Euro incl Stahlverbinder.
    Am 10.1. wurde die Rechnung bezahlt und heute kam das Mail, das der Betrag eingelangt ist, jedoch beim Verpacken des Fliegers festgestellt wurde, das das Laminat des Rumpfes einen Riss hat. Da ich unbedingt einen roten Rumpf wollte, musste jetzt ein neuer bestellt werden, welcher voraussichtlich in zwei Wochen eintrifft. Bin schon gespannt, wie diese voraussichtlich 2 Wochen eingehalten werden können.

    Ich möchte hier einfach Bilder und kurze Beschreibungen vom Bau einstellen und vor allem einen Vergleich zu den hier im Bericht gekauften Bausätzen von 2014 bezüglich Gewicht und Ausführung anstellen.

    Dann warten wir mal auf meinen Bausatz.
    L.g Hans
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    A 4882 Oberwang
    Beiträge
    985
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard gelbes Finish ? Folie oder Lack

    Frage an MIX 22 Beitrag Nr. 65

    http://www.rc-network.de/forum/attac...1&d=1424079361

    Da ich nicht so der Freund vom Holzfinish bin, tendiere ich lieber zu Lack oder Folie.
    Wie ist das bei deinem Flieger ausgeführt? Wurde hier bei einem eventuellen Lackfinish auch noch grundiert, oder direkt auf das Furnier lackiert?
    Könntest du dein Finish ein bischen näher erklären?
    L.g Hans
    Geändert von hans5-6 (17.01.2017 um 14:10 Uhr) Grund: Textergänzung
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    459
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hans5-6 Beitrag anzeigen
    Frage an MIX 22 Beitrag Nr. 65

    http://www.rc-network.de/forum/attac...1&d=1424079361

    Da ich nicht so der Freund vom Holzfinish bin, tendiere ich lieber zu Lack oder Folie.
    Wie ist das bei deinem Flieger ausgeführt? Wurde hier bei einem eventuellen Lackfinish auch noch grundiert, oder direkt auf das Furnier lackiert?
    Könntest du dein Finish ein bischen näher erklären?
    L.g Hans
    Ich bin zwar nicht Mix aber ich hab meinen Nordkap auch lackiert
    Ich hab dazu einen Capacryl Lack genommen (wurde mir im Fachgeschäft empfohlen) den direkt auf das Holz und anschließend mit einem Parkettlack die gesamte Fläche nochmals überlackiert. Hält bisher gut.
    Like it!

  4. #94
    User Avatar von heikop
    Registriert seit
    25.09.2010
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    1.460
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hans5-6 Beitrag anzeigen
    Wie ist das bei deinem Flieger ausgeführt? Wurde hier bei einem eventuellen Lackfinish auch noch grundiert, oder direkt auf das Furnier lackiert?
    Die Küstenflieger haben geschrieben daß die Flächen grundiert und feingeschliffen sind,
    eine weitere Grundierung ist also überflüssig.

    Bemerkenswert ist, wie unempfindlich die nicht weiter behandelte Oberfläche ist, ich hatte eigentlich reichlich
    Macken und Kratzer erwartet aber es gibt nach einem Jahr kaum was zu sehen.
    Grüße,
    Heiko
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Aachen/Mönchengladbach
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meine Modelle von den Küstenfliegern hab ich auch lackiert.
    Direkt auf das Holz wie es geliefert wurde.
    Verwendet hab ich folgenden Basislack: http://www.motipdupli.com/de/produkt.../ipg-1050.html
    Darauf kommt unbedingt noch Klarlack vom selben Hersteller: http://www.motipdupli.com/de/produkt.../ipg-1339.html
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    459
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MatthiasM. Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar nicht Mix aber ich hab meinen Nordkap auch lackiert
    Ich hab dazu einen Capacryl Lack genommen (wurde mir im Fachgeschäft empfohlen) den direkt auf das Holz und anschließend mit einem Parkettlack die gesamte Fläche nochmals überlackiert. Hält bisher gut.
    Ich quote mich mal selbst. Konkret handelt es sich um genau das Produkt hier: Capacryl PU Satin Einfach mit den entsprechenden RAL Nummern ins Fachgeschäft und schon hat man was man will. Lässt sich super mit der Rolle auftragen, ich hatte tatsächlich keine Blasenbildung im Gegensatz zu diesem hier. Bei dem bin ich fast verrückt geworden. Ich hatte mir gedacht, für die schwarzen Balken auf der Flügelunterseite tut es auch was von der Stange aber das werd ich nie wieder machen.
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    A 4882 Oberwang
    Beiträge
    985
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Lieferverzögerung Nordic

    In einem sehr freundlichen mail wurde mir mitgeteilt, dass es seitens des Herstellers eine Verzögerung bei der Lieferung gibt. Ist ja eigentlich schon üblich bei den angesagten Lieferzeiten. Von den Küstenfliegern wurde dies mit Bedauern, aber sehr höflich mitgeteilt, was nicht immer selbstverständlich ist. Bin damit einverstanden, wird ja nicht mehr so lange dauern.

    Ich habe mir mal den Lack vom Bauhaus ( Buntlack 2 in 1) für die Lackierung gekauft, da dieser von Messerschmitt ( Gloster "METEOR" Entstehungsgeschichte ) Beitrag 106 hier im Forum E-Impeller sehr gelobt wurde. Ist ein Lack und Füller gleichzeitig.

    Melde mich wieder, sobald der Flieger hier ist.
    L.g Hans
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    114
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Nordic-Interessierte,

    seit ein paar Monaten fliege ich auch (gelegentlich) den Nordic am Hang und bin bisher meistens bei schwachen bis mittleren Bedingungen geflogen. Dabei geht er recht ordentlich. Gewicht: 1850g

    Gestern konnte ich ihn dank „Sturmtief Thomas“ auch mal bei höheren Windgeschwindigkeiten testen. Geschätzter Mittelwind 6Bft, in Böen sicher 7+Bft – jedenfalls konnte ich mich schon etwas gegen den Wind lehnen und die Jacke flatterte auch.

    Mein Eindruck:
    Der Nordic ließ sich wirklich stressfrei fliegen, lief auch unballastiert ruhig und relativ eigenstabil - mit eher vorderer SP-Lage (muss im Rückenflug noch mit geschätzten 2-3mm HR-Ausschlag drücken).
    Nach meinem Geschmack könnte die Richtungsstabilität um die Hochachse etwas besser sein. Hier macht sich evtl der flache VLW-Winkel bemerkbar. Der Rumpf ist auch nicht übertrieben lang. Beim Fliegen im F3F-Stil muss man aktiv mit Seitenruder auf eine gerade Flugbahn steuern, sonst schiebt es auch über längere Strecke etwas.
    Für die Wenden passen die angegebenen Ausschläge ganz gut. Ich bin hier aber absolut keine Referenz, sondern reiner Spaßflieger. Ich würde mir etwas mehr Ausschlag nach oben bei den Wölbklappen wünschen für die Unterstützung der Querruder. Für flotten Kunstflug sind die Ausschläge insgesamt jedenfalls etwas knapp.
    Der Stahlverbinder hat bei mir leider Untermaß, weshalb viel Spiel und Geklapper in die Flächenaufhängung kommt. Muss ich mal mit Tesaband aufdicken. Jedenfalls war die höhere Flächenbelastung erwartungsgemäß etwas spürbar, macht jetzt aber keine Rennsemmel aus dem doch eher „mittelschnellen“ Modell. Sind aber alles subjektive Eindrücke.

    Kurzum: Ein „angenehm unspektakuläres Modell“

    Gruß Jörg
    Like it!

  9. #99
    User Avatar von sgies
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen.

    Ist ja irgendwo auch Geschmacksache, aber wo liegt Ihr mit dem Schwerpunkt nun?
    Angegeben sind ja 85mm-90mm.


    Gruß
    Sebastian
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von joheit Beitrag anzeigen
    Hallo Nordic-Interessierte,

    seit ein paar Monaten fliege ich auch (gelegentlich) den Nordic am Hang und bin bisher meistens bei schwachen bis mittleren Bedingungen geflogen. Dabei geht er recht ordentlich. Gewicht: 1850g

    Gruß Jörg
    Hallo Jörg,
    Wieviel Blei hast Du in die Nase verbaut? Ich komm auf 1930g Abfluggewicht bei einem Schwerpunkt bei 90mm.

    Meiner ist heute fertig geworden und freut sich auf seinen Jungfernflug.

    Lg
    Like it!

  11. #101
    User Avatar von sgies
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meiner 1810g mit Kohleverbinder und Schleppkupplung und eben auch dem dazugehörigen Servo (23g mehr durchs Servo).
    Wäre so also bei unter 1800g wenn ichvdie Schleppkupplung nicht hätte.

    Servobrett hab ich nicht das Originale verbaut sondern die Servos liegend drin. So ist mehr Platz zum Verbinder zu den Schubstangen

    Flächen sind nicht lackiert (dadurch schonmal kein Zusatzgewicht) und Akku ist ein 2.000Eneloop 4Zellen.

    Keine Ahnung warum meiner so leicht ist :-|

    Heute mal in der Ebene geflitscht und musste bei 90mm Schwerpunkt noch 5g hinten ans Leitwerk kleben und Abfangbogen ist noch deutlich zu sehen. Vielleicht schaffe ich es Morgen den Schwerpunkt zu erfliegen. Will den genau haben und mache den für den Hang n bißchen weiter vorne. Der soll ja nicht extrem zickig werden.

    Gruß
    Sebastian
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    23.03.2009
    Ort
    Pirmasens / Pfalz /
    Beiträge
    315
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Servoeinbau

    Hallo Sebastian,
    könntest du vom Servoeinbau bitte mal ein Foto posten ?
    Ich bin zwar am Nordcap , der etwas mehr Platz im Rumpf hat.
    Interessiert mich aber dennoch
    mit freundlichen Grüßen aus der Pfalz
    Frank
    Like it!

  13. #103
    User Avatar von sgies
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Name:  IMG_4200 klein.jpg
Hits: 1305
Größe:  66,2 KBName:  IMG_4199 klein.jpg
Hits: 1329
Größe:  236,4 KBName:  IMG_4198.JPG
Hits: 1319
Größe:  203,1 KB

    Der Empfänger liegt auf den auf den liegenden Servos.
    Die Servos sind auf einem schnalen Flugzeugsperrholzbrett geklebt.
    Dann zwei Böckchen zwischen denen vorne das Schleppkupplungsservo verklemmt und verklebt ist.

    Da wo der rote Kreis ist, ist das Brettchen vorne verschraubt. die zweite Schraube ist weiter hinten so dass man noch die Schraube rausgedreht bekommt (bei Bedarf) bevor der Kabinenausschnitt zu Ende ist

    Sieht was unordentlich aus, was in erster Linie an dem ungekürzten TelemetrieKabel vom Unisense liegt.

    Die Glasfasertapestücke die man sehen kann sind dafür da um Akku aus seiner "Parkposition" ziehen zu können ohne am Kabel ziehen zu müssen und das zweite Stück oben drauf dient nur zur zusätzlichen Sicherung des Akkus, aber eigentlich bewegt der sich so kaum. Ist nur etwas überhöhte Vorsicht.

    Der Akku ist in einem Schrumpflauch in die Nase mit Bleikugeln ein geharzt. Kann den Akku immer aus dem Schrumpflauch zeihen und die Position ist so soweit vorne wie möglich.


    Gruß

    Sebastian
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    23.03.2009
    Ort
    Pirmasens / Pfalz /
    Beiträge
    315
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard :-)

    Hallo Sebastian,
    danke dir, das sind interessante Anregungen.

    Ist für mich das erste Modell mit so einem schmalen Rumpf, da will alles wohlüberlegt sein.
    mit freundlichen Grüßen aus der Pfalz
    Frank
    Like it!

  15. #105
    User Avatar von sgies
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    War auch mein erstes mit "schmalen" Rumpf.
    Die F3J'ler werden hier lachen, da dieser Rumpf ja geräumig ist im Gegensatz zu 'nem aktuellen F3J.

    Hab mir das abgeschaut von nem Beitrag hier im Bericht/Forum. Fand es so besser (mehr Platz zwischen Verbinder und Schubstangen).

    Weitere Änderung ist Überkreuzanlenkung der Flächenservos. Vielleicht nicht nötig, aber ich wollte das einmal gemacht haben.
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •