Anzeige 
Seite 4 von 34 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 496

Thema: Flitzebogen

  1. #46
    User
    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    -Hiesfeld
    Beiträge
    571
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi André

    Eigentlich läuft das wie bei einer Schalenfläche ab. Ich hab hier letztens diese Anlenkung gesehen und finde sie sehr gut, da es sich meiner Meinung nach besser und sauberer bewerkstelligen lässt als wenn man da erst einen Stahldraht mit einem Haken ( zum einhängen) reinfunken muss. Wenn man das so macht dann kann man eigentlich alles in einem Schritt mit UHU Endfest machen. http://1mdl.ru/shop/razmakh_kryla_15...tatelnyy_arf_/

    Klick dich mal da durch die Bilder nur finde ich den Ausschnitt auf der Oberseite etwas zu groß

    Bzgl. Servos würde ich nur noch die 8mm KST für QR und SR nehmen. Stellgenau und stark. Und auf HR d47. Bei der Kombo stellt sich mir nur noch die Frage ob 1S oder 2S lipo.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sebastian
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Quickborn/S-H
    Beiträge
    1.425
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andre-w Beitrag anzeigen
    Rumpf ist so weit klar, aber was baut man in den Flügel (MKS DS450?) und wie funktioniert die Überkreuzanlenkung? Bei einem Voll-Kern Flügel ist ja überall Material!?
    Wie spart man das aus?
    Hallo Andre,

    ich habe DES 427 BB verbaut und über einen 1,2 mm Stahdraht angelenkt. Dazu am Servo ein Z und am QR ein L gebogen. Die Variante aus dem Link (mit Messingrohr) ist mir vom Durchmesser zu groß. Hier müsste man unnötig viel Material aus der Fläche nehmen. Ich mache erst den Servoausschnitt, dann schneide ich oben vor der Scharnierlinie einen ca. 1,5 mm breiten Schlitz in die Oberfläche (Achtung: um Drahtstärke zum QR Horn versetzen). Dann zeichne ich mir auf Krepptape auf der Oberfläche den Drahtverlauf an und schiebe von hinten einen heissen Draht durch. Wenn man ihn nicht zu heiss macht, dann funzt das gut. Den Schlitz in der Oberfläche kann man dann als Führung nehmen und die Richtung gibt der Strich auf dem Tape vor. Rohacell ist schön spröde und lässt sich dadurch richtig schön rauskratzen (viel Besser als Styrodur)

    In den Stahl wird erstmal nur das Z fürs Servohorn gebogen. Den Durchmesser des Druchbruchs kann man dann durch Probesitzen des Servos incl. Stahlstab überprüfen. Ich hänge das Z in Servohorn ein, stecke es von vorn durch den Druchbruch und schwenke das Servo dann in den Servoauschnitt. Wenn alles passt dann stecke ich das QR Horn in das QR und zeichne mir die Stelle des Knickes auf dem Stahl an. Nun alles wieder raus und das L biegen. Dann wird der Stahl alleine von der QR Seite durch den Durchbruch geschoben, vorne das Servo eingehakt und wieder in den Servoausschnitt geschwenkt. (vorher habe ich Doppeltape unters Servo geklebt und die Schutzfolie abgezogen) Nun wird das Servo in den Servoausschnitt gedrückt und sitzt durch das Doppeltape.
    Dann hinten das QR Horn auf das L und gucken ob alles passt. Wenn ja dann 24h Harz drauf und im QR verkleben. Dann das QR mit Tape in Mittenpostion sichern, die andere Seite machen und schlafen gehen. Entweder vorm oder nachm Schlafen klebe ich das Servo rundherum mit etwas PU Schaum ein. Wenn das Servo mal raus muss, dann kann man einfach drum rum schneiden und das Servo raus ziehen.

    So habe ich das bisher bei allen Vollkernflügeln gemacht, die ich ausgerüstet habe (5 Eigenbauten, 3 Flitzebögen). Funktioniert gut!

    EDIT: Ich habe auf Seite ein DES 281 BB MG und auf Höhe ein FS31...

    Gruß Marc
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    -Hiesfeld
    Beiträge
    571
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja die Variante mit dem Messingrohr wäre mir auch too much. Ich werde es zwar mal so machen aber anstatt Messing laminiere ich mir eigene Röhrchen aus CFK. Sollte leichter und genau so Steif werden.

    Marc die Variante wie du sie beschreibst machen Henk und ich eigentlich auch nur konnte ich mich nicht sonderlich damit anfreunden weil es mir persönlich zu fummelig ist
    Ein Röhrchen mit mit etwas mehr als 1mm Durchmesser sowie der 1mm Stahldraht mit Endfest sollten im ganzen nicht mehr als 3-5g für beide QR wiegen. Den Vorteil den ich sehe ist das wenn das Servo richtig positioniert ist ich nachher nur das QR soweit in das Röhrchen Scheiben brauche bis die Mittelstellung passt. Anschließend alles sichern und schlafen gehen

    Sebastian
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    615
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Marc und Sebastian, herzlichen Dank!

    Mir ist es jetzt klar geworden; hoffe ich bekomme das auch so umgesetzt!

    Setup kommt dann so: 2xD47 im Rumpf, 2x KST 245S in der Fläche. 600er 2S Lipo. Abfahrt.
    Ich denke bei dem recht kleinen Seitenruder reicht ein D47.

    Wir sehen uns in Zerbst!

    Grüße in den Norden und Süden
    André
    Wer zuerst saß, kam zuerst!?
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    -Hiesfeld
    Beiträge
    571
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Achtung !!!!

    Hab grade was entdeckt was mir nicht so gefällt

    http://www.rc-network.de/forum/showt...KST-245s-an-2S

    Anscheinend können sie doch kein 2S Lipo und wenn dann nur 2S LiFe

    Sebastian
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    18.06.2003
    Ort
    Puchheim
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    mach einfact 1S setup!
    ich habe 4 KST245s in meinen Flitzebogen, die laufen schnell und sparsam mit 1s.

    mfg, Vitali
    Viele Grüße, Vitali
    http://www.f3k.biz
    Like it!

  7. #52
    User Avatar von pro021
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ....es gibt jetzt, neuerdings seit einigen Jahren, ein bombensichere Lösung. Speziell im F3K-Bereich ist ein nie dagewesene störungsfreie. stromsparende, servoschonende, flugzeitverdoppelnde Möglichkeit in Anwendung. Kann nur wissend lächeln wenn der zigste Thread über Spannungsreduktion oder HV/NichtHV und dergleichen getalked wird. Es freut mich zwar nicht dass es noch immer DLG-Piloten gibt an denen der Fortschritt in die richtige Richtung scheinbar spurlos vorübergeht aber immerhin ich kann meine bahnbrechenden Neuheiten (ein alter Hut von vor 2 Jahren) stolzgeschwellt an den Mann bringen.
    Gebetsmühlenartiges konvulsisches Wiederholen
    Wenn jetzt jemand meint er müsse die Pioniersarbeit der Firmen finanzieren kann ich nur gratulieren das tun wir sowieso, aber gleich die teuerste und anfälligste Lösung. Meine Meinung: ....weniger ist in diesem Fall mehr!

    750 mAh 1S Lipo (gute 3 Stunden sichere Flugzeit) und alles flutscht perfekt und immerhin seit 2 Jahren ohne Ausfall (mittlerweile im zigsten Flieger.....bei Freunden, Feinden und Bekannten). Akku um 3,60 Euro, Servo von 12 bis 26 Euro.
    Wenn es angekommen ist freu ich mich. Wenn nicht ist es mir auch ein bissi wurscht

    Gruß Heinz
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    615
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Heinz, wir fliegen alle unsere Flieger (Yasal´s mit DS450) auf 1S. Ist ne gute Sache, keine Frage.

    ABER: Ein einem Flügel, wo keine DS450 reinpassen, die KST an 1S zu verbauen, ist mir noch nicht so geheuer. Auf dem Papier haben die KST an 1S nicht gerade viel Stellkraft, jedoch mit 2S ganz ordentlich.
    Wenn Vitali sagt, dass das funktioniert, dann glaube ich das und werde es auch so machen. Aber darüber diskutieren sollte man trotzdem.

    Gruß
    André
    Wer zuerst saß, kam zuerst!?
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Quickborn/S-H
    Beiträge
    1.425
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pro021 Beitrag anzeigen
    Kann nur wissend lächeln wenn der zigste Thread über Spannungsreduktion oder HV/NichtHV und dergleichen getalked wird. Es freut mich zwar nicht dass es noch immer DLG-Piloten gibt an denen der Fortschritt in die richtige Richtung scheinbar spurlos vorübergeht aber immerhin ich kann meine bahnbrechenden Neuheiten (ein alter Hut von vor 2 Jahren) stolzgeschwellt an den Mann bringen.
    ...
    Wenn es angekommen ist freu ich mich. Wenn nicht ist es mir auch ein bissi wurscht ...
    Man kann auch versuchen Leuten seine Meinung aufzuzwingen, indem man penetrant immerzu wieder davon anfängt wie toll doch 1S ist. Ich denke die meisten (mich eingeschlossen) haben eben auf Grund der Zahlreichen Diskussionen mitbekommen, dass es scheinbar funktioniert. Ich für meinen Teil weiss drum, habe aber trotzdem für mich entschieden es nicht einzusetzen. Damit will ich nicht ausschließen, dass ich es irgendwann mal einsetzen werde, aber wo ich momentan noch 2S mit Regler rein bekomme, baue ich es ein. Basta!
    Wenn es dir wurscht ist, dann hör doch bitte auf mit diesem Geschwafel!

    Mein Setup im Flitzebogen ist übrigens ein 2S 600 mAh Redpower mit Traco Spannungsregler ohne CAP´s. Und warum? Weil ich es kann!

    Gruß Marc
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    Porta Westfalica
    Beiträge
    3.670
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Marc:

    Ich habe soeben eine Anfrage an KST geschickt, ob die 245S "richtige" HV-Servos sind......
    Weil ich, wie Marc auch, finde, dass die "Geräte" mit richtig Voltage auch knackiger kommen.

    Peer
    .....bisschen tiefer kannste noch !
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.468
    Daumen erhalten
    187
    Daumen vergeben
    86
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andre-w Beitrag anzeigen
    einen Flitz zu ergattern!
    Und wo?
    Wer? Was? Wann?
    hier könnte auch eine freie Signatur stehen:
    Von Eifel"Bindestrich"Power zu Bayern"Bindestrich"Power und trotzdem der Alte!
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Quickborn/S-H
    Beiträge
    1.425
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Peer Beitrag anzeigen
    Ich habe soeben eine Anfrage an KST geschickt, ob die 245S "richtige" HV-Servos sind......
    Da vernünftie Hochvoltservo leider dünn gesäht sind, würde mich die Antwort interessieren!

    Zitat Zitat von Peer Beitrag anzeigen
    Weil ich, wie Marc auch, finde, dass die "Geräte" mit richtig Voltage auch knackiger kommen.
    So ist es. Ich denke ein kräftiges SR Servo ist nicht unwichtig. Nen d47 an 1S könnte bei ordentlichem Punch schnell zur "Winselstute" werden...

    Gruß Marc
    Like it!

  13. #58
    User Avatar von pro021
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andre-w Beitrag anzeigen
    Heinz, wir fliegen alle unsere Flieger (Yasal´s mit DS450) auf 1S. Ist ne gute Sache, keine Frage.

    ABER: Ein einem Flügel, wo keine DS450 reinpassen, die KST an 1S zu verbauen, ist mir noch nicht so geheuer. Auf dem Papier haben die KST an 1S nicht gerade viel Stellkraft, jedoch mit 2S ganz ordentlich.
    Wenn Vitali sagt, dass das funktioniert, dann glaube ich das und werde es auch so machen. Aber darüber diskutieren sollte man trotzdem.

    Gruß
    André
    Natürlich muss man nicht immer mit dem neuesten Zug losfahren und es ist auch nicht auf meinem Mist gewachsen, aber nach einigen Meldungen hier hab ich es mal versucht und siehe da....es ist weniger Streß mit Kabeln(ich brauch keinen Regler mehr), die Akkulaufzeit verlängert sich enorm, die Servos tun brav ihren Dienst und ich merk außer bei den konkurrenzlos günstigen Servo und Akkupreisen sowie den besseren Layoutmöglichkeiten keinen Unterschied zu 2S.
    Ist einfach alles besser Mittlerweile gibt es auch hierzulande schon geeignete (sogar noch besser geeignete) 1S Akku's.
    Deswegen bleib ich auch auf diesem Dampfer. Sogar sehr gern....weniger Arbeit, länger fliegen ist mir immer ein Anliegen

    PS: Graupner DES281 MG BB sind recht gut. Sie stellen zwar nicht so genau wie die DS281 aber sie sind für 1S absolut ausreichend. Bei Hyperflight (Neil) hat auch neue und recht gute Servos zum günstigen Preis. Sogar HV-MG-Servos (wenn es HV sein muss) sind dort ums kleine Geld zu bekommen.

    Gruß Heinz
    Like it!

  14. #59
    User Avatar von pro021
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.303
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Marc P. Beitrag anzeigen
    Man kann auch versuchen Leuten seine Meinung aufzuzwingen, indem man penetrant immerzu wieder davon anfängt wie toll doch 1S ist. Ich denke die meisten (mich eingeschlossen) haben eben auf Grund der Zahlreichen Diskussionen mitbekommen, dass es scheinbar funktioniert. Ich für meinen Teil weiss drum, habe aber trotzdem für mich entschieden es nicht einzusetzen. Damit will ich nicht ausschließen, dass ich es irgendwann mal einsetzen werde, aber wo ich momentan noch 2S mit Regler rein bekomme, baue ich es ein. Basta!
    Wenn es dir wurscht ist, dann hör doch bitte auf mit diesem Geschwafel!

    Mein Setup im Flitzebogen ist übrigens ein 2S 600 mAh Redpower mit Traco Spannungsregler ohne CAP´s. Und warum? Weil ich es kann!

    Gruß Marc
    Hallo Marc, das was du Geschwafel nennst ist eine Informationen. Du "kannst" das nützen oder auch nicht! Das ist alles! Wer Beratungsresisten ist dem kann doch Geschwafel nichts anhaben. Dennoch meine ich dass es hier jede Menge Neueinsteiger und auch Alte gibt die so gar nicht wissen was los ist und worum es hier geht. Die werden darauf vertrauen dass einer dem das Geschwafel zuviel ist, weiß was er tut.
    Du kannst das "vielleicht"....sicherer und simpler ist es jedoch auf keinen Fall. Eher umgekehrt!

    Gruß Heinz
    Like it!

  15. #60
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beiträge
    66
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard my settings

    Schwerpunkt 69-70mm
    Gesamtgewicht 246g, Ballastierung bis 302g, es geht noch mehr
    Stromversorgung aus 1s Rundlipo 650mAh

    Seitenruderanlenkung
    Servoabtriebshebel 7.5mm; Ruderhorn 19mm; Ausschlag 9mm bei voller Servowegnutzung (= max. Steifigkeit, läuft aber recht langsam)

    Höhenruderanlenkung mit Gr. DES 261
    Servoabtriebshebel 7.5mm; Ruderhorn 15mm; Ausschlag -8/+11mm erreicht durch Servowegbegrenzung; Geschwindigkeit okay.

    Querruderanlenkung mit Gr. DES 427
    Servoabtriebshebel 5mm passt unter die Abdeckung; Ruderhorn 7mm; Die Servoabtriebshebel wurden genau im rechten Winkel zum Servogehäuse aufgeschraubt und dann vor Erstellung der Anlenkung durch Änderung des Servomittenimpulses von 1,5 auf ca. 1,6ms um etwa 20° in Flugrichtung geneigt. Dadurch ergibt sich eine mechanische Differenzierung, die größere Bremsklappenausschläge bei weitgehender Servowegausnutzung möglich macht. Geschwindigkeit okay.

    Klappen Stellungen:

    Start und Schnellflug: An Profilunterseite ein Lineal anlegen und so einstellen, dass tiefster Profilpunkt, Scharnierlinie und Endfahne eine Linie bilden. Entspricht Wurzelanformung.

    Normalflug: dito für Oberseite

    Thermikflug: aus Normal ca. 2mm runter

    Keine Differenzierung der Querruder, dafür feste Seitenruderzumischung (Combi-Switch). In Thermikstellung 9mm Seitenruder bei 100% Querruderknüppelweg.

    Querruderausschläge flugphasenabhängig und nach „Geschmack“ bis +/-12mm, in Thermikstellung deutlich weniger, um mehr über das Seitenruder zu fliegen.

    Bremsklappen alles was geht, hoffentlich über 30mm, mit ca. 4mm Tiefenruder kompensieren.

    Ich hoffe das ist so verständlich, für Nachfragen bin ich länger nicht erreichbar, brauche mal Urlaub.

    bis März und fliegt schön!

    Uwe
    Like it!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •