Anzeige Anzeige
www.f3x.de   www.wing-tips.at
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37

Thema: Empfehlung Segler für den Hang

  1. #1
    User
    Registriert seit
    18.09.2008
    Ort
    Singen
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Empfehlung Segler für den Hang

    Hallo
    Ich möchte mir ein neues Modell zulegen. Reiner Segler. Bei der Suche bin ich auf den Cappuccino von Valenta gestoßen.
    Welche Modelle gibt es in dieser Größe, in GFK oder CFK?

    Gruß Dieter
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Maggi
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Augsburg, Germany, Germany
    Beiträge
    3.892
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    95
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich glaube du solltest deine Frage etwas genauerstellen....in der Größe gibts jede menge Modelle aber Eben für. Verschiedene Anforderungen...Segler ist nicht gleich segler
    Markus grüßt höflichst den Rest der Welt ;-)
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    18.09.2008
    Ort
    Singen
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Welche Angaben wären wichtig?
    Kosten - lasse ich offen. Muß keine Rakete sein, gut auf Thermik ansprechen.
    Like it!

  4. #4
    Fördermitglied Avatar von WalterH
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Niederzier
    Beiträge
    1.354
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Such mal nach einem Verein in der Nähe (z.B. mal beim DMFV nachlesen oder nachfragen) und schau mal was dort geflogen wird.
    Vielleicht ist die Teck oder die Wasserkuppe eine Reise wert?
    Schon alleine die Entscheidung zwischen Scale- und Zweckmodell kann dir niemand abnehmen.
    Und der Preis ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl.
    Dem einen sind 500 € zu viel, der andere will ein flugfertiges high end Gerät was bei 2000€ dann knapp werden kann.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    18.09.2008
    Ort
    Singen
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kein Scale. Preis habe ich geschrieben, nach oben offen.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Maggi
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Augsburg, Germany, Germany
    Beiträge
    3.892
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    95
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Eher deine Angabe ist verwirrend....was jetzt hang oder Thermik! Bereits hier sind Welten Unterschied.

    Und muss es in der 2,5m klasse sein? Sorry aber der thread erscheint mir so Sinnhaftig wie threadtitel die lediglich "Hilfe" stehen haben

    Welche vorerfahrungen hast du bereits?
    Markus grüßt höflichst den Rest der Welt ;-)
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    18.09.2008
    Ort
    Singen
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Maggi Beitrag anzeigen
    Eher deine Angabe ist verwirrend....was jetzt hang oder Thermik! Bereits hier sind Welten Unterschied.

    Und muss es in der 2,5m klasse sein? Sorry aber der thread erscheint mir so Sinnhaftig wie threadtitel die lediglich "Hilfe" stehen haben

    Welche vorerfahrungen hast du bereits?

    Gibt es am Hang keine Thermik ???

    Ich fasse nochmal zusammen
    Zweckmodell
    Ca. 2,5 m
    V-Leitwerk
    Fortgeschrittener Anfänger

    Ich brauche keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern vernünftige Tips für gutfliegendes Modell das auch etwas vertragen kann. Der Cappuccino ist doch eine Richtung. Vielleicht kommen ja noch ein paar Tipps ?
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von Maggi
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Augsburg, Germany, Germany
    Beiträge
    3.892
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    95
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es gibt überall Thermik!!! Dasist shon mal die erst Fehlannahm.....die Frage ist was ist davon Nutzbar?!

    Hangfliegen dagegen ist was anderes....da kurvst du an der Kante Entlag......ähnlich wie die Dünnenfieger an der Küste ;-)

    Cappuccino ist imho ein Allrounder, kann vieles aber das eben nicht wirklich gut....habe auch persönlich noch NIE einen in LIVE gesehen..und ich fliege ausschließlich am Hang!

    Die Bandbreite am Hang ist also sehr breit.....von Leichtbau Thermikschnüffler bis Vollgas DS Diven...und bevor man nicht weiß wo und was da so fliegt kann man dir nur wenig Hilfe ohne Fragen geben! Dass du dabei von Abhandlungen herablassend sprichst find ich daneben, denn schließlich erwartest du kompetente Hilfe hier im Forum..

    Ich geb dir trotzdem ne Empfehlung: Spider/Axel XL oder wie er auch immer heißen mag...is meiner Meinung nach ein gutes Allround und Alltagsmodell!
    Markus grüßt höflichst den Rest der Welt ;-)
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    13.01.2003
    Ort
    Schemmerhofen
    Beiträge
    144
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stichwort "fortgeschrittener Anfänger"

    Hallo,

    Deinem Wohnort nach fliegst Du bestimmt viel in Watterdingen, oder?? Der Hang (bzw. beide) ist natürlich schon überwiegend thermiklastig. Klar bläst es da auch, aber, oft ist es einfach so, dass man ausgedehnt nach Thermik suchen muss oder darf. Das sind jedenfalls meine langjährigen Erfahrungen!! Schon dies, vor allem aber auch die Tatsache, dass Du Dich als fortgeschrittener Anfänger bezeichnest, bringen mich dazu, Dir ne Nummer größer vorzuschlagen, weil einfach gutmütiger und vor allem auch universeller. Ein moderneres F3J Gerät ist bestimmt die bessere Wahl. Diese sind gutmütig, dynamisch und auch fest genug, um mal "Blödsinn" damit zu machen. In Watterdingen hab ich immer einen SSL oder einen alten Shadow im Gepäck. Wenn's gut geht flieg ich natürlich dann auch anderes. Lange Rede kurzer Sinn, mit einem moderneren F3J-ler bist Du nahe an der eierlegenden Wollmilchsau für dieses Gebiet und bist vor allem öfter in der Luft wie mit einem Cappu. Ich hab auch einen Macchiato, der sicher gut fliegt, aber halt "mehr braucht".

    Grüße,

    Dirk
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    102
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mein Tipp:
    Nimm den Energic Glider von Speedpulse / MG-Modellbau.
    Er entspricht deiner gesuchten Größe, ist leicht aber sehr stabil gebaut und hat eine sehr gute Leistung in der Thermik und im dynamischen Hangaufwind.
    Du wirst damit definitiv mehr und nachhaltig Freude haben im Vergleich zum Valenta Flieger.
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.711
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Voll-GfK Segler für einen fortgeschrittenen Anfänger zu empfehlen ist IMO Quatsch.
    Ein Art-Hobby Segler wäre meine Empfehlung. Falls es dennoch Vollplastik sein muss, dann am ehesten einen F3J-ler. Geht fast immer, aber in jedem Fall öfter als Modelle mit Flächenbelastungen >30g/dm². Dieser Wert ist meine Grenze bei thermiklastigen Hängen wenn man fliegen will.

    https://www.youtube.com/watch?v=DWSY...m9xdHQ3qgpaxDg
    https://www.youtube.com/watch?v=NcZ4FqZvYl8

    Leichter geht´s leichter ;-)

    Gruß,
    Bernd
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    Porta Westfalica
    Beiträge
    3.655
    Daumen erhalten
    73
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dann hast Du den Energic noch nicht in der Thermik gesehen..!

    Der ist wirklich sehr universell und wird auch hübsch flott.
    Bauweise sehr professionell und kein Glitzer-Lack-Wunder a la Va....

    Auch von mir diese Empfehlung!

    Peer
    .....bisschen tiefer kannste noch !
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    30.09.2007
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    872
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde generell von F3J'lern abraten, die sind meiner Meinung nach nur für den Wettbewerbseinsatz gemacht.

    Ein F3B'ler ist gut geeignet, wenn man fast immer fliegen möchte - thermikstark und ablassfest - ein guter Kompromiß eben.

    Ich persönlich habe mich von Steckenfliegern verabschiedet und fliege nur noch Scale-Segle bzw. Quasi-Scale-Segler wie einen Stingray.

    Da Dieter keinen Scale-Segler möchte und der Preis auch keine Rolle spielt, sollten die F3B Experten ein paar Hammerteile vorschlagen können, oder nicht?

    Grüße Kai


    PS: Warum ein fortgeschrittener Anfänger keinen GfK oder CfK Flieger kaufen sollte, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    24.09.2002
    Ort
    bei Zürich
    Beiträge
    1.353
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Preislich fängt es mit dem Energic an und dem Virus oder Pace VX. Dann noch der Big Bird von Thommy. Virus/Pace VX haben aber extrem lange Wartefristen, womöglich Idealmodelle für diesen Einsatz. Energic habe ich noch nie fliegen sehen (das grosse Leitwerk stört mich IMHO). Gegen oben ist es offen (z.b. CalderaR), darunter würde ich aus Verschiedenen Gründen (Baulich fragwürdig und Leistung) nicht gehen (kein Valenta, kein RCRCM). Beipiel: Die superweichen Glasleitwerke der RCRCM-Modelle finde ich gefährlich, würde ich niemals kaufen (Ausnahme die ich kenne: Minivec, ist bis auf den Rumpf stabil genug, Rumpf bei normalen Landungen schon 2x durchgebrochen, hört man sehr oft auch von anderen). Rock-it finde ich in der Normalversion zu schwach gebaut (Rumpf/Leitwerk). Bei F3F/F3B empfehle ich den Pike Precision/Needle124. Die kenne ich selbst sehr gut. Beide haben auch voll aufballastiert praktisch keine Unarten.
    Am Ende ergibt alles einen Gin.
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von smaug
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    - Schwyz
    Beiträge
    1.596
    Daumen erhalten
    74
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Merlin Beitrag anzeigen
    Voll-GfK Segler für einen fortgeschrittenen Anfänger zu empfehlen ist IMO Quatsch.
    Gruß,
    Bernd
    Sehe ich genau anders rum, viele Seglermodelle welche für "Fortgeschrittene" angeboten werden kann man getrost auslassen.

    Ich begann Modellflug mit einem MPX EasyStar, danach Simprop BIG EXCEL, danach Jaro Müller ELITA. Den BIG EXCEL hätte ich getrost auslassen können, viele "Fortgeschrittenen Modelle" fliegen schlechter und schwieriger als "Profimodelle".

    Meine Empfehlung, GFK/CFK Modell ab 2,5 Meter bis ca. 3 Meter passt gut. Bei entsprechender Einstellung fliegen diese auch sehr gutmütig und bringen trotzdem Leistung. Ob Valenta RCRCM etc. spielt nicht eine so grosse Rolle die fliegen fast alle recht anständig und die Bauqualität steht oftmals nicht viel hinter den teuren Modellen. Hatte z.B. eine PREDATOR in doppel CFK, der hatte so einiges weggesteckt.

    VIRUS, VIKOS, ROTMILAN, EXTREME etc. alles gute Hangmodelle mit breitem Spektrum, es gibt so viele davon...fragt sich nur wie schnell du denn so ein Modell dein Eigen nennen möchtest.

    Gruess
    Martin
    einBLOG letzter Update 10.April 2018
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 16:39
  2. Segler für den Hang
    Von Freerider im Forum Segelflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 08:40
  3. Welchen segler für den Hang?????
    Von apleitegeier im Forum Segelflug
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 20:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •