Anzeige 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 152

Thema: Ur-Excel

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Ortenau
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ur-Excel

    Hallo

    Ich habe hier in der Börse gerade einen Bausatz des Ur-Excel erstanden, also den hier aus dem Wiki.

    So, erste Frage: Retro oder nicht? Zählt der schon zu den Retro-Modellen, auch wenn er laut Wiki erst 1991 auf den Markt kam?
    (Wenn nicht, bitte in Allgemein oder Elektrosegelflug verschieben)

    Fliegt den evtl. noch jemand und kann mir ein paar Tips zum Aufbau geben, wo vielleicht Schwachstellen sind die ich beim aufbau gleich vermeiden kann?
    Ohne den Bausatz näher angeschaut zu haben denke ich mal, das ich am Heck sehr leicht bauen muss, da die Schnauze recht kurz aussieht?
    Ich würde dann auf jeden Fall noch Bremsklappen (ähnlich RES) nachrüsten, mit einem kleinen Brushless und Lipos bin ich ja sicher leichter als 1991 und kann auch noch ein Servo mehr einplanen. ;-)

    Bin mal gespannt, wieviele davon noch unterwegs sind.

    Gruß
    Uli
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.859
    Daumen erhalten
    298
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gratuliere Uli!

    Das ist ein super Flieger! (Hätte selbst gern auch so einen. )

    Bitte keinen Hotliner draus machen. Ist eher ein Dauerflieger, wie ihn auch Schäper benutzte.
    Fliegergruß Gerhard
    Es gibt drei Steigerungen für Narren: 1. Fastnachter, 2. Datenschützer, 3. Politiker in der englischen Regierung
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    02.11.2003
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Simprop Excel

    Hallo Uli!
    Da hast du dir ein schönes Projekt zugelegt. Mit deiner Vermutung betreffs des Schwerpunktes bei Verwendung moderne Antriebskomponenten liegst du richtig, das Modell ist eben um ein anderes Kaliber Motor und Akku herum konstruiert.
    Bei Bau meines Excel habe ich nicht unbedingt auf Leichtbau im Leitwerks- bzw hinteren Rumpfbereich geachtet. Trotz der nicht superleichten Antriebskomponenten (MPX BL480/6G =160 gr und 3S 2200mAh = 180 gr) sind jetzt 50 gr Bleizugabe erforderlich. Damit liegt das Fluggewicht nun bei 930 gr, und damit deutlich unter der Katalogangabe von 1300 gr. Ob dieses geringe Gewicht von Vorteil ist, bezweifele ich inzwischen, aufgrund des Zuhause vergessenen 2200er Akkus hatte ich einen 3S 3800mAh (340 gr) eingesetzt. Damit flog der Excel mit höherer Grundgeschwindigkeit und besserer Ruderwirksamkeit, ohne dass sich das Sinken merklich verschlechterte.
    Den von dir angesprochenen Einbau von Bremsklappen kann ich nur empfehlen, um den Excel einigermaßen stressfrei aus starker Thermik zu holen.
    Mir scheint der Aufbau des Excel gut durchdacht, konkrete Empfehlungen für Verbesserungen sehe ich nicht.

    Viel Spaß beim Bau und beim Fliegen des Excel.

    Toni
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.408
    Daumen erhalten
    78
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uli,

    Zitat Zitat von ulinux Beitrag anzeigen
    Ich habe hier in der Börse gerade einen Bausatz des Ur-Excel erstanden, [..]
    Also nicht den von Josef F. aus G. im A.?

    So, erste Frage: Retro oder nicht? Zählt der schon zu den Retro-Modellen, auch wenn er laut Wiki erst 1991 auf den Markt kam?
    Die obere Grenze ist ausdrücklich nicht in Stein gemeißelt, um solche bemerkenswerten Flieger auch in diesen "Adelsstand" erheben zu können ;-)

    Fliegt den evtl. noch jemand und kann mir ein paar Tips zum Aufbau geben
    Ich hoffentlich noch dieses Jahr und daher: nein. Aber Toni: danke ;-)

    Der ist übrinx nicht "wie auch Schäper", sondern der ist Schäper: er hat mit dem und "nur" einem leicht gepimpten Bürsti mal wieder einen seiner Langweil^h^zeitrekorde erflogen. Da hieß er sicherlich noch nicht "Excel", sondern eher WS 97, weil's halt Wolfgang Schäpers siebenundneunzigster Flieger war. (Bitte nicht über die Zahl debattieren, die stammt aus meinen Fingern ;-) Ein bissi später gab es den auch in einer Solarflugausführung, die ich gern (= noch lieber) anno 2015 nachprobieren wollte. (Mir ist so, als ob es noch einen dritten Serien-Solarflieger gegeben hatte. Und nein, das Solar-Taxi meinte ich nicht, das flog ja noch weniger als der Solar-Uhu, nämlich gar nicht.)

    servus,
    Patrick
    Ich bin über mein Profil anmailbar. Foren-PN finde ich ähnlich geschmeidig zu bedienen wie eine Steuererklärung ...
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    D
    Beiträge
    2.291
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    war mein erstes Modell...
    Spar dir die Störklappen und bau Querruder ein.
    Habe damals die Flächen mit dünnem Balsa beplankt und mit Folie bespannt.
    8x NC1700 + Speed 600 war in der Zeit üblich. Mit dem realtiv schweren Antrieb - für heute - konnte man auch mal einen Looping fliegen. Original gebaut hat es doch den einen oder anderen Ur-Excel dabei zerbröselt.

    Schau mal auf meiner HP > Modelle, weiter unten... abgestürzte....
    Gruß Robert
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Ortenau
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo!

    Zitat Zitat von Laser2000 Beitrag anzeigen
    Da hast du dir ein schönes Projekt zugelegt.
    Ja, der Excel gefällt mir eigentlich schon seit meinen Modellflug-Anfängen mitte der Neunziger, aber irgendwie hat es damals nicht geklappt.

    Zitat Zitat von Laser2000 Beitrag anzeigen
    Bei Bau meines Excel habe ich nicht unbedingt auf Leichtbau im Leitwerks- bzw hinteren Rumpfbereich geachtet. Trotz der nicht superleichten Antriebskomponenten (MPX BL480/6G =160 gr und 3S 2200mAh = 180 gr) sind jetzt 50 gr Bleizugabe erforderlich. Damit liegt das Fluggewicht nun bei 930 gr, und damit deutlich unter der Katalogangabe von 1300 gr. Ob dieses geringe Gewicht von Vorteil ist, bezweifele ich inzwischen, aufgrund des Zuhause vergessenen 2200er Akkus hatte ich einen 3S 3800mAh (340 gr) eingesetzt. Damit flog der Excel mit höherer Grundgeschwindigkeit und besserer Ruderwirksamkeit, ohne dass sich das Sinken merklich verschlechterte.
    Den von dir angesprochenen Einbau von Bremsklappen kann ich nur empfehlen, um den Excel einigermaßen stressfrei aus starker Thermik zu holen.
    Mir scheint der Aufbau des Excel gut durchdacht, konkrete Empfehlungen für Verbesserungen sehe ich nicht.
    Vielen Dank für deine Einschätzung, damit kann ich schon mal was anfangen.


    Zitat Zitat von Patrick Kuban Beitrag anzeigen
    Also nicht den von Josef F. aus G. im A.?
    Hmm... da kann ich Dir leider nicht folgen. Hilf mir mal auf die Sprünge...

    Zitat Zitat von Patrick Kuban Beitrag anzeigen
    Ich hoffentlich noch dieses Jahr und daher: nein. Aber Toni: danke ;-)
    Dann fliegt deiner vermutlich noch vor meinem, also vergiss nicht Bilder zu machen und hier rein zu stellen!


    Zitat Zitat von Robert G. Beitrag anzeigen
    war mein erstes Modell...
    Spar dir die Störklappen und bau Querruder ein.
    Das habe ich auch schon überlegt, zum bremsen kann ich die dann ja nach oben stellen.


    Geplant ist eigentlich, das ich das Modell mit meinem Neffen zusammen aufbaue, der gerade ein bisschen Interesse an unserem Hobby zeigt.
    Nach dem Aufbau soll er natürlich auch damit seine ersten Flugstunden bekommen. Daher weis ich auch noch nicht, ob ich auf ein bisschen V-Form verzichten und lieber Querruder einbauen soll, oder alles so lasse und einen schön eigenstabilen "RES"-Segler bauen soll. Momentan tendiere ich eher zu einem Aufbau nach Plan, nur eben mit Bremsklappen.

    Viele Grüße
    Uli
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.859
    Daumen erhalten
    298
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit meinem Silent Dream, ein ähnlich gutes Thermik Modell, bin ich eine dreiviertel Stunden mit hochgestellten Querrudern hi und her geflogen und kam trotz Andrückens nicht runter. Braucht man also Abstiegshilfen? Manchmal wäre es schon gut.
    Fliegergruß Gerhard
    Es gibt drei Steigerungen für Narren: 1. Fastnachter, 2. Datenschützer, 3. Politiker in der englischen Regierung
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    16.04.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    7.469
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Diese Situation hatte ich bei meinem damalifen Excel das ein oder andere Mal - nach alter Väter Sitte überzogen, wobei man sich das wegen dem V nicht so wirklich richtig traute oder auf dem Rücken abkreisen... wenn es denn reichte. Also ehrlich, heute nochmal gebaut, mit heutigen Mitteln nochmal eine ganze Ecke leichter, würde ich QR und Klappen einbauen - Original hin oder her, mit heutigen Möglichkeiten würde es das Modell aus meiner Sicht gewichtsneutral verbessern.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Ortenau
    Beiträge
    448
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Zitat Zitat von Dominik Diefenbach Beitrag anzeigen
    Also ehrlich, heute nochmal gebaut, mit heutigen Mitteln nochmal eine ganze Ecke leichter, würde ich QR und Klappen einbauen - Original hin oder her, mit heutigen Möglichkeiten würde es das Modell aus meiner Sicht gewichtsneutral verbessern.
    Hmm.. Also gleich einen 4Klappen-Segler draus machen?

    Gruß
    Uli
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    16.04.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    7.469
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wäre halt das Einfachste...
    Like it!

  11. #11
    Gast
    Registriert seit
    09.07.2013
    Ort
    D
    Beiträge
    982
    Daumen erhalten
    146
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sportsfreunde!

    Der Ur-Excel ist auch für heutige Verhältnisse extrem guter, teils "unschlagbarer" Segler,
    meines Wissens sind einige mit ihm aufgestellte Rekorde noch immer ungebrochen,
    z. B. der Streckenflug (!).

    Hier im Vergelich zum späteren Excel Cometition I, der dann ja dann QR und Glasrumpf hatte, siehe
    die andere Auslegung (Der Ur-Excel fliegt dem Competition übrigends leistungsmässig immer davon):

    Name:  IMG_7600_550.jpg
Hits: 2457
Größe:  42,5 KB

    Wollte man ein QR verwenden, sollte/müsste man auch die V-Form zurücknehmen. Insgesamt bringt
    ein QR bei der Auslegung aber keinen Vorteil. Auch keine WölbKlappen. Eher den Flügel "clean" in den Wind
    bringen. So wie vom Konstruktuer gedacht, probiert, getestet. Das Profil geht einmalig gut und hat zudem einen
    verblüffenden Geschwindigkeitsbereich. Eine "Verbesserung" dieses Flügels wäre allenfalls etwas Haarspray vorm
    Start auf diese glatte Folie (...).

    Der Excel sucht sich generell die Thermik selbst und zentriert dann auch alleine. Es braucht nun lediglich
    etwas Up-Trimm - und man schaut sich schonmal in Ruhe nach dem nächsten Bart um. Es ist also eher ein
    "strategisches" Fliegen. Dabei besteht das eigentliche Problem darin, irgendwann auch mal wieder runter zu
    kommen. Man braucht für diesen Flieger definitiv nur einen Akku.

    Name:  UrExcel-043wrk_550.jpg
Hits: 2374
Größe:  16,4 KB

    Sinnvoll wäre durchaus eine Bremse, so wie das im RES-Bereich gemacht wird. Wahrscheinlich rüste ich das
    irgendwann auch mal nach, zumal das Fluggewicht mit Außenläufer und LIPOs wesentlich geringer ist, als damals
    vorgesehen.

    Allerdings würde ich diese Konstruktion dabei möglichst ganz wenig ändern. Warum aus einem echten
    Weltmeisterschaftsmodell etwas machen, was es auch als ARF gibt?! Das wäre wirklich schade um die
    herausragenden, einmaligen Flugeingenschaften.

    Name:  UrExcel 063wrk_550.jpg
Hits: 2417
Größe:  57,1 KB

    Abweichend vom Plan habe ich damals Kohle-Rowings auf die Holme und etwas Gewebe unten (innen) in den
    Rumpf gelegt - für die damals ja noch sau-schweren (NiMH) Akkus. Ist aber mit LIPO etc. unnötig.
    Ist eh nix zum turnen, der alte Excel - ist zum Wettbewerbe gewinnen gemacht.


    Gutes Gelingen!

    Alemao
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    D
    Beiträge
    2.291
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Alemao Beitrag anzeigen
    Hallo Sportsfreunde!

    Der Ur-Excel ist auch für heutige Verhältnisse extrem guter, teils "unschlagbarer" Segler,
    meines Wissens sind einige mit ihm aufgestellte Rekorde noch immer ungebrochen,
    z. B. der Streckenflug (!).
    Schon mal was von F3J, F3B ect. gehört, gelesen?
    Gruß Robert
    Like it!

  13. #13
    Gast
    Registriert seit
    09.07.2013
    Ort
    D
    Beiträge
    982
    Daumen erhalten
    146
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, habe auch aktuelle Segler, mein Thermik von Valenta geht z. B. auch recht gut, so ist das nicht. Wie fliegt denn Dein
    Ur-Excel so? Haste grad mal nen Foto da? Gruss Alemao
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.192
    Daumen erhalten
    108
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Alemao Beitrag anzeigen
    Der Excel sucht sich generell die Thermik selbst und zentriert dann auch alleine. Es braucht nun lediglich
    etwas Up-Trimm - und man schaut sich schonmal in Ruhe nach dem nächsten Bart um. [
    Hi - ist das wirklich der Fall oder eher ein wohlwollend ausgelegtes Gefühl vom Fliegen mit diesem Excel ? Was wären die konstruktiven Gründe dafür, wenn man das erklären will?
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    02.11.2003
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jetzt habe ich schon 3 Excel gebaut und scheinbar überall den gleichen Fehler eingebaut, denn keiner besaß die von Alemao beschriebenen Eigenschaften. Der Excel fliegt zwar sehr gut, aber nicht von alleine. Regelmäßig finde ich schwache Thermik erst, seit ein Vario mit an Bord ist. Vielleicht verrät man uns noch an dieser Stelle die baulichen oder Set-Up Details, die den Excel zur Wunderwaffe gegen F5J-Modelle macht.

    Toni
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •