Hallo Mitflieger,

vor längerer Zeit habe ich mir die P-51D als Nachfolger meiner Mustang von Parkzone gegönnt.

Nun ist es endlich mal soweit, dass etwas Luft ist und ich mit dem Bau (ok, ein richtiger Bau ist es ja nicht) beginnen kann.

Zuerst mal das Auspacken.

Alle Teile sind super verpackt und ohne Druckstellen oder Lackabplatzer.
Das einzigste war, dass die Frontverglasung schlecht verklebt war und abgegangen ist.
Nachdem ich die Verglasung und auch die Stelle am Rumpf mit Schmirgelpapier bearbeitet habe, wurde das Teil mit Sekundenkleber (CA-Kleber) befestigt.

Mal ein paar Daten zum Modell:

Spannweite: 1250mm
Länge: 1080mm
Gewicht: 1300g, mal sehen
Motor: ST3511-450 soll laut Karton 1500g Schub bringen
Akku: 4s 2200mAh

Der Flieger hat Quer-, Höhen- und Seitenruder, Landeklappen, elektrisches Einziehfahrwerk und Soundsysthem

Die Kanzel lässt sich von Hand nach hinten verschieben, ist aber nicht besonders Passgenau.
Mal sehen wie sie sich im Flug verhält.

Zwei 4-Blatt Spinner sind dabei, und 4 einzelne Propellerblätter mit Propelleraufnahme.
Ob es Zufall ist, dass es doppelt beiliegt oder gewollt, weis ich nicht.

Hier mal ein paar Fotos:

Name:  Art-Tech P-51D unboxing 21.07.2014 005.JPG
Hits: 1734
Größe:  67,4 KB

Name:  Art-Tech P-51D unboxing 21.07.2014 004.JPG
Hits: 1713
Größe:  63,8 KB

Name:  Art-Tech P-51D unboxing 21.07.2014 003.JPG
Hits: 1739
Größe:  61,6 KB

Name:  Art-Tech P-51D unboxing 21.07.2014 002.JPG
Hits: 1723
Größe:  51,7 KB

Name:  Art-Tech P-51D unboxing 21.07.2014 001.JPG
Hits: 1740
Größe:  62,9 KB