Anzeige 
www.balsabar.de
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 47

Thema: Planung einer Dornier 18

  1. #1
    User
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Planung einer Dornier 18

    Plane eine Dornier 18 zu bauen.
    Länge 1500 mm.
    Spannweite 1780 mm.
    Höhe 355 mm.
    Das Modell zeichne ich mit Rhino.
    Es war anfänglich für mich recht schwierig war da ich die Software erst erlernen musste.
    Mittlerweile muß ich sagen, dass Programm ist genial.

    Die Abmessungen habe ich von einigen ungenauen Zeichnungen aus dem Internet
    und von einem Revell-Modell M1:35.
    Somit ist wird es sicherlich kein 100% genaues Scalemodell.




    Name:  Dornier_18.jpg
Hits: 1821
Größe:  27,0 KB
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    543
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da es, wie bei so manchen Flugzeug-Originalen, von der Do-18 offenbar auch verschiedene Varianten gab, wäre es in Sachen Scale schon mal gut, zu definieren, welche Variante man als Modell konstruieren möchte. Vielleicht schaue ich ja in den falschen Quellen nach, aber ich komme bei keiner der Varianten (A-L) auf einen nicht "krummen" Maßstab zum Original, wenn das Modell 1.78m Spannweite haben soll. Sicher ist Semi-Scale auch eine Basis für ein schönes Modell, aber wäre das, bei dem Aufwand für dessen Konstruktion, nicht schade, wenn ohne triftigen Grund darauf verzichtet wird?

    Noch eine Frage: Du willst doch sicher nicht ausschließlich mit 3D-Außenflächen-Ansichten konstruieren? Mich interessiert auch das Programm, das leider sehr teuer ist.

    In Friedrichshafen/Bodensee gibt es ein Dornier-Museum. Dort ist man nett und gern entgegenkommend, wenn es um Dornier-Muster geht, die als Modell konstruiert werden sollen. Wende Dich doch mal dorthin. Vielleicht kann man Dir mit Daten und Unterlags-Kopien behilflich sein?
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, stimmt schon. Hab die Maße von einem Plasikmodell übertragen ca. 26cm lang.
    War wegen Plänen vor kurzem in Oberpfaffenhofen, (habe 10 Jahre bei Dornier gearbeitet)
    die haben mir auch den Tip mit Friedrichshafen gegeben.
    Vielleich komme ich im Urlaub mal in die Richtung.

    Zu Deiner Frage.

    Wenn die Außenflächen stehen bekomme ich (hoffentlich) mit dem Befehl "Schnittkurve"
    das Profil für Rippen und Spanten.

    Aber das wird sicher noch ein langer Weg!
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Weiter Gehts

    Maßstab auf 1:12 geändert was einer Do18G entsprechen soll
    soweit meine recherchen richtig waren.
    Maße jetzt SW=1975mm,L=16200mm,H=460mm.

    Weiter geht es nun mit dem Leitwerk.
    Name:  Do18-2.jpg
Hits: 1548
Größe:  39,6 KB
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    543
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das sieht gut aus. Finde es prima, daß Du noch mal recherchiert hast - und bin sicher, Du wirst es nicht bereuen. Wünsche Dir Erfolg!

    Wäre es eine gute Idee, dem Endbogen des HLW vielleicht ein oder zwei quer verlaufende Endrippen zu geben, die seine Verbindung zur Abschlußrippe verstärken? Nötig ist es nicht unbedingt, nur ein Gedanke. Die Aussparungen der Rippen würde ich persönlich an den Ecken vielleicht noch runden (wie zB beim SLW zu sehen), um abrupte Querschnittänderung zu meiden und die Verbindung der Rippen zur Nasenleiste noch durch vollflächige Auflage an der Nasenleiste verlängern. Auch am Übergang Rumpf / SLW frage ich mich, on eine diagonale Versteifung nicht vorteilhaft wäre.

    Bitte nicht falsch verstehen, bei Konstruktionen geht mit mir immer der Modellbauer durch und ich suche förmlich nach verbesserungsoptionen - aus meiner Sicht, was ja nicht heißt, das Du oder andere es auch so sehen müssen, nicht einmal, das es wirklich nötig ist.

    Deine Fertigkeiten in Sachen Rhino 3D Zeichnung find ich beachtlich.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank, Tips von erfahrenen Modellbauern kann ich immer gut gebrauchen.
    Das mit der Verstrebung am HLW ist eine gute Idee - zuerst wollte ich es mit
    Vollbalsaklötzen realisieren, die dann in Form geschliffen werden, denke aber so ist es besser.
    Ja, der Übergang zum Seitenleitwerk ist noch etwas unstabil, da muß man noch nacharbeiten.
    Dann plane ich, nachdem ich alle Spanten gezeichnet habe das Modell von
    vorn bis hinten mit rundum verlaufenden Stringern stabilisieren.
    Sollte auch noch mehr Stabilität geben.

    Habe aber im Moment noch keine Idee, wie ich es in Rhino realisieren soll.
    Das zeichnen ich etwas mühsam wenn mann das Programm erst zu ca.30%
    beherrscht.
    Immer nachlesen, ausprobieren, neuzeichnen usw.

    Trotzdem besten Dank für die Tips.

    VG Pit
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab heute am Leitwerk weitergezeichnet und das ganze mal gespiegelt.
    Jetzt überlege ich, wie ich am besten dir Ansteuerung der Ruder bewerkstellige.
    Ich habe keinen Plan wie es bei der Do im Orginal aussieht bzw. meine Zeichnung
    ist nicht besonders Detailreich.

    Name:  Do18-3.jpg
Hits: 1435
Größe:  265,8 KB
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    543
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Deine Zeichnung ist top geworden!

    Im Moment kann ich zur Anlenkung HR und SR am Original auch nichts sagen, aber ich stöbere mal. Melde mich, wenn ich etwas finde.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    543
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    TF-Ruder (=QR (und evtl. Flaps, schwer erkennbar)) als von der TF abgestuft angelenkte, wie z.B. bei der Ju-52; siehe hier: https://www.flickr.com/photos/467195...7626463611342/

    Schwer erkennbar, habe aber den Eindruck, als ob die Anlenkung des SR über (an sich unlogisch) der Dämpfungsfläche des HLW sitzend (könnte aber auch ein Masseausgleich sein), direkt SR an SLW-Dämpfungsfläche, aber mit gleicher Hebelage, gemacht ist; siehe auch hier: http://www.ebay.com/itm/WW2-Luftwaff...-/400242048485

    Kann im Moment zur Anlenkung des HR nichts finden, aber hier ist ein recht ergiebiger Link zum Original (alles in einer Zeile lesen!):
    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...ed=0CH4Q_B0wCg

    oder hier:
    https://www.google.de/search?q=Do-18...=1920&bih=1050


    Beim nachstehend angeführten Buch geht es zwar um ein anderes Dornier-Original, aber die Wahrscheinlichkeit, daß sich diese Dinge ähneln, ist hoch und es ist, so oder so, sicher lohnende Lektüre, die es aber auch im Buchhandel gibt, wennn man nachfragt bzw. die ISBN kennt oder eruiert:
    http://www.ebay.de/itm/Vom-Original-...item4d0c88bea3
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Erst mal Danke für die Links.
    Es ist echt schwierig, zu erkennen wo die Ansteuerung wirklich genau plaziert ist.
    Wahrscheinlich ist sie dort wie in der Zeichnung markiert.
    Name:  Do_18.png
Hits: 1339
Größe:  37,9 KB

    Habe am Wochenende mit den Spanten zwischen Schwimmer und Leitwerk begonnen.
    Leider ist der Übergang zw. dem Rumpf und dem Leitwerk noch nicht fliesend.
    D.h. ich muss die Oberfläche noch mal neu anpassen.

    VG Pit
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Markdorf, Bodensee
    Beiträge
    104
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Pit,
    tolles Projekt!!
    Wegen des Revell Modells, das ist sehr ungenau, speziell was das Unterwasserschiff angeht. Ich habe mal über ein Forum einen Do18 Rumpf, aus der Form bevor sie an den PAF ging, gekauft. Der wurde auch nach dem Revell Modell gemacht und da fehlte die Hauptstufe, die Stummel hatten den falschen Anstellwinkel und waren an der Hinterkante rund....der kam so nicht ins gleiten und wäre so ohne Änderungen nie aus dem Wasser gestartet. Also Vorsicht mit dem Revell Modell, das war nicht dafür gemacht aus dem Wasser zu starten :-). Was für Vorlagen hast du für das Unterwasserschiff?
    Grüße
    Joerg
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    das U-schiff sieht bis jetzt so aus.

    Name:  U-schiff.jpg
Hits: 1280
Größe:  31,4 KB

    Ich hoffe, die höhe der Stufe ist ausreichend.
    Das Revellmodell habe ich nur um die Proportionen
    besser zu sehen.
    Zeichnungen habe ich aus dem Internet.

    Gruß Pit
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    543
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    HR-Anlenkung, wie auf Deiner Zeichnung / Planskizze, denke, das ist damit geklärt.

    SR-Anlenkung sehe ich auf Deiner Zeichnung / Planskizze unterm SR über Steuergestänge im Rumpf. Damit könnte das Gestänge oberhalb des HR am SR die Anlenkung des SR-Trimmruders betreffen? In die SLW-Dämpfungsfläche führend, könnte das so sein.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe noch eine andere Zeichnung gefunden.
    Wegen möglicher Urheberrechte habe ich sie aus dem Forum genommen.
    Grüße Pit
    Like it!

  15. #15
    Moderator Avatar von Eckart Müller
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    11.431
    Daumen erhalten
    224
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anmerkung des Moderators!

    @ Pit!
    NuR 1.8:

    Das Urheberrecht ist zu beachten. Angebote, Absprachen oder Aufforderungen, die zum Inhalt haben, Software oder Teile von Zeitschriften (Berichte) zu vervielfältigen, sind unzulässig. Dies gilt auch für frei verfügbare oder kostenlose Software bzw. Zeitschriften sowieBaupläne, Bauanleitungen sowie Teilen davon. Der Upload von Bildern bei RC-Network darf nur erfolgen, wenn durch die Darstellung des Bildes im Rahmen der Internetplattform von RC-Network keine Urheberrechte oder andere Rechte Dritter verletzt werden.
    Gruß
    Eckart
    Like it!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Planung neuer Windkraftanlagen in Bayern
    Von LVBay - Modellflug im Forum Rechtsfragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 19:22
  2. Planung und Bau einer Hawker Hunter für 90er Fan aus Holz
    Von Reichert_tuning im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 14:48
  3. Planung einer Super_Dimona elektrisch
    Von Sharidan im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2004, 14:31

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •