Anzeige Anzeige
www.fliegerlandshop.de  
Hobbydirekt
Seite 5 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 138

Thema: Welche Signalfarbe Sichtbarkeit

  1. #61
    User
    Registriert seit
    30.01.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    217
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    40
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klasse, Danke !!!
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    in der Nähe von EDDS
    Beiträge
    184
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Verändert denn eine polarisierende Sonnenbrille irgendetwas im Vergleich zu ohne ? Wenn ja, was ändert sich ?
    Viele Grüße
    Klaus
    "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !"
    Like it!

  3. #63
    Vereinsmitglied Avatar von jannicam
    Registriert seit
    27.05.2011
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    1.721
    Daumen erhalten
    246
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Klaus,
    ich bin mal unfein eitel und zitiere mich selbst aus dem oben angegebenen Link:
    Eine "Polaroid"-Brille blendet Lichtreflexe nicht-metallischer Gegenstände aus, die aus einer bestimmten Richtung einfallen.
    (Segler wissen, wie lästig Sonnenreflexe auf der Wasseroberfläche sein können). Auch die Luftfeuchtigkeit in der Atmosphäre
    stört die Sicht,- gemeint sind Dunst, Nebel, Diesigkeit etc. . Zwischen dem Modell und der Brille liegt ein optischer Schleier,
    der im Wesentlichen aus Sonnenreflektion auf atmosphärischen Wassertröpfchen besteht. Ungefähr die Hälfte dieser
    Reflexe wird durch polarisierende Gläser "geschluckt".
    Vorteil: Wir sehen das Modell klar und kontrastreich am abgedunkelten Himmel.
    Nachteil: Wir sehen ggf. aber auch deutlich mehr Wolkenstruktur, und zwar in sehr kontrastreicher Abstufung.
    Die Augen sind dadurch stärker abgelenkt und man muss sich stärker konzentrieren, die Silhouette des Modells
    vor dieser ständig wechselnden "Landschaft" im Blick zu behalten.

    Ein Polfilterglas wirkt wie ein Kamm, durch den nur die Photonen/Lichtstrahlen einer bestimmten Schwingungsrichtung
    dringen können. Normalerweise schwingt ein "Lichtstrahl", der z.B. von einem Wasserreflex kommend aufs Auge trifft,
    diffus um seine Ausbreitungs-Achse herum. Durch einen Polfilter mit vertikaler Ausrichtung dringen nur noch
    diejenigen Photonen, die im Moment des Auftrffens auf den Filter gerade in senkrechter Richtung schwingen.
    Die querschwingenden Lichtanteile werden absorbiert. Weil ein Pol-(arisations)filter aus der Summe des einfallenden
    Lichts also einen bestimmten Teil herausfiltert (subtrahiert), wird das Gesamtbild auch ohne extra Einfärbung
    der Gläser dunkler.
    Den Polarisationseffekt einer Brille kann man beim Kauf in verschiedenen Stärken wählen.
    Ich würde es nicht übertreiben damit, denn eine leichte, noch sichtbare Diesigkeit im Hintergrund des Modells
    entspricht der natürlichen Sehgewohneit und hilft beim räumlichen Einschätzen der Entfernungen, da sich der
    Dunst ja mit zunehmender Entfernung aufaddiert. Gebirgszüge oder Wolken erscheinen nach hinten noch
    "gestaffelt", und nicht unmittelbar hinter das Modell "geklebt".
    Außerdem kann ein blauer Himmel durch starke Polgläser so dermaßen dunkelblau werden, dass es zwar auf
    Fotos spektakulär aussieht, aber man sich doch schnell wieder keine dunkle, sondern eine schneeweiße Modell-
    Unterseite wünscht... (Man kennt diese Bilder aus schönen Segelflug-Kalendern.)
    Wer also bei leicht-diesig blauem Himmel einen naturweißen Scalesegler von unten besser sehen will, sollte ruhig...
    na, alles klar?

    Herzl. Gruß,
    Jan
    RETRO NORD
    Das Treffen von Retro-Flugmodellen, Holzwürmern, Youngtimern und allem "alten Geraffel"
    24.-28.6.2020 bei der FAG-Kaltenkirchen

    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    in der Nähe von EDDS
    Beiträge
    184
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    super Info, danke
    Viele Grüße
    Klaus
    "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !"
    Like it!

  5. #65
    User Avatar von eifeljeti
    Registriert seit
    19.05.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.346
    Daumen erhalten
    60
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    und bevor man sich stark polarisierende Gläser anschafft,

    sollte man mal beim Optiker seine Funke zum Testen mitnehmen ...

    Klingt seltsam ist.. ist es auch.


    Auf ner DC 16 konnte ich das Display nur erkennen mit Polfilter Brille auf, mein der Kopf/Brille ruhig gehalten war.
    Wenn man flüchtig hinkuckt und zuckt, ist ein LCD Display schwarz ....

    aber dafür gibts ja Tonausgabe

    gruss rudi
    Gruss Rudi ! -Eifeljeti- aus den Highlands der Eifel.
    Du fliegst hoch,mit viel Strom, oder gar sehr schnell ? VERDACHT ;-) !
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.459
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Interessante Theorien lese ich hier ... sehr spannend und als Hobby-Fotograf kann ich auch einige Argument von wegen Kontur, Kontrast, etc. recht gut verstehen. In jungen Jahren habe ich auch gelernt - ab einem gewissen Abstand ist jeder Flieger schwarz, aber weiße Flieger machen das beste Schwarz. Aus der Rennfahrerszene weiß ich auch, dass man sein Modell nicht in Leuchtfarben schminken sollten, weil einem beim konzentrierten Hinschauen die Augen "zu tränen" anfangen.

    Aus meiner subjektiven Beobachtung kann ich nur sagen:
    • Weiße Flieger sieht man überraschenderweise sehr lange sehr gut.
    • Weiße Flieger sieht man bei weißem Himmel schlecht (aber bei weißem Himmel fliegt man nicht gern).
    • Blaue Flieger sieht man bei blauem Himmel schlecht.
    • Alle Theorien über Komplementärfarben sind Quatsch - schwarze Flieger bei weißem Himmel sind genauso shice wie gelbe Flieger bei blauem Himmel.
    • Neonfarben sind shice, man sieht zwar die Farben, verliert aber die Kontur.


    Bei Segelflugzeugen: die beste Erkennbarkeit ist für mich eine rote Unterseite und oben weiß mit rot-weiß-roten Flügelspitzen.
    Bei Motormodellen: das klassische Curare-Design.

    LG Peter
    Like it!

  7. #67
    Vereinsmitglied Avatar von jannicam
    Registriert seit
    27.05.2011
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    1.721
    Daumen erhalten
    246
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...have it your way !
    RETRO NORD
    Das Treffen von Retro-Flugmodellen, Holzwürmern, Youngtimern und allem "alten Geraffel"
    24.-28.6.2020 bei der FAG-Kaltenkirchen

    Like it!

  8. #68
    User Avatar von OE-0485
    Registriert seit
    14.01.2010
    Ort
    4. Viertel N.Ö.
    Beiträge
    1.018
    Daumen erhalten
    73
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Der Threadtitel heißt welche Signalfarbe: eindeutige Antwort: keine !

    zur Unterseite sieht man je höher es geht schwarz am Besten. Aber noch besser ist Rippenflügel und transparent besonders wenn die Sonne drauf strahlt - siehe Avatar
    Oberseite nach Geschmack - bei mir halt hauptsächlich leuchtrot an den Flügelenden.

    am meisten kommts auf die Modellgröße an - eh klar.

    vg hans
    Musger Mg 19 7,85 m & Arcus 6,66 m
    Like it!

  9. #69
    User gesperrt
    Registriert seit
    19.10.2014
    Ort
    Dettingen - Teck
    Beiträge
    415
    Daumen erhalten
    128
    Daumen vergeben
    350
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von OE-0485 Beitrag anzeigen
    Hallo !

    Der Threadtitel heißt welche Signalfarbe: eindeutige Antwort: keine !

    zur Unterseite sieht man je höher es geht schwarz am Besten. Aber noch besser ist Rippenflügel und transparent besonders wenn die Sonne drauf strahlt - siehe Avatar
    Oberseite nach Geschmack - bei mir halt hauptsächlich leuchtrot an den Flügelenden.

    am meisten kommts auf die Modellgröße an - eh klar.

    vg hans
    Kann ich nur bestätigen ...
    ich habe einige Flieger mit Vlies und/oder Oralight transparent-weiß bespannt .
    Wenn da die Sonne draufscheint leuchten die regelrecht .


    Zu Signalfarben ...
    ein Fliegerkollege hat einen großen Segler der Applikationen in Leucht-magenta draufhat ... in der Nähe super zu sehen , ab 100-150 m verschwindet die Farbe komplett .
    Gegen den Himmel sowieso .
    Like it!

  10. #70
    Vereinsmitglied Avatar von jannicam
    Registriert seit
    27.05.2011
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    1.721
    Daumen erhalten
    246
    Daumen vergeben
    7
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie bereits lang und breit beschrieben und offenbar nur von wenigen gelesen und verstanden:
    Farbe ist nicht alles, Signalfarbe hilft oft, dunkle Unterseiten find ich gut, und es geht in der Überschrift auch um Sichtbarkeit allgemein.


    Ach, und ja: Es ist meistens komplexer als man es gerne hätte .
    Gruß Jan
    RETRO NORD
    Das Treffen von Retro-Flugmodellen, Holzwürmern, Youngtimern und allem "alten Geraffel"
    24.-28.6.2020 bei der FAG-Kaltenkirchen

    Like it!

  11. #71
    User Avatar von Johannes W.
    Registriert seit
    18.07.2015
    Ort
    Rhein-Main MTK
    Beiträge
    355
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    124
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sowas sehe ich am besten.
    Weiß + Dunkel + Leuchtorange

    Habe dafür den sonst ganz hübschen Ikura umgestaltet

    Joh
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	anhang1.jpg 
Hits:	11 
Größe:	382,1 KB 
ID:	2056919   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1681.JPG 
Hits:	15 
Größe:	271,6 KB 
ID:	2056922  
    Like it!

  12. #72
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.229
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dann werfe ich noch mal Spiegelfolie ins Rennen , ist für mich besser zu erkennen wie Schwarz . Hab ich früher viel verwendet als meine Segler noch kleiner waren
    Sebastian
    Like it!

  13. #73
    Vereinsmitglied Avatar von jannicam
    Registriert seit
    27.05.2011
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    1.721
    Daumen erhalten
    246
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hamburger Kollege
    Tja die Spiegelfolie...
    Man hat redlich versucht, das in der manntragenden Fliegerei zu testen.
    In dieser Studie (auf Englisch) ging es allerdings um die Luft-zu-Luft - Erkennbarkeit.
    Beklebt wurden Teile von Flügeloberseiten und Leitwerken.
    Der Erfolg war (bei Sonne und unter bestimmten Blickwinkeln) so einigermaßen messbar.
    Auch auf schwarze Unterseiten und Tagesleuchtfarbe Orange wird dort eingegangen.
    Und auf die Rolle, die Bewegungsreiz und Silhouette bei der Wahrnehmung spielen.
    Willst du dein Modell von unten 'bespiegeln'? Dat bringt im schlimmsten Fall Antennen-Abdeckung, im zweit-schlimmsten nix. (Nur in Steilkurven, oder wenn du bei Gegenlicht im Rückenflug unter die Hangkante absäufst, macht dein Modell -Sonne vorausgesetzt - evtl. durch einen Reflex auf sich aufmerksam) .

    Gruß Jan
    Geändert von jannicam (10.12.2018 um 17:04 Uhr)
    RETRO NORD
    Das Treffen von Retro-Flugmodellen, Holzwürmern, Youngtimern und allem "alten Geraffel"
    24.-28.6.2020 bei der FAG-Kaltenkirchen

    Like it!

  14. #74
    User Avatar von Spiderpig84
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Dübendorf (CH)
    Beiträge
    361
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen

    Ich favorisiere die Kombination aus pink und schwarz . Sieht man in allen Fluglagen ganz praktikabel.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	McSpeed2.jpg 
Hits:	8 
Größe:	227,8 KB 
ID:	2057590


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	McSpeed1.jpg 
Hits:	6 
Größe:	283,6 KB 
ID:	2057591


    Grüsse Manuel
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    70
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von jannicam Beitrag anzeigen
    Wie bereits lang und breit beschrieben und offenbar nur von wenigen gelesen und verstanden:
    Farbe ist nicht alles, Signalfarbe hilft oft, dunkle Unterseiten find ich gut, und es geht in der Überschrift auch um Sichtbarkeit allgemein.


    Ach, und ja: Es ist meistens komplexer als man es gerne hätte .
    Gruß Jan
    Ich habe mal die entscheidenden Aussagen fett markiert.
    Vielen Dank für den Link: https://www.segelflug.ch/safety-und-...idung/?lang=de

    Für die Anhänger von "Blockstreifen" (gefühlt 99% der Segelflieger) ein Zitat aus dem Dokument:
    "A concern with the use of such patches is that the outline of the glider or aircraft may be disrupted,
    thereby inadvertently causing a ‘contour effect’ which may camouflage the aircraft. "
    In einer "Flugrevue" / "Fliegermagazin", wo es um das Thema Sichtbarkeit ging wurde sinngemäß gesagt:

    Die Auflösung der Kontur ist das Prinzip der Tarnung, und das fängt bei Blockstreifen an (auch wenn es nur zwei sind)

    Gruß
    Anton
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Balastierung F3x-Modell - Welche Stufen und welche Auswirkung
    Von eifel-power im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 12:16
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 09:49
  3. Sichtbarkeit des Helis verbessern
    Von josef. im Forum Elektrohelis
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 01:47
  4. Cularis / Elapor Klebefolie für Sichtbarkeit?
    Von raeuberle im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 22:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •