Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Brushl. AL kreischt bei Vollgas

  1. #1
    User
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Buchen
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Unglücklich Brushl. AL kreischt bei Vollgas

    Nabend,
    hab heute den Antrieb für meine FW 190 von Alfa bekommen und wollte ihn wie üblich erst mal aufm Prüfstand quälen ......
    Motor : Potensky 80W (empfohlen bis 100W Input max.)
    Regler : Simprop Magic Speed 10 (bis 3Lipo / 10A Dauer / 14A 15sek.)
    Akku : 3s1p 1600

    Ohne LS : alles bestens - Motor läuft in allen Bereichen sauber und leise .....

    mit APC 9x3,8 SF : startet problemlos, läuft sauber hoch bis einen Tick vor Vollgas
    - bei Vollgas macht er plötzlich ein fürchterlich kreischendes Geräusch, Drehzahl bricht zusammen

    mit APC 6x4 EL (viel zu klein) läuft das ganze super .....

    mit APC 9x4,5 und POT 9x4 das selbe Elend - Gekreische und Verlust der Synchronität

    Wenn ich das ganze längere Zeit einen Tick unter Vollgas laufen lasse (min 15 sek.) und dann erst Vollgas gebe, läuft er sauber hoch - Stromaufnahme dann je nach LS 7 - 8,8A - Überstrom kanns also eigentlich nicht sein

    Hat jemand ne Ahnung wo der Hund begraben ist ???

    Groose,
    D. Peschke
    EWD ? NEE !
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Odenheim
    Beiträge
    157
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Hallo Miracoolix,
    also ich habe davon öfters gehört und glaube zu meinen dass es am Timing liegt wobei ich mir aber nicht ganz sicher bin...
    Bitte mich berichtigen wenn ich falsch liege =)



    Gruß Cedric
    Like it!

  3. #3
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.317
    Daumen erhalten
    612
    Daumen vergeben
    1.437
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    regler und motor mögen sich nicht 100%.
    wie cedric schrieb ....timing.

    gruß Andreas
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Buchen
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Timing .....
    Genau danach hört es sich an !
    Was ich allerdings seltsam finde, ist das das Prob NUR bei Vollgas besteht - unabhängig von Drehzahl und Leistung .
    Hab noch mal aus purer Verzweiflung mit ner 10x7 Cam Carbon getestet - bei Halbgas 10A, aber super sauber ...
    Werd wohl n anderen Regler brauchen - ist nicht das Drama - aber daß die Kiste am Wochenende fliegt, kann ich wohl vergessen

    Groose,
    D. Peschke
    EWD ? NEE !
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.046
    Daumen erhalten
    73
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus
    Da ist der Regler am Ende.
    Ich kenne das von unseren großen Antrieben.
    Motor hätte ca 5 kw vertragen.
    Regler eigentlich 2,5 kw aber bei 900 Watt kreischen und dann nix mehr.
    Wenn der Akku leerer wurde ging immer mehr Leistung, aber eben weniger Drehzahl und damit weniger Rechenschritte für den Regler.
    Gruss Franz
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Buchen
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus,
    Das bildet eine gewisse Analogie zu meinem Prob - wenn ich den Motor 15-20sek auf 95% laufen lass, sinkt die Akkuspannung leicht ab (v. 10,9 auf 10,7V), dann kann ich ihn voll ausregeln ....
    Was mir fehlt, ist die Logik, das zu verstehen.
    An der Regelfrequenz an sich kanns ja auch nicht liegen, da er die kleine LS (6x4) synchron hochdreht .....
    Und die Synchronisation sollte bei Vollwelle (100%) doch einfacher sein als im Teillastbetrieb, wo durch die PWM starke Interferenzen auftreten .
    Hatte auch schon Regler / Innenläufer Kombis (Impeller), die Probs beim Start und im unteren Teillastbereich hatten, bei Vollast aber sauber liefen.
    Aber so herum versteh ichs einfach nicht .....

    Wenn ich schlagartig auf Vollgas gehe, bricht er gleich beim Start zusammen - wenn ich schlagartig auf 95% (Wegbegrenzung) gehe ist das überhaupt kein Problem ....

    Ich geh jetzt mal verzweifeln.

    Groose,
    D. Peschke
    EWD ? NEE !
    Like it!

  7. #7
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.325
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    363
    Daumen vergeben
    224
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat jemand ne Ahnung wo der Hund begraben ist ???
    ... das liegt am plötzlichen Vollgassprung beim Übergang von Teillast auf Volllast.
    Viele Controller stellen nur bis ca. 80% und machen dann einen plötzlichen Sprung zum Vollgas. Dieser Übergang hat zur Folge, dass dadurch auch ein relativ überhöhter Stromimpuls den Controller aus dem Tritt bringt!
    ... was hilft:
    1 - Weniger Zellen oder kleineren Prop, da dieser Auslegungskombination zu Grenzwertig ist.
    2 - Timing ändern falls möglich! Mein Versuch würde erst in Richtung "schärfer" gehen!
    3 - falls möglich, einmal die PWM erniedrigen.

    -> .... ups - gerade gesehen - der hat nichts zum Einstellen - also bleibt nur 1.
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    02.10.2005
    Ort
    AK
    Beiträge
    300
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich finde, das hört sich nach der kritischen Drahzahl des Antriebs an. Jeder Antrieb hat eine kritische Drehzahl, auch wenn er noch so gut ist. Die kann man sogar genau mit den Maßen und Massen ausrechnen. Früher konnte ich das mal, ich habs verlernt. Die kritische Drehzahl ist da, wo der Motor in Eigenresonanz gerät. Diese Drehzahl muss immer unterschritten oder überschritten werden. Evtl. jagen deine Luftschrauben dich genau in diesen Drehzahlbereich. Abhilfe kann da eine Zelle mehr oder weniger schaffen. Meistens hat man zu wenig Zellen am Antrieb. Wenn ein Motor für 12-18 Zellen ausgelegt ist, hat das seinen Grund, obwohl elektrisch gesehen nichts gegen weniger Zellen spricht kann es meschanisch zu Problemen führen.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Buchen
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Aktueller Stand

    Nabend,
    An eine "kritische Drehzahl" glaub ich in dem Fall nicht - hab inzwischen 8 verschiedene Latten probiert, die für meine Anwendung in Frage kommen (8x4-9x6) - daß die alle ausgerechnet bei Vollgas diese Drehzahl erreichen halte ich für sehr unwahrscheinlich.

    An den "überhöhten Stromimpuls" kann ich auch nicht so recht glauben - Beispiel: 8x4 fast Vollgas 5,8A - Vollgas (wenns denn geht) 6,0A ....
    Kann mir nicht vorstellen, daß da ne Stromspitze auftritt, die einen 10/14A Steller beeindruckt.

    Gehe also einmal davon aus, daß der Steller den Motor mit einem Timing irgendwo zwischen 22° - 25° füttert - was für die Simprop AL (14P) wohl sinnvol ist, der POT (9P) würde um die 15° optimal laufen - geht dann bis zu einem gewissen Punkt noch gut und dann ist Essig .
    Warum der Punkt beim Durchschalten auf voll liegt, ist mir im Moment noch nicht so richtig klar ....

    Hab mir jetzt nen YGE 12A bestellt - da kann ich das Timing selbst wählen, mal sehen, was dabei rumkommt.
    Sämtliche andere Steller sind recht schwer zugänglich in irgendwelchen Rümpfen verstaut, hab wenig Lust, da was rauszufummeln.

    Groose,
    D. Peschke
    EWD ? NEE !
    Like it!

  10. #10
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.325
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    363
    Daumen vergeben
    224
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    beim Vollgasübergang ist der vorgebene Drehzahlsprung höher als der Motor durch die Trägheit nachfolgen kann -> Sychnoverlust -> überhöhter Stromimpuls ... glaube mir, es liegt daran.
    Auch halte ich die PWM mit 32khz als Universalfrequenz viel zu hoch!

    Den YGE12 habe ich getestet ... erscheint im kommenden Aviator.
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Buchen
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Gerd
    Dir glaub ich fast alles !

    Hast PN
    EWD ? NEE !
    Like it!

  12. #12
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.325
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    363
    Daumen vergeben
    224
    0 Nicht erlaubt!

    Oops!

    ...äh - hinzu kommt, dass die PWM mit 32khz derart hoch ist, dass ein starres Folgen vom Motor durch ein Weiches (hohe PWM) verhindert wird ...usw.
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Buchen
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Na also, geht doch !

    Hallöchen,
    hab grade meinen YGE 12A bekommen, gleich mal drangelötet und probiert > vom Start bis Vollast alles allererste Sahne !!! (Timing 22,5°)
    Dann Timing auf 15° (Herstellerempfehlung) genauso cremig, aber deutlich mehr Leistung - hab noch keine genauen Messungen gemacht, sind aber subjektiv 10 - 15% mehr Schub als bei den kläglichen Versuchen mit dem Magic Speed !
    Allerdings erwärmt sich der YGE auch deutlich mehr - naja erstmal Schubmessung machen, vielleicht reicht ja ne kleinere Latte ....

    @gegie
    Werd im August nochmal auf dich zurückkommen, glaub nicht, daß ich den Magic Speed so schnell irgendwo verbau .

    Groose,
    D. Peschke
    EWD ? NEE !
    Like it!

  14. #14
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.325
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    363
    Daumen vergeben
    224
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    äh, nur mal so - der YGE12 ist jetzt im aktuellen Modell-Aviator im E-Check (Kurztest) ... dann hast es noch einmal s.a.w. wie gut der YGE ist ...
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Suche JETI - Anleitung
    Von franjo im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 18:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •