Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   Engel Modellbau &Technik
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Robbe Jodel ROBIN DR 400, hilfe große Probleme!

  1. #1
    User
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Robbe Jodel ROBIN DR 400, hilfe große Probleme!

    Hallo!

    Ich habe mir zu Weihnachten die Jodel Robin DR 400 von Robbe zugelegt. Eine schöne Optik, handlich, nur 1,60m Spannweite, vorbildgetreues Aussehen und ein fast fertiges Modell sind die Dinge, die für die Anschaffung sprachen. Nach sehr kurzer problemloser Bauzeit, stand die Kiste zum Erstflug bereit.

    Der Start:
    Ein noch schöner Tag im Januar. Der Start ging problemlos: "Vollgas und weg". Ohne viel zu steuern, ging die Jodel nach 15 Metern vom Platz hoch. Ich dachte noch: ein tolles Modell. Auf ein wenig Höhe gekommen, legte ich sie mit dem Querruder in die erste Kurve und zog dazu etwas am Höhenruder. „Ohh, Scheiß!“, wie wir Westfalen sagen. Dies hatte einen sofortigen Strömungsabriss am Höhenruder zur Folge. Der Schweiß trat mir, trotz winterlichen minus Graden, auf die Stirn. Mit einer gerissenen Rolle in die Gegenrichtung ging es dann ca. 30-40Meter in die Tiefe, bis ich alles wieder so einiger maßen unter Kontrolle hatte.

    Das hatte ich so noch nicht erlebt. Zwar kenne ich einen Speedstal an einem 400er Pylonmodell, aber nicht so! In größerer Höhe probierte ich das ganze noch einmal im Lehrlauf aus, was dann auch prompt zum gleichen Ergebnis führte und das mit einem viertel des Knüppelweges, ohne Expo.

    Die Landung:
    Der weitere Flug, bis zur Landung, erfolgte mit nur noch sehr wenig Höhenrudereinsatz. Im Endteil ließ ich die Maschine mit den gesetzten Landeklappen dann schön langsam werden und sie setzte auch zuerst mit dem Flächenfahrwerk auf, um dann die Nase zu senken damit das Bugfahrwerk auf die Graspiste kam, und das Modell ausrollen konnte. Aber denkste, beim ersten Kontakt Bugfahrwerk - Boden riss dieses aus der, vom Werk hartgelöteten Stelle, und die Jodel überschlug sich und blieb auf der großen Lexan Haube liegen.

    Toller Erstflug. Die Folge waren absolute Selbstzweifel, aber am Modell, zu meinem Erstaunen, "nur" eine zerfetzte Haube und ein defektes Bugfahrwerk.
    Nach Überprüfung des Schwerpunktes und des Höhenruderausschlages und der ersten Ursachenforschung, kamen meine zur Rate gezogenen Vereinskameraden und ich zu der Vermutung, dass der von Robbe angegebene Ausschlag, von 25mm nach oben und unten, fürs Ruder viel zu groß sein müsste.

    Zweiter Versuch:
    Nach dem Anbau eines neuen, stabileren Bugfahrwerkes, der notdürftigen Reparatur der riesigen Haube und nur noch etwa 30% des angegebenen Höhenruderausschlages ging es dann eine Woche später wieder zum Platz. Motor an, Gas rein und weg.
    Wie beim ersten Mal stieg die Jodel grade weg. Mit nur sanften Ruderbewegungen, wenig Höhenruderwirkung und großen Kurven ging es auf Höhe. Dort angekommen wurden die Manöver enger und siehe da, voller Abriss der Strömung am Ruder und das Modell trudelte wieder mit einer gerissenen Rolle 30 bis 40 Meter in Richtung Boden.
    Nach dem Abfangen glückte dann zum Gott sei Dank noch eine gute Landung, was mit so wenig Höhenruderwirkung nicht einfach ist.


    Die Unendliche Geschichte mit der neuen Haube:
    Direkt am nächstem Tag nach meinem ersten Flug bestellte ich die neue Haube bei meinem Fachhändler, was auch zu erst kein Problem zu seien schien.
    Aber dann: Nach der ersten Woche warten auf mein Ersatzteil und ständigem Vertrösten von Robbe, kam heraus, dass es wohl keine Ersatzteile für die Robbe Jodel mehr geben wird. Nach wirklich großer vergebener Mühe meines Fachhändlers, mir doch noch so ein Teil zu besorgen, schickte er sogar seine im Laden stehenden zwei Baukästen an Robbe zurück.

    Was nun?:
    Weitere Versuche mit Zackenband auf der Oberseite des Ruders und Verlegung des Schwerpunktes brachten bis jetzt auch noch keine Abhilfe. Und die neue Haube ist auch noch in weiter Ferne.

    Name:  PICT0045.JPG
Hits: 4566
Größe:  166,9 KB

    Name:  PICT0046.JPG
Hits: 3704
Größe:  165,0 KB
    Geändert von Christian79 (08.06.2006 um 16:47 Uhr)
    Like it!

  2. #2
    Vereinsmitglied Avatar von Thomas Ebert
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    EDTG
    Beiträge
    2.262
    Daumen erhalten
    100
    Daumen vergeben
    201
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wenig ermutigend

    Hallo,
    das klingt ja nicht so schön!
    Das Modell war etwa ein halbes Jahr lang nicht lieferbar, erst seit dieser Woche wurde wieder ausgeliefert. Seit gestern habe ich meine im Januar bestellte im Keller.
    Versuch doch jetzt noch mal, ob Du eine Ersatzhaube bekommst, und ruf selbst bei Robbe an. Für aktuelle Modelle müssen die eigentlich Ersatzteile vertreiben!!

    Hast Du die EWD mal gemessen? Wo liegt der Schwerpunkt, wie schwer insgesamt, welcher Antrieb?

    Gruß, Thomas
    Gruß, Thomas
    Schwarmintelligenz lässt sich berechnen: 1/IQ(Ges) = 1/IQ(1) + 1/IQ(2) + ... + 1/IQ(n)
    Jeder Blick auf das aktuelle Weltgeschehen bestätigt die Formel
    Like it!

  3. #3
    Vereinsmitglied Avatar von Thomas Ebert
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    EDTG
    Beiträge
    2.262
    Daumen erhalten
    100
    Daumen vergeben
    201
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian79
    kamen meine zur Rate gezogenen Vereinskameraden und ich zu der Vermutung, dass der von Robbe angegebene Ausschlag, von 25mm nach oben und unten, fürs Ruder viel zu groß sein müsste.
    Gerade noch mal nachgelesen, die Anleitung hatte ich mir im Januar schon mal von der Homepage runtergeladen:
    25 mm fürs SEITENRUDER
    Höhenruder +/- 12 mm laut Anleitung. Wieviel hast Du denn jetzt eingestellt?
    Gruß, Thomas
    Schwarmintelligenz lässt sich berechnen: 1/IQ(Ges) = 1/IQ(1) + 1/IQ(2) + ... + 1/IQ(n)
    Jeder Blick auf das aktuelle Weltgeschehen bestätigt die Formel
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die finde ich auch schön. Welcher Motor (ccm) ist dafür vorgesehen?

    Mein 10ccm Webra sucht grad ein Flugzeug.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Th. Ebert,
    ich hab grade noch mal alles nachgemessen. Der angegebene Ausschlag vom Höhenruder ist wirklich +/- 12mm, meiner liegt mittlerweile bei unter 10mm. Meine EWD (gemessen mit EWD gesch.xls) liegt bei rund 1 Grad. Ich würde mich freuen wenn du von deiner Jodel berichten würdest.

    Ansonsten ist es ein tolles Flugzeug. Ich habe ein 10ccm Motor drin, da zieht die Kiste noch einen 3 Meter Nurflügel, ohne Rad, vom Platz

    Mfg Christian
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Rheine
    Beiträge
    89
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Robin von robbe

    Hallo an alle
    lese erst heute diesen Thread.

    Meine ist sklavisch nach der Anleitung gebaut, die hat diese ganzen Probleme nicht!!



    PS: im motor-modellflug spezial vom letzten Jahr ist ein ausführlicher Test!

    Cu Dieter
    Angehängte Grafiken   
    immer n`mm Luft unterm Flieger
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    1.012
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    welchen Motor habt ihr den drinnen ?

    grüße Gerhard
    Like it!

  8. #8
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.041
    Daumen erhalten
    567
    Daumen vergeben
    1.223
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Sp sollte tiefer Richtung Rumpfboden.

    Mir kommt es so vor als ob ein paar Teile zu weit oben im Rumpf
    untergebracht sind.Das bewirkt bei langsamen engem Kurfenflug das
    Umschlagen auf den Rücken.Dies kann sich schon beim Aushungern
    und dem dabei entstehendem Querpendeln schon geschehen.
    -Das Ganze schaut dann wie ein Abriss aus.
    Die E-Klemm 185cm von XYZ hat ähnliche Eigenschaften,wenn man
    beim Bau nicht aufpasst.


    gruß Andreas
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    1.012
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Andreas ob deine Überlegugen jemanden noch interesseiren ?

    ich vermute nein - der Thread ist aus dem Jahr 2006

    mein Frage hingegen ist zeitlos den das Modell gibt es noch immer .......... finde hier keine Angabe

    Geändert von Gast_4749 (04.05.2008 um 18:18 Uhr)
    Like it!

  10. #10
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.041
    Daumen erhalten
    567
    Daumen vergeben
    1.223
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    He Ögeat,

    wenn du richtig den Thread gelesen hättest,dann wärst du über
    folgende Aussage vom 14.06.2006 gekommen und somit müßte
    klar sein daß 7,5ccm reichen !



    Zitat Zitat von Christian79

    Ansonsten ist es ein tolles Flugzeug. Ich habe ein 10ccm Motor drin, da zieht die Kiste noch einen 3 Meter Nurflügel, ohne Rad, vom Platz

    Mfg Christian
    Aber ich vermute du beanspruchst ganz frische Daten, ideal Ende .04.2008.



    Zitat Zitat von oegeat
    Andreas ob deine Überlegugen jemanden noch interesseiren ?

    ich vermute nein - der Thread ist aus dem Jahr 2006

    mein Frage hingegen ist zeitlos den das Modell gibt es noch immer ......
    Ob aber deine Fragen seiren ... ..ich würde meinen daß einige die
    dieses Modell nun erst aufbauen,ein wenig Interresse daran haben und daher
    alles so tief wie möglich einbauen.
    -Bei ~ 3kg... und einer Bauhöhe von xx mm geht max 11"Ø somit 7,5ccm.
    Oder ?



    gruß Andreas
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    1.012
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    DANKE - habe meine Brille verlegt !
    eigendlich ....... hoffte ich was zu lesen das einer das Modell auf elektor umstellte
    und nun angiebt was er drinnen hat.

    Grüße Gerhard

    PS du bist Mod für Elektroflug .. les ich grad ! Was würdest du empfehlen. Ich stehe auf AXI
    Like it!

  12. #12
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.041
    Daumen erhalten
    567
    Daumen vergeben
    1.223
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    11x8 bei 9000U/min. ~1,9kg schub bei 3s und 45Ampere / 500Watt Leichtversion.
    11x8 Dreiblatt .....sollte auch gut sein 8000-9000U/min. ~800watt

    besser wäre 12", aber ob genügend Bodenfreiheit da ist ?

    12x8 bei 9000U/min ~ 2,5kg schub bei 700Watt ~5S Lipo
    12x9 bei 9000U/min ~ 2,7kg schub bei 800Watt. ~5S Lipo

    Ich versuche unter 10000U/min zu bleiben das LS-Eta dankt es.


    gruß Andreas
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    1.012
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Andreas

    also



    den hab ich ZH Motorbeschreibung

    TECHNISCHE BESCHREIBUNG:
    Zellen 3-5LiPo
    Luftschrauben 14x7-10Z;12X7-12Z
    Geh.-Ø/Geh.-L/W-Ø 35/54/5 mm
    Gewicht 181 g
    Anw.Beispiel/Features Modelle 1500g-2800g
    U/Min/V 920


    eigendlich hab ich ein ganz anderes Problem !

    ich habe obigen Motor und das Modell hier
    entweder Modell zum Motor kauffen den beim Motor habe ich nen Regler und auch mehre Akkus ... oder Motor zum Modell kauffen
    das Modell steht fertig da aber ohne Motor für die Jodel Robin spricht das es kleiner leichter ist ........

    grüße gerhard
    Like it!

  14. #14
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.041
    Daumen erhalten
    567
    Daumen vergeben
    1.223
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    TECHNISCHE BESCHREIBUNG:
    Spannweite: 2210 mm
    Gewicht: ca.7,0 g
    empf.Motor: ca. 50 ccm
    Steuerung: S,H,M,Q,LK
    Hersteller: Planet-Hobby
    Rumpf: GFK
    Flächen: Holz/Rippenb.
    Ausführung: F-Fertigmodell
    Flug / Bau: 23


    von hier:
    http://shop.lindinger.at/product_inf...ducts_id=70436

    Da ist dein Motor zu groß !

    Spass beiseite:

    da benötigst du minimum 1400 Watt ! besser 1800-2000 Watt.

    Dein Motor:
    An 3S Lipo: ~12x9 ... max 12x9 Dreiblatt.
    An 4S Lipo: 11x6 -11x7 ..... cam könnte 11x8 noch
    gehen,oder 12x9 cam mit kleinem Mittelstück.

    gruß Andreas
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    1.012
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    danke ich weiß !

    der ist zu schwach dentiere daher zu

    motor hier-klicken

    den Akku hier-klciken

    macht ohne Regler 500.- Floken .. da ist ne

    Robin DR 400 ARF mit 246.- Eurolein ja ne Okkassion

    Grüße Gerhard

    PS: habe das ding im keller stehen ohne Motor kommt man auf rund 4,5 KG mit Akku 0,9 Kg und Motor 0,65 kg sinds dann etwas über 6 kg !! ohen Regler LOL
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •