Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   www.paf-flugmodelle.de
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hacker Q80-8M Erfahrungsaustausch

  1. #1
    User
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    Waldstetten
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hacker Q80-8M Erfahrungsaustausch

    Hallo Gemeinde,

    ich habe diese Jahr meine CARF Extra 330sc 2,3m mit dem Elektroantrieb Hacker Q80-8M umgebaut.
    Regler ist ein Kontronik Jive Pro 120 HV. Latte ist eine XOR 24x10 Holzlatte. Akkus sind sls 5000 mAh 40C 2x6S.
    Sie wiegt damit 9,1 KG.

    Leider ist die Leistung nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe. Sie geht schon ganz gut, es fehlen mir aber die letzten 10%.

    Ich würde mich mal freuen, wenn Ihr einmal eure Erkenntnisse und vor allem die gemessenen Werte mit euren Komponenten darlegt.
    Welche Latten sind bei E-Antrieb zu empfehlen?

    Hier mal meine, gemessen mit dem JLog 2.6:

    im Flug bei Vollast
    XOR 24x10 E 6500 U/min mit 106,7 A bei 43,8 V. 2x6S 5000mAh 40C (12S)

    Gruß
    andy_Mann
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    311
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Andy

    Ich hatte das selbe Phänomen, nur das es sicherlich 20-30% Leistungsverlust waren.

    Hatte einen Castle Edge 160HV im einsatz... habe nach langem Suchen und nachfragen herausgefunden das die aktuelle Software des Edge Reglers nicht die Möglichkeit hat einen "Mehrpolermotor" sauber zu regeln, die lösung war ich habe mir einen Jeti Masterspinn 170 gekauft und seit da hatte ich keine Probleme mehr gehabt, Evt. hat der Jive ein ähnliches Problem... weiss es aber nicht ich würde mal bei Kontronik nachfragen... hatte bei mir bei Castle einen Schritt weitergeholfen...

    Jetzt habe ich mit dem Xoar 24x10, 127A mit 12s 5500mah 45C vorher sagenhafte 85A....
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    12.12.2003
    Ort
    Püttlingen
    Beiträge
    608
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    also Ich fliege den q80-8m mit einer xoar 24X12 an 12 Zellen in meiner Rascal. 125 A, aktuelle Drehzahl müsste Ich nochmal messen, war aber absolut im Rahmen. Als Regler wird ein Jeti Mezzon 135 eingesetzt.
    sollte es da wirklich so eine Streuung geben ?
    Gruß

    Günther
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Osterhofen
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Q 80

    Hallo zusammen,
    der Q 80-8M "werkelt" bei mir in der Krill Yak mit 8,6 kg Fluggewicht und viel Power: Masterspin 125, 12S 5800 mAh und Mejzlik 22x12 Kohle. Mit dem 24x10 Xoar Prop bin nicht zurechtgekommen, die Steigung ist zu gering. Ich hab auch eine 23x12 und 24x12 Super Silence ausprobiert sowie eine 22x12 Mejzlik Elektro. Die 22x12 Mejzlik Elektro zieht zu wenig Strom -> zu wenig Power, die 23x12 Super Silence ist vergleichbar mit der 22x12 Mejzlik, mit der 24x12 Super Silence ist der Stromverbrauch deutlich höher -> mehr Power, aber die Flugzeit ist deutlich kürzer. Nach viel Probieren bin ich eben bei der 22x12 Mejzlik geblieben - die Kombination passt. Bei vor allem klassischen Kunstflug mit groß angesetzten Figuren liegt die Flugzeit bei 7 Minuten.
    MfG
    Georg
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Marklohe
    Beiträge
    852
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    71
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte 2 Q80-8M im Einsatz und muss sagen: Im 2,2m-Holzmodell (8Kg) macht er eine ausreichende Figur und in dem 2,3m-Modell (9,7Kg) leider nicht mehr. Beide Motoren wurden mit Masterspin 170 an 12S -6000 an der Mejzlik 24x10TH angetrieben.
    Die Optik vom dem Q80 ist ganz nett, der Sound echt gut und die Propellerbefestigung gefällt mir auch sehr gut. Das Preis-Leistungsverhältnis hat mich leider überhaupt nicht überzeugt. Wohlgemerkt: Im reinen 3D-Einsatz. Für normale Rund-/Kunstflüge sind die Motoren natürlich mehr als ausreichend.
    Ich habe beide Motoren gegen den Rotomax 50 getauscht (jetzt an 14S) und bin mehr als zufrieden.
    Die entnehmbare Leistung ist -bei kühlerem Lauf- deutlich gestiegen.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Köln Bonn
    Beiträge
    1.707
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    10S mit 26x12 ist für dicke Kisten wie die EF Yak bestens geeignet...Ob der rotomax besser werkelt, keine Ahnung.
    In einer schlanken Extra würde ich 12S mit 24x12 fliegen, mehr wie ausreichend Leistung in beiden Fällen würde ich mal behaupten.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Marklohe
    Beiträge
    852
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    71
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von oliver30 Beitrag anzeigen
    10S mit 26x12 ist für dicke Kisten wie die EF Yak bestens geeignet...Ob der rotomax besser werkelt, keine Ahnung.
    In einer schlanken Extra würde ich 12S mit 24x12 fliegen, mehr wie ausreichend Leistung in beiden Fällen würde ich mal behaupten.
    Da gehen die Vorstellungen auseinander. Meiner Erfahrung nach, ist der Q8-8M mit 12S und 24x10 bei den 10Kg-Kisten am Limit. Dank der Telemetrie kann man gut erkennen, dass ich in dem Bereich von ca. 5.2KW Eingangsleistung war. (12 Zellen x 3,6V x 120Ampere). Alles was darüber hinaus ging, wurde nur in Wärme aber leider nicht mehr in Vortrieb umgesetzt.

    Anders der Rotomax mit CFK 23x8 Prop. Hier kann ich auf 14 Zellen x 3,6V x 150 Ampere = 7,5KW (Spitzen-)Eingangsleistung gehen.

    Beispielvideo in der die Leistung eindrucksvoll umgesetzt wird:

    https://www.youtube.com/watch?v=OuX8ZJK1C5w

    Die gezeigte YAK54 wiegt über 10 Kg, das wäre mit dem Q80-8M nicht zu machen gewesen.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    Waldstetten
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ....

    Hallo,

    erst mal vielen Dank für die Zahlreichen Informationen.

    Mmmmhhh, wenn ich das ganze jetzt mit meinem vergleiche, komme ich von den werten nicht ganz hin.

    Habe heute eine XOR 24x12 probiert. Die Leistung war besser. Der Strom ging auch nur auf 110 - 114 A hoch. Die Drehzahl blieb auch bei 6600 U/min wie bei der 24x10. Der Motor bleibt immer nur Handwarm.
    Einerseitz ist es ja gut, dass ich diese werte habe, aber es passt einfach nicht mit denen von Hacker.
    Vielleicht probiere ich einmal die 25x12 XOR.

    Aber alles sehr seltsam.

    Gruß
    andy_mann
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    21.09.2009
    Ort
    Waldstetten
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ...

    Hallo,

    bin jetzt soweit ganz zufrieden mit der XOR 24x12 2-Blatt. Was mich noch intressieren würde, wie eure Drehzahlen sind.
    Ich liege da immer so bei 6600 U/min.

    Und da die 24x12 XOR doch recht weich an den Blattspitzen ist würde mich die RASA 24x12 und die Engel 24x12 E CFK Latten intresieren, hat da jemand erfahrung?
    Die Mejzlik 24x12 gibts nur als Verbrenner Version....

    Gruß und Dank
    andy_mann
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •