Anzeige 
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 2345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 190

Thema: DS Diva Sauerland Edition oder Workshop: Wie baue ich mir eine Hangrakete

  1. #151
    User Avatar von Duodiscus
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Altena / NRW
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Video

    Hallo zusammen,

    anbei mal eine kurze Sequenz des Foffo im DS.
    Leider nur mit dem Handy gefilmt und sicher nicht die schnellsten Runden
    Hat echt Laune gemacht - da ist die Winterarbeit in der Werkstatt schnell vergessen


    https://vimeo.com/167689181


    Gruß Olaf
    Like it!

  2. #152
    User Avatar von lkas2205
    Registriert seit
    30.06.2013
    Ort
    381**
    Beiträge
    800
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    155
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Olaf,
    schön von euch was zu lesen
    Geiles Panorama welches ihr da in Frankreich hattet.
    Wie hat sich eigentlich die Farbe von Tatzo's Diva entwickelt?

    Gruß
    Lukas

    PS: Ich will die Tage mal rüberkommen zu euch, wenns Wettertechnisch und Zeitlich passt.
    werfen, einkreisen und Höhe machen, spaß haben:)
    Like it!

  3. #153
    User
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    Weidenberg
    Beiträge
    149
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Diva im DS

    Hallo
    schönes Video
    Ich würd es bei der Diva im DS mit sehr wenig Ausschlägen probieren , dann liegt sie viel ruhiger und lässt sich auch schöner steuern.

    LG
    jochen
    Like it!

  4. #154
    User
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ausschläge

    Hallo Jochen,
    schönes Video?
    Murphy hat uns in unserer diesjährigen Fliegerurlaubs-Woche (wie immer über Fronleichnam, mal wieder in den französischen Seealpen) nicht aus den Augen gelassen.
    Wir haben an 6 Tagen fliegen können, davon an 5 Tagen auch unter teilweise hervorragenden Bedingungen gedisst.
    Ich habe davon Videos mit meiner Mobius an einer Stirnbandhalterung gedreht - Freund Murphy hat allerdings zuverlässig dafür gesorgt, dass bei den besten Bedingungen und schnellsten Flügen die Kamera entweder nicht eingeschaltet, oder zumindest der Objektivdeckel nicht abgenommen war.
    Von den Szenen, die es auf die Speicherkarte geschafft haben, stelle ich bei Gelegenheit mal einen kleinen Film zusammen, kann aber noch eine Weile dauern.

    Das eingestellte Handyvideo hat Olaf an einem Tag gedreht, als wir zunächst Wind mit konstant 15-20m/sec, später bis 25m/sec hatten.
    An diesem Tag habe ich bis ca. 12:00 mehrere Flüge mit meinem Foffo machen können, die erheblich schneller und ruhiger als in dem Video waren.
    Mit Einsetzen der sehr starken Thermik und Leethermik - das war in unserer Woche zumeist kurz nach mittag der Fall - änderten sich die Bedingungen im Lee extrem, dissen war dann teilweise überhaupt nicht mehr möglich.
    Den von Olaf gefilmten Flug habe ich dann auch abgebrochen, um zu landen und zu prüfen, ob sich irgendein Defekt an meinem Foffo eingestellt hatte.
    Direkt nach mir sind noch Tatzo und Karsten mit ihren Foffos gestartet, die Modelle waren im Lee absolut nicht mehr zu beherrschen.
    Wir fliegen die Kisten im DS mit angepassten Ausschlägen, jeder nach seinem Geschmack, aber unter diesen Bedingungen wäre jedes Modell mit nur sehr kleinen Ausschlägen nach kurzer Zeit eingeschlagen...


    Insgesamt haben wir unter Anderem 9 Foffos dabeigehabt (von 10 Stück, die wir inzwischen gebaut haben), der Foffo ähnelt in seinem Territorialverhalten dem nordamerikanischen Grauhörnchen...

    Nur die Nr.1 bis Nr.3 haben die Aufdickungen für die Wölbklappenservos (dann habe ich die Form geändert).
    Die letzten Foffos habe ich für eine Geschwindigkeit von 460 km/h bei vollen Ausschlägen ausgelegt, Fluggewichte ohne Ballast liegen zwischen 3,2Kg und 3,4Kg.
    Unsere Bauweise ist Hartschale Q+D für Flächen und Höhenleitwerke, die Rümpfe blasen wir in einem Arbeitsgang auf.
    Falls die Formen lackiert, und die Gelege zugeschnitten sind, bauen Olaf und ich in 8 Stunden Fläche, Höhenleitwerk und Rumpf für einen kompletten Foffo, dann liegen alle Formen in der Temperkammer.

    Ich stelle heute abend noch ein paar Bilder ein.

    Gruß
    Gregor
    Like it!

  5. #155
    User
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    Weidenberg
    Beiträge
    149
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ausschläge

    Hallo Gragor
    Ich macht von Anfang an mit euerem Projekt ein wirklich gute Arbeit.
    Es war nun keine Kritik , da ich aber selbst eine Diva fliege seit ein paar Jahren schon , die schwere vom Hannes mit ca5-6 kg ohne Ballast + 1250g Ballst dazu,
    das Ding ist ne eierlegende Wollmilchsau vom Thermik kreisen bis Voll DS ( wegen fehlender Spots nur 243 mph )
    Ich flieg meine selbst bei geringen Speed im DS mit der 2 ten Stufe und wirklich sehr wenig Ausschlag , das Ding fliegt immer.
    Es hat auf dem Video nur so ausgesehen dass die Ausschläge etwas groß sind und ich die Erfahrung schon gemacht habe dass viele am Anfang eben viel zu große Ausschläge haben.


    macht weiter so , es ist immer wieder intressant von euch zu hören.Ist ja auch nicht verkehrt wenn man vielleicht mal ein Eratzteil braucht

    LG
    jochen
    Like it!

  6. #156
    User
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ausschläge

    Hallo Jochen,
    ich wollte gar nicht unfreundlich klingen, tut mir leid...
    Du hast völlig Recht, wenn du auf das Problem mit zu großen Ausschlägen hinweist.
    Wir haben aber auch schon seit 5 Jahren unsere Erfahrungen im DS gemacht, und nutzen seither jede Gelegenheit dazu.
    Daher haben wir uns ja auch auf die Suche nach einem geeigneten Modell gemacht, und mit dem Foffo einen Volltreffer gelandet - eben wie du schreibst, eine eierlegende Wollmilchsau!

    Zu den Settings schreibe ich jetzt nichts weiter, auf das Thema um +/-0,2mm CG, EWD und so weiter reagiere ich total allergisch

    Die Sache mit den fehlenden Spots beschäftigt uns auch, zu Hause im Sauerland müssen wir für Speeds um 300Km/h hinter unseren kleinen Waldkanten mehr riskieren, als für 300kts unter richtig guten Bedingungen. Kannst du nichts empfehlen, was mit dem Auto erreichbar ist, Weldon bedeutet ja doch schon einen gewaltigen Aufwand.

    In Südfrankreich haben wir in den letzten Jahren jedenfalls schon ein paar Gelände kennengelernt, die irgendwo "zwischen Sauerland und Weldon" einzuordnen sind.

    Hier noch ein paar Bilder, zu einem Video fehlt mir jetzt die Zeit:

    Name:  03.jpg
Hits: 2917
Größe:  80,1 KB
    wie man sieht, war es ein total entspannter Urlaub für Maddin

    Name:  10.jpg
Hits: 2895
Größe:  67,8 KB
    Maddins Foffo, Ser.Nr.10

    Name:  09.jpg
Hits: 2890
Größe:  85,3 KB
    Mein zweiter Foffo, Nr.8

    Name:  08.jpg
Hits: 2905
Größe:  108,3 KB
    Karstens zweiter Foffo, nachdem das Höhenruderservo in total ruhiger Luft gestreikt hat

    Name:  06.jpg
Hits: 2896
Größe:  116,5 KB
    Die Kante lädt zum Dissen ein

    Name:  05.jpg
Hits: 2897
Größe:  101,9 KB
    Panorama...

    Name:  02.jpg
Hits: 2898
Größe:  62,7 KB
    Kälteeinbruch über Nacht, nach 2 Tagen wieder Sonne pur

    Name:  07.jpg
Hits: 2883
Größe:  82,2 KB
    Mein Stuhl steht noch in Frankreich, wurde annektiert - der Bauer (total freundlich) hat einen Imker verständigt


    @Franz
    Auf deine Frage Holmstegbau / Stege für Hartschale Q+D antworte ich später, entweder per PN oder hier.

    Gruß
    Gregor
    Like it!

  7. #157
    User
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    Weidenberg
    Beiträge
    149
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fluggebiete

    Hi
    Geeignete Fluggebiete , naja
    Der Patrick Häussler ist am Monte Lema ja schon 280 mph geflogen und in England glaube in Wales die haben ja auch schon schöne Geschwindigkeiten erflogen
    da muß dann halt das Wetter passen.
    Bei mir in Fischbach ( Mini Hügel ) da haben wir schon 263 mph geschafft bei gutem Wind.

    Ich glaube langsam die ganzen Windräder nehmen uns den Wind weg , heuer war mit gutem DS wirklich nicht viel los.

    LG
    jochen
    Like it!

  8. #158
    User
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Zürich/ Schweiz
    Beiträge
    208
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Das Fluggebiet ist das Eine, die Flächenbelastung das Andere.
    Als Patrick den damaligen Europarekord geflogen ist wog die Diva soviel ich weiss 8,3Kg.
    Den Rekord gebrochen hat er mit nem noch schwereren Kinetic....

    Ich denke in Deutschland ist eher die 5Kg Grenze das Problem!
    Und klar im Ausland gibts die nicht, aber es gehört schon sehr viel Glück dazu am richtigen Tag mit dem richtigen Flieger am richtigen Ort zu sein!

    Grüsse Adrian
    Like it!

  9. #159
    User
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    313
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich glaube auch, man muss schon viel Freizeit aufbringen, um den perfekten Tag am perfekten Spot zu treffen.

    Es gibt aber die Möglichkeit kalkulierbare Windsysteme wie den Mistral oder den Tramontan in Südfrankreich zu nutzen, diese Wahrscheinlichkeit zu erhöhen.

    Im Manntragenden Segelflieger gab es auch immer wieder Enthusiasten, die spontan eine Nacht durchgefahren sind, um am nächsten Morgen im Fön, ihre Startüberhöhung in Innsbruck zu fliegen.

    Der Mistral wie auch der Tramontan sind sehr starke Winde, die über Tage anhaltende Bedingungen liefern.(Mistral im Raum Marseille und der Tramontan im Raum Perpignan).

    Man bräuchte dort halt nur einen perfekten Spot und zur Anreise eine schnelle Flugverbindung, dann könnte man dort für ein Wochenende auch sehr schnelles DS fliegen.

    Freundlicher Gruß Robert
    Like it!

  10. #160
    User
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Windräder...

    Hallo Jochen,
    die Windräder nehmen uns den Wind weg - interessante Theorie
    Kann man die Dinger nicht so manipulieren, dass sie nicht Strom, sondern Wind erzeugen?
    Das wäre doch mal eine sinnvolle Aufgabe für die Hackerszene...


    Wir haben hier im Sauerland schon seit einer gefühlten Ewigkeit keinen kräftigen Wind mehr gehabt, da machen sich bei dem einen oder anderen schon Entzugserscheinungen bemerkbar.
    Unsere Gruppe (ohne mich, krankheitsbedingt…) hat an diesem Wochenende mit sieben Foffos im Gepäck kurzfristig die Gelegenheit ergriffen, zum Dissen in die Vogesen zu fahren, der Wind weht seit Freitag in den Höhenlagen mit 30 bis 50 Km/h aus WSW. Das sind zwar keine Rekordbedingungen, aber um Spaß zu haben, reicht es allemal.
    Hier ein Bild zur Wettersituation von heute Nachmittag:

    Name:  02.10.16.jpg
Hits: 2367
Größe:  101,8 KB



    @ Robert
    Die von dir erwähnten Mistral-Lagen in Südfrankreich kenne ich aus den 80-er und 90-er Jahren aus eigener Erfahrung, wir haben eine solche Wetterlage vor vier Jahren auch einmal in der Nähe von Sisteron zum Dissen nutzen können, hier ein paar kurze Videos / Bilder zur Darstellung des tollen Panoramas:








    Name:  Lentis 1.jpg
Hits: 2374
Größe:  43,8 KB


    Ich bin überzeugt, dass es in den Seealpen sehr gute Spots gibt, die bei Mistral hervorragende Bedingungen bieten, für uns ist die Entfernung mit 900 bis 1.000 Km für eine sich kurzfristig abzeichnende Wetterlage leider zu groß.


    Wie auch immer, wir haben Herbst, vielleicht lassen uns die Windräder noch etwas Wind übrig

    Gruß
    Gregor
    Like it!

  11. #161
    User
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    313
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gregor,

    Ich hoffe, das wir auch hier bald ein paar stürmische Tage bekommen und ich frei habe.

    Die 1000km sind mit dem Auto wirklich zu heftig für ein Wochenende.

    Ich kenne die Gegend um Sisteron auch ganz gut vom manntragenden Segelfliegen.(fliege von dort aus schon seit über 20Jahren)

    Halte aber das Rhonetal Richtung Mont Vontoux noch für geeigneter, weil dort der Mistral bodennah noch stärker kanalisiert.

    Es gibt von Düsseldorf eine Direktverbindung nach Lyon und dann mit dem Leihwagen weiter nach Süden.

    Dort kenne ich mich aber nicht so gut aus und man müsste erst einen passenden Spot finden.

    Die Bilder vom Lure sind echt schön, man kann sehr schön die Rotorwolken im Lee sehen. Ich kenne die vom Einfliegen mit dem Segelflugzeug, da geht's richtig zur Sache.

    Diese Rotoren stehen bis weit übers Tal und kondensieren nicht immer so schön aus.

    Gruß Robert
    Like it!

  12. #162
    User Avatar von Duodiscus
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Altena / NRW
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard zurück aus den Vogesen

    Das lange Wochenende in den Vogesen ist leider schon wieder vorbei.
    Das Wetter hat uns leider nur wenig Zeit zum DS fliegen gegönnt - das hätte viel mehr sein können.

    Wir haben aber trotzdem einige schöne, schnelle Runden im Lee fliegen können.

    Jochens Tipp mit den kleineren Ruderausschlägen habe ich probiert.
    Mit der Reduzierung der Ausschläge ist mein Flugstil tatsächlich deutlich ruhiger geworden!
    Vielen Dank an Dich Jochen!

    Bilder habe ich leider keine - habe jedoch etwas gefilmt. Mein Sohn wird daraus mal einen kurzen Film zusammen schneiden.


    @Frank.... Ich wollte Dir auf Deine Anfrage wegen der Urmodelle antworten. Leider habe ich Deine PN gestern aus Versehen gelöscht.
    Melde Dich deswegen bitte kurz nochmal.

    Gruß Olaf
    Like it!

  13. #163
    User Avatar von Duodiscus
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Altena / NRW
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Video

    Hallo,

    anbei, wie versprochen ein kurzes Video unseres Kurztrips. Es waren zwar keine überragenden Bedingungen, hat aber richtig Spaß gemacht.

    Danke an Eric für`s Bearbeiten!

    Der Foffo, der ganz am Ende abschmiert, ist von uns ohne auch nur einen Kratzer geborgen worden!
    Glück gehabt Tatzo.





    Gruß Olaf
    Like it!

  14. #164
    User
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    78
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    4
    5 Nicht erlaubt!

    Beitrag "Bau - Bericht"

    Dies sollte ja ursprünglich ein Baubericht sein, nach nur 3 Monaten hatten wir aber irgendwie den Spaß verloren. Inzwischen sind 22 Monate vergangen, und ich mache mal einen vorsichtigen Neustart (man vergisst die negativen Dinge offenbar schneller, als die positiven… ).

    Höhenleitwerkssicherung…
    Ich bin in diesem Jahr am Hang mehrfach darauf angesprochen worden, wie das Höhenleitwerk an meinem Foffo gesichert ist – im Prinzip ganz einfach:
    Der Foffo hat ein Pendel-Höhenleitwerk, als Hauptverbinder in der Drehachse verwenden wir einen Ø 5mm Titanstab, der zweite Verbinder ist ein Ø 2mm Stahldraht. Beide Stähle klebe ich in einer Leitwerkshälfte fest, damit bleibt die Frage nach der Befestigung in der anderen Seite.
    Bei meinem ersten Foffo habe ich die Verbindertasche in der losen Leitwerkshälfte vorsichtig mit Sekundenkleber so behandelt, dass der Titanstab sich nur schwer einschieben ließ.
    Vorteil dieser Methode: geringer Aufwand, für die übliche Hangfliegerei völlig ausreichend.
    Nachteil: die Montage wird erschwert, mein Leitwerk ist dennoch durch die im DS auftretenden Belastungen häufig um mehrere Millimeter gewandert.

    Eine Klemmung mit Stellring ist nicht möglich, da die Bauhöhe nicht ausreicht. Das Leitwerk bietet in der lichten Höhe gerade genug Platz für Verbindertasche, Verklebemumpe und die Holmgurte.
    Ich wollte eine formschlüssige Verbindung, eine einfache Montage vor- und nach dem Flugbetrieb, und ein möglichst geringes Mehrgewicht.
    Meine Lösung sieht so aus:



    Ich habe mir dazu kleine, aber starke Federschnapper gebaut, mit 1,5 Gramm leicht genug.
    Die Höhenleitwerke baue ich Q+D. Die Steckungsrohre bestehen aus einem dünnen CFK-Schlauch, den ich stramm mit einem Keflarroving umwickle. Bisher habe ich das während des Leitwerksbaus erledigt, jetzt fertige ich die Röhrchen im Voraus, schleife gut an, klebe ein vorbereitetes Messingröhrchen an der richtigen Position fest, durchbohre mit Drahtstärke = 1,5mm, und montiere den Federschnapper. Dieses vorbereitete Röhrchen schiebe ich auf einen Stahldummie, der übrige Leitwerksbau läuft dann wie gehabt.
    Drei Dinge sind vor dem Schließen der Form unbedingt zu beachten:
    - unter die Drahtöse lege ich gegen unbeabsichtigtes Verkleben ein kleines Stück Folie
    - der Schnapper bekommt bis zur Feder eine Raupe Verklebemumpe, er soll ja bombenfest sitzen
    - die Position der Öse messe ich in Bezug auf die Wurzel und Nase genau aus, damit die Bohrung für den Entriegelungsstift später nicht an einen Schweizer Käse erinnert.

    Der Ø5mm Titanverbinder wird zum Schluss in die andere Leitwerkshälfte eingeklebt, bekommt dann eine Einlaufschräge, und mit Trennscheibe und Diamantfeile an der passenden Stelle die Nut für den Federstift.


    Hier noch ein paar Bilder dazu:
    Name:  01.jpg
Hits: 1823
Größe:  76,5 KB



    Name:  02.jpg
Hits: 1811
Größe:  26,4 KB



    Name:  03.jpg
Hits: 1802
Größe:  29,5 KB



    Name:  04.jpg
Hits: 1803
Größe:  31,4 KB



    Name:  05.jpg
Hits: 1809
Größe:  28,3 KB



    Name:  06.jpg
Hits: 1810
Größe:  51,9 KB


    Bereit zum Schließen der Form...
    Name:  07.jpg
Hits: 1819
Größe:  138,7 KB

    Was bleibt unterm Strich?
    ...1,5g Mehrgewicht
    ...Arbeit
    ...Bombenfester Sitz
    ...das Gefühl, mal wieder etwas gemacht zu haben, was nicht zwingend erforderlich war - das trifft allerdings auf jedes Hobby zu, oder?

    Gruß
    Gregor
    Like it!

  15. #165
    User
    Registriert seit
    16.04.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    7.469
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    119
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich finde Idee und Umsetzung brilliant.
    Bisher hab ich mir immer was mit Rastfederhülsen zusammengefuddelt - dein Weg finde ich praktischer und simpler umzusetzen.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.02.2016, 09:58
  2. Ich baue mir ne Cobra
    Von micha h. im Forum Segelflug
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:48
  3. Baue ich mir so eine Brummschleife ein...
    Von PB im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 11:24
  4. wie bastele ich mir eine Einblattluftschraube
    Von FlyHein im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 14:33
  5. wie baue ich eine styro/balsa fläche mit steckung ??
    Von philLIPO im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 12:08

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •