Anzeige Anzeige
www.ostflieger.de   klappimpeller.de
Seite 4 von 48 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 710

Thema: DG 800 (Freestyle-Version): Baubericht

  1. #46
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.861
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Jochen,

    Danke für die Info.

    Heute habe ich mit dem HR begonnen.

    Hier die Gewichte des Kerns und der Abachi Beplankung.

    Styro: 13 Gramm
    Abachi : 66 Gramm (für ober und Unterseite ).

    Ich habe mich für folgende Belegung entschieden : GFK in 49gramm und die Klappe bekommt noch eine Lage 49gramm spendiert 😊. Damit mache ich einen guten Kompromiss aus Gewicht und Festigkeit. Ach ja das Gewebe kommt in 45/45 rein!

    Hier noch ein Bild vom Sack mit dem klappenstegmaterial. Somit ist das Material für alle Klappenstege fertig.

    Name:  tmp_26710-stegmaterial_sack1256476561.jpg
Hits: 2665
Größe:  230,6 KB

    Mit meiner HR Schablone habe ich die Maße mit Nadelstichen übertragen. Diesen Tipp habe ich von Sigi so übernommen. Die Innenseiten werden jetzt noch mit Clou eingelassen, damit sich das Abachi nicht zu sehr mit Harz voll saugt . Vielleicht kann ich schon morgen die Oberseite einsaugen.
    Name:  tmp_26710-hr_abachi-708482665.jpg
Hits: 2659
Größe:  99,2 KB

    Frage, wird das Aramidband am Rande getränkt? Oder nur trocken eingelegt?

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    04.02.2004
    Ort
    Biebertal
    Beiträge
    699
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,

    Alles Gute im neuen Jahr.

    Ich baue gerade Flächen für vier ASW 15 mit 4 m. Um mir den Stress mit dem Kevlar schneiden zu sparen, habe ich das Gewebe am Stück mit Harz benetzt und so verschiebefest gemacht. Nun kann ich ganz einfach Scharnierstreifen mit einer normalen Schere schneiden. Ruderstege sind bei mir auch Airex/Glas.

    Gruß
    Frank
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    04.02.2004
    Ort
    Biebertal
    Beiträge
    699
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Aramid muss natürlich satt im Flügel verklebt sein. Kannst es auf einem Stück Folie tränken und dann auflegen.
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.861
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    Ich wünsche dir auch ein gutes neues Jahr.

    Danke für die Info.

    Achim hat mir netterweise bereits das Aramid fürs HR geschnitten. Ich frage mich nur, wie das Harz in der Scharnierlinie bricht und seine Festigkeit verliert!

    Mensch Frank, da machst du ja eine Kleinserie an 15er! Hut ab!

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    1.124
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Thomas,

    mach dir keine Gedanken über das Harz in der Scharnierlinie. Am Aramidgewebe ist so wenig Harz drin ( ich gehe davon aus dass es 60er Gewebe ist) dass es sehr leicht bricht. Wichtig ist nur dass es im 45°-Winkel verlegt ist.

    Musst nur aufpassen dass du es beim schneiden/ritzen nicht durchtrennst

    Und immer schön weiter berichten
    Gruß Jochen
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.861
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Jochen,

    Ja, es ist in 45/45 geschnitten und es ist das 60er.

    Hier kurz vor dem verpressen.

    Name:  tmp_6726-hr_material409811538.jpg
Hits: 2444
Größe:  133,6 KB

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.861
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi zusammen,

    die Oberseite ist im Sack!

    Name:  tmp_13717-hr_im_sack409811538.jpg
Hits: 2483
Größe:  51,8 KB

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    27.07.2014
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Vakuumtechnik

    Hallo Thomas,

    Warum presst Du eigentlich über das Positiv und nicht in die Negativ-Schale.

    Wird da die Endleiste nicht recht verpresst, da der Foliensack das Funier nach unten zieht und namit ein Wellenschlag im Endleistenbereich entsteht?

    Gruß
    Christian
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.861
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Christian,

    Den Tipp es so zu machen, habe ich von Sigi bekommen. Der Vorteil liegt darin , daß es eine bessere nasenleiste gibt. Gegen eine wellige endleiste baue ich diese immer 5mm länger. Somit wird eine evtl. Wellige endleiste abgesägt.

    Heute habe ich nur mit 0,2bar abgesaugt. Da hoffe ich, daß sich das Verformen in grenzen hält.

    Morgen werde ich das Ergebnis sehen
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Verkaufe meine DG800 Maßstab 1:3,5 Einzelstück! Link
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    04.02.2004
    Ort
    Biebertal
    Beiträge
    699
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bestelle die Kerne immer mit 30 mm Auslauf. Dann wir nix wellig. So macht der Sigi das auch.
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.861
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Frank,

    30mm ist aber ganz schön viel! Bei meiner Fläche habe ich 10mm angesetzt. Damit ging es bisher immer gut.
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Verkaufe meine DG800 Maßstab 1:3,5 Einzelstück! Link
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    04.02.2004
    Ort
    Biebertal
    Beiträge
    699
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich fräse 5mm hinter der Endleiste eine 3 mm Nut fürAnschlagleisten. Siehe Sigis Baubericht.

    Gruß
    Frank
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.861
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi zusammen,

    das erste verpressen hat gut geklappt.

    Jetzt geht es ans ausschneiden der klappenstege. Die Höhe ist ja nicht berauschend! Innen 5mm außen 2mm. Nach der Faustregel von Achim ist dann der Abstand der beiden Stege 6mm und 2,4mm. Beim Maß außen würde ich etwas mogeln. Ich gehe da auf 4mm.

    Achim, gilt der Ansatz mit den 1,2 als Faktor für die reine steghohe oder kommt noch die Beplankung dazu!
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Verkaufe meine DG800 Maßstab 1:3,5 Einzelstück! Link
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.861
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard HR Klappenstege fertig

    Hi zusammen,

    Heute habe ich die Klappenstege fürs HR fertig gemacht. War ne ganz schöne schleiferei. Der hintere Klappenstege hat nur eine Höhe von 1,7mm!

    Für die Oberseite habe ich 8gramm Gewebe und 10gramm Harz benötigt.

    Hier noch ein paar Bilder.

    Name:  tmp_25919-hr_klappenstege_komplett-356739273.jpg
Hits: 2100
Größe:  178,0 KB

    Name:  tmp_25919-hr_el_wr1505836106.jpg
Hits: 2099
Größe:  227,1 KB

    Name:  tmp_25919-Gewicht_hr_klappensteg-915287938.jpg
Hits: 2105
Größe:  82,3 KB

    Jetzt bekommt das HR noch einen Mini Holm und Aussparungen für die Schrauben . Dann kann der Deckel drauf kommen. Und fertig ist das HR.
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Verkaufe meine DG800 Maßstab 1:3,5 Einzelstück! Link
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    1.124
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von StratosF3J Beitrag anzeigen
    Für die Oberseite habe ich 8gramm Gewebe und 10gramm Harz benötigt.
    Hallo Thomas,

    was meinst du damit? Für die vollflächige Belegung des GfK-Gewebes?
    Ist an der EL ein Flies unter dem Abziehgewebe oder was ist das genau?
    Gruß Jochen
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 528
    Letzter Beitrag: 15.11.2014, 15:15
  2. Baubericht Fliton Edge 540 Freestyle
    Von A.Becke im Forum Kunstflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 00:01
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 19:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •