Anzeige Anzeige
 
Seite 9 von 23 ErsteErste 12345678910111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 331

Thema: Baudoku Hjk Pilfx1.1

  1. #121
    User
    Registriert seit
    03.04.2013
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anlenkung

    @dim ich glaube die anderen meinten auch noch warum du das servo nicht drehst dann hast nochmal nen 1cm kürzeren hebel ich hab mal ein bild gemacht wie ich es an meinem flipper gelöst habe
    und noch an nachtfalke ich würde mir mal alles was hier geschrieben wurde nochmal genau lesen ;-) vielleicht verstehst du es irgendwann yello hat nie gesagt das der pilf schlecht ist er sagte nur das es kein wettbewerbs modell ist
    und ich glaube das yello einer ist der doch einen bis zwei ticken mehr ahnung hat vom modellbauen wie die meisten hier im forum das weis ich aus sehr guter quelle ^^
    ach yello bin leider immer noch nicht zum flipper fliegen gekommen da ich immer noch am motor rumbastel eventuell hast du mir nen tip wie ich die kabel vom peggy so hin bekomme das die nicht streifen
    so und jetzt weiter im kontext
    guter baubericht danke hierfür
    viele grüße robert
    Name:  IMG_3112.JPG
Hits: 730
Größe:  86,4 KB
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Belgien
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Robert FVK Bravo Beitrag anzeigen
    @dim ich glaube die anderen meinten auch noch warum du das servo nicht drehst dann hast nochmal nen 1cm kürzeren hebel ich hab mal ein bild gemacht wie ich es an meinem flipper gelöst habe
    und noch an nachtfalke ich würde mir mal alles was hier geschrieben wurde nochmal genau lesen ;-) vielleicht verstehst du es irgendwann yello hat nie gesagt das der pilf schlecht ist er sagte nur das es kein wettbewerbs modell ist
    und ich glaube das yello einer ist der doch einen bis zwei ticken mehr ahnung hat vom modellbauen wie die meisten hier im forum das weis ich aus sehr guter quelle ^^
    ach yello bin leider immer noch nicht zum flipper fliegen gekommen da ich immer noch am motor rumbastel eventuell hast du mir nen tip wie ich die kabel vom peggy so hin bekomme das die nicht streifen
    so und jetzt weiter im kontext
    guter baubericht danke hierfür
    viele grüße robert
    Name:  IMG_3112.JPG
Hits: 730
Größe:  86,4 KB
    Dannn hätte mein Servohorn die Servoschachtabdeckung hochgedrückt.
    Gut, hätte ich das Gestänge auf 3,5mm eingehangen, hätte es warscheinlich funktioniert.

    Dabei vergrössert sich aber der Hebel auf dem 1,2mm Federstahldraht erheblich. Bei Ruder von Hand drücken, kann man jetzt schon ein leichtes durchbiegen erkennen (bei viel Kraft). Ok, beim umgedrehten Servo wäre der Draht auch kürzer.

    Ich lasse es jetzt so!

    Ich sehe jetzt nicht welche Nachteile meine Anlenkung hat, ausser das mein Ruderhorn 9mm raussteht.
    Abreissen beim landen werde ich es schon nicht....
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Belgien
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Heuteabend werden die Akku's umgelötet.
    5zellen nebeneinander und eine obendrauf.

    Dann bleibt umlaufend ca. 2-3mm luft.
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  4. #124
    User gesperrt
    Registriert seit
    11.06.2014
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pilf

    Hallo Jungs,

    hier möchte ich mal folgende Bemerkung mitteilen:

    Es wird über den Pilf schlecht geredet das dieser zu schwer sei; ich denke für alle Modellbauer ist es wichtig das:

    1. Das Modell sauber und einwandfrei gebaut ist. Der Pilf ist in der Qualität nicht zu schlagen. Weder von der Optik noch von der Passgenauigkeit, denn alle Flächen passen einwandfrei auf alle Rümpfe. CFK Ruderhörner und Querruderabdeckungen sind in der Lieferung enthalten, in der der Fläche sind schon Vertiefungen eingearbeitet für die Abdeckungen.

    2. Festigkeit des Modelles sind gradezu einzigartig, habe selbst einen mit Turbine gebaut und ohne diesen zusätzlich zu verstärken.

    So, nun möchte ich Anmerken das ich einen Bauservice seit mehreren Jahren ausführe und über min. 50 F5D Modelle bebaut habe und weis wovon ich rede.
    Das schlechteste was es gibt ist der Swist meiner Meinung nach, ( trotz WM Gewinn ) der ist zwar sehr leicht aber sehr schlecht hergestellt, 5 Stück habe ich davon gebaut und alle sind nach dem 2.bis 4. Flug bei mir wieder gelandet , weil der Heckrohr gebrochen war. Meiner ist in der Luft geplatzt, im Rumpf wurden zwei
    unterschiedliche Schraubenaufnahmen verarbeitet, sowas geht garnicht.

    So nun soll jeder slbst nachdenken was einem persönlich wichtiger ist.

    Meine Meinung: Der Pilf ist zur Zeit das BESTE F5D Modell für den Alltag!!!!!!!

    Viele Grüße aus Wiehl
    Peter
    Like it!

  5. #125
    User gesperrt
    Registriert seit
    11.06.2014
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pilf

    Hallo Robert FVK Bravo,

    ich habe eine Lösung für Deine Kabel am Motor,

    einen 1,5mm Federstahldraht zu einem u biegen ca. 5cm lang und 2 cm breit, die beiden offenen Enden in den Motor an der Vorderseite stecken ( neben der Motorwelle)und die Kabel am geschlossenen Ende mit einem Schrumpfschlauch einschrumpfen. Dann kannst Du den Motor einbauen, denn der Kabel drück sich immer zu Rumpfseite.

    Gruß Peter
    Like it!

  6. #126
    User
    Registriert seit
    07.10.2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    887
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von speed pit Beitrag anzeigen
    So, nun möchte ich Anmerken das ich einen Bauservice seit mehreren Jahren ausführe und über min. 50 F5D Modelle bebaut habe und weis wovon ich rede.
    Das schlechteste was es gibt ist der Swist meiner Meinung nach, ( trotz WM Gewinn ) der ist zwar sehr leicht aber sehr schlecht hergestellt, 5 Stück habe ich davon gebaut und alle sind nach dem 2.bis 4. Flug bei mir wieder gelandet , weil der Heckrohr gebrochen war. Meiner ist in der Luft geplatzt, im Rumpf wurden zwei
    unterschiedliche Schraubenaufnahmen verarbeitet, sowas geht garnicht.
    50 Modelle.... Ich bin zu tiefst beindruckt! Endlich mal eine Referenz!

    PS: Der Swift hat nie eine WM gewonnen...

    FYI: Es gibt zwei Versionen vom Swift, Alltag und Pro = Breit und Schmal... deswegen zwei Verschraubungen. Ich denke man kann nicht erwarten das die Fläche von einer ASK21 auf die ETA passt. Die Wettbewerbspiloten die ihn Fliegen sind zufrieden mit dem Modell. Einen Wettbewerbspiloten der mit Pilf erfolgreich und zufrieden ist kenn ich leider nicht... Aber dafür haben die Wettbewerbspiloten vermutlich zu wenig Modelle gebaut.
    Letztes Update 7.11.2019: cfd.koelleteam.de | Elektro-Pylon-Rennen: www.f5d.org (stv. Referent)
    Like it!

  7. #127
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.233
    Daumen erhalten
    536
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von speed pit Beitrag anzeigen

    Meine Meinung: Der Pilf ist zur Zeit das BESTE F5D Modell für den Alltag!!!!!!!
    Mit deiner langjährigen Erfahrung solltest du wissen, dass F5D die Bezeichnung der Wettbewerbsklasse Elektropylon ist. Für diese Klasse ist der Pilf nicht geeignet und deshalb ist der Pilf kein "F5D Modell".

    Er ist ein gutes Alltagsmodell zu rumheizen und Spaß haben.

    Die ganzen Angaben wie schnell das Ding ist sind sowieso uninteressant, da dies hauptsächlich vom Antrieb bzw. von der Anpassung Motor-Luftschraube-Modell abhängt.
    Man kann mit ein und denselben Modell mit z.B. 1 Kw 200 km/h oder 350 km/h erreichen, wenn der Prop nicht zum Motor oder zum Modell passt, dann rührt man einfach die Luft durch, ohne viel Vortrieb zu erzeugen.
    I mog nimma
    Like it!

  8. #128
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von speed pit Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs,

    hier möchte ich mal folgende Bemerkung mitteilen:

    Es wird über den Pilf schlecht geredet das dieser zu schwer sei; ich denke für alle Modellbauer ist es wichtig das:

    1. Das Modell sauber und einwandfrei gebaut ist. Der Pilf ist in der Qualität nicht zu schlagen. Weder von der Optik noch von der Passgenauigkeit, denn alle Flächen passen einwandfrei auf alle Rümpfe. CFK Ruderhörner und Querruderabdeckungen sind in der Lieferung enthalten, in der der Fläche sind schon Vertiefungen eingearbeitet für die Abdeckungen.

    2. Festigkeit des Modelles sind gradezu einzigartig, habe selbst einen mit Turbine gebaut und ohne diesen zusätzlich zu verstärken.

    So, nun möchte ich Anmerken das ich einen Bauservice seit mehreren Jahren ausführe und über min. 50 F5D Modelle bebaut habe und weis wovon ich rede.
    Das schlechteste was es gibt ist der Swist meiner Meinung nach, ( trotz WM Gewinn ) der ist zwar sehr leicht aber sehr schlecht hergestellt, 5 Stück habe ich davon gebaut und alle sind nach dem 2.bis 4. Flug bei mir wieder gelandet , weil der Heckrohr gebrochen war. Meiner ist in der Luft geplatzt, im Rumpf wurden zwei
    unterschiedliche Schraubenaufnahmen verarbeitet, sowas geht garnicht.

    So nun soll jeder slbst nachdenken was einem persönlich wichtiger ist.

    Meine Meinung: Der Pilf ist zur Zeit das BESTE F5D Modell für den Alltag!!!!!!!

    Viele Grüße aus Wiehl
    Peter
    Boaaaaahhhh.....
    Sehr geil!
    Bitte mehr davon!
    Ich kann vor lauter lachen leider nicht im Detail auf dieses Posting eingehen....

    Bei manchen hier ist vermutlich auch jedes laute Auto was vorbeifaehrt ein rennauto...
    Like it!

  9. #129
    User Avatar von e-yello
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    2.440
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    40
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schade, Dimitri....
    Das Theater hast du wirklich nicht verdient.....



    Ich denke es ist offensichtlich wer helfen will und wer Promotion Statements abgibt.................


    Yello
    Like it!

  10. #130
    User
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Belgien
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe mir heute etwas ausgedacht:

    Der Empfänger, Spanungswandler, 2s Back-up Lipo, und Heckservo müssen ja ziemlich weit nach hinten in den Rumpf verschwinden.

    Hierzu würde ich gerne eine art Plattform aus Balsa bauen, wo alles drauf befestigt ist.
    Diese Plattform würde ich dann von unten durch den Rumpf verschrauben.


    Ich wüsste nicht wie man da sonst drankommt, alles ordentlich zu befestigen..
    Like it!

  11. #131
    User
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Landshut/München
    Beiträge
    765
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hey Dimitri,

    genau so machen´s wir auch beim Batleth.
    Jedoch würde ich was stabileres als Balsa nutzen,
    da hängt immerhin dein Höhenruderservo dran!

    Lg Jakob
    All you need is a lot of speed...
    Like it!

  12. #132
    User
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Belgien
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab noch ne 2mm Cfk platte zuhaus.

    Dann bau ich es daraus. Die Platte kann auf leicht beanspruchte stellen ja ausgefräst werden.

    Danke!
    Like it!

  13. #133
    User Avatar von eifeljeti
    Registriert seit
    19.05.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.396
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zurück zu Bau !

    Zitat Zitat von Dim Beitrag anzeigen
    Die Bec spannung vom yge 160 fai (neues Modell) hat 5,7v
    Meine Mks ds6100 haben eine Betriebsspannung von 4,8 bis 5V

    kann man die bedenkenlos an 5,7V betreiben?
    Darüber wurde in den letzten Jahren einiges philosophiert,
    Ich betreibe sie an meiner Viper mit ca. 5.1 V, habe eine Diode zwischen BEC das nominell 5,5V liefern soll (im Leerlauf) und Servos gehangen.
    Tatsächlich waren es aber dann dauerhaft 5,7. Das erschien mir persönlich zu viel. Lieber etwas weniger Speed & Kraft auf den Servos, dafür
    die trügerische Hoffnung, das Servo und das Modell lebt dadurch länger. Die Kernfrage ist aber auch: überhaupt das BEC vom Regler nutzen,oder
    separates BEC / Stromversorgung die direkt von der Spannung etwas besser passt, weil einstellbar .

    In der Leistungsklasse wird üblicherweise das Regler-BEC nicht mehr verwendet.

    Gerade für die MKS-? Problemstellung dürfte die typische Variante 2s400 Lipo plus 2 Dioden nicht mehr passen, da müssten es schon 3 Dioden sein,
    und gerade da werden sich wohl sehr hohe Spannungsschwankungen einschleichen. Zumindest am Boden wird zwischen "Servos tuen augenscheinlich nichts"
    und "Druck auf den Rudern mit wildem Knüppelquirlen", die Versorgungsspannung zw. 4.6 und 5,8V umhertanzen.
    Im FLug sollten allein die Ruderkräfte am QR schon eine Grundbelastung darstellen, habe ich allerdings auch noch nie mittelemetriert.

    Vielleicht kannst du diese Überlegungen ja noch miteinbeziehen, wenn die Antriebsakkus das erste mal Probesitzen sollen,
    wie es dann mit Platzbedarf und Schwerpunkt hinhaut.

    Und: wie immer auf weitere, professionellere Antworten warten

    gruss rudi
    Gruss Rudi ! -Eifeljeti- aus den Highlands der Eifel.
    Du fliegst hoch,mit viel Strom, oder gar sehr schnell ? VERDACHT ;-) !
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Belgien
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bau mir einen 2s 240 Lipo als Back-up ein, vor jedem Servo das Mks Servo Bec(1,5A 2,4 gramm)
    Bec spannung auf 8v (Yge160fai v2)
    Schottky Diode in Yge bec zuleitung um stromrückfluss ins Bec zu vermeiden.

    Dies habe ich vorher mit dem Support von Yge abgeklärt...
    Like it!

  15. #135
    User Avatar von eifeljeti
    Registriert seit
    19.05.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.396
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Voila !
    Gruss Rudi ! -Eifeljeti- aus den Highlands der Eifel.
    Du fliegst hoch,mit viel Strom, oder gar sehr schnell ? VERDACHT ;-) !
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Crossfire eVo - Baudoku
    Von Darius im Forum F3B, F3F, F3J-Modelle
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 27.03.2016, 15:41
  2. Baudoku Aegea II
    Von speedy573 im Forum Segelflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 00:48
  3. Eagle F3F - Baudoku
    Von Tofo im Forum Hangflug
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 19:02
  4. Lift off Rocket Baudoku
    Von smilysep im Forum Segelflug
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 00:13
  5. Baudoku Positivleitwerk
    Von Martin Petrich im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 00:29

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •