Anzeige Anzeige
www.kuestenflieger.de   www.f3x.de
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 101

Thema: F3B-Modell im Stil eines F3J-Modells

  1. #46
    User
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    162
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    auch ich finde den Thread hier für wirklich gut. Hier werden mal richtig neue Modelle vorgestellt und teilweise über die Entwicklung und auch die darin enthaltenen Gedanken berichtet. So waren mir der Votan und auch der Zorca bis dato noch nicht bekannt.

    Ja wirklich schade, dass mittlerweile viele interessante Themen über irgendwelche Forenregeln mit vermeintlichen Wettbewerbsvorteilen abgewürgt werden.

    Auch ich bin an solch einer Modellauslegung stark interessiert und hoffe, dass weitere Infos zu den o.g. Modellen gepostet werden.

    Abschließend möchte ich jedoch noch ein älteres Modell in die Diskussionsrunde einwerfen, welches meiner Meinung nach noch nicht genannt wurde, jedoch hervorragend in diese Klasse passt. Ich meine hier die Europhia 2, welches es ja bekanntlich bei 2 Herstellern zu kaufen gibt. Obwohl wie gesagt von der Auslegung bereits etwas älter kann das Modell, wenn man nicht gerade Wert auf den absoluten Speed legt, immer noch sehr gut als Allrounder mithalten.

    Gruß
    Gerhard
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Mönchberg
    Beiträge
    1.173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Zusammen.

    Vielen Dank für die vielen interessanten Berichte bislang...und gerne auch in diesem Stil weiter berichten

    OTs bitte vermeiden. Spitzen geg. Mods bitte vermeiden. Bislang habe ich pers. die Regelauslegung so kennen gelernt, das lediglich die Titel der Threads abgeändert wurden. Ich musste dann nur den passenden Inhalt zum neuen Titel suchen...

    Nun bitte weiter zum Thema falls noch jemand etwas beitragen möchte. Danke.

    @ Gerhard: Wird die Europhia 2 auch in einer Leichtbauweise erstellt? Wäre mir pers. neu...

    LG, Stefan
    "Ein echter Kunstflug-Segler hat so viel Antriebsleistung, dass er in der Luft stehen und sich aus dem stehen wieder von selbst vorwärts bewegen kann, wenn du wieder Vollgas gibst."
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    162
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan,

    zumindest hat der Martin Weberschock von der Europhia 2 auf Anfrage eine F3J-Version mit 2000 gr. im Angebot.
    Aber die von Dir genannten 1,6 bis 1,7 kg sind schon eine harte Nuss. Ich meine jedoch, der Martin wäre hier eventuell ein guter Ansprechpartner für Sonderwünsche und das ein oder andere Gramm könnte mit modernen Materialien noch eingespart werden. Auch kommt das Modell auch noch von einer früheren Auslegung und ist im Vergleich zu aktuellen F3B-Modellen mit nahezu 3,2 m Spannweite und 62,4 dm2 Flügelfläche auch sehr groß.

    Ich bin auf jeden Fall auch auf die nächsten Posts vom Votan gespannt. Sonst muß ich den Hans-Gerd doch noch direkt anmailen

    Gruß
    Gerhard
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.402
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    warum ist denn die sehr gute Diskussion eingeschlafen?

    Ich finde beide Konzepte Votan und Zorca höchst interessant.

    Gibt es zu beiden Modellen weitere Neuigkeiten?

    Gruß
    Thomas
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    16.01.2008
    Ort
    Drolshagen
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Votan F3F-J News

    Hallo Gerhard, Hallo Thomas

    Den Votan gibt es jetzt in 2 Ausführungen / die eine ist die reine Segelversion in 3 Bauvarianten als Light / Standart + F3B - alles mit superleichtem Abfluggewicht bei 2960mm von 1570 - 1750gr. Die Standart mit 1650 ist universell einsetzbar für Hochstart+Hang

    Neu dazugekommen ist auf Grund der starken Nachfrage durch diesen Thread eine Elektrovariante . Hier zu musste auf Grund des superschlanken Rumpfes erst einmal ein passender Antrieb gefunden werden und dann folgte auch noch der Einbau der Elektrokomponenten durch den Umbau der Aufsteckhaube - jetzt mit Haubenausschnitt bei problemlosem Akkuwechsel .
    Ich versuche mal ein-2 Bilder hier rein zu laden damit man einen Eindruck davon bekommt. .Wer hier zu mehr Bilder sehe oder nähere Details wissen möchte kann dieses unter der Website
    www.hgs-sportmodelle.de bitte aufrufen und nachlesen. Das Modell bietet nun eine sportliche Mischung für den Segelflug in der Ebene mit Elektro, Gummi oder Hochstartwinde und auch als Allrounder am Hang. Unser Testmodell fliegt nun schon 2 Monate tadelos und macht mit einem 1800er 3S gute 10 Steigflüge und mehr , viele Fragen hier zu sind auf der Website sicher schon beschrieben ...Sollten dennoch Fragen offen sein werde ich diese gerne beantworten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Gerd Schuermann
    hgs-sportmodelle
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.402
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hans-Gerd,

    vielen Dank für die Info. Der Votan sieht ja wirklich sehr gut aus und die Werte inkl. Preis sprechen für Ihn .

    Worin siehst du den rein flugtechnisch den größten Unterschied zwischen dem Votan und dem Celerion?

    Gruß
    Thomas
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    16.01.2008
    Ort
    Drolshagen
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Votan F3F-J Celerion F3J

    Hallo Thomas,

    Ich freue mich über das Interesse an den Modellen und versuche den Unterschied kurz und knapp zu erklären.

    Der Votan ist ein leistungsstarker echter Allrounder der bei jedem Wetter überzeugt und einfach richtig Freude macht. Das fängt beim Transport an. Sehr handlich da Rumpf und Flächen gleichlang sind und kofferaumfeundliche Größen haben ( 1480mm). Das Modell ist schlank, leicht und blitzschnell startklar. Flächen anstecken- mit Tesa fixieren - ab gehts. Er ist in der Thermik erstklassig auch in engsten Blasen leicht zu beherschen, spricht auf leichtestes tragen sofort an und wenn es halt ein stürmischer Tag ist - dann läuft er superzügig auch ohne Blei. Wenn man es aber zulegen möchte - vielleicht im Urlaub am Hochgebirge oder an der See - Dünen-
    kein Problem - Ballstkammern sind eingebaut für 1000-1200gr. - Mir haben aber immer 500 gr. auch bei stürmischem Wetter in Hanstholm voll gereicht. Der Hochstart ist erstklassig und das landen gelingt auf kleinstem Raum, da er sehr leicht ist. sehr gute Wendigkeit bedingt durch die handliche Größe von 2960mm , welche aber immer noch zum weiträumigen Fliegen gut zu sehen ist.
    Den Votan kann man halt immer fliegen und wenn man Ihn nicht mitnimmt - er fehlt einem.

    Der Celerion ist eine F3J Wettbewerbsmaschine , ebenfalls mit guter Dynamik aber der Schwerpunkt liegt im weiträumigen Abgleiten bei geringstem sinken und einer handzahmen punktgenauen Landung. Die Stärken des Celerion sind ein druckvoller Hochstart, super Zeitflug, präzises Timing und Landung. Bedingt durch die Größe von 3585mm ist das natürlich eine andere Hausnummer, doch beim F3J muß man oft bis an die Sichtgrenze fliegen oder aus weitem Rückraum wieder sicher zum Platz.Ballastkammern sind auch hier selbstverständlich. Die Leistung des Celerion zählt zu den Spitzenmodellen .... Beispiel : mein Sohn hat letztes Jahr nur 2 F3J Wettbewerbe geflogen - einmal der Hollandglide , dann in Frankreich Nancy -- beide Male war er mit dem Celerion im Fly Off. Und das sind große internationale Wettbewerbe mit Top Piloten.

    Ich hoffe den Unterschied der Modelle erklärt zu haben und sage dazu

    1. Der Votan - das Modell für jedes Wetter mit viel Leistung und Dynamik - transportfreundlich und Top im handling erfreut er bei jedem Wetter mit guten Flugeigenschaften

    2. Der Celerion - Das Modell für alle Zeitflugaufgaben+ F3J / Wettbewerbe , ideal für den leistungsorientierten Freizeit oder Wettbewerbspiloten.

    Anlage noch 2 Bilder über den Einbau , Anordnung E-Clerion oder E-Votan
    Motorangaben oder sonstiges bitte auf der Website hgs-sportmodelle informieren.
    Vielen Dank.

    Ich hoffe es einigermaßen erklärt zu haben
    und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen
    Hans-Gerd Schuermann
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.402
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans-Gerd,

    vielen Dank für die sehr ausführliche Beschreibung den den Vergleich.

    An alle,
    gibt es einen stolzen Besitzer eines Votans im Südwesten? Würde mir sehr gerne das Teil einmal in Life anschauen.

    Gruß
    Thomas
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    16.01.2008
    Ort
    Drolshagen
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Votan F3F-J Celerion F3J

    Hallo Thomas,

    Hier eine kleine Auflistung / einer wurde vor 3 wochen nach Thüringen / Ort Benshausen geliefert/ einer steht in Aachen , der wurde aber extra schwer 1950 gr- nach Wunsch gebaut/ der nächste steht in 41372 Niederkrüchten / der nächste in 57439 Attendorn -als Segler + auch in Elektro- light 1570gr. / dann nochmal in 57439 Attendorn Wörmge bei Modellbau Jung als Segler standart 1650gr...
    die nächsten gehen nach 83308 Trostberg( in 2-3Wochen und danach nach Bochold ...... selber habe ich zur Zeit leider keinen mehr da mir alles weggekauft wurde , kannst aber gerne kommen, wenn es bei mir zeitlich passt - die Wettbewerbssaison beginnt jetzt - ich leihe mir dann einen aus und fliege Ihn Dir vor.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Gerd
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.402
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans-Gerd,

    super, da gibt es ja schon einige Glückliche . Leider viele in Mittel-Deutschland. Vielleicht wandert ja einer mal in den Südwesten .

    Falls ich mal in der Nähe bin, melde ich mich. Aktuelle wohl eher nicht, da es uns mehr weiter in den Süden zieht, an die Lagos .

    Gruß
    Thomas
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Like it!

  11. #56
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Innerschwyz
    Beiträge
    3.818
    Daumen erhalten
    95
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von StratosF3J Beitrag anzeigen
    .....Vielleicht wandert ja einer mal in den Südwesten
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    2
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen!
    Nach dem ich im August 2014 Besitzer eines der ersten Votan wurde in der Segler Ausstattung , und nach den ersten Flügen am Gummi und Winde ich restlos begeister von dem Konzept bin kam schnell das Verlangen nach einem E Rumpf. Nach ein Paar Überlegungen und Telefonaten mit H. G. Schürmann dem Vater des Konzept , kam nur der recht dünne Seglerrumpf in Erwägung. Uns blieben nicht viel Möglichkeit für den Motor mit 22mm Durchmesser übrig, die Leistung sollte bei etwa 350 Watt sein und möglichst leicht und für den Altagsgebrauch sollte er auch sein, die bekannten F5J Antriebe können das von der Wattzahl her schon müssen dann aber mindestens 5 Min. Oder länger abkühlen, nach einem Gespräch mit A. Reisenauer hatte wir einen passenden Motor mit Getriebe gefunden. Ein Tenshok Motor mit 20 mm Durchmesser mit 3s Lipo 1800ma. Und einer Rf 13-8 Latte macht diese Einheit 350 Watt eingangsleistung biei 25 A. Und 85 gr. Gewicht Hans Gerd baute sofort einen E. Rumpf und im Februar 2015 gings zum Erstflug.

    Heute trafen wir uns auf dem Flugplatz in Achenbach und wir zeigte den E Votan im Flug mit einem Abfluggewicht von 1650 gr.
    Ich glaube das alle Anwesenden recht begeistert waren
    Gruß Guido
    Angehängte Grafiken       
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Mönchberg
    Beiträge
    1.173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Espada R F3J

    Hi.

    Mir fällt in diesem Zusammenhang noch die Espada R als F3J oder F5J ein. Vom Gefühl her auch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Kann jemand etwas zur F3J Espada R berichten?

    Grüssle, Stefan
    "Ein echter Kunstflug-Segler hat so viel Antriebsleistung, dass er in der Luft stehen und sich aus dem stehen wieder von selbst vorwärts bewegen kann, wenn du wieder Vollgas gibst."
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    10.09.2008
    Ort
    Sulzbach/Saar
    Beiträge
    34
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ZORCA 2. Platz + 7. Platz auf der Deutschen Meisterschaft F3J - 2015

    Name:  Zorca2.jpg
Hits: 2494
Größe:  256,5 KBName:  Zorca3.jpg
Hits: 2472
Größe:  229,7 KBName:  Zorca1.jpg
Hits: 2744
Größe:  207,1 KBName:  DSC04635.jpg
Hits: 2642
Größe:  182,9 KBName:  Zorca4.jpg
Hits: 2662
Größe:  189,6 KB
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.402
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andreas,

    Gratulation, anscheinend sehen die Modelle nicht nur gut aus, sondern fliegen ja auch noch richtig gut. Ein zweiter und siebter Platz sprechen für Piloten & Modell.

    Eine Frage, die evt. andere hier auch nicht interessieren könnte. Passen die Zorca Flächen auf einen Orca x-Rumpf? Wenn ja, hätte ich einen klasse Baukasten und bräuchte keine anderen Modelle mehr
    Geändert von StratosF3J (07.09.2015 um 10:37 Uhr) Grund: Fehlerteufel korregiert
    Gruß Thomas
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt (Zitat :A. Einstein)
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 16:58
  2. Versand eines F3B-Modells
    Von Gast_52819 im Forum Segelflug
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 14:57
  3. Konstruktion eines F3J Modells
    Von Inspire082 im Forum Segelflug
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 19:34
  4. Hilfe bei der Asulegung eines F3B-Modells
    Von Hans Rupp im Forum Segelflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2002, 18:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •