Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Rumpftransport mit offener Heckklappe?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Rumpftransport mit offener Heckklappe?

    Hallo,

    ich möchte mir evtl. ein Segelflugmodell mit ca. 3,45m Rumpflänge kaufen.

    Ein Transport mit Anhänger (zu teuer, Platzprobleme), Transportbox v. Schambeck auf dem Dach (zu groß und umständlich für mich) oder VW Bus (zu teuer) scheiden aus.

    Wer hat Erfahrung mit folgernder Transportweise (Golf Variant):

    Ein großes Styroporstück (so breit wie die Ladefläche und ca. 50 - 70cm hoch und ca. 20cm tief) mit Aussparung für den Rumpf wird hinten auf die Ladefläche gestellt, den Rumpf anschließend bis zum Armaturenbrett ins Auto schieben, Rumpf in die Aussparung legen (Beifahrersitz lässt sich zum Armaturenbrett hin umklappen). Die Heckklappe anschließend herunterziehen bis sie auf den Styroporteil zu liegen kommt und mit Seil in dieser Stellung befestigen. Die Seitenflosse schaut bei der so halbgeöffneten Heckklappe heraus.

    Die Fahrstecke beträgt max. 20km.

    Ergeben sich Abgasprobleme?

    Wer hat Erfahrung mit dieser Transportweise?

    Viele Grüße

    Stefan
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.003
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mahlzeit Stefan.

    Zitat Zitat von Trümmerhaufen Beitrag anzeigen

    Wer hat Erfahrung mit dieser Transportweise?
    Die Verkehrspolizei!

    Nach deiner Beschreibung des Styro-trums hast du keine Rundumsicht mehr. Der nächstbeste Sherrif stellt dir belehrend und grinsend ein Ticket aus...........
    Vergiss nicht eine rote Laterne ans Leitwerk zu binden sonst wird es noch teurer.

    LG

    Harry
    Ich werde nicht älter, ich halte nur die Stellung.

    http://www.funkgefluegel.de
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    3.154
    Daumen erhalten
    252
    Daumen vergeben
    130
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan

    Ich hätte auch Bedenken wegen der Abgase bei offenener Heckklappe.

    Was hälste von der Idee:
    Drachflieger transportieren ihre Geräte auch auf dem Autodach. Dazu wird eine Aluleiter auf einem Dachträger befestigt. Der Drachen selbst steckt in einer langen Tasche aus "LKW" Plane. Diese Tasche könnte man sich relativ günstig passend herstellen lassen. Das ist sogar ziemlich wetterfest. Und das Abmehmen der ganzen Geschichte ist recht einfach und die Leiter kann z.B. unter der Garagendecke hängen.

    Quelle Google:
    http://www.arnosoft.de/Foto/Drachenf...chenpacken.jpg
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von brigadyr
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Lilienthal
    Beiträge
    591
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin!
    Kann man über die Rückspiegel nach hinten sehen,reicht das!
    Das Angasproblem sollte bei 20km keines sein.
    Mit dem,was bei der heutigen Abgasreinigung hinten aus dem Aupuff kommt,kann man sich eh nicht mehr umbringen.
    Kannst ja für die kurze Strecke die Lüftung voll aufdrehen.
    Ach ja,wegen Erfahrung damit.Ja ich bin schon solche Strecken mit halboffener Heckklappe gefahren!
    Gruß,Jörg.
    ,,Wenn Du eine weise Antwort verlangst,mußt Du vernünftig fragen.'' JW von Goethe.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    14.06.2006
    Ort
    ETHA
    Beiträge
    226
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    So bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite!

    Name:  gas.jpg
Hits: 988
Größe:  106,7 KB

    Hab ich eben in Wikipedia gefunden.

    Gruß Jürgen
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    14612
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan
    Also zunächst zu den Abgasen. Der Abgaswirbel wird bedingt durch die halb geöffnete Heckklappe zu Teilen in dein Auto umgeleitet. Nach einigen Kilometern Fahrt, wirst du es vorn dann riechen. Also die Seitenfenstern immer öffnen für Durchzug und frische Luft gegen das Kohlendioxyd.
    Bei Kohlendioxyd besteht die Gefahr, dass du am Steuer schläfrig wirst, deine Reationsfähigkeit und somit deine Reaktionszeit deutlich eingeschränkt ist.
    Jetzt zu deiner möglichen Sichtbehinderung.
    Guck mal bitte in die StVO, es gibt ein Paragraphen "Pflichten des Fahrzeugführers", dort steht sinngemäß weder durch Ladung noch durch die Besetzung darf die Sichtweise und die Fahrweise des Fahrzeugführers beeinträchtigt werden.
    Wenn der Rumpf in deinem Auto liegt, kannst du dann noch über den rechten Außenspiegel sowie dem Innenspiegel noch ausreichend und gut den rückwärtigen Verkehr beachten?
    Sorry für diese Ausführlichkeit meiner Ausführungen für einen Transport, den fast jeder schon mal so durchgeführt hat, ist auch eigentlich nichts dagegen zu sagen, aber wenn es immer dann zu einem Unfall kommt, beginnt die Rennerei zu Gutachtern, Rechtsanwälten und den Verkehrsgerichten....man muss nicht der Verursacher sein, aber in der rechtlichen Würdigung wird auch immer das Verhalten der Beteiligten und was jeder zum Unfall beigetragen hat in fahrlässiger Weise.
    Also Uwe,
    Ja vorübergehend kann der Rumpf so transportiert werden, aber auf Dauer solltest du dir doch ein größeres Fahrzeug zu legen. Aber was ist denn mit den Tragflächen? Sind die teilbar, dann hast du bestimmt noch zwei große "Türen" oder vier "kleinere Türen" im Auto.
    Guten Rutsch in 2015
    Ralf
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von brigadyr
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Lilienthal
    Beiträge
    591
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin!
    CO2 ist ungiftig. Giftig sind Co und No2.
    Schau mal in die Werte der letzten AU,was da drinsteht.In einem Wartezimmer beim Doc ist die Luft evtl. Schlechter.
    Und bei offenen Seitenfenstern wird Luft aus dem Fahrzeug gesaugt.
    Fenster zu und Lüftung an!
    Gruß,Jörg.
    ,,Wenn Du eine weise Antwort verlangst,mußt Du vernünftig fragen.'' JW von Goethe.
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard suboptimal

    Hallo Stefan,

    das Abgasproblem ist nach meiner Erfahrung (bei geöffneter Heckklappe) deutlich vorhanden.
    Fenster öffnen verschlimmert die Abgasbelastung des Innenraumes. Einzige Abhilfe Lüftung auf "volle Pulle".

    Bei 2 Außenspiegeln am Fahrzeug darf man die Heckscheibe sowie die hinteren Seitenscheiben komplett zustellen (sonst könnte ja keine 4köpfige Familie in den Urlaub fahren ).

    Probleme entstehen, wenn die Sicht auf den rechten Außenspiegel verdeckt wird (was ich bei deiner Ladung erwarte ).

    Ich würde es so wie Uwe machen.

    Den Flieger gut verpacken (Luftpolsterfolie und 2 Rollen Paketklebeband ) und dann auf dem Autodach befestigen.
    Dann würde ich mir eine ruhige Nebenstrecke aussuchen und gemütlich mit 50km/h nach Hause eiern.
    Gruß Jens
    Mein Lieblingsspruch: ...nein Schatz, das ist immer noch das gleiche Modell...
    Achtung: Meine Beiträge können Spuren von Satire, Komödie und Erdnüssen enthalten.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    27.07.2014
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan,

    hat Dein Auto eine Anhängerkupplung?

    Gruß
    Christian
    Like it!

  10. #10
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    7.090
    Daumen erhalten
    133
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ein vernünftiger Dachträger mit einer selbstgebauten Aufnahme (ähnlich wie für Kajaks) und eine Schutzhülle gegen Mücken reicht doch.
    Das Modell wird in der Luft auch schnelle als 12km/h, der Rumpf hält es aus.

    Hans
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Stefan,

    so mal ganz nebenbei bemerkt...

    Wenn Du mit dem Riesenvogel nicht bei dir hinterm Haus fliegen kannst.... dann wird das Transportproblem noch öfters auftauchen...
    Gruß Jens
    Mein Lieblingsspruch: ...nein Schatz, das ist immer noch das gleiche Modell...
    Achtung: Meine Beiträge können Spuren von Satire, Komödie und Erdnüssen enthalten.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    27.07.2014
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Genau auf die Lösung von Hans will ich hinaus.

    ich habe einen Dachträger mit einer Aufnahme für den Rumpf. Hinten fange ich die Hebelkraft auf die Anhängerkupplung (ausranschierter Fahrradständer) ab.

    Das hab ich so auch von der DEKRA abgenommen bekommen. Also sprich die haben dabei kein Problem gesehen.



    geklaut hab ich die Idee bei den Kajak Fahrern

    Gruß
    Christian
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    3.154
    Daumen erhalten
    252
    Daumen vergeben
    130
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf Kempe Beitrag anzeigen
    Also Uwe,
    Ja vorübergehend kann der Rumpf so transportiert werden, aber auf Dauer solltest du dir doch ein größeres Fahrzeug zu legen. Aber was ist denn mit den Tragflächen? Sind die teilbar, dann hast du bestimmt noch zwei große "Türen" oder vier "kleinere Türen" im Auto.
    Guten Rutsch in 2015
    Ralf
    Ich hab das Problem seit 2006 gelöst:

    Name:  T5 verkleinert.jpg
Hits: 826
Größe:  40,8 KB

    Aber auch die Flieger werden grösser ... und der T5 ist fast zu klein...
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.648
    Daumen erhalten
    94
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Au weia, da gibt es ja jede Menge alles-streng-nach-Vorschrift Belehrungen.

    IMHO musst du nur genug durch die Außenspiegel nach hinten sehen können, die Nummerntafel und die Heckleuchten müssen erkennbar sein. Die Abgase können, müssen aber nicht ins Innere gelangen, die Art der Verwirbelung kann keiner vorhersehen. Die Lüftung kommt dagegen jedenfalls nicht an. Das größte Problem sind meiner Erfahrung nach, dass es zieht wie in einem Vogelkäfig und ziemlich bollert. Das hämmert dir u.U. jeden Spaß aus der Birne. Autobahn ist ein Nogo. Und kalt darf es draußen auch nicht sein, da frieren dir die Ohren gaaanz schnell ab - ein Selbstversuch hat's bewiesen.

    Aber wenn du bei Schönwetter gemütlich zum Spielplatz tuckerst, spricht nichts dagegen.
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.314
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard



    Geht über 30 km mit Autobahnateil von 15 km bei ca 100 km/h problemlos
    Sebastian
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. offener Spinner
    Von uli451 im Forum Elektroflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 18:31
  2. Offener Brief an RCN
    Von andreO im Forum Fragen zum FORUM, WIKI, GRUPPEN und BLOGS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 18:36
  3. Offener Brief an Petrus
    Von Stefan Kreuz im Forum Café Klatsch
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 11:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •