Anzeige 
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 96

Thema: Messerschmitt 329, ein exotisches Aircombat Modell

  1. #46
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.323
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,
    es sind schon einige im Positiv gebaut worden. Die meisten machen das dann aber im so genannten Trockenlaminieren, also ohne Vakuum und so wenig Harz wie gerade eben geht, bzw. die Matten werden auf einer separaten Flächen bepinselt und dann von da feucht aufgenommen und auf die zu laminierende Fläche gelegt...eine herrliche Schweinerei. Unsere Battle haben wir in Strumpfhosen eingepackt, mach ich aber auch nie wieder, hat mir gar nicht gefallen. Mein nächster Versuch ist mit einer Gummi artigen Folie von R&G geplant, die kann im Vakuum bis 500% dehnen. Die nennt sich "Vakuumfolie RI200", ist selbsttrennend und noch nicht mal teuer.
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  2. #47
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.728
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das hört sich nach dem Prinzip Luftballon an, das bei der Yak4 verwendet wird, die in der FMT war.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  3. #48
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.323
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Wilhelm,
    nicht ganz. Ich habe vor die Vakuumfolie auf so eine Art Bilderrahmen zu spannen, davon dann 2 Stück mit einer Dichtlippe an den Ränder. Das Laminierte Teil einfach dazwischen, abpumpen und gut ist es, nix mehr Falten rausziehen oder Harzbeulen glattmachen. Die Frage ist nur ob das dann auch nacheinander mit verschieden geformten Teilen geht oder ob die Folie hier und da überdehnt und nicht mehr nach dem lösen des Vakuum glatt wird. Auch dürfte es für Flächen gut gehen, denn die normale Folie zickt ja immer ein wenig mit den Konturen der Negativunterlage herum, gerade so im Nasenbereich und an den End- und Wurzelrippen, richtig böse wird es ja dann bei Doppelknickflügeln, wie an einer Stuka oder der schon angesprochenen P68 Black Widow. Mit normaler Folie geht das so gut wie gar nicht.
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.052
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Farbe ist heute ins Spiel gekommen....

    Ich habe den windigen norddeutschen Tag mit dem Lackieren der 329 verbracht. Ich habe eine Sprenkeltarnung für Höhenjäger lackiert. Ich nutze dafür immer Revell Aqua Color Farben. Dann noch Anlenkungen installiert und ausgewogen. Wenn das Wetter morgen mitspielt, geht es eventuell raus auf dem Platz.

    Name:  DSCN1068.JPG
Hits: 696
Größe:  143,7 KB

    Name:  DSCN1067.JPG
Hits: 696
Größe:  118,9 KB

    Mit knappen zwei Kilo Abfluggewicht ist die 329 als Aircombat Maschine leider grandios gescheitert, als Warbird dagegen ist sie ein außergewöhnliches und, wie ich meine, schönes Modell. Ich habe mich an die Vorlesungen in technischer Mechanik während meines Studiums erinnert und habe mal die Momentgleichung für das Modell anhand seiner Geometrie entwickelt. Der berechnete Schwerpunkt für den Flügel liegt bei 200mm von der Flügelspitze gemessen. Ich habe erst mal Angstblei reingemacht und ihn auf 190mm gesetzt. Der Flügel war im Rohbau ohne Rumpf perfekt ausbalanciert. Durch den Rumpf, Motorisierung und RC Equipment ergeben sich schwierige Hebelverhältnisse. Für die Schwerpunkteinstellung hat man einen Bereich von etwa 15mm in dem man arbeiten kann. Durch die beiden weit hinten sitzenden Heckmotoren und die kurze Nase hat man wenig Spielraum. Bei einer 3S Motorisierung spart man bei den Motoren etwa 40g, dafür wird der Akku um etwa 160g leichter. Durch dieses ungünstige Verhältnis muss man den leichteren Akku durch Mehrgewicht in der Nase ausgleichen, man spart eventuell 100g. In meiner jetzigen Bauform bringt das also nichts.

    Falls ich die 329 in 1:12 noch mal auflege würde ich folgendes anders machen:

    - Alle Kabelführungen in der Tragfläche werden nach Möglichkeit vor den Schwerpunkt gelegt
    - Dadurch wandern die Servos in den Tragflächen viel weiter nach vorne, ich habe sie für direktere Anlenkung ziemlich nah an die Ruder herangeführt
    - Die Stromkabel zu den Reglern werden mit 2,5^2 Kupferlackdraht ausgeführt, leichteres fällt mir nicht ein
    - Reduzierung der Wandstärken der Rumpfteile grade im Heckbereich (zur Zeit 15mm), eventuell Styropor statt Styrodur...
    - Den Waffenstand für die Heckbewaffnung weglassen
    - Möglichst leichte Propeller verwenden
    - Tragfläche in der von mir wenig geliebten Bauweise mit Holmen und Packpapier bauen

    Falls die 329 den Maiden überlebt und ich nächsten Samstag Zeit habe, werde ich sie mit nach Ahlen bringen und in der Pause mal durch die Luft bewegen.....

    Übrigens bin ich grade dabei den Plan auf 1:8 umzuarbeiten......
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.188
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Vorschlag

    Motoren mit Fernwellen bringt auch den Schwerpunkt nach vorn
    Grüsse
    Pierre
    Like it!

  6. #51
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.323
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    so sieht sie schon sehr gut aus. Einen kleinen Fehler hast du bei den Abzeichen gemacht, es wird immer alles zur Flugachse ausgerichtet und nicht zu irgendwelchen Außenkonturen. Für deinen Erstflug drücke ich dir natürlich ganz fest die Daumen, ich will sie ja nächste Woche in Ahlen sehen
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Jork
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel Lux Beitrag anzeigen
    [...] Auch dürfte es für Flächen gut gehen, denn die normale Folie zickt ja immer ein wenig mit den Konturen der Negativunterlage herum, gerade so im Nasenbereich und an den End- und Wurzelrippen, richtig böse wird es ja dann bei Doppelknickflügeln, wie an einer Stuka oder der schon angesprochenen P68 Black Widow. Mit normaler Folie geht das so gut wie gar nicht.
    Gruß, Daniel

    Moin,

    ich benutze seit einiger Zeit Frischhaltefolie dafür (die billige ist etwas dicker und damit besser geeignet). Die geht auch sauber um die Problemstellen z.B. die Randbögen.

    Name:  CIMG5428.JPG
Hits: 690
Größe:  113,8 KB

    Das Gewebe tränke ich separat auf der Folie mit eingefärbtem Harz. Nachdem es gut trockengetupft ist lege ich es auf den Kern. Die Folien der Ober- und Unterseite bappen luftdicht aneinander. Abgesaugt wird die Flächen dann von innen durch das Dübelloch. Das hat Verbindung zum Kabelschacht und verteilt das Vakuum ausreichend.
    Mit Daniels Gummi könnte man das ähnlich machen!

    Gruß
    Georg
    Was THAT YOU flying!?!
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.052
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fernwelle

    Die Fernwelle ist grundsätzlich eine Möglichkeit, allerdings wurde sowas eine massive Änderung der Flächenkonstruktion bedeuten, denn die Motoren sitzen fluchtend auf der Profilsehne. Auch stelle ich es mir nicht als einfach vor, die Welle exakt fluchtend über eine Länge von ca. 20cm zum Luftschraubenmitnehmer zu führen. Dann noch Kugellager in einen Spant vor dem Mitnehmer usw..... Und das ganze vibrationsfrei bei 13000 Umdrehungen pro Minute in einem AC Modell?? Den Aufwand möchte ich mir nicht wirklich antun....

    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.052
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Der Jungfernflug. .........

    .......war ein voller Erfolg!

    Die 329 wurde an die Flitsche gehängt, voll ausgezogen und ab die Fuhre. Nach dem Ausklinken Motoren an, voller Schub und sie fliegt.

    Das Modell fliegt wie auf Schienen, auch der kräftige und etwas böige Wind bringt den Nurflügler nicht aus der Ruhe. Die Rollen kommen knackig mit einer hohen Rate. Die beiden Druckpropeller bringen einen guten Sound.

    Die ganze Fuhre fliegt wie ein Bus, das Flugbild ist toll und der Aha Effekt bei den Vereinskameraden auch!

    Ich bin zufrieden! Auch wenn das Modell außerhalb des Reglement vom Vorbild wie auch Gewicht ist.

    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.393
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Glückwunsch

    Hallo Thomas,

    das ist ja prima -dann können wir das ja in Ahlen mal fliegen sehen

    Gruß
    Ewald
    Like it!

  11. #56
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Ort
    Erftstadt bei Köln
    Beiträge
    2.191
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    153
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Gratulation

    Dann zeig uns in Ahlen, wie so ein Bus fliegt
    lg HaJue
    "Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion." - Nelson Mandela
    Like it!

  12. #57
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.323
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Glückwunsch!
    Freue mich drauf sie in Ahlen fliegen zu sehen.
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.052
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard @all.....

    Dann werde ich in Ahlen damit in der Pause wohl mal eine Runde drehen.......

    Jetzt muss nur noch die Kabinenhaube gezogen werden.....geht aber auch ohne...

    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.052
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Demoflug

    In Ahlen habe ich die 329 zwei mal vorgeflogen, hat richtig Spaß gemacht.

    Die 329 ist in der derzeitigen Bauform ein 1:12 Modell das herrlich weiträumig geflogen werden kann, ein Genußflieger. Für Aircombat fehlt ihr die Wendigkeit eines typischen AC Modells.

    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  15. #60
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.323
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,
    das sie nicht für den Aircombat taugen würde, würde ich noch nicht mal sagen. Klar sie ist wie die 163 nicht ganz so knackig im Höhenruder und somit nicht so eng im Wendekreis, aber ihre Größe und ihre Geschwindigkeit machen das wieder wett. Etwas ungeschickt ist auch ihre derzeitige Startmethode mit der Flitsche, das ist nicht wirklich praktikabel im Aircombat. Etwas leichter und mit passenderen Antrieben dürfte das Teil aber auch aus der Hand zu starten sein. Fliegerisch ist sie sehr harmlos, landen ist ein Kinderspiel, denn so etwas wie einen Abriss mit Abtrudeln kennt sie ja nicht, halt ein echtes Delta in fast Brettchenform, hast du aerodynamisch sehr gut konstruiert und alles richtig gemacht.

    Wie gesagt, sie muß leichter werden. Das Seitenruder aber bitte so lassen, damit man sie beim werfen dort packen kann. Denn einen Pusher von unten zu packen ist immer so eine Sache und die meisten haben da Schiss sich die Finger am laufenden Prop zu kürzen. Dein Props sollten vom Durchmesser her kleiner werden, das würgt die Motoren im Kraftflug viel zu weit runter, so das sie weit unter der Power liegen die sie liefern könnten.

    Ihren Speed konnte ich nicht wirklich einschätzen, denn sie ist sehr groß, aber sie sah nicht gerade langsam aus. Es wäre natürlich schöner gewesen wenn einer der Kollegn mit einer schnelleren Kiste aufgestiegen wäre um da einen Unterschied besser sehen zu können. Kollege Dirk K.M. ist ja gegen meine L.N. geflogen, um dann fest zu stellen das seine kleine Rare Bear auch nicht schneller ist als ein flotter Combatflieger. Allein geflogen sieht so ein Nano Racer ja immer sehr rasant aus, aber so ist das mit der Größe, das wirkt halt völlig anders. Der Wind war ja auch recht stark und das täuscht auch noch mal andere Geschwindigkeiten vor.

    Ich hoffe du entwickelst die Kiste weiter und wir sehen sie mal irgend wann mit passenden Gewicht im Combat, denn sie sieht so völlig anders aus als das Combat-Einerlei und sie sieht in der Luft richtig gut aus.
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Bauthread Aircombat Messerschmitt Bf 110
    Von Paratwa im Forum Aircombat
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 28.11.2018, 21:58
  2. Messerschmitt Me 329
    Von fly-bert im Forum Nurflügel
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.04.2018, 13:51
  3. Hobbyking Mini Messerschmitt Bf 109 Aircombat tauglich?
    Von Rollfeldraser im Forum Aircombat
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 19:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •